Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jart Ga'lor

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Jart Ga'lor, 21. Juni 2004.

  1. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    Charakterbogen
    von Jart Ga'lor



    Inhalt:

    1 | Steckbrief
    2 | Vorgeschichte
    3 | Werdegang
    4 | Machtfähigkeiten
    5 | Aktuelles Schiff
    6 | Bisherige Kommandos


    [​IMG]

    1 | Steckbrief
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-55]



    Berufliche Daten:
    • Name: Jart Ga'lor
    • Staatsangehörigkeit: Imperium
    • Organisation: Black Sun
    • Rang: Ad'ika (Ex-Rear Admiral der Neuen Republik)
    • Profession: Piraten-Kommandant
    • Stationierung: MUN 'Fast Fortune'
    • Status: aktiv
    • Erscheinungsbild: imperiale Admiralsuniform aus schwarzem Leder, weiche Lederhandschuhe,
      schwere Stiefel, Vibroklinge (zusammengeklappt) am Gürtel

    Persönliche Daten:
    • Alter: 36
    • Geburtsort: Koh'sin
    • Herkunft: Ryloth
    • Familie: Vater - Firith Ga'lor, Großvater - Lurik Ga'lor (beide K'thri-Meister),
      Mutter - Lyn, vier weitere Geschwister
    • Familienstand: ledig
    • Ehemalige Beziehungen: keine

    Medizinische Daten/Besonderheiten:
    • Spezies: Twi'lek
    • Geschlecht: männlich
    • Hautfarbe: grün
    • Augenfarbe: braun
    • Körpergewicht: 74kg
    • Körpergröße: 1,82m
    • Statur: schlank, durchtrainiert
    • Besondere Merkmale: Implantat zur Reaktionsverbesserung
    • Besondere Fähigkeiten: K'thri-Meister, TIE-Bomber Pilot
    • Machtaffinität: positiv

    Charakterbeschreibung:

    "Jart, mein Schüler, ist in vieler Hinsicht ein einzigartiger Charakter. Er ist wie ein zweischneidiges Schwert und das macht ihn, selbst für mich, teilweise schwer berechenbar. Würde ich ihn nicht besser kennen, würde ich sagen, dass er eine gespaltene Persönlichkeit hat, aber dem ist nicht so. Ihn zeichnen einfach nur zwei charakterliche Merkmale aus, die sein Wesen sehr dominant bestimmen und andere Aspekte seines Charakters oft zurückdrängen. Erstaunlich dabei ist jedoch, dass sie sich nicht gegenseitig im Weg stehen, sondern sich ergänzen. Ich selbst habe einen derart zwiegespaltenen Charakter in einer Person zuvor auch nicht für möglich gehalten, aber der Junge sieht es als Chance und nicht als Hindernis, was ich nur bestätigen kann.
    Auf der einen Seite ist Jart ein sehr kühler und berechnender Twi'lek. Er betrachtet Ereignisse stets distanziert und kritisch und lässt sich nur selten zu schnell Schlussfolgerungen oder emotionalem Handeln hinreißen. Zudem ist mein Schüler sehr diszipliniert, was ihm gerade beim täglichen K'thri-Training sehr zugute kommt, denn er beherrscht diesen Kampfstil für sein Alter bereits exzellent.
    Die andere Seite von ihm ist da ganz anders. Sie ist wild und unberechenbar und neigt zu spontanen Wutausbrüchen. Diese Seite an Jart liebt den Kampf, die Gefahr, das Adrenalin und sucht förmlich nach Möglichkeiten ans Tageslicht zu treten. Ich würde es gewiss selbst nicht wahr haben wollen, aber jeder der die Leidenschaft, die Hingabe dieses Twi'lek beim Kampfe gesehen hat, der weiß, wovon ich rede. Ich konnte den Jungen beispielsweise gerade noch davon abhalten meinen alten Schüler niederzustrecken, weil dieser abfällig über den Clan Ga'lor sprach.
    Jeder Person, sei es Twi'lek oder Nicht-Twi'lek, möchte ich raten, Jart nicht zu unterschätzen, gerade wegen seines zweischneidigen Charakters. Der Clan Ga'lor ehrt mich, dass ich ihn lehren darf und ich erfülle die Aufgabe mit Stolz, doch ist es ganz gewiss keine leichte."

