Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Ist Darth Vader für euch immer noch cool?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Philo, 20. Oktober 2005.

  1. Philo

    Philo Dienstbote

    Hallo,

    wie geht es eigentlich euch mit Darth Vader seit EP3?

    Damals zu EP 4 - 6 Zeiten, da war er für mich so richtig toll der Böse.:lukevader

    Aber spätestens seit EP3 ist er für mich ein kleiner, blöder Bub.

    Alleine schon wie er am Anfang zum Count sagt, das er jetzt zweimal so stark ist und der Count geantwortet hat (frei übersetzt, hab es in Deutsch nie gesehen) "zweifach der Hochmut, doppelt der Fall".

    Wenn man bedenkt, dass Anakin vom Imperator mehr verar.... worden ist als es den meisten in der Filmgeschichte jemals passiert ist, wird die Konfrontation zwischen Darth und Obi Wan in EP 4 schon fast zum Trauerspiel und Counts Antwort zur Tatsache.

    Entweder weiß Anakin nicht, dass er auf ganzer Linie versagt und verloren hat, oder er spielt sich selbst etwas vor. "Now I am the master" klingt nach EP 1-3 eher wie ein armseliger Witz von einem der die Wahrheit nicht sehen möchte.

    Was sagt ihr dazu?


    Gruß
    Philo
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Darth Vader ist für mich an den passenden Stellen immer noch angemessen cool.
    Seine Sprüche haben sich ja nicht geändert. :)

    Die Täuschung von Palpatine ist unschädlich, denn alle sind auf Palpatine reingefallen.
    Palpatine ist einfach unglaublich überlegen und bei Anakin hat er alles gut eingefädelt und bekommt von einem Jediorden, der nicht in der Lage ist seinen Mitgliedern zu helfen und einen holzköpfigen Mace Windu noch reichlich Schützenhilfe.

    Am Kampf Vader - Obi Wan ändert sich da nicht viel (es fällt nur noch negativer auf, dass Vader und Obi Wan sich so verhalten, als würden sie sich das erste Mal begegnen).
    Vader ist und war immer hochmütig, - deswegen wird er von Obi Wan ja auch mit "Nur ein Meister des Bösen" abgewatscht.

    Ich sah ihn allerdings nie als das ultimative Böse (wie einige hier das tun), denn Tarkin und der Imperator standen immmer über ihn und haben ihn auch in Punkte Grausamkeit weit übertroffen.

    Vader gewinnt durch die PT alllerdings eine neue Tiefe, die den Charakter um einiges aufwertet.
     
  3. Tobi Kenobi

    Tobi Kenobi Senatsbesucher

    Gib Vader doch eine Chance! Jetzt wissen wir, dass auch er einmal jung war. Ich denke, für die meisten ist es ein Problem, dass Vader in ep 3 genauso aussieht wie in ep 4 und vergessen dabei, dass so einige jahre dazwischenliegen. Vader wird sich in den Jahren entwickeln. Das wird sicher im EU weiter ausgebaut. Siehe dazu auch den Folgeroman zu ep3!
    Vader ist sicher in seinen jungen Jahren übel mitgespielt worden. Bedauern kann man ihn dafür auch. Dass das Bild vom "richtig tollen Bösen" davon beeinflusst wird, ist natürlich auch klar. Aber von den Fans, denen das Wissen um Vaders Vorgeschichte jetzt so sehr zu schaffen macht, dass sie sich zu der Aussage hinreißen lassen "seit den prequels ist mein Bild von Vader zerstört", würde ich gerne mal wissen, was an dem Bösewicht Vader, der am Ende seinen noch böseren Meister zum Wohl des Guten vernichtet, seine Kinder anerkennt und sagt dass, Luke sich nicht in ihm getäuscht hat ("es ist immer noch gutes in ihm!"), eigentlich so "richtig toll böse" ist?? In meinen Augen ist Vader kein Bösewicht im allgemeinen literarischen Sinne sondern eine tragische Figur. Das war er für ich immer und daran hat sich seit der prequels nichts geändert!
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Die Frage hatten wir schon einmal.
    Für mich war Vader nie "cool".
    Er war der unnahbare,kalte machtausstrahlende Böse.
    Heute allerdings erwische ich mich manchmal dabei,daß ich unter seiner Maske Hyden sehe.
    Das zerstört seinen Mythos etwas.
     
