Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jabba: Jedi-Imunität?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 11. Oktober 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Jabba sagt in Episode 3, als Luke Han & und die anderen Cracks aus dem Palast befreien will (hier sieht Luke übrigens extrem bescheuert aus): "Mit deinen Tricks erreichst Du bei mir nichts, mein Junge". WARUM?
    (Im Buch steht etwas von "menschlichen Denkmustern", für die Jabba "nicht empfänglich" sei. Aber kann das die Macht neutralisieren?).
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Das hab ich auch früher geglaubt (Immunität).

    Inzwischen nicht mehr.
    Ben spricht ja von der "Manipulation geistig schwacher". Das schließt natürlich Sturmtruppen mit ein, aber auch jede andere vernunftbegabte Rasse (nun, im EU gibt es mal wieder eine Ausnahme... aber lassen wir das ;) ).
    Jabba würde ich aber nicht als 'geistig schwach' einstufen... im Gegenteil. Ohne festen Willen kann man kein derartiges Verbrecher-Syndikat aufbauen. Ganz anders Bib Fortuna, der sich ja recht leicht beeinflussen lässt. Er ist hinterhältig, gierig, und vielleicht sogar gut, aber einen starken Willen hat er nicht...
    Ich nehme an, auch Jabba hätte beeinflusst werden können, von einem Jedi, dem diese Art der Manipulation besser lag, oder vielleicht sogar von Luke selbst, mit mehr Übung allerdings.
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Es scheint daran zu liegen daß die Hutt ein derart anderen Aufbau des Gehirns haben.
    Er könnte bemerkt haben daß Luke ihn beeinflußen will.

    Irgendwo kamm doch ein Hutt vor der das halbe Gehirn eingebüßt hat und trotzdem noch "normal" lebt.

    Wolf
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Ich glaube das liegt an den Sonnen von Tatooine - "Mind tricks don't work onna me!" ;)
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Na ja ich glaube Hutts haben da wie gesgat in ihren Gehirnaufbau ganz andere Art, deswegen wirkt es bei ihnen nicht. Weil bei Watto funktionieren die tricks ja auch nicht. Und er hat sicher nicht so einen starken Willen wie Jabba. ;)

    Und an Tatooines Sonne kann es nicht liegen, da die
    Hutts ja von Nal Hutta kommen ;)
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    aber wiso Epi 3 ?? das ist doch 6 ... ;) ich weiß ich binn kleinlich ....
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Ups

    Ach ja, die Episodenzählung. Wenn ich endlich nicht mehr "Zivilist" bin, darf mir so ein Schnitzer natürlich nicht mehr unterlaufen.

    "Geduld, zu essen ist es an der Zeit jetzt für den Jedi. Iß, iß. Heiß! Gutes Essen, hm, gut."
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Wwarum braucht man bitte schön ein anderes Gehirn, wenn man merken will, wie einen Jedi beeinflussen? Ich meine, wenn da so ein Typ vor dir steht und mit der Hand rumwedelt "du wirst meine Freunde freilassen", ist der richtige Schluss nicht sonderlich schwer...
    Und die Macht hat keine Grenzen (in der Form, wie der Canon sie kennt)...
    Und Watto? Er ist ein Spieler. Aber es ist seine Gier, die ihn dazu treibt, nicht ein schwacher Wille... nein, er will es ja...
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Wie schon gesagt wurde, wirken die Mind Tricks nur auf die geistig schwachen. Alles andere ist EU.

    Der Roman zum Film ist ebenfalls EU.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Wer sagt denn, dass der Sturmtruppler auf Tatooine gesitig schwach war?
    Gut, Luke hat es bei dem Twi'lek geschafft, ihn zu beeinflussen, vielleicht war das aber nur Zufall?
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Zu den Stormtroopern: Naja, als besonders geistig stark kann man so nen Kerl ja nun wirklich nicht bezeichnen, der freiwillig in die imperiale Armee eingetreten ist und dort zu den Elite-Truppen gehört. Die werden nach ihrer Ausbildung und Indoktrination bestimmt keinen allzu freien Willen mehr haben, sondern sind darauf gedrillt, Befehlen zu folgen, wie es eben im Imperium üblich ist.


    Craven
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    @Craven: Ja muss ich dir etwas rechtgeben, weil der Stormtooperja darauf gedrillt sind willenlos den Befehl, des Imperiums zu befolgen. Aber ich glaube, das es bei Offizieren der Sturmtruppen schon schwerer ist weil sonst wären sie nicht Offiziere geworden. Der scheint nicht gerade sehr hochrankig gewesen sein, der Sturmtruppler auf Tatooine.

    Aber ich habe noch nie gesehen, das irgend ein Hutt von
    der Macht beeinflusst wurde, also sind da vielleicht nicht
    alle Hutts immun ? Aber das Jabba einen starken Willen
    hat ist finde ich versändlich sonst wäre er kein so
    mächtiger und gefährlicher Verbrecherlord geworden.

    Aber Watto ?? Seine Gier macht ihn immun ?
    Ich glaube eher, das es an einer speziellen Gehirnform
    liegt.

    Waren die Ferengi in Star Trek nich auch wegen so einer
    Gehirnform immmun gegen Telepathie ?
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Nun, Daalax... wir sehen aber nur zwei Hutts insgesamt in den Filmen, und nur einmal wird versucht, einen zu manipulieren...
    Und von Star Trek schweigst du lieber ganz schnell still, wenn du überleben willst ;) ...
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Na ja, ich meinte ja auch nicht nur die Filme. Sondern
    Bücher und Filmen. in den Büchern wird bisher auch nie
    versucht einen Hutt zu manipulieren ;)

    Ich vermute mal es geht nicht :) .

    @Wraith: Ich schweige auch über Star Trek ;) .
    Star Wars ist ja auch zig mal besser :) .
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    ich denke das es eben Rassen gibt die Machtimmun sind!!
    :die Hutts,die Toyderianer(ich hoffe ich habs richtig geschrieben!!),Ysalamiri,Vorrnsk.
    Wenn es Tiere gibt die Machtimmun-oder sensitiv sind warum dann nicht intelligente Rassen ???
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    @Wolf Katarn:D er Hutt mit dem halben Gehirn kam in einem Comic vorund zwar die Malastare Mission mit Mace Windu und Depa Billaba.Der Hutt heißt Gargonn,ein großer Verbrecherlord,Hutts können nämlich beschädigte Körperteile nachwachsen lassen,dauert aber sehr lange,aber ein Hutt wird ja auch sehr alt.Jabba war z.B. 600 Jahre alt bei seinem Tod.

    wer mehr über die Hutts erfahren möchte,sollte die Han Solo Trilogie von A.C. Crispin lesen.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Habt ihr mal dran gedacht, dass es daran liegen könnte, das die Gedankenmuster von Hutts und Wattoos Flatterspezies zu fremd sind, als das ein humanoider Jedi ihnen eigene Motivationen in verständlicher Form aufoktroyieren könnte? - Nur so ein Gedanke.
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Jabba: Jedi-Imunität?

    Sagt mal, wie funktoniert das eigentlich mit den Ysalamiri??? Ich lese das immer wieder in Büchern, dass Ysalamiri für Machtsensitive soetwas wie ein "toter Fleck" ist! Aber wie kann das denn sein??? Es heißt doch, dass die Macht vom Leben erschaffen wird und alles miteinander verbindet!! Wieso sind Ysalamiri ausgeschlossen?? :/
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Ysalamiri

    Könnte sein dass die Macht von den Ysalamiri verdrängt wird, bzw soweit verdrängt dass die Macht dort so schwach ist um gerade noch vorhanden zu sein. Der Ysalamiri schützt sich vielleicht vor natürlichen Feinden die die Macht nutzen.

    Wolf
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Ysalamiri

    Ysalamiri sind die Beutetiere der Vorrnsk(ich hoffe ich schreibe es richtig).Diese Jagen mit Hilfe der Macht!!
    In der Thrawn-Trilogie wird es natürlich Tarnmechanismus der Ysalamiri beschrieben.Eben eine Laune der Natur.Den die Macht ist allgegenwärtig!!!
     

Diese Seite empfehlen