    Jart Ga'lors damaliger Mentor auf Ryloth
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2015
  2. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    2 | Vorgeschichte
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-34]



    Die frühe Kindheit und der Clan Ga'lor

    Jart Ga'lor wurde auf dem Outer-Rim Planeten Ryloth geboren. Dieser Planet, der zugleich auch die letzte Station des Corellian Run darstellt, ist die Heimatwelt der Twi'leks und hier verbrachte er einen großen Teil seiner Jugend, was für einen Twi'lek nicht weiter ungewöhnlich ist.
    Jart wurde als ältester Sohn einer alten Patrizierfamilie geboren, die heute auf Ryloth jedoch, aufgrund von zu vielen Clan-Kriegen, nur noch wenig Einfluss hat. Ihr Einflussbereich beschränkt sich auf den kleinen Stadtstaat Koh'sin, der sich unter einem gewaltigen Bergrücken entlang des Äquators befindet. Zwar hat der Clan Ga'lor, wie jeder andere Clan auch, einen Sitz in der Regierung, jedoch sind die Zeiten, wo in Koh'sin noch viel Handel betrieben wurde, vorbei und der Einfluss von Jarts Familie sank dementsprechend.

    Diese Ereignisse liegen jedoch schon annähernd neun Generationen zurück und aus dieser Zeit rührt es auch, dass sich der Clan Ga'lor in der twi'lekischen Kriegerkaste einen Namen gemacht hat, den er in vielen Ritualkämpfen und Clan-Kriegen bestätigte. Sowohl sein Vater Firith Ga'lor, als auch sein nunmehr verstorbener Großvater Lurik Ga'lor waren ausgezeichnete Kämpfer und K'thri-Meister. K'thri ist ein sehr alter twi'lekischer Kampfstil, der sowohl Elemente des waffenlosen Kampfes, als auch Nahkampfwaffen, wie Vibroklingen sich zu eigen macht und daher schwer zu erlernen ist, besonders für Nicht-Twi'lek.

    Der junge Twi'lek names Jart, aus dem Clan Ga'lor hatte also wenig zu entscheiden, wie seine Zukunft aussehen würde, denn sie war ein beschriebenes Blatt. Er stand in einer Tradition von Ga'lors und weder sein Vater noch seine Mutter duldeten dies bezüglich Widerworte, denn es oblag ihnen, für den Fortbestand des Namens und der Tradition ihres Hauses zu sorgen und als ältester Sohn hatte auch Jart seinen geburtsrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.
    Bis zu einem Alter von acht Jahren blieb Jart in Koh'sin, denn so war es der Wunsch seines Vaters. Eigentlich war es üblich, einen Sohn bereits im Alter von vier Jahren zu einem Lehrmeister zu geben, aber Firith Ga'lor bestand darauf, zusammen mit seiner Frau die Erziehung selbst zu übernehmen. Sie wollten, dass ihr Sohn in der richtigen Umgebung aufwächst und nach Jahren des Studiums nicht als Fremder in seine eigene Heimat zurückkehren würde. Beide lehrten den noch sehr jungen Twi'lek viel über die Familie und deren Tradition und besonders sein Vater war ein strenger Lehrer, der auf eiserne Disziplin und Gehorsam setzte. Bereits diese Jahre prägten Jart stark und als er dann das besagte Alter von acht Jahren erreicht hatte, wurde es auch für ihn Zeit von einem Lehrmeister unterwiesen zu werden.