  5. stormtrooper1980

    stormtrooper1980 Dienstbote

    Also für mich hat seine schwarze Rüstung immer noch dieselbe ausstrahlung wie vor den Prequels allerdings habe ich ihn noch nie als das ultimative Böse betrachtet das ist immer noch der Imperator.
    Ich betrachte seit der PT allerdings manche Szenen der OT mit anderen Augen was heissen soll das z.B. in EP 4 der Kampf Vader Kenobi für mich noch an Reiz und Tiefe gewonnen hat. Generell gesagt hat der Mythos Vader also bei mir nichts verloren weil ich ihn eben nie als das ultimative Böse gesehen habe, was bei jemanden der dies tat sich schon durch die PTgeändert haben mag.
     
  6. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Für mich ist er seit der PT nicht mehr der gleiche - aber im positiven Sinne. Ich finde VAder hat nun mehr an Tiefe gewonnen und seine Figur kann jetzt in einem anderen Licht gesehen werden. Der Unterschied, wenn ich mir VAder in der PT und Vader in der OT betrachte, ist der, daß am Ende von EP3 ich mir schon den geschundenen Anakin/Hayden vorstelle. In ANH sind ja dann doch einige JAhre vergangen, VAder älter geworden und so weiter. Da stelle ich mir dann schon mehr Shaw vor. Das ultimative Böse war er nie für mich. Böse und gefährlich ja. Aber ultimativ böse nein. Wie schon jemand treffen sagte ist er eher eine tragische Figur. Aber meiner Empfindung nach hat die PT, besonders EP3 VAder nicht geschadet-eher das Gegenteil.
     
  7. Sankara

    Sankara loyaler Abgesandter

    Die PT hat Anakin / Vader versaut. Deswegen denke ich NIE an die PT, wenn ich die richtigen Star Wars-Filme sehen.

    Klar, Vader war als Junge und Teenager eine absolute Lusche, ein Weichei ! So ein Blödsinn. So will ich mir Anakin nicht vorstellen...
     
  8. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    also, ich stehe zwar voll auf der Seite der Rebellen, aber Vader habe ich immer gemocht, zumindest in den alten Filmen. Vader beeindruckte mich durch seine Grösse und seine Macht. Ich fands total cool, wie er mit Prinzessin Leia und seinen untergebenen Offizieren umgesprungen ist. Dass der Vader in der neuen und alten Trilogie ein und dieselbe Person sind, kann ich gefühlsmässig nicht nachvollziehen. Allein von der Grösse und der Figur her gesehen, stehen uns da zwei völlig unterschiedliche Aktuere gegenüber. Charaktermässig kann ich dazu nicht viel sagen. Nur soviel: Ich erkenne den jungen Vader im Aaten nicht wieder. Anderseits weiss ich aus dem wahren Leben, dass sich Personen im Laufe der Zeit sehr stark ändern können. Und es ist auch kein Ding der Unmöglichkeit, dass sich vertraute Personen in ihrem Wesen dabei um 180 Grad drehen.

    Hätte man für die neue Trilogie einen Vader-Darsteller genommen, der augenscheinlich eher der Postur der alten Figur entspricht, wäre das für den Film besser gewesen. In der neuen Trilogie spricht mich Vader überhaupt nicht an. Ehrlich gesagt ist Vader da für mich nichts weiter als ein ungezogener Junge. wenn ich recht darüber nachdenke, dann hat Mace Windu weit mehr vom alten Vader wie Anakin Skywalker. Hingegen kann ich mich sehr gut mit dem Sprung vom alten zum neuen Imperator identifizieren.

    mtfwby, Bea
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2005
  9. Delta27

    Delta27 Senatswache

    Die PT hat Anakin/Vader nicht versaut - so ein Qu.... äh... so ne seltsame Meinung!
    Die Figur hat vielmehr an Tiefe dazugewonnen. Er ist DIE tragische Figur um die es in Star Wars geht. Er erfüllt sein Schicksal, wie es immer vorbestimmt war. Und er ist auf der Seite 'des Guten' geblieben - von einem gewissen Standpunkt aus :p
    Die Jedi hatten sich der Republik verschrieben - die Republik wurde zum Imperium umformiert, also hat er nach wie vor seine Pflicht getan.
    Die Jedi haben sich gegen den Kanzler aufgeleht und wollten ihn sogar ermorden - geht gegen den Jedi-Codex.
    Seine Entscheidung ist z.T. nachvollziehbar. Und eben das ist der Punkt, der ihm durch die PT mehr Tiefe verleiht.
     
