Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Inzest-"Mutter"

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 24. August 2005.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Obwohl sie wußten, daß sie Bruder und Schwester sind zeugten sie bereits drei Kinder: Erik (4), Sahra (2) und Nancy (1) - nun kam das vierte Kind! Der Vater sitzt bereits im Gefängnis, nun droht auch Haftstrafe für die Mutter.
    Jetzt ist es Gewißheit. Das kleine Mädchen hat einen Vater, der gleichzeitig ihr Onkel ist. Es ist eine ungeheuerliche Geschichte aus Deutschland! Susan (21) und Patrick (28) aus Zwenkau (Sachsen) sind Geschwister.

    Sie wuchsen zwar nicht zusammen auf, wurden in der Kindheit getrennt. Aber als sie sich vor 5 Jahren kennenlernten, verliebten sie sich. Aus dieser verbotenen Liebe entstanden schon drei Kinder: Erik (4), Sahra (2) und Nancy (1).

    Verurteilt zu einem Jahr und elf Monaten Haft

    Für die zwei ersten Kinder (beide behindert) wurde der Bruder zu einem Jahr und elf Monaten Haft wegen Beischlafs zwischen Verwandten verurteilt. Er sitzt gerade seine Strafe ab.

    Der Richter redete dem Paar ins Gewissen. Anwälte kümmerten sich um die beiden. Das Jugendamt! Und dennoch hatten Susan und Patrick weiter ungeschützten Sex!

    Jetzt droht auch Haftstrafe für die Mutter

    Am 14. April bekam die Inzest-Mutter ihr viertes Kind. Sofia. Ihr Bruder war damals schon im Gefängnis. Sie brachte das Mädchen ganz allein auf die Welt. Den Namen des Vaters verriet sie nicht. Doch die Behörden ordnete einen Speicheltest beim Baby an, verglichen das Gen-Material mit dem des Bruders. Das Ergebnis war eindeutig: Der Bruder ist der Vater! Wenige Wochen, bevor er 2004 ins Gefängnis ging, waren die beiden wieder miteinander ins Bett gegangen ? obwohl sie wußten, daß es verboten ist!

    Dieser Fall wird jetzt gemeinsam mit dem Beischlaf, bei dem das dritte Kind entstand, im November verhandelt. Und auch der Mutter droht jetzt Haft. ?Für Patrick könnte das im schlimmsten Fall bedeuten, daß er noch vier Jahre in Haft muß?, so sein Anwalt Joachim Frömling (48).

    Und Susan? Ihr Anwalt Sven Kuhne (28): ?Ich hoffe, daß Susan eine Bewährungsstrafe bekommt, weil sie zu beiden Tatzeitpunkten als Heranwachsende gilt, noch unter 21 Jahre alt war und sich liebevoll um ihr viertes Kind kümmert.?

    Quelle: http://www.vienna.at/engine.aspx/page/vienna-article-detail-page/cn/vienna-news-mgrim-20050823-080247/dc/om:vienna:wien-aktuell


    Ich finde den Fall sowas von schrecklich und hoffe das sie beide echt ne lange Haftstrafe bekommen.
     
  2. Dark Glory

    Dark Glory Pantherle - Ex-furthest External User

    Joa, nichts neues mehr, kam gestern scho in de nachrichten... *wugga*

    Aber scho krass, wie verantwortungslos das ist...
     
  3. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Hm ich hab das vorhin in den Nachrichten gesehen und war echt zwiegespalten. Ich mein, gut, der gesunde Menschenverstand sagt einem, das Kinder zu kriegen, echt das kletzte sein sollte. Die Kinder können schwerst behindert zur Welt kommen.
    Aber was zum Henker können die beiden dafür, dass sie sich lieben?! Und jeder weiß das man Liebe weder steuern noch kontrollieren kann. Deshalb finde ich das nicht schrecklich, sondern bedauerlich, das es für die beiden gesetzlich keine Möglichkeit gibt, zusammenzubleiben (vorausgesetzt ohne Kinder)
     
  4. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wieso? Wurde hier jemand vergewaltigt oder gezwungen?
    Sicherlich ist es moralisch diskussionswürdig, wenn Geschwister miteinander eine Beziehung haben und daraus auch Kinder entsehen (die als Folge der Inzucht auch behindert sind). Aber warum sollten die beiden länger kriegen als ein Vergewaltiger oder ein Kinderschänder?

    Man sollte hauptsächlich daran arbeiten, weitere Nachkommen, die evt. auch behindert sind, zu verhindern (ich rede jetzt nicht von Zwangsterilisation oder ähnlichem, sondern ein einvernehmlichen Lösung).
     