    Die Zeit unter Lehrmeister Ryl Komad

    Es war eine sehr anstrengende Zeit für Jart, aber wohl auch die lehrreichste seines Lebens bis dato. Bei den Twi'lek, besonders denen der höheren Kasten, war es üblich, die Söhne unterrichten zu lassen und sie von den Familien zu trennen. Sein Vater schickte ihn deshalb auch zu Ryl Komad, einem alten Freund des Clans, der sich durch treue Dienste vielfach ausgezeichnet hatte. Dieser lebte weit außerhalb der Zivilisation, ziemlich nahe am Hellen Land, einer Zone, in der die Sonne extrem heiß brennt und Leben innerhalb von Stunden vergeht.

    In der Nähe dieses abgelegenen Ortes lebte Jart acht lange Jahre mit dem K'thri-Lehrmeister zusammen, der ebenfalls ein hartes Regiment führte und sehr streng und unbarmherzig war, ähnlich wie sein Vater. Jart musste Tag für Tag harte körperliche Arbeit leisten, denn das Überleben so nahe am Äquator auf der Oberfläche von Ryloth war ein harter Kampf und es kam zu Beginn nicht selten vor, dass der junge Twi'lek am liebsten fortgelaufen wäre, aber da Ryl nicht über Transportmittel verfügte und der nächste sichere Ort viele Hundert Kilometer entfernt war, blieb ihm keine Wahl und er musste es durchstehen.
    Gerade auch wegen dieses Einsiedlerdaseins, hatte Jart eine Menge Zeit zu lernen und diese nutzte er auch. Meister Komad lehrte ihm zunächst Philosophie und Rhetorik, denn beides waren Gebiete, die ein Twi'lek unbedingt zu beherrschen hatte. Obwohl sein Schüler nicht unbegabt im Halten einer Rede und im philosophieren war, bemerkte der Meister doch sehr schnell, dass es Jart nach Kämpfen gierte. Er wollte unbedingt in die Fußstapfen seiner Familie treten und Mitglied der Kriegerkaste werden.
    Es stellte sich heraus, dass Jart wirklich ein außergewöhnlicher Kämpfer war und zudem großes Geschick im Umgang mit einer Vibroklinge bewies. Der junge Twi'lek war so besessen vom Kampf, dass er täglich an seiner Technik feilte und gegen Ende der Ausbildung sogar eine Variante des K'thri-Stils benutzte, die den Einsatz der Lekku im Kampf mit einschloss, was für seine Gegner besonders verwirrend und daher tödlich war.

    In dem noch jungen Alter von 16 Jahren hatte er seine Ausbildung bei Meister Ryl Komad abgeschlossen und Jart kehrte zurück nach Koh'sin, wo er sich langsam darauf vorbereiten sollte, die Rolle seines Vaters irgendwann einmal zu übernehmen.



    Der Weg eines Offiziers

    Jart hielt sich bereits einige Monate wieder bei seinem Clan, also seiner Familie auf und annähernd alle waren über seine erstaunliche Entwicklung sehr begeistert, zumal sie ihn das letzte Mal als kleinen Knaben gesehen hatten. Keiner zweifelte daran, dass er einmal ein würdiger Führer des Ga'lor Clans auf Ryloth werden würde, doch stiegen in dem jungen Twi'lek mehr und mehr Zweifel auf, ob es das war, was er wirklich wollte.
    In den acht Jahren seiner Ausbildung hatte Jart viel Zeit gehabt, um über seine Zukunft nachzudenken und trotz seines Alters sah er bereits erstaunlich klar in dieser Angelegenheit. Er empfand sein Leben als zu eingeschränkt und vordefiniert. Nie wurde ihm Zeit gegönnt, sich selbst zu entwickeln und eigene Erfahrungen zu machen. Jart empfand es mehr und mehr als Last, den Erwartungen anderer zu folgen und es erzürnte ihn sogar. Er konnte es nicht offen gegenüber seinem Vater vorbringen und so brannte sich diese innere Wut immer mehr in ihn hinein und begann stärker seine Wesenszüge zu prägen. Die Veränderung von Jarts Charakter fiel nur seiner Mutter Lyn Ga'lor auf, aber ihr Einfluss auf ihn war nur noch sehr gering und sie vermochte seine Ansichten nicht ernsthaft zu ändern.

