Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Imperium oder Rebellenallianz

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Damien, 9. Juni 2003.

?

Welche Seite?

  1. Das Galaktisches Imperium

    49 Stimme(n)
    39,5%
  2. Die Allianz

    30 Stimme(n)
    24,2%
  3. Die Konföderation Unabhängiger Systeme/Separatisten

    9 Stimme(n)
    7,3%
  4. Die Republik

    24 Stimme(n)
    19,4%
  5. Keines von denen

    12 Stimme(n)
    9,7%
  1. Damien

    Damien Zivilist

    Imperium oder Rebellen

    Hi Leute
    Sagt mir bitte eure Meinung, wen findet ihr besser? Imperium oder
    Rebellen? Vielleicht seid ihr ja auch für keinen von denen, sondern
    für die Schwarze Sonne, Kopfgeldjäger oder Hutts. Schreibt bitte!
    Ich würde mich freuen.
    Gruß Damien
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2003
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Eine vergleichbare Frage hatten wir schonmal im Thread Was ist die beste Politik, noch gar nicht solange her.....
    Zur Frage.....in PC-Spielen nehme ich zumeist die imperiale Seite, von der "Weltanschauung" her tendiere ich aber natürlich zu den Rebellen.... ;)
     
  3. Owen Greylock

    Owen Greylock Bounty Hunter

    Gute Frage!

    Hi,
    Imperium oder Rebellen! Das ist ne gute Frage! Beides hat was! Das Imperium hat natürlich eine sehr starke Anziehungskraft weil man da ja so richtig schön "gemein" sein kann! Es ist halt mehr so was für die Leute die nicht gern reden sondern einem lieber auf die Fresse hauen! Also da würd ich doch ganz gern auch mal meine Zeit verbringen!
    Andererseites ist das natürlich ziemlich ungerecht und daher würd ich auch gern mal ne Zeit bei den Rebellen verbringen um zu versuchen das ganze dort "besser" zu gestalten!
    Man könnte quasi sagen so wie Han Solo, auch wenn es sich überheblich anhört! Aber erst so beim Imperium sein da ziemlich viel lernen, dann bissel der Outlaw sein und nur für sich da zu sein und schön die Leute bescheissen, und dann zum Schluss noch bei den Rebellen und da so einiges zu machen!
    Aber das muss ja jeder für sich entscheiden! Also sag ich einfach mal es ist Ansichtssache!
    Gruß Owen
     
  4. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    aus sicht eines soldaten, bürgers,pilot: Rebellion

    aus sicht des staatsoberhaupt: imperium ;):D
     
  5. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Von der "Weltanschauung" (danke für den Begriff, Horatio ;) ) tendiere ich auch eher zu den Rebellen. Kommt wahrscheinlich daher, weil sie in den Filmen als die Guten dargestellt werden.
    Im Gegensatz zu Horatio spiele ich bei den PC Spielen aber meist doch die Rebellen. Ich fliege zum beispiel halt einfach lieber in einer X-Wing, als in einem TIE-Jäger.
    In gewisser Hinsicht muss ich auch sagen, dass ich das Imperium mag. Wenn ich einen Sternzerstörer sehe, dann sehe ich darin ein Symbol für das Imperium: Geballte und einschüchternde, furchterregende militärische Macht.
     
  6. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Wo bleibt denn die Kopfgeldjäger-Option,hä?;)
     
  7. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Vielleicht hilft dir als Antwort auf deine Frage der erste Post dieses Threads weiter:

    ;)
    das Wort ist zwar falsch geschrieben, aber sowas passiert halt mal ;)
     
  8. 8t88

    8t88 Senatswache

    Imperium natürlich. Die haben AT-ATs dann tret ich alles platt... hahaha... *paff* *patsch* *bumm* *boff*
    sorry jetzt hats mich gepackt:D
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Gern geschehen.

