Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ist Star Wars ein sterbendes "Hobby" ?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von TK4334, 21. Februar 2012.

?

Ist Star Wars ein sterbendes "Hobby"

  1. Ja

    8,6%
  2. Nein

    75,3%
  3. Bedingt

    16,1%
  1. TK4334

    TK4334 Senatsbesucher

    Seid nun mehr als 12 Jahren interessiere ich mich für Star Wars. Für die Geschichte, fürs EU, für die Produktvielfalt etc. Als Kind hatte Star Wars eine ganz besondere Wirkung auf mich und heute wenn ich mich mit dem Thema auseinander setze, ist es für mich ein Stück "heile Welt" Gefühl.

    In dieser Zeit habe ich unzählige Menschen getroffen, die sich für das Thema ebenso begeistern konnten wie ich. Ich habe etwas über 7 Jahre lang Star Wars Miniatures gesammelt und mit anderen in Gameshops gezockt und getauscht, an Meisterschaften teil genommen und das nicht nur in Deutschland. Im Verlauf der Zeit sind noch mehr Interessengebiete hinzu gekommen. FX Lichtschwerter, Autogramme, Kostüme andere SW Spiele wie z.B. Konsolen und ander Trading Games wie Pocketmodels. Eine wirkliche SW Convention gibt es meines Wissens nach nur alle paar Jahre unregelmäßig mal. Wohingegen es aber jedes Jahr eine (entschuldigt meine Blasphemie) Star Treck Convention gibt.

    Leider habe ich den Eindruck, das es vermehrt zu Erschütterungen in der Macht gekommen ist.
    Aktive Trading Card Games/Miniature War Games gibt es keine mehr auf dem Markt. Die Leute von damals sind untergetaucht oder Interessieren sich schlicht nicht mehr für SW. Auch neue Bekannschaften bleiben meistens aus. Foren sterben immer mehr. Dafür das PJSW das größte SW Forum Deutschlands sein soll ist hier doch relativ wenig los.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage ... stirbt das "Hobby" Star Wars aus?
    Klar die Kids interessieren sich für Clone Wars und SW Lego etc. ... Bin ich zu alt geworden? :braue
    Sterben nur die Fans meiner Generation aus? :(:D
    :)
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ist die Suchmaschine eine sterbende Funktion ?

    Waaahnsinn.
    Immerhin ganze 12 Jahre.:rolleyes:
    Da kommen Leute wie Riker oder ich mit unseren 35 Jahren natürlich nicht mit.:rolleyes:


    Deine "Generation":verwirrt::verwirrt::verwirrt:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    PJSW?

    Ähm ja... SW stirbt als Hobby, genau. Überall finde ich SW Toys, in Zeitschriften wird das 3D Release und die Serie diskutiert, Kids laufen als SW Figuren rum, Episode I spielt in zwei Wochen 71 Mio USD ein... aber SW stirbt als Hobby, nur weil die Gamer nicht mehr das Sammelzeug zocken. Riiiight :rolleyes:
     
  4. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Ah ja und was ist in deinen Augen dann Star Wars Force Attax?:verwirrt:
     
  5. Helm

    Helm Stormborn Premium

    ProJekt Star Wars vermute ich mal.
     
  6. CARKOON

    CARKOON Noooooo!!!

    Nein, Star Wars stirbt mit sicherheit nicht aus. Zumindest nicht demnächst.
    Das einzige was sich immer zu ändern scheint, das sind die Fans. Die werden immer unhöflicher.

    Leute, man kann auch anders auf das Thema antworten, als immer nur einen auf den hier :rolleyes: zu machen.

    Dann ist er ebn erst seit 12 Jahren Fan. Ich bekomme auch nur 20 Jahre zusammen...:konfus:
     
  7. Xardo

    Xardo loyale Senatswache

    @Jedihammer und Minza

    Warum müsst ihr so zynisch auf seine Frage reagieren? Wenn er das Bedürfnis hat über dieses Thema zu diskutieren steht ihm das ja wohl frei, auch wenn euch seine Aussage weit hergeholt erscheint.