    Als er schließlich seine Abneigung gegen das Leben, wie er es im Moment führte, seinem Vater gegenüber zur Sprache brachte, entbrannte zwischen den beiden ein heftiger Streit, denn Firith Ga'lor konnte es nicht verstehen, wie sein Sohn die Tradition seiner Familie nur verraten konnte. Jart hingegen argumentierte, dass es sein Leben sei und er zu entscheiden hätte, wie er es leben wollte. Es gab auch noch seine vier Geschwister, die ebenfalls in seines Vaters Fußstapfen hätten treten können, aber das würde mit der Tradition und den Sitten der Twi'lek brechen, weswegen sein Vater auch davon nichts hören wollte.
    Beide lebten sich stark auseinander und in den folgenden Monaten kapselte sich Jart immer mehr von seiner Familie und seinen alten Freunden ab, bezog eine eigene Wohnung und begann sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Er machte, was er wollte, ließ bleiben, was er nicht wollte und taumelte so einige Monate vor sich hin, ohne jedoch ein direktes Ziel zu haben.

    Als er eines Tages wieder einmal in seiner favorisierten Cantina, im Sunblocker saß, ereignete sich ein Vorfall, der sein Leben maßgeblich verändern sollte. Jart hockte in seiner Stammecke und folgte mit seinen Blicken den attraktiven Twi'lek-Tänzerinnen, von denen er eine auch näher kannte, als plötzlich ein Twi'lek in die Cantina kam und sich herausstellte, dass dieser ein Anwerber für die Imperiale Flotte war. Er hörte dem Mann, der eine imperiale Uniform trug, interessiert zu, als dieser damit warb, dass man in der Flotte Macht und Ehre erlangen könnte, die neuesten Fluggeräte fliegen und zudem seine Heimat vor dem drohenden Angriff durch die Rebellen verteidigen könnte. Zudem bot die Flotte ein ordentliches Gehalt, das sich durch Leistung noch steigern ließ, versprach der Anwerber redlich weiter. Jart brauchte nicht lange zu überlegen, denn genau das war es, was er schon immer wollte. Ein Leben für den Kampf, fern ab von familiären Verpflichtungen und Bindungen, ein Leben in dem er wirklich Macht und Ansehen erwerben konnte und nicht dem Gespenst längst vergangenen Ruhmes hinterher eilte. So ein Leben konnte er sich vorstellen und als der imperiale Anwerber schon gerade wieder die Cantina verlassen wollte, sprach Jart ihn an. Beide unterhielten sich noch eine Weile, bis Jart sich schließlich für die Imperiale Akademie auf Fondor einschrieb, um eine Karriere als TIE-Pilot zu beginnen, wie ihm der Twi'lek-Anwerber empfahl.

    Er verabschiedete sich nicht von seinen Eltern, sondern sammelte nur noch ein paar Gegenstände, wie zum Beispiel seine persönliche Vibroklinge, was ein Andenken an die Zeit bei Meister Komad war, ein und nahm dann direkt die nächste Fähre, die in das Fondor-System sprang.



    Jarts Anfänge in der Imperialen Flotte

    Unmittelbar nachdem Jart in der Akademie auf einer der orbitalen Verteidigungsstationen, die sich im Orbit um Fondor befanden, angekommen war, begann auch bereits seine Ausbildung. Die Eignungstests zeigten jedoch, dass er als Twi'lek nicht für den Einsatz in TIE-Jägern in Frage kam, denn diese Elite setzte sich nur aus Menschen zusammen, was ihn zunächst sehr ärgerte, denn so musste er den undankbaren Job eines TIE-Bomber-Piloten übernehmen.

