Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Episode III Anlehnung an die deutsche Geschichte?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Lotus2003, 1. November 2004.

  1. Lotus2003

    Lotus2003 Botschaftsadjutant

    Hi Leutz!

    Als ich mir im Forum ein paar Gedanken zu Palpatines Aufstieg gemacht hat, konnte ich es kaum fassen, als ich tatsächlich an die deutsche Geschichte vor dem Zweiten Weltkrieg erinnert wurde. Die Geschichten verlaufen ziemlich ähnlich.

    In Deutschland kam 1933 Hitler als Reichskanzler in den Reichstag. Er hatte seine eigenen Ideologien und verwandelte Deutschland in eine Diktatur. Er ließ sich durch den Reichstagsbrand die nötigen Mittel dafür geben, dass er sozusagen tun konnte, was er wollte. Die Verfolgung der Juden war ein grausames Beispiel.

    Wenn wir an Episode III denken, verläuft es ziemlich ähnlich. Palpatine bekommt ja auch diese Notstandsvollmachten und hat auch seine eigene Ideologie. Er will die Republik in sein Imperium wandeln, er selber ist dann der Imperator (vgl. Führer). Auch er macht eine Gruppe (hier die Jedi) für alles verantwortlich und ordert deren Verfolgung und Vernichtung an.

    Ich finde das echt verblüffend. Hat Lucas vielleicht bei der Entstehung dieser Geschichte an das deutsche Nazi-Regime gedacht? Einige Vergleiche gibt es in jedem Fall...

    Ciao
    Lotus
     
  2. gr33do

    gr33do junges Senatsmitglied

    naja, könnte man so sehen, wenn nicht jeder tyrann der geschichte es ähnlich angestellt hätte... ist sozusagen der normale weg zur machtergreifung, "sorge für angst/probleme und stell dich als (er)löser hin und die vollmachten übertragen"

    da musst du garnicht so weit in der geschichte zurück, gerade vor einem jahr hat ein "herrscher" unseres planeten für verwirrende informationen (angst) gesorgt und daraus die vollmachten zu einem feldzug bekommen ;) and it's still going on :rolleyes:
     
  3. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    mich persönlich erinnert es immer sehr an Cäsaer.



    Der hat schließlich auch eine Republik durch einen Bürgerkrieg in ein Imperium transformiert.
     
  4. Schonki

    Schonki Dienstbote



    Da stimme ich dir absolut zu... wenn man sich die Geschichte ansieht ("alte" und "neue") und man sich die Umstände ansieht wie Diktaturen zu stande gekommen sind, wird viele Gemeinsamkeiten zu RotS finden (schließlich geht es hierbei darum).
    Allerdings sind es, wie gr33do schon sagte, nicht nur Diktaturen die auf "Angst" setzen, um sich und íhre Ziele duchzubringen.
    Hoffen, wir mal, dass morgen richtig gewählt wird und alles mit rechten Dingen abläuft (die "größte" und "beste" Demokratie der Welt braucht internationale Wahlbeobachter, ist DAS nicht beängstigend)
     
  5. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Das kann man so nicht sagen, da sich die Geschichte ja immer wieder wiederholt. Es wurden zu jeder Zeit Leute verfolgt, getötet und politische Ideale wurden zu jeder Zeit verfolgt. Man kann die Star Wars Geschichte durchaus in unsere Welt transformieren, doch dann nicht nur auf den Zweiten Weltkrieg...
     
  6. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Es ist schon hunderte Male passiert, dass sich in Zeiten der Verunsicherung in der Bevölkerung ein Mann an die Spitze gestellt hat, der charismatisch und machtbesessen (im wahrsten Sinne des Wortes) ist. Hitler ist in diesem Fall nur ein (sehr aktuelles) Beispiel. Wie weit sich GL wirklich am Aufstieg des Nazi-Regimes "bedient" hat, weiß nur er selbst. Allerdings hat diese weltgeschichtliche Epoche in anderen Aspekten der SW-Trilogie Einfluss genommen (z.B. Waffen, Helme, Kampfgeschehen). Star Wars ist eine (die tollste) Fiktion, nicht mehr und nicht weniger.
     
  7. The J0ker

    The J0ker Rebell

    Ein bisschen scon denken wir mal an SturmTruppler
     
  8. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich finde das Ganze nicht sonderlich verblüffend. Es ist doch klar, dass sich George Lucas seine Anregungen von Cäsar, Napoleon und Hitler geholt hat. Und das gibt er im Audiokommentar zu AOTC sogar zu.

    Napoleon schrieb mal in einem Brief, er würde alles tun, um die Republik zu beschützen und zu erhalten...
     
  9. GL hat bewußt sehr viele Anspielungen auf frühere Diktaturen eingebracht.
    Man vergleiche mal die Uniformen der Imperialen Offiziere mit den Deutschen aus dem 2. Weltkrieg. Wie Darth Hirnfrost bereits richtig geschrieben hat, GL hat das im Audiokommentar zu Episode 2 erwähnt.
     