    Zum Thema selbst:

    Auch ich würde Star Wars noch nicht als "sterbendes Hobby" bezeichnen. Episode I scheint sich in seiner 3D Fassung ganz gut zu machen und auch das kürzlich veröffentlichte MMORPG "Star Wars: The Old Republic" scheint zumindest noch derzeit seinen Erwartungen gerecht zu werden.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Du hast offensichtich nichts verstanden.

    Meine Antwort war eine Metapher auf eine offensichtlich dumme,schon mehrfach gestellte Frage.
     
  9. CARKOON

    CARKOON Noooooo!!!

    Achso, eine Metapher.

    So ein Unfug.

    Lediges Thema hin oder her. Kein Grund so einen Ton anzuschlagen. Man kann die Leute auch ganz vernünftig darauf Hinweisen, das es das Thema schon in zig Variationen gegeben hat. Stattdessen wird hier nur rumgemault.

    Das geht so an den Absender zurück.
     
  10. Xardo

    Xardo loyale Senatswache

    Du kannst deine zynische, respektlose, denunzierende Art und Weise mit Menschen umzugehen die deine Ansichten nicht teilen in noch so viele schöne Worte kleiden wie du möchtest. Das ändert nichts an der Tatsache dass solch ein Verhalten im Allgemeinen als asozial einzustufen ist.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Mein Posting war zwar sehr ironie-lastig, in Anbetracht der derzeitigen SW-Präsenz finde ich jedoch, daß die Frage eine solche Antwort durchaus vertragen kann :D

    Wenn in einer Zeit, in der auf Postern, im TV und in der Mickey Maus überall SW zu sehen ist, die Antwort "natüüürlich" auf die Frage "stirbt SW als Hobby" mehr kritisiert wird, als die öffentliche Aussage "dein Verhalten ist asozial", ist irgendwas recht falsch am laufen...

    Und stimmt: ich hab Force Attax vergessen :D
    Ich will gar nicht wissen, wieviel die Kids derzeit dafür ausgeben, soviel Karten wie derzeit "im Umlauf sind" :kaw:
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Kann man anderen und auch neuen Usern nicht mal ein wenig mehr Freundlichkeit entgegenbringen? Den Thread gabs vielleicht schon, aber der ist ja nicht mit Einzeilenspam eröffnet worden. Kann man das nicht einfach einem Mod/Admin melden, damit der Thread in den schon bestehenden geschoben wird? :rolleyes:

    Ich kann mich beim Threadersteller nur entschuldigen....
     
    Nieshaa Naberrie gefällt das.
  13. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ich hab die Jahre zwischen 1984 und den frühen 90ern miterlebt, und da war Star Wars wirklich fast tot. Es gab weder neue Filme, noch Merchandise, noch Romane oder Comics, es gab schlichtweg so gut wie nichts, außer dem ESWFC (jetzt OSWFC) vielleicht, der regelmäßig sein Magazin rausgebracht hat. Die Fanszene zu dieser Zeit beschränkte sich auf einige wirklich Verrückte, aber in der großen Öffentlichkeit war Star Wars eigentlich nicht präsent. Das änderte sich erst wieder, als zunächst ein paar Romane und Comics erschienen und 1997 schließlich die SE.
    Allgemein gesehen ist SW heute präsenter als zu dieser Zeit, und es gibt auch viel mehr Fans, vor allem auch unter jüngeren Leuten oder Kindern.
    Für mich persönlich ist das Hobby Star Wars die letzten Jahre allerdings eher in den Hintergrund gerückt, eigentlich je größer und präsenter es in der Öffentlichkeit geworden ist. Die PT fand ich größtenteils schrecklich, ebenso das EU mit einfach zu vielen mittelmäßigen bis schlechten Romanen usw.
    Da fand ich die Zeit, in der es fast nichts gab fast noch schöner und interessanter, ebenso kenne ich viele aus dieser Zeit, die sich ebenfalls zurückgezogen haben aus der aktiven Fanszene, als der Hype immer größer wurde.

    C.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ein halbes Jahr würde ich nicht als "neu" bezeichnen.

    Ich möchte nicht unbeding als Petze da stehen.
    Da sag ich lieber offen meine Meinung.

    Für etwas was ICH gesagt habe muß sich niemand anderer entschuldigen, auch Du nicht.
    Für MEINE Worte trage ich ALLEINE die Verantwortung.
    Und da mag man mich als Assozialen beschimpfen, ich stehe zu meinen Worten.
     