    Während der Zeit an der Akademie lernte Jart auch Falko Dragen kennen, einen menschlichen Piloten, der den Sprung zur imperialen Elite geschafft hatte und der Jart und andere Nicht-Menschen als Tutor begleitete. Der Twi'lek hielt ihn schon damals für einen Versager, der seiner Meinung nach nicht den nötigen Biss hatte, um es weit in der imperialen Hierarchie zu bringen, doch schätzte er seine Flugkünste und lernte in dieser Hinsicht viel von ihm.
    Jart absolvierte die Akademie ohne große Probleme, machte einen sehr guten Abschluss und wurde ein Jahr nach Beginn seiner Ausbildung der 154ten imperialen Bombergruppe zugeordnet. Er flog einige erfolgreiche Einsätze, in dessen Verlauf er fünf Abschüsse verzeichnete und durch weitere gute Leistungen bei der Bombardierung eines Nachschublagers der Rebellen in den Rang eines Ensign erhoben wurde.

    Schon damals zeichnete sich Jart durch hervorragende taktische Kenntnisse aus, die ihm und seinen Staffelkameraden mehr als einmal das Leben retteten. Doch zugleich zog der junge Twi'lek auch immer wieder den Zorn seiner Kameraden auf sich, denn er war überaus aggressiv, wenig umgänglich und begegnete fast allen, einschließlich des Staffel-Captains, mit Verachtung, weil er der Meinung war, ihnen in fast allen Bereichen überlegen zu sein.
    Doch nicht nur das Verhältnis zu seinen Kameraden, sondern auch die Erkenntnis, dass er als Bomber-Pilot nie zu Macht und Ehre - als Mittel zur Erlangung persönlicher Freiheit - kommen würde, halfen ihm bei der Entscheidung eine andere Laufbahn zu wählen und zwar als imperialer Offizier auf einem Großkampfschiff. Auf Schiffen, wie einem imperialen Sternenzerstörer konnte man einfach mehr Verantwortung übernehmen, was er mit mehr Macht und Einfluss gleichsetzte.
    Jart konnte es seinen guten diplomatischen Fähigkeiten verdanken, dass ein Captain ihm die Chance bot, direkt als Lieutenant auf seinem Schiff, dem Dreadnaught Vigilance zu beginnen. Der nunmehr 23 Jahre alte Lieutenant Ga'lor lernte unter der Führung von Captain Ceren die grundlegenden Kenntnisse, wie man ein kaptiales Schiff zu führen hatte, sowie die taktisches Optionen eines so großen Schiffes. Seinen Nebenbuhler um den Platz des Ersten Offizier schüchterte der Twi'lek mit Drohungen dermaßen ein, dass dieser sich freiwillig versetzen ließ. Obwohl ihm dies innerhalb der Mannschaft Misstrauen einbrachte, bekam der die Stelle und diente auf der Vigilance für weitere zwei Jahre, während dessen das Schiff an vielen Gefechten teilnahm und Jart viele Gelegenheiten bekam sich auszuzeichnen.

    Während dieser ganzen Zeit hielt er nur sehr sporadischen Kontakt zu seiner Familie, doch es war auch nicht der Fall, dass er nicht zu ihr stand. Er identifizierte sich stark mit seiner Herkunft, gerade auch aufgrund der starken, fremdenfeindlichen Einstellungen, denen er jeden Tag ausgesetzt war, was allerdings häufig auch seine eigene Schuld war. Er war stolz auf seine Herkunft und letztendlich auch auf seine Familie und seine Tradition, aber erwähnte es in keiner seiner Mitteilungen an seine Eltern, denn sein Vater Firith nahm ihm die Abkehr von den Traditionen immer noch sehr übel, denn andere Clans, so sagte er immer, könnten dies einmal als Schwäche seines Hauses auslegen und das gefiel ihm nicht.
    Doch Jart blieb bei seiner Entscheidung für das Imperium zu streiten, denn er schätzte die Aufstiegsmöglichkeiten und den fortwährenden Kampf sehr. Er wollte etwas erreichen, fernab seiner Familie und die Imperiale Flotte bot dafür die Möglichkeit, sich in den historischen Archiven auf ewig einen Platz zu sichern.