  5. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Einvernehmliche Lösung woher willst du wissen das die sich auch daran halten. Inzest ist strafbar also können die beiden auch zu verantwortung gezogen werden.
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Das es strafbar ist, möchte ich nicht leugnen (obwohl aus meiner persönlichen Sicht die straffreiheit von einvernehmlichem Sex (nicht das Kinderkriegen!!!) zu überdenken ist) und auch, daß die beiden dafür bestraft werden sollte. Aber Du redest hier von "langen Haftstrafen". Ich finde nicht, daß sie härter bestraft werden sollten als Kinderschänder oder Vergewaltiger.
    Milde Strafe? Ja.
    Intensive psychologische Therapie? Ja.
     
  7. Cry

    Cry Lebenskünstler

    ACh Gott, lasst den Leuten doch ihren Spaß.
    Wenn sie geistig-behinderte Kinder in die Welt setzten ist das ihre Sache was sie den Kindern damit antun, obwohl die Kinder es dann ja sowieso net begreifen werden.
     
  8. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also ich kann mich da Calli und Hora nur anschließen. Das ganze ist wesentlich problematischer als der Rechtstreit der daraus erwächst.

    Ich halte auch eine psychologische Betreuung für wesentlich angebrachter und sinnvoler als sie ins Kittchen zu stecken. Denn das kümmert die Beiden ja offensichtlich nicht. Und man muß ja auch nicht gleich zur Keule greifen. Klar ist Inzucht strafbar und der Richter hat zurecht gehandelt. Ob er jedoch sinnvoll gehandelt hat ist eine ganz andere Frage. Ich denke jedenfalls er hätte wesentlich sinnvollere Maßnahmen ergreifen können, wie z.B.: psychologische Betreuung.

    EDIT:

    @ Cry:

    Nein, das ist nicht ihre Sache, denn ein Kind hat ein Recht auf Unversehrtheit, und diese ist bei einer Inzucht nicht gewährleistet, sondern fast schon mit Sicherheit eingeschränkt.
     
  9. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ich finde sowas einfach nur unverantwortlich. die wissen genau das es verboten ist und tun es dennoch. auch noch ungeschützt, da greif ich mir nur an den kopf. so sehr scheinen sie ihre kinder ja nicht zu lieben, wenn man sich mal überlegt was auf die noch alles zukommt. zum teil behindert, die eltern evtl. beide im knast und für den rest ihres lebens haben sie mutter und tante bzw. vater und onkel in einer person. auch mit den nachbarn etc. wird das kein zuckerschlecken.

    die eltern sind mir eigentlich völlig egal, ich halt sie für krank. die kinder tun mir leid.
     
  10. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Und man möge nicht vergessen: Auch Inzesst-Kinder können völlig gesund sein. Die Behinderung ist kein muss
     
  11. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Naja ich find es irgendwie wiederlich und am meisten tun mir die Kinder leid,welche ihr ganzen Leben darunter leiden werden,falls sie sich, nachdem sie es erfahren wer ihre Eltern sind, nicht irgendwas antun.....oder sind die Kinder alle geistig behindert und können diese Situation nicht begreifen.Naja die Sache ist zumindest starfbar,wie ich finde zurecht.
     
  12. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    ISt ebenfalls ein Vorurteil, das Kinder aus Inzest nicht glücklich werden können. Wer sagt, das die sich was antun oder alle behindert sind Jauch hatte letzteWoche eine Sendung, wo genau das thematisiert wurde. Da waren auch Gäste die Inzest-Kinder waren, aber denen ging es gut. Die waren mit ihrem leben einigermaßen glücklich, engagieren sich jetzt selbst für solche Kinder...
     
  13. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Ich denke mal das die durchaus glücklich werden können, allerdings denke ich das sie es sozial sehr schwer haben werden in der Schule usw wenn rauskommt das ihre Eltern Geschwister sind. Und klar, eine Behinderung ist auch kein Muß, aber wesentlich wahrscheinlicher als wenn die Eltern nicht Verwandt sind.
     
  14. Alienmaus

    Alienmaus Mitbegründerin des inoffiziellen "Club des süßen F

    Also von "harten" Bestrafungen halte ich in dem Fall auch nichts. Ich sehe das auch so, dass sie nichts dafür können wenn sie ineinander verliebt sind. Wenn es moralisch für sie ok ist, sollten die beiden zusammen sein dürfen - ich könnte es nicht, aber meinetwegen.

    Was das Kinderkriegen angeht finde ich Horas Idee ganz gut. Ich finde, dass sie eine Regelung finden sollten, die besagt, das Kinder zwischen den beiden nicht gezeugt werden dürfen. Sollten sie da gegen verstoßen kann man ja eine Zwangssterilisation machen - haben die ja dann ned anders gewollt.

