Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Intelligente Holocrons

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Kyp, 22. September 2010.

  1. Kyp

    Kyp Podiumsbesucher

    Ich habe gestern die Nomi Sunrider Saga gelesen und hier trat (mal wieder) ein intelligentes Holocron zutage.
    Ein anderes Beispiel fällt mir grad nicht ein aber ich bin mir sicher sowas schonmal in irgendeinem anderen Buch oder Comic gesehen zu haben.

    Meister Thon spricht mit dem Holocron von Meister Ood Bnar und das Holocron deutet sogar selber auf Nomi Sunrider und sagt, dass das Licht in ihr stark ist usw.

    Ich habe immer gedacht diese persönlichen Holocrons wären nur Aufnahmen und Archive von bestimmten Persönlichkeiten, also quasi eine Aufzeichnung.
    Mit bestimmten Befehlen hat man als Betrachter den Eindruck, als ob man mit der Person im Holocron wirklich spricht. Tut man aber nicht wirklich, sondern das Holocron geht nur darauf ein, was man gesagt hat und wählt als Antwort die Aufzeichnung aus, die am ehesten dazu passt.

    Bei dem Holocron von Meister Ood Bnar ist das aber irgendwie komisch. Hier hat man wirklich den Eindruck, dass Meister Thon mit dem Geist von Ood Bnar spricht.
    Gerade auch, weil das Holocron aktiv auf Nomi Sunrider deutet und sie beurteilt.

    Also wie ist das nun genau?
    Sind das alles nur clevere Aufzeichnungstricks oder können Machtbenutzer ihr Bewusstsein auf ein Holocron übertragen oder spricht man dort doch quasi mit Machtgeistern?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2010
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Es ist einfach eine gute KI, die äußerst perfekt an der Persönlichkeit des Jedi (oder Sith) angelehnt ist und man somit den Eindruck hat, man würde wirklich mit dieser Person sprechen. Es ist aber kein Geist...
     
  3. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ich weiß es ist Off Topic, aber das ganze erinnert mich total an dieses Bild das ich neulich auf FailBlog.org gefunden habe.
    [​IMG]

    Aber das mit den Holocronen wurde ja schon in der Jedi-Academy Trilogie erläutert. Dort redet ja Luke auch ziemlich individuell mit dem Hüter des Holocrons des Tedryn Holocrons und kann sogar auf Aufzeichnungen und Daten von verschiedene Personen zugreifen.
    So kann er dort auch zum Beispiel mit Vodo-Siosk Baas reden, der ihm sogar über die Gegebenheiten seines eigene Todes durch Exar Kun aufklärt. Diese Aufnahme kann er natürlich selber nicht gemacht haben. Die Programmierung ist also sehr raffiniert.

    Ich meine mich aber daran zu erinnern das mal erwähnt wurde das wirklich ein Teil des Geistes oder der Persönlichkeit, durch die Macht in das Holocron einfließen kann. Dies macht die Datenspeicher ja so besonders.
    Neben dem Geheimnis ihrer Herstellung. Dazu kann ich nur mal Darth Bane - Rule of Two empfehlen in dem Darth Bane lernt wie man ein Sithholocron herstellen kann. Dies war nämlich im laufe der Zeit verloren gegangen.
     
  4. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Die Sith Holocrone in KotOR 2 scheinen ja auch eine Art bösen Geist zu haben und ihre "Jedi Hüterin" zu verführen, ohne dass die es merkt. Insofern scheinen diese programmierten Dingerchen eine sehr gute KI zu haben, was aber angesichts von Robos wie 3PO und Konsorten nicht wundert. Außerdem sind sicher Sith-Technologien noch ein Fall für sich, da die mit ihrer speziellen Kunst wohl so einige Sith Alchemie einfließen ließen und die Teile mit gewisser Macht füllten. Vielleicht wirklich sogar einen Teil ihrer Selbst, um so in gewisser Weise weiterexistieren zu können.
    Die Frage ist, ob Jedi nicht auch manchmal ähnliches taten und vermochten. Sich mit Maschinen, bzw. einem Computer verbinden tat zumindest zu Imperiums-Zeiten mindestens eine Jedi.
     
  5. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Dark Hunter
    Da wäre noch das Holocron von Exar Kun, welches er zerbricht und das auf öh magische Weise die Padawans die ihm eben gerade noch nicht folgen wollten, zu willigen Anhängern macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2010
  6. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Naja, Darth Andeddu hat es ja geschafft seinen Geist in sein Holocron zu transferieren. Und mit Hilfe seiner Leiche und Holocron von jemanden Besitz zu ergreifen und neues Leben zuerlangen. Also ist in diesem Speziellen Fall schon mehr dran. Dies kann man aber auch mit anderen Objekten machen, wie der Muur Talisman bewiesen hat. Palpatine brauchte dafür eigentlich nur einen Klonkörper von sich und war an kein spezielles Objekt gebunden.
    Aber Sith Holocrone haben im allgemeinem die Eigenschaft einen auf die Dunkle Seite zu ziehen wenn man nicht vorsichtig ist.
     
  7. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Sith-Holocrone sind schon Gegenstände der Dunklen Seite. Man sollte mit denen nicht spielen, wenn man nicht darauf vorbereitet ist, und nach dem Sith eine andere, offenbar schwierigere Technik benutzen, um Holocrone zu bauen, könnte es schon sein, dass die mehr von ihren Schöpfern mitbekommen, als bloße Information.
     