    So dauerte es auch nicht zu lange, bis ihn ein Flottenadmiral zum Commander befördert hatte und er das Kommando über die Corellianische Korvette Pride of Ryloth bekam.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2013
  3. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    3 | Werdegang
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-44]



    An Ereignis teilgenommen:
    • Imperialer Angriff auf Corellia + Flucht (Commander, Pride of Ryloth, IMP)
    • Schlacht um Artek + Mord an Admiral Grammel (Captain, Aggregator, IMP)
    • Verteidigung von Naboo + Selbstfindung (Captain, Aggregator, IMP)
    • Überlauf zur Neuen Republik + Bewährung auf Bastion (Captain, NR)
    • Beruhigung von Kashyyyk (Captain, Dawn of Justice, NR)
    • Angriff auf Yag'Ghul (Captain, Dawn of Justice, NR)
    • Hidden Run auf Bothawui (Line Captain, New Hope, NR)
    • Operation Silent Storm + Gerichtstage (Line Captain, New Hope, NR)
    • Verlust von Corellia (Commodore, New Hope, NR)
    • Nachschub auf Vortex + Das Kratas Familientreffen (Konteradmiral, NR)
    • Hostile Supplies (Konteradmiral, Rampant-Kampfverband, ohne Orga)
    • Überlauf zur Black Sun (Pateessa, Fast Fortune, BS)
    • Finderlohn + Meuterei an Bord (Pateessa, Fast Fortune, BS)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2014
  4. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    4 | Machtfähigkeiten
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-29]



    Legende:
    • ungelernt (Rang 0)
    • gering (Rang 1|2)
    • passabel (Rang 3|4)
    • routiniert (Rang 5|6)
    • eindrucksvoll (Rang 7|8)
    • meisterhaft (Rang 9|10)
    • l e g e n d ä r (Rang 10+)


    Grundfertigkeiten:
    • Geschwindigkeit: passabel
    • Machtstoß: gering
    • Machtsinne: passabel

    Aktive Machtfertigkeiten / Kampffertigkeiten:
    • Perfektionierte Körperbeherrschung: gering
    • Rage: passabel

    Passive Machtfertigkeiten / geistige Kräfte:
    • Geistige Abschirmung: gering
    • Verschleierung: passabel
    • Voraussicht: gering

    Fortgeschrittene Techniken:
    • keine

    Lichtschwertformen:
    • keine
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2014
  5. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    5 | Aktuelles Schiff: Fast Fortune
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-09]



    [​IMG]


    Technische Daten:
    • Gerät: Munificient-Klasse [MUN]
    • Produktion: Hoersch Kessel Drive Inc.
    • Klasse: Schwerer Kreuzer
    • Länge: 825 Meter
    • Sublichtgeschwindigkeit: 40 MGLT
    • Hyperraumantrieb: Klasse 1
    • Besatzung: 200 Personen (hoher Automatisierungsgrad durch Droiden)
    • Frachtraum: 40.00 metrische Tonnen
    • Vorräte: 2 Jahre
    • Bewaffnung: 2 Schwere Turbolaserkanonen (Feuerbereich: 2 Bug),
      2 Langstrecken-Ionenkanonen (Feuerbereich: 2 Bug),
      26 Zwillings-Turbolaser (Feuerbereich: 26 Turm),
      20 Leichte Turbolaser (Feuerbereich: 20 Turm),
      46 Jägerabwehr-Laserkanonen (Feuerbereiche: Bug 12, Steuerbord 12, Backbord 12, Heck 10)
    • Bodeneinheiten: 500 Black Sun Söldner, 12 IG-100 Series MagnaGuards
    • Jäger: keine
    • Weitere Schiffe: keine
    • Rumpfstärke: 1.070 RU
    • Schilde: 2.300 SBD


