Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Imperium vs Rebellen

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Sith_Lord_Vader, 9. Juni 2005.

  1. Sith_Lord_Vader

    Sith_Lord_Vader Zivilist

    Eigentlich bin ich erst seit Episode III Star Wars Fan. Es lag daran, dass ich mich immer schon gefragt habe, wie es eine kleine Handvoll zerlumpter Rebellen mit lediglich marginal ausgestatteter militärischer Infrastruktur schaffen kann, gegen ein von militärischer Macht nur so strotzendes Imperium bestehen zu können. Und außerdem: Ist das Imperium denn wirklich so schlecht? Wird nicht durch den Widerstand der Rebellen wirklich eine neue Ordnung (die vielleicht nötig ist) verhindert? Darth Vader gefällt mir in seiner Rolle, er ist mit Abstand die einzige Figur in Star Wars, die echten Charakter besitzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2005
  2. Sith-Lord Anakin

    Sith-Lord Anakin Jedi-Meister

    Die Rebellen kämpfen auch mit Herz, nicht so wie das Imperium.
    Aber trotzdem müsste das Imperium gewinnen, weil alle Sturmtruppen auf einer Akademie waren.
    Wären das noch die alten Krieger (Klonkrieger), hätte die Rebellion keine Chance gehabt, denn die damaligen Klonkrieger sind fast schon unschlagbar.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das tun viele Terror-Gruppen auch... und? Macht das ihre Morde besser? Wir haben hier zwei Seiten, die beide poodoo am Stecken haben. Und jede Seite kämpft aus Überzeugung und für ihre Ideale.
     
  4. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Tja die stärke einer Rebellion liegt darin das sie immer aus dem hinterhalt angreifen. Hätten sie nen Frontalschlag gegen das Imperium geführt hätten sie schnell verloren. Ist eben Guerilla taktik.

    Jeder Krieg ist schmutzig bei der sich keine seite mit rumh beckleckert egal für welche Ideale sie kämpfen.
     
  5. Jonny

    Jonny Gast

    Es ist eine schwere Sache. Einfach zu sagen, das Imperium wäre schlecht und die Rebellen wären gut, kann man nicht machen.
    Das Imperium hat sicher viel schlechtes gleistet, wie alle Diktaturen, jedoch auch gutes. Ich will jetzt keinesfalls eine Diktatur als gut Hinstellen, doch sie hat Vorteile. Ich kann mir gut Vorstellen, das unter der Herrschaft Palps, die Wirtschaft und die Kriege unter Planeten aufgehört hat. Es wurde eine Macht, ein Staat. Jedoch litt das Volk auch darunter. Es ist einfach so, das man nur aus seiner eigenen Überzeugung sagen kann, ob eine Diktatur gut war/ist, oder schlecht. Denn nicht jede Rebillion bedeutet ein guten Fall.

    Zu der Unterlegenheít. Ich denke alleine die Tatsache, das sie sich ein 2ten Stütztpunkt in so kurzer Zeit wieder errichteten, spricht für sie. Außerdem ist das Imperium wie in den Filmen gezeigt nicht gestürtzt, denn es gab noch genug Kämpfe. Doch die Bürger sahen das es eine Reale Chance gibt, das Imperium zu stürtzen nach den Fall des Imp und Vaders. ( Minza weiß mehr *gg*)
     
  6. Slayne

    Slayne There are some who would consider these M&M's to b

    Das Imperium ist korrupt und aufgebläht, aber trotzdem hätten es die Rebellen nie besiegen können, wenn sie nicht das Glück der Protagonisten gehabt hätten, einmal bei Yavin und dann über Endor.
    Wäre Luke bei der Schlacht um Yavin nicht dabei gewesen, hätte das Imperium über lang zwei Todessterne gehabt und Yavin IV wäre vernichtet worden. Zudem haben sie noch Tarkin erwischt, aber das war wohl auch im Sinne des Imperators. Über Endor hatten die Rebellen zusätzlich das Glück, dass der (oder sollte ich ein sagen?) Imperator auf dem zweiten Todesstern war. Selbst wenn der Falke abgeschossen worden wäre und Wedge den Reaktor erreicht hätte wäre der Sieg nicht so bedeutend gewesen, wenn der Imperator nicht auf dem TS gewesen wäre.