  8. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Sith und Jedi Holocrone sind das Selbe und werden gleich hergestellt, nur die Form unterscheidet sie.

    Bei Holocrons fällt mir Revans ein, leider erfahren wir nicht viel was drin gespeichert ist.
     
  9. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Sith konstruieren ihre Holocrone etwas anders als die Jedi. Genau wie die Lichtschwerter von Sith und Jedi unterschiedlich hergestellt werden. Auch wenn im Grunde das selbe material verwendet wird. Der Vorgang ist ein etwas anderer.
     
  10. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Das einzige was ich bei den Lichtschwerter unterscheidet ist der Kristall, den Züchten die Sith wehrend Jedi einen Natürlichen verwenden, sonst ist der Bau exakt gleich.

    Und solange nirgends beschrieben wird wie ein Jedi-Holocrone hergestellt wird können wir davon ausgehen das es wie bei den Sith ist.

    http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Holocron
     
  11. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Deshalb ist der Vorgang, oder auch das Ritual trotzdem ein anderes ;). Auch wenn es nur einen Teil davon betrifft. Siehe nur mal Darth Bane - Die Regel der zwei, dort versucht Bane auch Jahrelang ein Holocron zu erschaffen und scheitert immer wieder daran. Bis er die Technik neu aus einem Sithholocron erlernen kann. Dafür bricht seine Schülerin sogar in den Jeditempel ein. Wenn es der selbe Vorgang wäre hätte sie dort auch gleich eine Bauanleitung für Holocrone mitnehmen können.

    Holocron - Wookieepedia, the Star Wars Wiki
    Siehe den dick markierten Teil.

    Die Kristalle machen das Holocron, genau wie die Lichtschwerter so besonders, und deshalb unterscheiden sich Sith und Jedi Holocrone auch, genauso wie sich auch die Lichtschwerter geringfügig unterscheiden.
     
  12. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Diesen Wookieepedia Beitrag, nehme ich nicht ganz ernst. Aus dem Grund das nirgends steht warum das ne andere Art ds Herstellens sein soll. Die Sith haben ihr wissen über das Holocron von den Rakta und die Jedi von den Sith (Davon kann man ausgehen), also wird die Herstellung ziemlich gleich sein.
    Solange es nichts offizielles zu der Sache gibt, bleibt die Erstellung für mich gleich.
    Und warum Bane die Pläne nicht von den Jedi hat ist einfach, zu seiner Zeit haben die Jedi das Wissen auch nicht mehr.

    Nur ist ein Holocronkristall kein Lichtschwertkristall. Für das Holocron werden die Jedi die gleichen Kristalle verwendet haben.

    Und nur weil der Kristall anders erzeugt wurde, ändert das an der Herstellung des Lichtschwertes nichts. Es gibt auch Jedi die ihre Kristalle Wachsen liesen.
     
  13. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Für mich ist das in etwa so als ob man einen Kuchen selber macht oder eine Fertigpackung benutzt. Das Ergebnis ist das selbe, und irgendwie doch nicht das gleiche.
    Und Sith und Jedi benutzen eben unterschiedliche Techniken. Für den Laien sind da eben die Unterschiede so groß wie zwischen Florett und Degen. Kaum ersichtlich aber vorhanden. Ebenso wie es eben auch unterschiedliche Schmiedetechniken gibt um ein Schwert herzustellen.
     
  14. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Die Sith haben eine ganz eigene Art der Holocronherstellung, zumindest die Alten Sith, weil die ihre Technik nämlich selbst erfunden bzw. Rakata-Technologie modifiziert haben. Das älteste Sith-Holocron hat der Sith-König Adas gemacht, und der lebte während des Rakata-Imperiums, also gut 28.000 v.Y. und hat die Schielaugen auch von Korriban verjagt.

    Zu der Zeit konnten die Jedi sowas noch gar nicht. Und gerade das Holocron, das Kun benutzt, um die Jedi-Schüler zu verderben, wurde von Nadd hergestellt. Der seinerseits Adas' Holocron gefunden hat, und aus ihm wohl auch gelernt hat, sein eigenes herzustellen, das dann mit in sein Grab gelegt wurde. So ein Ding könnte also schon giftiger sein, als alles was man sonst so von Holocronen gewohnt ist.
     
  15. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Also bei Atris kann man sich vielleicht drüber streiten, ob sie nicht einfach nur durch das Wissen dass in den Holocronen gespeichert war auf die dunkle Seite gezogen wurde, oder ob da nicht doch feinere Sithtechniken durch die Holocrone wirkten. Bei Kun kanns aber wirklich nicht eindeutiger sein. Er kann die Padawane nicht überzeugen. Sie wollen gehen. Er zerschettert das Holocron und plötzlich sind die Padawan bereit ihm zu dienen.
    Zumindest an diesem Holocron war doch etwas mehr dran, als pure KI. Ich glaube auch kaum, dass das ne allgemeine Technik ist, die jeder kennt. Ansonnsten müssten die Jedi auch nicht mühselig Sith bekämpfen/bekehren sondern einfach mal eben mit ein paar Holocronen um sich werfen damit alle wieder Freunde sind.
     

Diese Seite empfehlen