Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

ISS und andere Himmelskörper und Eure Erinnerungen, Gedanken

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Darkdream, 19. Juni 2007.

  1. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Heute konnte man mit blossem Auge die ISS und ihr Shuttle sehen - hier in München war es ca. 22.30 Uhr. Morgen wird sie wieder zu sehen sein um ca. 22:45 Uhr

    Leuchtpunkte am Himmel: ISS und Shuttle mit bloßem Auge sichtbar - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

    Ich habe nur durch das Getuschel der Nachbarn mitbekommen das sie heute zu sehen war und bin froh das ich sie nicht verpasst habe.

    Anlässlich dieses Events wollte ich Euch fragen. Was haltet ihr von solchen Sichtungen ? Interessiert es Euch was da oben alles passiert oder hat etwas davon sogar eine Bedeutung für Euch. Wer von Euch benutzt vielleicht sogar richtiges Equipment dazu ? oder wer hält das alles für Humbug ? Vielleicht gibts ja sogar Erinnerungen die ihr damit verbindet ?

    Ich selber bin nicht gerade ein Hobbyastronom aber freue mich wenn ich z.B. die ISS, Kometen, Venus, Mond-, Sonnenfinsternis etc... mit blosem Auge (ok. Schutzbrille bei SoFi) beobachten kann.

    Als Kind wollte ich immer eine SoFi sehen und als dann meine erste MoFi kam fühlte ich mich wie beim ersten Schritt zum nächsten Ziel *gg* Die Mondfinsternis war damals im YPS Heft angekündigt und es gab sogar ein "echtes Teleskop" dazu. War zwar nur aus Pappe mit Plastiklinsen aber ich war tierisch stolz darauf, als wäre es ein Profi Gerät. Meine Mutter erlaubte mir dann auch tatsächlich das ich an dem Abend (trotz Schule am nächsten Tag) so lange wachbleiben durfte, bis ich alles gesehen hatte - natürlich nur mit Teleskop obwohls nicht notwendig war *g*

    Einige Jahre danach habe ich meinen ersten "verglühenden" Himmelskörper mit Schweif am hellichten Tag beim Hund spazieren führen gesehen. Ich weiß bis heute nicht ob es ein Komet oder Weltraummüll war - aber es war toll denn es war vor meinen Augen verglüht *gg* und ich habe tagelang alle damit genervt.

    Leider hat es dann ja doch ein paar Jährchen gedauert bis zur Sonnenfinsternis. Ich habe da schon in der Bank gearbeitet und während der Mittagspause gab es die Regel das einer Telefondienst machen muß und alle anderen gehen können. An dem Tag der SoFi hat unser Chef uns alle aus der Filiale rausgejagt, überflüssige Brillen verteilt und wir standen mit allen Kunden zusammen vor der Tür und haben die SoFi beobachtet.:cool:
    Sonnenfinsternis 11.8.1999 - Volkssternwarte & Planetarium Laupheim

    Ein anderes tolles Ereignis war für mich als wir auf einer Sci-Fi Con waren und genau zu diesem Termin Hale Bob zu sehen war - es hatte schon was andächtiges als alle Conteilnehmer "im Garten" in Kostümen (nicht alle) standen und über Hale Bob staunten :braue
    [RPIF-Bestandsverzeichnis: Komet Hale-Bopp]

    Leider habe ich bisher jeden Sternschnuppenschauer verpasst der zu sehen war und als Kind habe ich mal eine fliegende Kippe für eine Sternschnuppe gehalten - ich war solange überzeugt eine Sternschnuppe gesehen zu haben bis meine Tante die nächste warf... :kaw:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2007
  2. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    also vor ein par Jahren ist der Uranus glaub ich vor der sonne hergewandert und da hatte sich dann unsere gesamte schule mit 1300 Schülern aufs Dach gestellt und sich das Spektakle angeschaut. Damit waren wir dann auch in der lokalen BIld Zeitung,
    Eine fragwürdige ehre. Das lief so ab das alle so eine verdunklungs Brille bekommen haben und parallel dazu noch auf eine Leinwand eine Falschfarbdarstellung projetziert wurde.
     