    So gesehen waren die meisten anderen Schlachten bedeutungslos, es kam nur auf besonderes (!) Glück in Schlüsselsze... äh... den Schlachten um die Superwaffen an.

    Zu dumm, dass es kein Glück gibt. ;)
    Von daher hätte die Allianz keine Chance haben dürfen, jedenfalls nicht auf Dauer. Aber die Zerstörung von zwei Todessternen...
     
  7. Force Entertainment

    Force Entertainment weises Senatsmitglied

    Auf welcher Akademie waren denn die Sturmtruppen? Ich dachte zum Teil wären die Klontruppen die Sturmtruppen...
    Und später gehören diese doch dann der Republik.. bis auf die HINTERBLIEBENEN.
     
  8. Death Rattle

    Death Rattle loyale Senatswache

    Das Imperium ist schlecht weil Palpatine schlecht ist. Das Imperium ist das totale Ungleichgewicht und es hört auf ein schlechtes Individuum. Schlechter geht's eigenlich nicht.
    Die Rebellen wollen nicht diese Kontrolle durch 'einen' der 2 Millionen tötet, nur um herrauszufinden wo die par Widersacher sind. Sowas brauch keiner.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Du sagst es doch selber... "zum Teil"... der andere Teil waren Rekruten und die verbrachten ihr Training mit den Klonen (ja, auch Klone müssen trainiert werden ;)) auf Akademien.

    Nicht alle, nein... viele Akademien blieben in imperialer Hand.
     
  10. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich dachte, die Akademien würden hauptsächlich Offiziere und ähnliches produzieren, da dies ja keine Klone mehr sind.

    Warum sollten Klonkrieger (ich rede jetzt von den Sturmtruppen) auf eine Akademie? Eine Kampfschulung im Trainingslager ihrer Fabrik würde doch reichen.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Offiziere in den Clone Wars waren auch keine Klone o_O Nur die Clonetrooper waren Klone...

    Die meisten Fabriken haben aber nicht die Übungseinrichtungen wie auf Kamino (es wird ja hier auch mit völlig anderen Klon-Techniken als damals produziert) und die Klone müssen nunmal mit Rekruten lernen... und auch wenn sie sogar schon in ihren Tanks ein virtuelles Training erhalten, müssen ein paar dennoch durch ein normales Training laufen.

    Die ganze Kamino-Sache ist... äh... altmodisch :D
     
  12. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Wenn du die Jediakademieserie gelesen hast, dann wirst du wohl gelesen haben, dass auf Carida nicht nur Offiziere ausgebildet worden sind, und Carida war nun wirklich ein Akademieplanet. Zeth Durron wurde ja mehrere Jahre auf dem Planeten "gefangen" gehalten und hat es nicht zu mehr als einem ganz normalen Sturmtruppler gebracht. :rolleyes:
     
  13. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Nö, das habe ich nicht gelesen (ich bin kein Freund des EU).

    @ Minza: In den Filmen sind eigentlich alle Führungspositionen mit Klonen besetzt. Oder meinst du eher die Marine? :)
     
  14. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Die Akademie für Sturmtruppen ist so ein Hirnfurz, dem wir dem EU zu verdanken haben.

    Wenn LFL irgendwann einmal rauskommen würde und sagen, Carida hat beides, Akdemien für Flotten- und Armeeoffiziere und Trainingslager für Truppen dann wäre es in Ordnung, aber eine Akademie für das militärische Fußvolk ...

