Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jar Jar - und er ist doch genial

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth_Seebi, 22. Dezember 2002.

  1. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Ich weiß, viele hier schimpfen über Jar Jar Binks. Ich offen gesagt eingeschlossen. Er hat die Atmosphäre von EP1 mit seinen hirnlosen Slapstickeinlagen und seinem "Sprechse"-Fehler teilweise total zerstört und wirkt noch dazu ungeheuer nervig.

    Wenn ich mir Jar Jar jedoch in EP2 ansehe, wird er irgendwie zu einem der interessantesten Charktere der PT. Er ist merklich gereift, nicht nur im politischen Sinn.

    Ich denke, wenn er in EP3 schließlich seinen "Fehler" im Bezug auf Palpatine einsieht, wird vermutlich seine charaktereliche Entwicklung auf dem Höhepunkt sein.

    Jar Jar ist IMHO der Charakter der PT, der die größte Wandlung durchmacht. Wer hätte bei dem "niedlichen" Freak aus dem Sumpf zu Beginn von EP1 erwartet, dass er indirekt für den Aufstieg des Imperiums verantwortlich ist.

    Ich möche hiermit keinen weiteren JarJar-Schimpf-Tread eröffnen, sondern vielmehr über seine charakterliche Entwicklung diskutieren und ob ihr ihn jetzt (nach EP2) vielleicht mit anderen Augen seht, als ihr damals vielleicht gedacht habt.

    Im Nachhinein ist GL mit ihm vielleicht ein Glücksgriff gelungen.
     
  2. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Schwer zu sagen, in Anbetracht seiner geringen Screentime in AOTC, mich hat er jedenfalls nicht gestört, seine Begrüßungsszene mit Obi-Wan und Anakin finde ich sogar witzig.
    Man könnte aus den wenigen EPII Filmszenen schließen, daß ihm Etikette endlich ein Begriff sind, daß er versucht, sich zusammenzureißen und Verantwortung übernehmen möchte.
    Ich bin aber überhaupt nicht der Ansicht, daß Jar Jar eine gute Erfindung GL's darstellt, immerhin zählt er zu den meistgehassten Charakteren überhaupt, nicht nur auf's Star Wars Universum beschränkt.
     
  3. GM Kedner

    GM Kedner The Artist Formerly Known as Haariger Bettvorleger Premium

    GL hat mal in einem Interview erwähnt, dass C-3PO nach TESB von den Fans gehasst wurden. Ich denke heute trifft dies auf die wenigsten Fans zu.
    Um zu einem endgültigen Urteil über Jar-Jar zu kommen, warte ich noch die letzte Episode ab. Ich denke GL hat mit Jar-Jar noch einiges vor.
     
  4. ScherbertLemon

    ScherbertLemon Dienstbote

    Jar-Jar Binks ist ein cooler Charakter.
    Aber nie stimmt die Balance zwischen Witzig und ernst.
    Normal mag ich es, wenn es mal eine Witzeinlage gibt, aber in Ep1 isses zuviel der Witzelei, in Ep2 ist es mir zu wenig davon.

    Aber ich reg mich nicht darüber auf, denn SW is toll.
     
  5. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Ich fand Jar Jar schon in EP1 gut *inDeckunggeht*, der einzige Charakter, den man irgendwie so richtig mochte! Ich zumindest. Mir fehlen in der PT nämlich so Chars wie Han, Luke oder Leia, irgendwie kommen da keine Gefühle auf, nur bei Jar Jar.
     
  6. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ich hab eingentlich gar nichts gegen Jar Jar, in der PT gibt es nicht mehr viele Lachen, und darum war er doch mal wieder eine Abwechslung. Obwohl es doch manchmal zu übertrieben ist...
     
  7. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Ich finde 3PO in EP2 viel übertriebener. Der hat mich wirklich genervt, Jar Jar hingegen ist einfach nur herzig. Michse mag auch die Art wie er redet ;)
     
  8. Toby

    Toby junger Botschafter

    Schon, aber die Beiden, obwohl bei mir nur 3PO, sind "nur" in AOTC die "Wizigen", aber in TPM ist es eben Jar Jar der in wenigen Stellen übertreibt...

    Schon, irgentwie ist er wie ein kleines Kind, dem man nicht wiedersprechen geschweige dem schimpfen kann. Er ist und bleibt ein SW-Charakter und, ob ihr wollt oder nicht, ihr müsst ihn akzeptieren.
     