  3. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    also Hale Bob (oder "Schnuppe" wie wir ihn genannt haben war ja eine ganz Zeitlang zu sehen. Wa immer wieder witzig wenn man nachts draussen stand und einer rief plötzlich "Hey da ist Schnuppe wieder!" :D

    Ansonsten.. Naja Sternschnuppen sieht man ab und an und wenn man mal nicht zu abgelenkt ist, dann wirft man auch mal einen Blick in den Sternenhimmelk der auch ohne damatische Sachen sehr eindrucksvoll ist.

    Was nun die ISS betrifft... Sieht man da überhaupt was? Ich kann mir das gar nicht richtig vorstellen. Mehr als ein heller Fleck dürfte da doch nicht sein, oder? :confused:
     
  4. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Das schon immer wieder interssant nachts in denn schönen sternenhimmel zu schaun, vorallem wenn besondere sachen anstehn, wie meteoriten schauer usw.

    Aber auch sonst mach ich das eigentlich imma, und sehr gerne.
    Wobei ich auch schon tolle sachen gesehn hab. Wo ich bis heute net weiß was es ist^^ Ein rot grün leuchtendes etwas das sich relativ schnell bewegte und sehr intensiv strahlte ( und nein es war kein flugzeug :p) war sicherlich irgend ein meteor.
     
  5. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    @Janem - Also von der ISS sieht man nicht wirklich was. Im Grunde sind es zwei sich schnell bewegende Punkte (einer heller, einer dunkler) die sich relativ flott im gleichen Abstand am Himmel bewegen. Aber ich find es nett zu wissen was es ist und irgendwie ist es doch faszinierend sich vorzustellen das auf diesen kleinen Pünktchen Menschen sind *gg*
     
  6. Sinaan

    Sinaan x.X

    Micht interessiert sowas schon und da ist mir auch eine Geschichtsstunde in der ersten egal (und ich mag Gechichte wirklich). Aber mehr, wie ein paar Sternschnuppen und die Sonnen- und Mondfinsternisse habsch net gesehen.
    Vielleicht noch den Venustransit, aber ISS is heute dran :D.
     
  7. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Hat mich nie sonderlich interessiert oder beeindruckt, was man da so mit bloßem Auge sehen kann. Ein Planet als heller Punkt, hm, ne Glühbirne bringt mir da mehr. Ähnlich sieht es mit den Dingen aus, welche die Erde umkreisen.
    Da interessiert mich Astronomie schon eher vom physikalischen Standpunkt aus, sprich die konkreten Abläufe im All und sonst faszinieren mich die Bilder und Möglichkeiten richtiger Teleskope.
    Mit dem mickrigen Hobbykram kann ich nicht wirklich was anfangen, zumal ich die Bilder mir durch Bücher und das Internet viel besser und detaillierter holen kann.
    Da ich ohnehin in einer Großstadt lebe, sieht man sowieso nichts vom Sternenhimmel. Ansonsten ist es ganz nett auch mal einen Nachtspaziergang zu machen, bloß dass mich da die Sterne nicht vordergründig interessieren.
     
  8. lain

    lain Goddess of the Wired

    Also bei mir waren beide sehr Hell. Ich hatte mich gestern abend etwas gewundert was das war (ich war zufällig noch auf dem Balkon) und habe das erst heute morgen gelesen. Schon fazinierend.

    @Hampo: also wenn der Uranus sichtbar vor der Sonne vorbeizieht muß schon einiges sehr kaputt in unserem Sonnensystem sein. Ich vermute mal das ihr euch die Venus angesehen habt.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich bin ein Mensch,der sich seit frühester Kindheit mit den Sternen und dem Nachthimmel befaßt hat und der ihn fasziniert hat.
    Ich habe heute noch ein Teleskop.
    Natürlich habe ich mir damals Hale Bob und auch den Hallischen Kometen angesehen.
    Die stärkste Erinnerung einen einen künstlichen Himmelskörper habe ich an Skylab.
    Ich erinnere mich gut an die Panik bei einigen Leuten,als die Raumstation 1979 abstürzte.

    [​IMG]
     
  10. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    ja klar mein ich die venus :D
     
  11. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    @Jedihammer
    Müssen dieselben gewesen sein, die Panik machten als die MIR kontrolliert zum Absturz gebracht wurde :D
     
  12. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Bevor mein Teleskop in meinem Zimmer vollkommen als reines Dekoobjekt verstaubt, will ich es heute mal im Garten aufbauen und sehen, was ich erkennen kann. Interessieren tut mich das Ganze schon (deswegen habe ich vor Jahren auch ein Teleskop geschenkt bekommen). Aber ich nehme mir fast nie die Zeit es zu benutzen...
     