    Deckplan der Fast Fortune:
    • Deck 1 - Hauptbrücke
    • Deck 2 - Quartier des Kommandanten, Offiziersquartiere, Konferenzraum
    • Deck 3 - Mannschaftsquartiere, Schutzschildgenerator
    • Deck 4 - (Sub- und Überlichttriebwerke), Droidenhangar
    • Deck 5 - (Sub- und Überlichttriebwerke), (Maschinenraum), Jägerbucht
    • Deck 6 - (modulare Transportbucht 1), (Maschinenraum), Hauptsensorenphalanx
    • Deck 7 - (modulare Transportbucht 1), Schwere Turbolaserkanonen, Langstrecken-Ionenkanonen
    • Deck 8 - (modulare Transportbucht 2)
    • Deck 9 - (modulare Transportbucht 2), Landestützen
    • () = große Systeme über mehrere Decks
    • Zahlen = zusammengehörig
    Aufschlüsselung der Besatzung

    • Name: Orus Wilm
      [​IMG]
    • Geschlecht: männlich
    • Spezies: Mensch
    • Alter: 43 Jahre
    • Rang: Bechesmy (ehemaliger Commander)
    • Position: Erster Offizier
    • Aussehen: Kurzhaarschnitt, schwarzer Schnäuzer, schmutzige Uniform der Neuen Republik, blaue Augen
    • Charakter: scharfer Verstand, bisweilen schicksalsergeben, legt viel Wert auf die Marine-Tradition, lehnt die Black Sun ab
    • Hintergrund: ehemaliger Offizier der Neuen Republik, hat Frau und Kind bei einem imperialen Angriff verloren
    • Name: Ejahsa
      [​IMG]
    • Geschlecht: weiblich
    • Spezies: Sluissi
    • Alter: 42 Jahre
    • Rang: Ad'ika
    • Position: Waffenoffizier
    • Aussehen: hellgrüner Teint, trägt viel Schmuck, narbiges Gesicht, gespaltene Zunge, Multifunktionsgürtel
    • Charakter: Respektsperson, extrem kompetent, wenig verständnisvoll, zielorientiert
    • Hintergrund: setzt auf Ga'lor, diente auf anderen Schiffen, stammt aus armen Verhältnissen
    • Name: R'vanna
      [​IMG]
    • Geschlecht: weiblich
    • Spezies: Ryn
    • Alter: 22 Jahre
    • Rang: Pateessa
    • Position: Ruderoffizier
    • Aussehen: aufreizend schön, schlank, kurze und blonde Haare, Fliegermontur
    • Charakter: wortgewandt, freundlich, kompetent, hat was mit Celchu, Frohnatur
    • Hintergrund: Waise, heimatlos, ist viel in der Galaxis herumgekommen, Black Sun ist der Familienersatz
    • Name: Zapes Kesso
      [​IMG]
    • Geschlecht: weiblich
    • Spezies: Clawdite
    • Alter: 31 Jahre
    • Rang: Pateessa
    • Position: Sensoroffizier
    • Aussehen: mittelgroß, gelbliche und dicke Haut, stechender Blick, hat nur wenig und einfache Kleidung an
    • Charakter: still, verschlossen, will über die Runden kommen, ich-zentriert
    • Hintergrund: semi-professionelle Kopfgeldjägerin, spricht nur gebrochen Basic, raucht Killersticks
    • Name: Fi-Ek Wumbdi
      [​IMG]
    • Geschlecht: männlich
    • Spezies: Kajain'sa'Nikto
    • Alter: 27 Jahre
    • Rang: Pateessa
    • Position: Com-Offizier
    • Aussehen: lederne Stammesrüstung, rötliche Schuppen, raue Stimme, immer bewaffnet
    • Charakter: ungezügelt, meisterlich im Umgangs-'Slang', lacht viel, unpolitisch
    • Hintergrund: ehemaliger Huttensklave, spielt gerne, will seine Sippe freikaufen
    • Name: Tryykuurwarrump
      [​IMG]
    • Geschlecht: männlich
    • Spezies: Wookiee
    • Alter: 102 Jahre
    • Rang: Pateessa
    • Position: Chefingenieur
    • Aussehen: klein für einen Wookiee, verfilztes Fell (braun/schwarz), elektronisches Auge, meist ölverschmiert
    • Charakter: aufbrausend, wird handgreiflich, Loyalität gilt dem Schiff und Credits, toleriert keine Fehler
    • Hintergrund: ehemaliger Sklave und Boxer auf Ord Mantell, Kumpel von Eeth Pyne
    • Name: Hyke Wonkitz
      [​IMG]
    • Geschlecht: männlich
    • Spezies: Toong
    • Alter: 33 Jahre
    • Rang: Pateessa
    • Position: Schiffsarzt
    • Aussehen: unbeweglich, dicklich, hässlich nach menschlichen Maßstäben, trägt einen grauen Ganzkörperanzug
    • Charakter: nervös im Umgang mit Patienten, mag keine Störungen, hektisch, wenig ethische Bedenken
    • Hintergrund: durch ein Missverständnis der Black Sun beigetreten, unehrenhafte Entlassung von der Akademie auf Tund
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2015
  6. Jart Ga'lor