  9. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    *räusper*......Anakin......;)

    (Ich glaube nicht das ich dazu ne Erklärung schreiben muss, oder?:D )
     
  10. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    In Bezug auf: "(Ich glaube nicht das ich dazu ne Erklärung schreiben muss, oder? ) "

    Ok, stimmt auch wieder. Dann ist JarJar eben die Person, welche die zweitmeißten Veränderungen durchmacht. :)

    @ 3PO in EP2

    Auch ich fand die meisten 3PO-Szenen in EP2 total übertrieben und fehl am Platz (ich sag nur das "Ich will wieder nach hause" oder die Kopf-ab-Nummer). Man merkte förmlich, dass er in die Story hineingezwängt wurde. JarJar hatte bei EP1 wenigstens noch ne kleine Aufgabe (der Frieden mit den Gungans ist nur durch ihn zustande gekommen, Identifikationsfigur für Kinder, Beginn seiner Charakterentwicklung), aber 3PO wurde IMHO einfach nur eingebaut, um bei Unterzehnjährigen bei der Schlacht auf Genoisus für Lachkrämpfe zu sorgen. Wirklich schade, dafür wurde die teilweise perfekte Szene zunichte gemacht. Vor allem nachdem Bobba den Helm seines Vaters aufhebt. Alle sind total betrübt und plötzlich jenes "Ich hatte einen höchst eigenartigen Traum" - das passte einfach nicht und hat total der dramtatischen Atmosphäre geschadet.
     
  11. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Das C3PO nervig war sehe ich auch so. Er hat die ganzen ernsten Szenen kaputt gemacht. Aber das wollte GL warscheinlich auch so. Aber wie gesagt, GL glaubt er macht Kinderfilme:rolleyes: ......

    C3PO war in E II das was Jar Jar in E I war. Aber eben das Jar Jar eine entscheidende Rolle gespielt hat finde ich noch schlimmer. So ein rießen Trottel wird durch seine Dummheit zu einer der wichtigsten Rollen in E I:rolleyes:

    Ich bin mal gespannt wer in E III der Trottel sein wird. (ich tippe mal darauf das es wieder C3PO sein wird)
     
  12. Jeane

    Jeane -

    Mich hat in AotC weder Jar Jar (war ja auch kaum zu sehen) noch 3-PO genervt. Im Gegenteil. Die Szenen mit 3-PO als Möchtegern-Kampfdroiden waren ganz amüsant.

    Mich hat nur vorher diese Sache in der Fabrik gestört, als er von R2 heruntergeschubst wurde. Warum R2-D2 das gemacht hat, kapiere ich bis heute nicht. Das war überflüssig.

    Und Jar Jar in Episode I wirkt nur ganz selten nervig auf mich. Ein paar Szenen sind überdreht (die Bongo-Fahrt beispielsweise), ansonsten kann man ihn ertragen. So sehe ich das. Viel kindischer als 3-PO in der OT führt er sich auch nicht auf.
     
  13. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter


    nö der war schon mal, wie wärs mit Obi Wan/Mace/Yoda als Babysitter *g*



    Vielleicht dass R2 seine düsen benutzen konnte? :D ;)
     
  14. Force Hobbit

    Force Hobbit weises Senatsmitglied

    Ich denke dass sollte eine Anspielung auf Episode VI sein wo R2 auf der Segelbarke von Jabba ebenfalls 3PO runterschubbst um sich zu retten. Der genaue grund in Episode II sehe ich aber auch nicht. Vermutlich wollte R2 auch sehen was in der Fabrik los war.

    3POs Dialoge mit R2 fand ich super. Echte Star Wars Droidendialoge. Alle szenen die in der Fabbrik und im Arenakampf zu sehen waren fand ich dann wieder schlecht. Wie schon viele gesagt haben "übertrieben"

    z.B.
    3PO: "Du hast noch viel über menschliches Verhalten zu lernen"
    R2: "Pieeeep Surr Piep"
    3PO: "Wo willst du hin?"
    R2: "Pip Pieeep Sur Piep Surrr"
    3PO: "Du Idiot"
    :p
     
  15. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Ja, ein paar dieser Szenen waren wirklich genial. Z.B. die von dir soeben angeschnittene. Trotzdem, aber sind die meisten (vor allem während der Schlacht) total überflüssig.

    Sehr gut fand ich übrigens auch, die "Ich bin noch niemals geflogen"-Szene, welche 3POs-Flugangst in der OT anschneidet.
     