  13. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    bei uns war die ISS heute wegen Bewölkung nicht zu sehen - schade :(
    aber gut ich habe sie gestern gesehen und das war schon toll :)
     
  14. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Tja bei mir war auch nix zu sehn, nur wolken und davon ne menge.
    Nun hab ich sie gestern und vorgestern verpasst, wegen zu schlechten wetters naja kann man net ändern.
     
  15. The Point

    The Point Green

    Den schönsten Sternenhimmel den ich je gesehen hab.... garnicht so lang her im März in Australien.
    Wir waren Grillen (natürlich mitten in der Nacht ^^) bei Verwandten. Tja und die wohnen 970 Kilometer von der nachsten Stadt über 250.000 Einwohner entfernt. Überhaupt ist die nächste Stadt 50 Kilometer entfernt.

    Und.... was ein Sternenhimmel :eek: Da bekommt man das Gefühl das man mehr Sterne überhaupt nicht auf einmal sehen kann. Das werd ich nich so schnell vergessen
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Es ist ja bekannt,daß der südliche Sternenhimmel Sternenreicher und schöner ist.
    Ich würde den südlichen Himmel so gerne einmal sehen.
    Wird wohl leider immer ein Wunschtraum bleiben.
     
  17. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Wenn es was zu sehen gibt, schaue ich mir das gerne an. Allerdings habe ich nicht immer viel Glück damit. Als es mehrmals hieß, Sternschnuppen würden regelrecht auf die Erde regnen, hab ich nie eine gesehen. :rolleyes: Einzelne Sternschnuppen sehe ich hin und wieder. Der Halleysche Komet war mir wegen dem Wetter damals leider nicht wirklich vergönnt (hab mal kurz sowas wie einen Lichtschein in den Wolken gesehen, aber das wars....), aber Hale-Bopp habe ich mir fast jeden Tag in all seiner Pracht angesehen. :) Hatte schon was, denn diese Chance bietet sich so schnell nicht wieder. Von der Sonnenfinsternis habe ich wegen Lage und Wetter auch nur wenig mitbekommen, aber eine Mondfinsternis konnte ich mal perfekt beobachten. Vor ein paar Jahren habe ich auch mal gesehen, wie ein Raumschiff an eine Station angedockt hat.... müßte noch die MIR gewesen sein. Jedenfalls konnte man einen kleinen hellen Punkt sehen, der auf einen anderen Punkt zufliegt.
     
  18. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Sonnenfinsternis hab ich auch verpasst, ich warm im doofen franz land.
    Da hat man leider nix davon gesehn.
    Dafür durfte ich den Sternenhimmel von australien aus beobachten was wirklich was ganz anderes ist als hier.
    Aber immerhin seh ich von hier aus den Mars mit blosem auge. Zumindest nehm ich mal an das er das ist Oo
     
  19. lain

    lain Goddess of the Wired

    Das faszinierenden was ich hier bislang (mit Ausnahme der SoFi) in München gesehen war vor ein paar Jahren eine Aurora Borealis (aka Nordlicht). Das war damals als die Sonnenwinde sehr heftig ist. München liegt ja sehr südlich und ist eine lichtreiche Stadt, darum war es schon interessant das man davon hier noch was sehen konnte !
     
  20. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Als im Jahr 1993/1994 (genau weiß ich das nicht mehr) ein Komet über Jupiter abgestürzt ist und Tagelang die Folgen des Einschlages beobachtbar waren ist mein Vater mit mir nachts zur Sternenwarte gefahren. Leider habe ich an das Ereignis so gut wie keine Erinnerungen mehr, ich weiß nur dass das für mein Alter eine verdammt späte Uhrzeit gewesen sein muss!:)

    Ansonsten bin ich später dann mal fast die ganze Nacht aufgeblieben, um den Kometen Hale Bopp zu beobachten. Zum Glück war es damals eine warme und sternenklare Nacht bei uns...

    ...im Gegensatz zur Sonnefinsternis 2001, die man bei uns dank der Wolken absolut nicht beobachten konnte!:rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen