Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

ist die PT zu EU lastig?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von moses, 10. Juni 2004.

  1. moses

    moses Botschafter

    guten morgen,
    irgendwie habe ich den eindruck, das im gegesatz zur OT, die PT zu sehr mit dem EU verwoben ist. stänig neue comics/bücher zu handlungen & personen der PT. dann vor E2 die holonet-news und vor E3 die clonewars-serie.
    nicht das ich ein EU-basher bin, aber wenn handlungen vom film nur noch mit hilfe des EU richtig und vollständig zu verstehen sind, kann das ja nicht das wahre sein.
    oder wie seht ihr das?
     
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Jedenfalls hat es Lucasfilm offenbar geschafft, das PT-EU besser auf die Filme abzustimmen als das OT-EU. Ich habe bis jetzt noch nicht viel gelesen (nur "Planet der Verräter", was nicht meine beste Idee war....), aber man hört nicht ganz so viel Blödsinn wie in den Post-Endor Stories. Allerdings glaube ich nicht, daß man die Filme ohne EU nicht verstehen kann. Ich verstehe die Filme jedenfalls ohne EU und ich denke, ich bin da keine Ausnahme. EU-Typische Inhalte vermitteln mir ohnehin kaum Wissen, welches ich für wissenswert halte.
     
  3. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Auf solch einen Gedanken wäre ich nie gekommen.
    Weil zur Zeit der OT auch schon ständig EU-Sachen, wie z.B. die Marvel- bzw. Ehapa-Comics, erschienen.
    Bei der OT war und ist es genauso wie bei der PT, daß man die Filme nicht ohne das EU richtig bzw. vollständig verstehen kann (wer jetzt meckert soll man schön an die Zeit zurückdenken wo sich jeder gefragt hat was das für Kopfgeldjäger sind die Han in TESB erwähnt oder woher Luke plötzlich sein neues Lichtschwert in ROTJ her hat... ;)).
    Dafür ist das EU ja da, damit es die Dinge erklärt für die in den Filmen keine Zeit ist und ich finde: Das ist genau das Wahre (sonst würde ich mich heute noch fragen was ein Korsalflug ist).
     
  4. 0815

    0815 Gast

    Die Schwächen der PT liegen woanders, siehe andere threads.
    Aber ich hätte mir gewüncht, das Teile der CW Serie schon in Episode 2 aufgetaucht wären.
     
  5. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Es ist doch toll, wenn die filme durch gut gemachte EU - Geschichten unterstützt werden.

    Also ich möchte auf gar keinen Fall die Szene missen, wo Lorn Pavan nach langer Jagd durch Darth Maul, seine Informationen über die Naboo - Blockade an den guten und ehrbaren Senator Palpatine gibt und glaubt alles würde gut, missen.
     
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    stimmt - die Szene war die beste im ganzen Schattenjäger - wobei mir Lorn echt leid tat
     
  7. moses

    moses Botschafter

    mhh, ich meine ja nicht das man die PT ohne EU nicht mehr versteht. aber IMHO ist es schon ein unterschied ob man nicht weiss woher luke sein LS hat (selbstgebaut?), oder fast den gesammten klonkrieg nicht sieht.
     
  8. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Du siehst in der OT ja auch fast den gesamten Bürgerkrieg nicht, wieso hast du damit keine Probleme ?
     
  9. moses

    moses Botschafter

    weil der bürgerkrieg für die OT nicht die gleiche bedeutung hat wie der klonkrieg für die PT.
     
  10. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich bin ja auch keiner der das EU großartig verfolgt aber wenn einem die Möglichkeit gegeben ist Nebensächlichkeiten außerhalb der Hauptfilme zu erzählen oder zu erklären its das doch eher was positives.

    Sicher hört es sich etwas seltsam an wenn ich die Klonkriege als "Nebensächlichkeit" bezeichne, aber für den Plot der PT sind die meisten Vorkommnisse der Klonkriege nicht allzu wichtig. Es ist nur wichtig das sie stattfinden und das sie enden. Wer das jetzt genau in welcher Schlacht wen umbringt ist doch eher nebensächlich.

    Ich finde es gut das die Geschehnisse in den Klonkriegen nicht auch noch in die Filme gepackt werden. Das wichtigste ist doch drin...
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    welche große Bedeutung hat der Klonkrieg denn???


    Okay, es sterben ein paar Jedi - aber ansonsten

    Der Bürgerkrieg dagegen ändert die Galaxie
     
  12. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Dies ist lediglich eine (in deinem Sinne) wohl kaum begründbare Behauptung.

    Hier meine Behauptungen (die sich begründen lassen):

    PT: Es geht um die Machtergreifung durch Palpatine und den Fall von Anakin.
    OT: Es geht darum das Imperium zu besiegen und die Dunkelheit zu überwinden.


    Aber stimmt ich gebe dir recht, der Bürgerkrieg hat für die OT nicht die gleiche Bedeutung, wie der Klonkrieg für die PT:

    Die Bedeutung des Bürgerkrieges ist viel größer.
     
  13. moses

    moses Botschafter

    bei der der klonkrieg ein zentrales ereigniss ist, ohne ihn hätte palpatine nie die totale kontrolle über den senat bekommen & anakin nie erlebnisse gahbt die ihn auf die dunkle seite führen.

    was anakin mit hilfe seines sohnes luke gelingt, das da nebenbei ein bürgerkrieg tobt spielt keine rolle.

    wir sollten darüber aber in einem neuen thread diskutieren.

    alles im allen bin ich trotzdem der meinung das ohne EU-wissen bei der PT mehr im unklaren bleibt als bei der OT.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2004
  14. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Aber das ist doch nicht schlimm. Wie ich schon sagte ist es doch ganz gut wenn man die Story nicht komplett im Film erzählen muss. Ich hab keine Lust auf einen SW Film alá Herr der Ringe. 3 1/2 Stunden Film mit soviel Story und langatmigen Passagen das ich einschlafe. Das ist nicht Star Wars...

    Die Filme konzentrieren sich auf die wichtigsten Dinge und der Rest wird im EU erzählt.
     
  15. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Palpatine hat die totale Kontrolle über den Senat vor den unmittelbaren Ausdbruch des Krieges bekommen. Und Anakins Erlebnisse, die ihn zur dunklen Seite führen liegen zum großen Teil vor bzw. nach den Klonrieg, was in den Filmen doch wunderbar gezeigt wird.

    Anakin und Luke gelingt es bedauerlicherweise nicht. Lando Wedge, die Rebellenflotte und der Stoßtrupp unter der Leitung von General Solo besiegen das Imperium. Der Imperator wär mit den Todesstern explodiert, daher war es ja so wichtig anzugreifen.

    PS: Mach einen entsprechen Thread auf und ich bin da :)
     
  16. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Was soll den so zentral sein?

    Die Notstandsbefugnisse haben wir gesehen, was ist noch wirklich wichtig und kommt nicht in Episode II und wahrscheinlich nicht in Episode III vor?
     
  17. moses

    moses Botschafter

  18. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

  19. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Ich habe keine Probleme damit, dass das EU die Hintergründe der Filme detailliert erläutert, solange dies die Substanz der Filme nicht zerstört (was bis jetzt nicht großartig der Fall war).
    Gefährlich wird es nur dann, wenn wirklich wichtige Ereignisse auf das EU abgewälzt werden. Ein paar Spezis im Forum wollten sogar Padmes Tod in irgendeinem Comic erklärt haben und nicht im Film, weil ein eventueller Filmtod sich angeblich nicht mit Leias Aussagen in VI decken würde. DAS wäre dann wirklich nicht tragbar.
     
  20. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    Vergiss nicht all die, die gar keinen Tod von ihr wollen (wobei, ihr Tod könnte doch in der Serie zwischen Episode III und IV gezeigt werden)


    aber es stimmt schon, dass wesentliche erfährt man im Film
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.