  10. kundûn

    kundûn Zivilist

    Die Uniform der imperialen Offiziere ist eine Sache und der Aufmarsch der siegreichen Rebellen am Ende von ANH (wohl allgemein bekannt - die Parallele zum dt. Propagandafilm "Triumph des Willens") ist eine weitere Anspielung, die sich also ohne Zweifel auf die deutsche Geschichte in den betreffenden Jahren beziehen.

    Es ist also nicht das erste Mal, dass GL auf die Hitlerzeit anspielt. Jetzt nehmt Euch dann noch mal das Ende des Senats vor, die Notstandsvollmachten, die sich Palpatine hat geben lassen und mit denen er sich einen scheinbar legalen Weg in die Diktatur geebnet hat.

    IMHO sind das ganz explizite Anspielungen auf Hitler. Oder findet jemand noch ein Beispiel für ein Ermächtigungsgesetz?

    Mfg, kundûn
     
  11. Arodon

    Arodon Gast

    George Bush mit dem Patriot Act. Ein italienischer Publizist der nicht mit polemischen Worten geizt hat vor einer Militärdiktatur gewarnt...
     
  12. Anakin

    Anakin weises Senatsmitglied

    Joa, aber ich denke, auch wenn es ein bischen sarkastisch klingt, Jedi und Juden kann man nicht wirklich vergleichen. Es gab vllt zur Zeit von AOTC ~5000 Jedi? Ist ne plausible Zahl, denke ich. Wenn man das mal mit den Zahlen der Juden vergleicht, die Hitler umgebracht hat, also ca. 6 Mio. kann man das so nicht wirklich vergleichen. Viel eher würde ich sagen Palps hat die Alien verfolgen lassen, hatte ja einen großen Hass auf alles nicht-menschliche.
     
  13. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Juden sind wohl auch kaum die Hüter der Weimarer Republik gewesen.
    In Anbetracht der Vergangenheit der Sith, waren alle Nicht-Sith entweder Feinde oder Werkzeuge für sie. Bedenke wieviele Nichtmenschen zu ihren Gefolgschaften gehörten.
    Deshalb vertrete ich die Meinung, dass der Nicht-Menschen-Hass auf den Mist von Palpantines stärksten Befürwortern gewachsen ist.
     
  14. MoA

    MoA Master of Angst

    Ich bin auch der Meinung, dass sich Lucas da an verschiedenen Diktaturen bedient hat, so wurde zum Beispiel Lenin ja auch aus einem Krieg heraus zum Gründer einer Diktatur. Oder auch Mao in China, erst mit den Nationalisten gegen das Kaisertum und die darauf folgenden Unruhen gekämpft, und daraus hat er dann eine kommunistische Diktatur geschaffen.
     
  15. kundûn

    kundûn Zivilist

    Ich will mich nur mal auf diesen einen Punkt "Ermächtigungsgesetz" beschränken. Dieses baute auf eine große Schwäche der Demokratie auf (in SW: EP 1) und führte schließlich erst zur Gleichschaltung (in SW: EP 3 ?), dann zur Abschaffung des Parlaments (in SW: EP 4). Ich bin ja auch kein Freund der Politik von George Bush, gewiss nicht, aber der Patriot Act hat beides zumindest jetzt noch nicht bewirkt.

    Mfg, kundûn
     
  16. Arodon

    Arodon Gast

    Das war ja auch bewusst überspitzt. Ich finde es nur bedenklich wenn die Balance of Power immer mehr aufgehoben wird. Das sind alles Schritte um demokratische Grundgedanken auszuhöhlen. Hitler hatte auch noch die Weimarer Hülle.
     
  17. Smash

    Smash Gast


    Nein es war aber net so dass Hitler die Juden nach dem er die Notverordnung hatte,verfolgte sondern die Kommunisten und die SPD Anhänger,also die politischen Gegener,die im Palament gegen ihn stimmen konnten.

    Palpie macht es genauso er gibt den Jedi die Schuld(Hitler bei den Kommunisten) und verfolgt auch politische Gegener.


    Dann kommen noch die Uniformen der Imperialen dazu und die Glaubwürdigkeit des Imperators bis zum Schluss,dass er unbesiegbar sei.
     
  18. lemmy

    lemmy Mr. Rock n` Roll himself, Warzenschwein No.1

    Empfehle hierzu auch das Buch "The Art of Star Wars - Legend and Myth" (hoffe, ich habe den Titel korrekt wedergegeben). Ist mir selbst vor ein paar Jahren leider beim Umzug abhanden gekommen.
    Hier werden alle Thematiken mit Beispielen aufgeführt, die Lucas hat einfliessen lassen.
    Von den Nazis über Samurei bis hin zum Westernhelden.
    Gibt es das Buch eigentlich noch im Handel? Muss gleich mal los zu Amzon.
    Wo kann man eigentlich noch auf SW Raritäten stossen? (Books only)
     

Diese Seite empfehlen