  16. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Er ist zwar etwas nervig und auch ziemlich vertrottelt aber ich finde ihn trozdem gut. Ein fast jedem Film findest du einen Charakter der in jedes Fettnäpfchen tretet und dadurch Humor in die Geschichte bringt. Bei SW ist es halt Jar Jar ( zumindest in TPM)
     
  17. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    In denke in AOTC auch, und zwar in ein ziemlich großes Fettnäpfchen! ;)
     
  18. _Annie_

    _Annie_ Dienstbote

    hm Jar Jar ist eigentlich ne nette figur so in den ganzen filmen. sein erstes zusammen treffen mit Qui-gon war ja auch ziemlich durcheinander und dann unter wasser mit den fischen . *fand es lustig*
    oder wo er obi - wan begrüßt in ep2.

    mich stört er eigentlich gar nicht. er macht die filme bischen interesanter, denn wie schon gesagt wurden so manche leute fehlen irgendwie von der art typ her. leia oder han. hmm solche gibt es irgendwie von der art nicht her.

    hm c-3po. ist ne sache für sich. in den ep.4-6 finde ich eigentlich nerviger als in den ersten beiden. da geht er eigentlich. hm mal sehen wie er sich in ep3 steigert.


    Bye

    Annie
     
  19. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    Gefühle

    GL "kleckert" in der PT zu viel mit Gefühlen. Das stell ich mal in den Raum, denn der Satz gefällt mir nicht, ich will ihn nicht festlegen.

    Aber denkt euch mal, wie C-3PO von Ani allein gelassen wird. Die Kamera zeigt, wie sehnsüchtig und direkt er Ani ansieht. Er ist wie ein Baby, nicht nur wie ein kleines Kind (auch wenn ich es scheiße finde, aber GL hat es offenbar so gewollt). Und dann taucht Ani nach Jahren wieder auf und C-3PO merkt, wie die Zeit vorbeigegangen ist. Und dann beginnt er, seine selbstzweifelnden Schaltkreise zu überbrücken, um endlich was von der Galaxis zu sehen. Er versucht dann auch, von R2D2 etwas Respekt entgegengebracht zu bekommen, aber er kann nur schimpfen und fluchen, weil er sich wahrscheinlich gar nichts von R2 sagen lassen will, und doch von ihm abhängig ist.
    Ich denke mal, Dreipeo wird am Ende einfach resignieren und den Mund halten, ganz unabhängig davon, ob sein Gedächtnis gelöscht wird. Schließlich ist er in ANH total verpeilt. Lebt er nicht zwischen den Trilogien bei Bail Organa? Vielleicht kommt er mit der Etikette nicht klar, und R2 mußte ihn ja überreden, auf das Schiff mitzukommen.
    Naja, offtopic. Aber solche Gefühlsregungen und Selbstzweifel waren in der OT nie an der Tagesordnung. Damals fand ich das cool, das hatte was "mondänes". Aber vielleicht hat GL genau wie ich durchschaut, daß ein gut konzipiertes Abenteuer nicht das Ei der Columbus ist. Vielleicht wollte er einfach, daß wir mehr über SW nachdenken, interpretieren. Das haben wir mit Jar Jar ja am Meisten gemacht, und das hat auch von den Fehlern in den neuen Filmen abgelenkt. Wer hat schon nach Qui-Gon und Obi-Wan gefragt? Und doch sind ihre Gefühle mehr oder weniger ein Geheimnis geblieben. Sie waren einfach nicht menschlich. Ich stelle die Behauptung auf, GL will nicht mehr unterhalten, sondern aufrütteln. Und wenn er es vielleicht selbst nicht merkt, ich glaube, er hat absichtlich das Schreiben der Geschichte aufgeschoben, damit er ganz andere Aspekte darin unterbringen kann. Ich hoffe es. Stellt euch vor, in einer friedlichen, harmlosen Zeit taucht ein Messias auf. Und er ist schon 20 als immer noch nicht klar wird, was er eigentlich ändern wird, wie das Gleichgewicht der Macht aussieht. Diese Ungewissheit raubt den Jedi einfach die Nerven. Und in unserer Welt sind wir genau so aufgeregt, weil wir denken: Was wird uns GL zuletzt eigentlich sagen?
     
  20. Son of Skyw@lker

    Son of Skyw@lker Sohn der Macht

    Also Ich hab nix gegen Jar Jar . Ich kann gut mit Ihm aber auch gut ohne Ihn !
     

Diese Seite empfehlen