    Der Krieg der Rebellen gegen das Imperium endet ja nicht mit der gewonnen Schlacht in ROTJ bei Endor, sondern geht noch 15 Jahre weiter. Und die Rebellen können sich nur deshalb zur neuen "Supermacht" aufschwingen, weil in der ersten 6 Jahren nach ROTJ die verschiedenen Imperialen Fraktionen mehr damit beschäftigt sind GEGENeinander zu kämpfen, als gegen die Rebellen.

    Was das Böse des Imperiums angeht, für die Mehrheit der Bevölkerung war das nicht zu erkennen und spielte sich im Äußeren Rand ab, weit weg von den dicht-bewohnten Gebieten des Kern, wo das Imperium eine gute Sache war und Palpatine fast wie ein Halbgott verehrt wurde.
     
  15. JDP

    JDP der Teddy fürs Grobe

    Man sollte allerdings nicht vergesen, dass ein Großteil der Rebellen vorher dem Imperium gedient hat.
     
  16. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Hast du die Jedi-Akademie-Trilogie nicht richtig gelesen?

    Daala kommt von dort. ----> Offiziere.
    Duroon ist dort stationiert. ----> Sturmtruppe (Zwangsverpflichtet; also wohl kaum Offiziersdienstgrad.

    Veers ist in Sturm über Tatooine dort.

    Alles Spricht dafür, dass dort sowohl Marine, Flotte und Sturmtruppe dort Trainigseinrichtungen unterhielt. Und scheinbar auch für alle Dienstgrade.
     
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Was kann man an STURMTRUPPEN-AKADEMIE nicht richtig lesen?

    Als Korporal. Ein Unteroffiziers-Rang für Armee-Angehörige. Unteroffiziere gehen auf keine Akademie. Und Armee-Angehörige werden bestenfalls General, nicht Admiral.
     
  18. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Zählen Offiziere der Sturmtruppen etwa nicht mehr?

    Was ein sehr deutliches Indiz dafür ist, dass auch Flottenmilitärs dort ausgebildet werden. Und da ich bislang noch nirgendwo Maat (Das Flottenäquivalent des Korporals) gelesen habe, gehe ich davon aus, dass bei Nichtoffizieren die gleichen Dienstgrade verwendet wurden. Schließlich hieß es auch immer Sergant und nicht Bootsmann. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2005
  19. Chewbacca

    Chewbacca Wischmopp

    Bis Thrawn kam oder?

    Propaganda eben.

    Auch wenn die Methoden der Rebellen manchmal denen von Terroristen ähneln kämpfen sie doch für ein Freiheitsideal. Unabhängig davon ob sie Söldner, Verbrecher oder andere in ihren Reihen haben.

    Das Imperium ist eine Diktatur die bösartige Ziele eines kranken Hirns verfolgt - Sidious. Unterdrückung, Massenmord, Tyrannei, Sklaverei alles was dazu gehört.

    Und der einzigste Unterschied zwischen Sidious und Hitler ist, dass Hitler nicht alles bekommen hatte was er wollte.

    Sorry für diesen Nazivergleich aber das mußte sein.
     
  20. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Jepp.

    Die betreiben aber beide Parteien. ;)

    Du solltest hier nicht den Fehler machen den Verbrechern in den Reihen der Rebellen für das zu huldigen was die Führer der Rebellen bewirken wollen.
    Diese Kriminellen (und darunter sind sehr üble Charaktere) sind keinen deut besser als irgendwelche Massenmörder und die Ideale der Allianz bedeuten ihnen nur wenig. Verstehst du was ich meine?

    Auf der anderen Seite kannst du auch nicht die Imperialen als ganzes verteufeln. Die sogar noch weniger. Wieviele überzeugte Imperiale wissen von den Verbrechen die im Namen Palpatines begangen wurden? Wieviele stehen für ein Ideal ein, das ihrer auffassung nach - und das des Großteils der Kernsysteme - das beste für alle ist?
    Sind das etwa schlechte Leute, blos weil sie die Wahrheit nicht kennen?

    Na dann nimm doch wenigstens Stalin, da musst du dann auch keinen Unterschied erwähnen. :D
     

Diese Seite empfehlen