  10. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Was die Geschichte betrifft, gebe ich dir recht. In der PT haben wir viele, bis dato unbekannten Aspekte der Darth Vader-Figur kennengelernt. dagegen habe ich auch nichts. Nur gefällt mir halt nicht, wie oder als was Darth Vader in der PT in Szene gesetzt worden ist. Im Vergleich mit der imposanten Figur aus der OT ist Vader in der PT in meinen Augen ein nichtssagener Wicht. Ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wo Vader in der PT an Tiefe zugenommen haben soll. Im Gegenteil. Ich finde ihn in der Szenen mit Padme sogar richtig abstossend. Aber das ist nicht so sehr der Fehler der Drehbuchautoren, sondern geht halt schon auch auf das Konto eines zu unerfahrenen Schauspielers. Ich weiss ja nicht, wie gut sich Hayden Christensen vor Beginn der Dreharbeiten mit der OT auseinander gesetzt hat. Aber auch wenn da noch mehr Hingabe gekommen wäre, hätte das der PT nicht unbedingt geholfen. Christensen war keine optimale Besetzung für Vader.

    Gruss, Bea
     
  11. Dars Eber

    Dars Eber Dienstbote

    Darth Vader wird immer ?cool? bleiben. Und mit Darth Vader meine ich den 2m großen Muskelprotz mit Atemmaske und allem, was dazu gehört. (Natürlich ist es mir bewusst, dass Anakin schon ohne Anzug zu Vader wurde, aber ich bin durchaus geneigt, diesen Punkt in meiner kleinen Welt zu ignorieren ;) ).
    Wenn ich mir die OT ansehe, und Vader betrachte, dann sehe ich ganz kurz den jungen Anakin, einen (Fans von Hayden mögen mir verzeihen) schmalbrüstigen Milchbubi, dessen verzweifelte Versuche einen bösen Blick aufzulegen bei mir höchsten Mitleid erregen (echte Furcht kommt hingegen bei mir auf, wenn er Padme ?leidenschaftlich/verliebt? ansieht).
    Dann läuft mir kurz ein kalter Schauer über den Rücken, und ich blende dieses Bild wieder aus und genieße es, wie DARTH VADER (2m, breites Kreuz, Atemmaske) durch die Kulissen schreitet.
    Ich möchte die PT um Himmelswillen nicht schlecht machen, im Gegenteil, ich mag sie sogar, aber ich bringe OT und PT einfach nicht wirklich zusammen, und ganz besonders nicht Anakin und Vader.
     
  12. Shepard

    Shepard LVskywalker

    Darth Vader wird für mich immer so "cool" bleiben.
    Da ändert auch RotS nichts dran ;). Ich würde sogar eher sagen, dass RotS das ganze mehr verstärkt, als vermindert hat. Das ist aber Ansichtssache.
     
  13. Cin Dralling

    Cin Dralling Podiumsbesucher

    Keine optimale Besetzung ? Ich finde Hayden hat gut gepasst , auf jeden fall für den Vader in Ep. 3. An Tiefe zugenommen ... eigentlich sehr ,man erkennt ihn jetzt eher so als Diener vom Imperator ,in der OT find ich war er viel selbstständiger, was jetzt aber beides nicht negativ ist. EIgentlich kann ich mir wirklich nicht manche Dialoge aus der OT vorstellen, das Vader mal Anakin war, aber das Verhalten denk ich kommt davon das er 20 Jahre bis ANH in dem Anzug/Rüstung gesteckt hat was sicher für ihn nicht sehr erwünschenswert war.
     