    Zu bedenken ist aber auch, wie Callista Ming schon sagte, dass Inzestkinder nicht 100%ig behindert sein müssen. Aber selbst wenn: eine Freundin von mir ist auch ein Inzestkind (Cousin und Cousine) und dadurch behindert. Sie war und ist aber immer lebensfroh und hat nun ne eigene Familiegegründet.

    Und so abwertend wie Cry muss man ja auch nicht reden! Auch geistigbehinderte Menschen nehmen was in ihrer Umgebung passiert wahr. Die einen mehr die anderen weniger. Aber trotzdem haben sie doch das Recht zu leben!

    In dem Bericht steht auch, dass die Mutter sich liebevoll um ihre Kinder kümmert. Darf ich eine "gute Mutter" bestrafen? Das ist moralisch auch daneben. Dann lieber die Eltern, die ihre Kinder verhungern lassen oder so.
     
  15. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Alienmaus:

    Wobei eine Heirat zwischen Cousin und Cousine meines erachtens rechtens ist. Also du kannst in Deutschland ganz offiziell deinen Cousin heiraten. Da spricht man nicht von Inzest.
     
  16. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Zwangssterilisation ist eine ziemlich heikle Sache, zu der ich gemischte Gefühle habe. Emotional - subjektiv - finde ich manchmal schon, daß es angebracht sein könnte, wenn ich aber etwas intensiver darüber nachdenke und versuche, objektiv zu sein....ist es wirklich richtig? Kann man diese Maßnahme mißbrauchen (ich verweise hier mal auf Zwangssterilisationen zum Beispiel im 3. Reich)? Darf ein Staat einen solchen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit und die Gesundheit eines Menschen, in dessen Selbstbestimmungsrecht eingreifen, ohne dessen Willen?

    EDIT
    Inzest ist in Deutschland nur zwischen direkten (Bluts)Verwandten ersten Grades strafbar.
    Bruder/Schwester, Mutter/Kind, Opa/Enkel usw.
     
  17. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Sterilisation ist genauso Körperverletzung wie jemandem die Nase zu brechen - und davon sollte man unbedingt Abstand nehmen. Inzest ist mir grundsätzlich egal, jeder soll das tun, was er für richtig hält.
    Interessant ist nur die Frage, ob Kinder verboten sein sollten.. schließlich steht, wissenschaftlich gesehen, nicht fest, dass Missbildungen entstehen, nur die Gefahr ist höher. Sollte man aber deshalb z.B. manisch - depressiven, Alzeiheimer - Patienten oder Hepatitis - Infizierten (wird das ans Kind weitergegeben?) verbieten, Kinder zu bekommen? Müssen Mütter, die während der Schwangerschaft rauchen oder Alkoholikerinnen sind, eingesperrt werden?

    Dieses Paar und deren Kinder mit dem Stempel "Inzest, pfui teufel" zu versehen und nach einer langen Haftstrafe zu verlangen, halte ich für falsch.

    Walter
     
  18. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Also das sie Sex haben obwohl sie Bruder und Schwester sind, dagegen hab ich absolut nichts. Sind doch auch nur Männlein und Weiblein. Aber das sie dann Kinder zeigen find ich trotzdem schlecht. Es sollte eine Beziehung erlaubt sein, aber auch sollte man ein Weg finden, das sie irgendwie Kinder kriegen. Die Kinder tun mir leid, das sie behindert sind deswegen und eine Strafe deswegen ist auch richtig (wenn auch nicht unbedingt gleich eine wirklich extrem Schmerzhafte). Von mir aus soll die Medizin hier sich Gedanken machen wie sie Kinder kriegen können, sie sollen selber welche adoptieren oder andere Wege nutzen.
     
  19. Last Jedi

    Last Jedi PSWgM 1 & 2-Teilnehmer

    Stimmt, es ist nur verboten, dass Nachkommen zwischen Verwandten gezeugt werden, die in einer Linie zueinander stehen, sprich Eltern - Kinder - Enkel sowie Geschwister.

    Soviel ich weiß ist der einzige Grund des Verbots, dass die Nachkommen von Inzest-Paaren sehr wahrscheinlich mit Behinderungen zur Welt kommen. Ein verhüteter Geschlechtsverkehr dürfte nicht geahndet werden, auch wenn es moralisch schlecht zu vertreten wäre. Hier gilt auch meist der Grundsatz: Wo kein Kläger, da kein Richter.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Solche Dinge kamen in den letzten Jahrtausenden immer wieder vor,und werden immer wieder vorkommen.
    Einige Adelshäuser sind wahre "Inzucht-Tempel".

    @Alienmaus

    wer hat Dir erzählt,daß eine Beziehung zwischen Cousine und Cousin Inzest wäre ?
     

Diese Seite empfehlen