    Das Imperium hat in der Regel das für mich interessantere Equipment....außerdem bin ich ja bekanntlich kein Diplomat :p und spiele zum Beispiel deswegen bei "Rebellion" in 90 % der Fälle auf der Seite der Imps. Da überzeuge ich dann die neutralen Planeten mit dem beeindruckenden Equipment..... :D
     
  10. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Ja, stimmt schon.
    Mit so nem SSD oder ISD kann kein Rebschiff wirklich mithalten.
    Beim XWA fliegt man mit nem TIE-Jagdbomber, wenn man das beste Schiff fliegen will und AT-ATs haben auch was.
    Nur, X-Wings sind trotzdem besser als normale TIEs, oder besser gesagt, ich fühle mich darin wohler und flieg auch besser. Und es macht mir mehr Spaß, nen ISD zu zerstören, als einen MonCal. ;)
     
  11. Wedgeman

    Wedgeman Senatsbesucher

    Das IMP hat coolere Schiffe, find ich.
    Trotzdem bin ich mehr für die Rebs.
     
  12. *Plo Koon*

    *Plo Koon* Abgesandter

    Ich würde mich auf jedenfall den Rebellen anschliessen!

    Auch wenn das Imperium vielleicht bessere Technik besitzt..

    Kopfgeldjäger ist sicerlich interessant... allerdings hätte ich wohl zu grossen schiss das meine eingenen "Kumpel" in den Rücken shiessen würden! :p
     
  13. -drunklen*83*SEE-

    -drunklen*83*SEE- T@ra@tino Film Fre@k

    find die imps amüsanter! die exekuater *hechel*
     
  14. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich würde mich da raushalten ...

    aber wenn ich keine Wahl habe, dann wäre ich auf der Seite der Ewoks im Cheatmodus (ausnahmsweise), weil diese Bärchen im Spiel "Star Wars Battleground" ALLES den Erdboden gleich machen können und niemand auch nur die geringste Chance hat sie zu schlagen!

    Simon der Killer-Ewok ist mein lieblings-Charakter überhaupt, im Star Wars Universum.:D auch wenn er nur EU oder besser, Infinities ist. Egal auf welcher Seite er ist, es gibt einen Sieg. Solche Freunde muß man haben :cool:

    Aber Spaß beiseite ...

    ich wäre auf der Seite der stärkeren und im schlimmsten Fall, würde ich beliebig die Seiten wechsel um meine dreckige Haut zu retten. Ich wäre ein richtiges Star Wars-Schwein (damit meine ich keine Gamoreaner):D
     
  15. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Nimm mich mit, Zumpferl, ich will auch Kriegsgewinnler sein! :)

    Aber ich würde vermutlich irgendwo im Imperium hängenbleiben. Es ist einfach leichter. Man weiß wer oben ist, man weiß wer unten ist, man weiß wo man selbst ist. Da ist es leicht, sich zurechtzufinden. Sofern nicht irgendein Verwandter versehentlich eine Darth-Vader-Statue anhustet und als Verräter gelyncht wird, natürlich. ;)
    Bei den Rebellen ist auf der anderen Seite alles so schrecklich pseudo-demokratisch. Auf der einen Seite ist diese Bewegung urkonservativ und einer offensichtlich unfähigen Gesellschaftsordnung verbunden, auf der anderen Seite gibt es tiefreligiöse Verbundenheit mit einem zweifelhaften Ritterorden und brutale Aufstände gegen ein funktionierendes System. Das ist mir irgendwie zu doof. Was den Rebellen meines Erachtens fehlt, ist ein echtes Gegenkonzept. Einfach zu sagen, daß die Republik besser war, reicht mir da nicht, vor allem, weil die Republik eben gerade nicht besser war. Sonst wäre sie schließlich nicht binnen 30 Jahren zusammengeklappt (die tausend Jahr vorher laß ich jetzt mal aus, ich weiß auch, daß die Republik sich gut gehalten hat, aber eben nur solange, wie sie keine Feinde hatte).
    Gut, das Imperium wäre froh gewesen, wenn es 30 Jahre durchgehalten hätte, aber es wurde immerhin auch angegriffen. Die Republik mußte hingegen nicht einmal wirklich angegriffen werden, um ins Jenseits abzudriften.