  15. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Zur Zeit ist von Sterben keine Rede. Wenn man von Marktpräsenz auf Beliebtheit schließen kann, geht es SW so gut wie nie: Der Game-Nachschub rollt, Lego produziert, Clone Wars läuft, 3D-Ep-I produziert mehr als ansehnliche Einspielergebnisse usw.
    Ändern kann sich sowas natürlich schlagartig und unerwartet, aber diesbezüglich irgendwelche Vorhersagen zu machen... dürfte schwierig werden!

    Was mich persönlich angeht, ist dem nichts hinzuzufügen ^^
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Nein, ich denke nicht dass "Star Wars" so schnell aussterben wird.
    Ich stell aber seit einigen Jahren fest, dass sich "Star Wars" in eine Richtung verändert, die ich nicht mehr interessant finde, angefangen von den PT-Filmen, die ich im nachhinein bestenfalls als durchwachsen bezeichnen würde, EU-Geschichten, die ständig altes wiederkauen und stellenweise einfach haarsträubend sind, bis hin zu einer Zeichentrickserie, dessen Zielgruppe ich anscheinend schon vor 15 Jahre entwachsen bin.
    Ebenfalls schade: Mal abgesehen von einem kostenpflichtigen MMO und einigen durchwachsenden, stellenweise echt schrecklichen Spielen kriegt die Videospiel-Abteilung schon seit Jahren nichts mehr ordentliches auf die Reihe.

    Die einzige Hoffnung die ich noch habe ist die Realserie, ansonsten bleibt einem echt nicht mehr viel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  17. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    So schnell stirbt SW nicht aus. Mit CloneWars haben die Kiddies noch ihren Spass. Wenn die Realserie kommt werden die älteren Star Wars Fans hoffentlich auch wieder befriedigt.
    Ich habe ja auch so ein ganz komisches Gefühl das irgendwann auch noch Filme folgen, wenn nicht unter GL dann unter seinem Nachfolger/in. Das Potenzial ist einfach zu groß um darauf zu verzichten. ;)
     
  18. Lord Tyrann

    Lord Tyrann Senatsbesucher

    Meine Meinung ist: So schnell wird Star Wars nicht "aussterben".Die großen fans "vererben" `Star Wars Fan sein´ an die Kinder und so weiter.Außerdem wächst die Anzahl der jüngeren Fans wegen TCW.


    Lord Tyrann :zam;obi
     
  19. TK4334

    TK4334 Senatsbesucher

    Ich werde die Antworten erst mal sacken lassen und später eine Antwort verfassen - denke ich.
     
  20. Polo

    Polo Gast

    Lustig wie ein Thema eines "Neuen" wieder die Alteingesessenen ( und solche die es werden wollen ) aufregt.

    Zum Thema an sich.

    Ist Star Wars ein sterbendes Hobby ?

    Ja. Aus meiner persönlichen Sicht schon.

    ( bitte verzichtet auf die Kontra Posts dazu, die lese ich eh nicht, da besagte User auf meiner Ignore Liste sind ).

    Ich persönlich bin mit Star Wars fertig und das möchte ich auch gerne begründen.

    Geldmacherei.

    Es geht nur noch um Kohle, Kohle und Kohle. Der Sinn der ursrpünglichen, ersten 3 Filme ist verloren gegangen. Die Filme werden ständig zur neuesten Ultimate Version umgeändert. Es kommen laufend neuen Versionen raus, die die dummen Schafe dann auch noch kaufen.
    Das Gleiche Prinzip gilt für die Computerspiele und die Bücher.

    Lucas schert sich einen Dreck um seine Fans, ihm interessiert nur die Kohle.

    Ich besitze mittlerweile nur noch die OT auf VHS und DVD, alles andere ist verkauft worden, weil es mich nicht mehr interessiert.
    Neue Star Wars Produkte meide ich, weil es einfach nur noch Müll und Schrott ist. Etablierte Chars werden verändert ( Greedo vs Han, als Beispiel ), PT und Clone Wars Serie erzählen unnötige Stories zu Chars, die keinen interessieren.

    Ich habe viele Jahre die rosarote SW Brille aufgehabt, heute nicht mehr.
     

Diese Seite empfehlen