Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

In Gedenken an River Phoenix

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von ToNIC, 31. Oktober 2003.

  1. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Sein schlafkranker Stricher Mike Waters, der in Gus Van Sants "My Private Idaho" seinen Kumpel Scott Favor (Keanu Reeves) 'on the Road' trifft und von ihm beschützt wird, ist eine seiner eindringlichsten Rollen und sie hat in ihrer Vielseitigkeit und Doppelbödigkeit zu seiner Besetzung in "Interview mit einem Vampir" geführt. Doch den Film konnte River Phoenix nicht mehr spielen: kurz vor den Dreharbeiten starb er in der Halloween-Nacht 1993 an einem Drogenmix.

    Mit River Phoenix, der seinerzeit wie Kiefer Sutherland und Brad Pitt eine der großen Hoffnungen des amerikanischen Kinos ist, hat das Kino eines seiner vielseitigen Talente verloren - tragischerweise noch bevor es sich richtig entfalten konnte.

    Die Schulausbildung übernehmen die Eltern selbst und fördern die musische Begabung des Ältesten. Mit sieben Jahren ist River erfolgreicher Straßenmusikant in Caracas, Gitarrenspielen bleibt seine Leidenschaft. Mit ihren fünf Kindern ziehen die Eltern durch Mittel- und Südamerika und missionieren die Heiden im Namen Christi. Sie gehören der Hippie-Generation an und nennen ihre Kinder entsprechend, etwa Rainbow und Liberty, zwei Schwestern. Rainbow und River singen und spielen in jungen Jahren gemeinsam in der Band "Aleka's Attic", der jüngere Bruder Joaquin wird ebenfalls ein erfolgreicher Schauspieler.

    Durch Werbespots entdeckt ihn das Fernsehen und River spielt ab September 1982/83 den 12jährigen Guthrie in der Teleserie "Seven Brides for Seven Brothers" nach dem Filmmusical-Erfolg von 1954. Andere Fernseharbeiten folgen, so etwa in "Hotel" und "Fantasy Island".

    Als ihn Joe Dante 1984 in "Explorers - ein phantastisches Abenteuer" besetzt, ist dies sein Start zur Kinokarriere. 1986 spielt er in Rob Reinera Stephen-King-Film "Stand by Me", im gleichen Jahr ist er in Peter Weirs "Mosquito Coast" zu sehen. An der Seite von Sidney Poitier beeindruckt der junge Mann als unbescholtener Sohn eines Sowjetagenten in "Little Nikita" (1988) unter der Regie von Richard Benjamin. Und für die Rolle eines Jungen in Sidney Lumets "Die Flucht ins Ungewisse", dessen Eltern ins Zwielicht geraten, wird er für den Oscar nominiert

    River erhält danach viele Angebote und spielt auch unbedeutende Rollen, denn er ist vom Spieltrieb besessen. Er ist als junger Indiana Jones im Prolog von Steven Spielbergs "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" und in Lawrence Kasdans schwarzer Komödie "Ich liebe dich zu Tode" zu sehen.

    Seine letzten Rollen waren der Carl in Phil Alden Robinsons "Sneakers - die Lautlosen", wo er als Schüler per Computermanipulation seine Noten aufbessert, einer der jungen Leute in den Hauptrollen von Peter Bogdanovichs liebevollem Nashville-Porträt "The Thing Called Love". Sein letzter Film, "Schweigende Zunge - Die Rache der Geister" (1993), kommt erst nach seinem Tod ins Kino.

    Die etwas mühsame zweite Regiearbeit des Schauspielers und Bühnenautors Sam Shepard ist eine melancholische Westernballade um den jungen Talbot Roe, der in New Mexico 1873 den Leichnam seiner Frau bewacht, um ihr freies Geleit in die Welt der Geister zu verschaffen
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich wußte gar nicht,daß River Rhönix tot ist.
     
  3. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    WAS??? Wie konntest du nur....:(
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich kannte ihn zwar, aber ich wußte wirklich nicht,daß er tot ist.
    Das habe ich erst durch Dein Posting erfahren.
     
  5. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Hieß Phoenix nicht der Schauspieler von Commodus bei Gladiator,oder war das jemand anderer?:confused:
     
  6. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Sein Bruder, Joaquin.
     
  7. Schön, dass es auch noch Leute gibt, die sich noch heute, 10 Jahre nach seinem Tod an ihn erinnern.
     
  8. Casta

    Casta junger Botschafter

    ...und was lernen wir aus dem Tode des River Phoenix? Finger weg von Drogen, egal welcher Form.
     
  9. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Ah,danke.:) Ich hab mich zuerst ziemlich gewundert.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Das Comudus der Bruder von River war, habe ich auch wieder nicht gewußt.
    Ob ich Alt werde ?
     

Diese Seite empfehlen