    Wie dem auch sei, im großen und ganzen kann die Galaxis ganz glücklich sein, sowohl Republik, wie auch Imperium erlebt zu haben. Ich finde, von Zeit zu Zeit muß man die Leute mal in Todesangst versetzen, damit spätere Generationen dann immer dieses Echo spüren und begreifen, wie glücklich sie sich schätzen können, in Frieden und Freiheit zu leben. In dem Moment, in dem dieses Echo verhallt, bricht dann natürlich die Hölle los, keiner kümmert sich mehr um das Funktionieren des Systems, alle sind unzufrieden, alle meckern, irgendwann ist keiner mehr bereit, für das System einzutreten, und dann zerfällt es, um von einem Todesangst-System ersetzt zu werden, mit dem der Kreislauf wieder beginnt. Natürlich wäre es cleverer, beide Aspekte in einem System zu vereinen (so im Stil der römischen Republik), nur dürfte das den Fall dieses Systems eher noch beschleunigen.

    Nun ja, egal, Schwamm drüber. Ich bleib neutral. :)
     
  16. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ups! Um ehrlich zu sein,ich habe den ersten Post gar nicht gelesen!:D
     
  17. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich denke ich würde mich den Rebellen anschliessen!
    Oder doch dem Imperium?
    Ehrlich gesagt weiss ich es nicht. Kommt wahrscheinlich darauf an wo und wie ich im Star-Wars Universum aufgewachsen wäre.

    Jedenfalls finde ich die Sith sehr Interressant! Dahin würde ich glaub ich eher tendieren, wenn ich die Fähigkeiten dazu hätte!;)






    Der Pfad der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Pfrefeleien der Selbstsüchtigen und der Tyranei böser Männer.
    Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens, die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet, denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder.
    Und ich will grosse Rachetaten an denen vollführen, die es wagen meine Brüder zu vergiften und zu vernichten und mit Grimm werd ich sie strafen, dass sie erfahren sollen ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2003
  18. Eluthia

    Eluthia Botschaftsadjutant

    Mhm das ist eine gute Frage da beide Seiten viel versprechen. Ich stehe meist oft auf der Gegnerischen Seite - das man hier als "Fürs Imperium" interpretieren darf - weil sie meist geordneter oder auch mehr bietet als meist das Konzept der "Guten". Allerdings kann man diese Schwarzweißmalerei bei Starwars gar nicht mal so einfach zu entdecken; hier findet man auf beiden Seiten würdige Aspekte wo man nicht direkt sagen, das Imperium ist Böse. Letztendlich ist das für mich der Imperator und Lord Vader was mich zu dieser Erkenntnis bringt weil sie die dunkele Seite verkörpern.

    Allerdings stehe ich in StarWars auf der Seite der Rebellen bzw. Jedi - das hat jetzt nix mit meinem Luke zu tun :rolleyes: - sondern einfach ihre Erstrebung, einen gerechten wahren Frieden zurückzuerkämpfen, wie man ihn in den glänzenden Tagen der alten Republik findet. Was mich dann hinzu faziniert sind dann wohl letztendlich die Jedi, und so schließt sich der Kreis mit meiner Entscheidung für die Jedi bzw. Rebellen zu stehen was ich dann auch im dem Forum RS auch verkörpern will. ;)

    Gruß
     
  19. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Also ich bin fasziniert vom Imperium und seiner militärischen Streitkraft.
    Diese riesigen Schiffe haben eine magische wirkung auf mich!
     
  20. Khellen

    Khellen Major der VSD Rag'Na'Rök

    Nun, keines von Beiden würde ich als Chiss so sagen :D

    Ne, ernsthaft, ich finde, beide Seiten haben etwas positives und negatives an sich aber es ist Geschmacksache ;)
     

Diese Seite empfehlen