Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Internet Security - Welches Programm ist zu empfehen?

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Horatio d'Val, 18. Juli 2008.

  1. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich überlege mir, in näherer Zeit ein neues Internet-Security-Packet (IS) zuzulegen. Jahrelang habe ich Norton verwendet und war damit größtenteils zufrieden. Trotzdem bin vor ca. einem Jahr auf GD Data umgestiegen, was mich heute ein wenig ärgert, weil es zuviele Probleme bereitet hat. Beispielsweise hat es Downloads meistens auf eine 56k-Modem-ähnliche Geschwindigkeit verlangsamt, war an sich sehr langsam und ins gesamt sehr anfällig für Störungen.

    Meine Frage ist nun, welche Software ihr verwendet, wie zufrieden ihr damit seit und was ihr empfehlen könnte. Amazon bietet als Internet-Security beispielsweise folgende aktuelle Möglichkeiten und Anbieter an:

    * Norton
    * GData
    * BitDefender
    * Kapersky
    * F-Secure
    * McAfee
    * Trend Micro
    * Panda
    * Bull Guard
    * AVG
    * Zone Alarm
    * Steganos
    * Avira

    Mir ist es eine einfache Anwendung, ohne dass man allzuviel selber werkeln muss und eine gute Übersichtlichkeit wichtig. Testweise hatte ich bspw. mal eine ältere Version von Kapersky drauf, die mich diesbezüglich nicht überzeugen konnte. GDate erwähnte ich schon. Norton verwendet ja immer sehr viel Systemressourcen, habe ich mir sagen lassen, dass soll sich aber bei den neuen Versionen verbessert haben. Das AntiViren-Freeware-Programm von Avira ist ja weit verbreitet und sehr beliebt, wie verhält es sich aber mit der IS-Version?
     
  2. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Ich benutze Norton 360. Von der Benutzerfreundlicheit her bin ich sehr zufrieden. Die Oberfläche ist recht einfach gehalten, und das Programm macht alles alleine im Hintergrund. Das mit den Systemressourcen finde ich hat sich nicht wirklich verbessert, eher verschlechtert. Ich hatte zuvor bereits Norton 2007 und das habe ich eigentlich kaum gemerkt. Aber seit ich das 360 habe braucht mein PC ca 4 Minuten zum Hochfahren. Ich hab keine Ahnung, was der Norton da schon alles macht, auf jeden Fall ging das mit dem ewig lahmen Start los, als ich das neue Norton 360 bekam, muss also damit zusammenhängen.
    Wenn der PC erstmal gestartet ist macht das Programm keine Probleme. Selbst der Virenscan läuft schön ruhig im Hintergrund ohne besonders aufzufallen.

    Also: Ich bin mit Norton 360 nur bzgl. der Bootzeit des PC's unzufrieden, ansonsten kann man nicht klagen.

    Früher hatte mein Vater F-Secure und auch mal Kaspersky. Er war damit allerdings nicht so zufrieden weshalb er zu Norton wechselte. Was genau ihn da störte weiß ich allerdings nicht.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wenn es keine kostenlose Software sein soll, würde ich zu Norton tendieren. Ich habe früher die Antivirensoftware von Norton verwendet, und das war die einzige, mit der ich zufrieden war. McAfee... langsam, benutzerunfreundlich, schlägt grundlos Alarm... ein Mal gekauft, nie wieder.

    Von Avira würde ich ebenfalls die Finger lassen. Ich habe mal die Antivirus Freeware benutzt, und war überhaupt nicht zufrieden. Bei 90% aller Updates hat die Software den Server minutenlang nicht erreicht. Wenn es dann endlich mal losging, dauerte der Download eine Ewigkeit.

    Mittlerweile benutze ich avast! Antivirus. Der ist kostenlos und mit dem bin ich auch absolut zufrieden. Weitere Internet-Security brauche ich eigentlich kaum, weil mein Router die Firewall eingebaut hat und ich generell möglichst vorsichtig bin. Bestenfalls irgendwas gegen Spyware wäre noch interessant. :verwirrt:
     

Diese Seite empfehlen