Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Kurt Cobains Selbstmord schuld an der Bauchfrei-Mode?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 29. Juni 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Das weltweit dominierende Objekt der Begierde scheint derzeit der Bauch zu sein. Ist ja ok, aber warum gerade heuer , wo der "Trend" doch längst gekippt ist, aber halt noch kein neuer in Sicht.

    Bäuche sind zu sehen, überall und ständig und das seit sicherlich zehn Jahren. Und ihn zu zeigen war für Schöngeister ohnehin nie ein Thema. Als Gegenpol zur Busen- Ikonisierung hatte der Bauch immer seine Berechtigung. Das wirft wider rum die Frage auf, warum Menschen, im Speziellen Frauen und Mädchen, es überhaupt noch als einen Akt der Freiheit ansehen, gewisse Körperteile zur Schau zu stellen. Was doch eigentlich viel mehr eine weiter Versklavung durch die Modeindustrie mit sich bringt.





    Selbst in der New York Times wird der momentan immer noch anhaltende eigentlich-gar-nicht-Trend der Nabelbeschau gehörig Aufmerksamkeit gezollt. Ein Evolutionspsychologe, ein Anthropologe und eine Literaturwissenschaftlerin wurden um Hilfe gebeten um das Phänomen " entblößter Nabel" zu erklären. Als mögliche Erklärungsversuche hatten die drei Wissenschaftler folgendes anzubieten:
    - Symbol archaischer Fortpflanzungsinstinkte
    - neue Jungfräulichkeit
    - Abkehr vom käuflichen Statussymbol "großer Busen"


    Umfragen in Teenager Magazinen bestätigen allerdings, dass Britney, Shakira und Co, also Ikonen der Bauchfrei-Kultur, sich was überwerfen können oder ansonsten sofort aus den Cool- Listen gestrichen werden.




    Was Kurt Cobain damit zu tun haben soll
    Gestern lieferte die Süddeutsche Zeitung eine interessante Erklärung dafür, warum überhaupt Bauch, warum jetzt nicht mehr und warum Kurt Cobain auch dafür verantwortlich gemacht wird.

    In dem Artikel " Ausweitung der Kampfzone" (SZ, 27.6.03) ist folgendes zu lesen: " Mitte der neunziger Jahre war der Zyklus, in dem Subkulturen von der Marketingwirtschaft zum Pop- Phänomen erhoben und danach in den riesigen Strom des Massenkonsums eingespeist wurden, an seine Grenzen gestoßen. Kurt Cobains Selbstmord markierte für viele das Ende des Pop als Medium einer jugendlichen Gegenkultur. Was blieb den Jungen noch als der Rückzug auf den eigenen Körper. Da entdeckten sie die Subkulturen.......Vor allem aber boomten merkwürdige Extremsportarten......Vor allem aber entzog sich diese Welt den physischen Möglichkeiten der Älteren. Der Beweis für diese neue Körperlichkeit und die Kraft der Jugend war dann letztendlich ein muskulöser Bauch."

    Und genau in dieses bauchfreie Territorium drängt sich plötzlich auch die Elterngeneration um ihrerseits den letzten Rest Jugendlichkeit zu zelebrieren. Doch Jugendkulturen basieren seit ihrem Aufkommen auf dem Anders sein. Deshalb muss der Bauch weg.
     
  2. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Also das mit dem Bauchfrei gibts ja schon seit Jahrtausenden;)
    (Ägypten, Indien, Stichwort Bauchtänzerinnen etc.......).
    Find ich ziemlich Lustig,dass "Bauchfrei" als Symbol der Emanzipation der Frau behandelt wird. Mal abgesehen davon, dass man daraus ein riesen Modetrend macht.
     
  3. HaydenChristens

    HaydenChristens Mein Mann ist Hugh Jackman *hihi*

    Bauchfrei verboten? Alles im Suppe, die Frauen tragen die Bikini am Strand herumspazieren, sieht wie heute auch moderner Modetrend "Bauchfreie" getragen.

    Ich finde nur absolut lächerlich, wenn die fetten Bauch aussieht.
     
  4. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Bäuche wieder einpacken? Nein, bitte nicht. es gibt nichts attraktiveres, als einen schönen Bauch! Und dazu zählen nicht unbedingt die Muskelbäuche, sondern einfach schöne Bäuche... kann das jetzt auch net erklären.
     
  5. Miles

    Miles Ian Miles

    lol is das ein Schwachsinn, zumal Kurz Cobains Selbstmord soll Schuld dran sein, bei denen piepts wohl :eek:


    Die sollen den Mann in Frieden Ruhen lassen !! Er fand sein ganzes Leben scheiße, hatte eine Scheiß Kindheit, also lasst ihn doch wenigstens eine ruhige Todeszeit.
     
  6. Viper Cole

    Viper Cole Jedi-Ratsmitglied

    Ja genau,bei denen piept es!Solche Schweine!
     
  7. Wer is Kurt Cobain ?
     
  8. Meister Bondara

    Meister Bondara Senatsbesucher

    Hoffe das war ein Scherz...:eek:
     
  9. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Ziemlich schräg konstruiert der Zusammenhang, muss ich also schon sagen. Es hat sogar ein paar Lücken in der Logik. Im Allgemeinen stimmt die Analyse schon, dass K. Cobain prägend oder symptomatisch für die Jungendkultur fungierte, aber die Sache im Speziellen auf die Bauchfrei-Mode zu übertragen..:rolleyes:
     
  10. slain

    slain junger Botschafter

    Jappa, also ich weiß ja nich, aber manchmal reden die Jurnalisten schon ein bissle Stuss zusammen :D

    Ansonsten Stimme ich voll un gang dem klenen Ewok zu, denn hey, Bauchtänzerinnen gibt es doch auch schon ewig, das is so wie mit den Schlaghosen, alles kommte wieder
     

Diese Seite empfehlen