  14. Helmut

    Helmut Jedi-Padawan des "Light Side Consortium"

    Ich fand Vader erst seit der PT wirklich cool.Wie schon gesagt hat er so mehr an Tiafe gewonnen.
     
  15. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Hmm, ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber ich hätte eine andere Geschichte erwartet. Die "coolen Sprüche" zum Beispiel, das hat Anakin sich ja selbst so ein wenige antrainiert. Ich hätte es besser gefunden, wenn die Jedi schlauer gewesen wären und Anakin die Sprüche von ihnen hat. (Daß noch mehr von diesem Zeug geredet wird und nicht alles so laangatmig ist...)
    Was mir allerdings gefallen hat, ist daß GL konsequent durchgezogen hat, daß Anakin von Palpatine transformiert wird, ohne etwas dagegen tun zu können.
    Allerdings spiegelt sich in den neuen Filmen zu wenig die Ansprache, die Obi-Wan in ANH an Luke richtet. "Er war der beste Raumpilot in der ganzen Galaxis, und listenreich im Krieg..." Schade, daß GL sich da keine besseren Ideen einfallen lassen hat, oder sich Hilfe bei anderen Regisseuren oder Drehbuchautoren geholt hat.
     
  16. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Wenn ich an die Filme denke die Star Wars zu dem gemacht haben was es ist (also die OT), dann ist Vader nachwievor DIE Person die das Böse in Star Wars verkörpert. Er ist für mich auch DIE Star Wars Figur schlechthin, neimand sonst hat diese Aura, die Vader ausstrahlt wenn er uber die Leimwand wandert.

    Allso ja, für mich ist Vader immer noch "cool" um es in den Worten des Fragestellers auszudrücken. ;-)
     
  17. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Womit kann ich euch zu Diensten sein, mein Gebieter?

    Du weißt nicht, wie stark die dunkle Seite der Macht sein kann. Ich muß meinem Herrn gehorchen.

    Also für mich hat Darth Vader schon in TESB und ROTJ seine Coolness verloren und die PT bestätigt eigentlich nur, daß er eigentlich eine arme Sau ist.
     
  18. Dairyu

    Dairyu Nazgûl-Liebhaberin

    "Cool" war Vader für mich noch nie, wohl aber denkwürdig.
    Ich habe ihn immer als erscheinungs- und gefühlsmäßig ambivalenten Charakter gesehen: einmal die äußere Gestalt in ihrer Düsternis, abweisend und kalt, absolut unnahbar, dann den "wirklichen" Vader, den mehr oder weniger vorhandenen Menschen unter der Maske.

    In der OT (und nur da ist Vader für mich Vader; in der PT ist er immer Anakin Skywalker, auch in seiner späteren Vaderaufmachung, denn er muss sich erst noch entwickeln) kommt vom inneren Vader so gut wie nichts zum Vorschein und gerade das macht diesen Charakter interessant, denn jeder kann sich ein eigenes Bild formen, was die Gefühle und Gedanken Vaders angeht. Zieht man die PT hinzu, dann erweitert sich das Bild insofern, dass man nun die Hintergründe kennt, die Vader zum äußeren Vader (und ein klein wenig zum inneren) gemacht haben.

    Mich stört daher auch nicht, dass ich Anakin Skywalker nicht unbedingt etwas abgewinnen kann; er ist "nur" die Vorstufe zu Vader in seiner Urform, wenn man so will.
     
  19. Sankara

    Sankara loyaler Abgesandter

    Ja, aber wenn ich Obi-Wan in der OT über Anakin sprechen höre - dann klingt das eben so gar nicht nach der Lusche, die man in der PT sieht.
     
  20. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    also für mich bleibt das thema darth vader wie gehabt, also genau so wie vor E3 oder gar der ganzen PT.
    ich fand ihn immer sehr gut und finde ihn auch weiter gut. er ist für mich das gesicht, im sinne von aushängeschild von star wars geblieben.

    zugegeben hat er etwas von seinem mysteriösen eingebüst einfach dadurch das wir seine frühere geschichte nun kennen, aber gleichzeitig auch neue seiten und dinge von ihm erfahren an die ich nicht mal im traum gedacht habe :).

    vader ist und bleibt imo Kult !
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.