    Jart Ga'lor Ad'ika

    6 | Bisherige Kommandos
    Jedi-Archiv-Akte [19-B67-91]



    [​IMG]
    CR90 - Pride of Ryloth

    Allgemeine Daten zum Verbleib der Pride of Ryloth:

    • Zugehörigkeit: Imperium
    • Status: zerstört
    • Letzte Verwendung: Rettung von Großadmiral Needa
    • Letzte Stationierung: Corellia
    • Letzter Einsatz: 1te Schlacht bei Corellia
    • Letzter Kommandant: Lieutenant Commander Jart Ga'lor
    • Letzter XO: Lieutenant Telak (Mensch, weiblich)



    [​IMG]
    418 - Aggregator

    Allgemeine Daten zum Verbleib der Aggregator:

    • Zugehörigkeit: Imperium
    • Status: unbekannt
    • Letzte Verwendung: Gefechtsverband mit der Behemoth, der Rammer und der Vindicator
    • Letzte Stationierung: Artek III
    • Letzter Einsatz: Abfang von Imperator Arthious Angriffsflotte
    • Letzter Kommandant: Captain Jart Ga'lor
    • Letzter XO: Lieutenant Tenner (Mensch, männlich)



    [​IMG]
    MC80B - Dawn of Justice (altes Signaturbild)

    Allgemeine Daten zum Verbleib der Dawn of Justice:

    • Zugehörigkeit: Neue Republik
    • Status: aktiv
    • Derzeitige Verwendung: 5. Gefechtsflotte der Neuen Republik
    • Derzeitige Stationierung: Corellian Run
    • Derzeitiger Einsatz: unbekannt
    • Derzeitiger Kommandant: Captain Kolit (Mon Calamari, männlich)
    • Letzter XO: Commander Yirin (Mon Calamari, weiblich)



    [​IMG]
    MC90 - New Hope (altes Signaturbild)

    Allgemeine Daten zum Verbleib der New Hope:

    • Zugehörigkeit: Neue Republik
    • Status: zerstört
    • Letzte Verwendung: Flaggschiff der Neuen Republik bei Corellia nach Admiral Thaneespos Tod
    • Letzte Stationierung: Corellia
    • Letzter Einsatz: Systemverteidigung von Corellia
    • Letzter Kommandant: Rear Admiral Jart Ga'lor
    • Letzter XO: Commander Vekker (Mensch, männlich)



    [​IMG]
    VSD - Rampant (altes Signaturbild)

    Allgemeine Daten zum Verbleib der Rampant:

    • Zugehörigkeit: Black Sun
    • Status: Instandsetzung von Wartungsschäden
    • Letzte Verwendung: Flaggschiff des Rampant-Verbandes
    • Letzte Stationierung: Vergesso Asteroid
    • Letzter Einsatz: Überlauf Ga'lors zur Black Sun
    • Letzter Kommandant: Feldherr Jart Ga'lor
    • Letzter XO: Commander Wilm (Mensch, männlich)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2015

Diese Seite empfehlen