Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedi Mind Trick und geistig "Starke" ??

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Shari Ma, 5. Mai 2002.

  1. Shari Ma

    Shari Ma The lost Jedi

    Mir sind zu dem Themengebiet mehrere Fragen eingefallen. Ich hoffe, ich krieg meine Gedankengänge einigermaßen verständlich ausgedrückt...:

    Bekanntlich funktioniert der Gedankentrick ja bei geistig "Schwachen". Doch was passiert genau, wenn ein Jedi jemanden manipulieren will, der eben stark (=intelligent?) ist?

    Vermutlich wird es wohl nicht funktionieren - aber was ist mit demjenigen? Merkt er es irgendwie? Theoretisch müßte er es ja merken, damit er sich gegen die Beeinflußung wehren kann, oder?
    Daß es einfach so nicht funktioniert bei geistig "Starken" kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

    Und hier taucht auch eine andere Frage auf: Wenn sich derjenige wehrt, wie kann er es denn, wenn der Jedi dazu doch die Macht einsetzt?
    Müßte derjenige da nicht auch machtbegabt sein, um das zu können? Oder wie könnte er es sonst bewerkstelligen?

    Dazu müßte derjenige, damit er sich erfolgreich wehren kann, jedoch mindestens so stark sein in der Macht wie der Jedi selbst. Doch dann wäre derjenige schon früher entdeckt worden und zu einem Jedi ausgebildet usw.

    Müßte es dann nicht auch korrekterweise heißen: der Gedankentrick funktioniert nur bei Nicht-Machtsensitiven??
     
  2. plx-2m

    plx-2m Dienstbote

    Eine interessante Frage. Der Trick funktioniert zum Beispiel bei Jabba und Watto nicht. Beide sind aber keine Jedis, sie sagen nur, bei ihnen funktioniert der Trick nicht. Es wird aber nicht erklärt. Sie merken es aber. Wie der Trick aber wohl genau funktioniert? Welche Art von Erklärung soll man da finden?
     
  3. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ganz einfach:der Trick funktioniert nicht!

    Natürlich merkt er das sonst würde der Trick funktionieren:D .
    Aber im Ernst: Diese Person wird dann Abwehrtechniken kennen um sich selbst zu schützen.

    Das ist keineswegs sicher, dass er die Macht dafür beherrschen muss. Es kann sein, dass er spezielle geistige konditionstrainings durchlaufen hat, damit er nicht in eine solche Falle gerät.

    Kommen wir nun zu dem was Ben Kenobi zu Luke sagte:
    "Die Macht ist ein Energiefeld, das alle lebenden Dinge verbindet.
    Es hält die Galaxis zusammen."
    Das allein sollte genügen, um zu beweisen, dass machtstarke Wesen nicht unbedingt einen Vorteil durch die Macht erlangen müssen.
    Wäre dem nicht so, so wäre eine unüberwindbare Kluft zwischen "Mächtigen" und "Schwachen" zu erkennen.
    Da es einige Personen gab, die es geschafft haben mit Jedis und Sith Lords zu Konkurrieren(Stichwort Mandalore!)bleibt es also jedem selbst überlassen darüber zu entscheiden....
     
  4. Teishu

    Teishu Space Cowboy

    Re: Re: Jedi Mind Trick und geistig "Starke" ??

    Nun, bei Toydarianern wie Watto scheint der Trick allgemein nicht zu funktionieren. Ob dass bei Hutts auch so ist, ist nicht ganz klar. Bei Jabba klappts zwar nicht, aber ich erinnere mich dunkel, dass in einem SW-Buch (Jedi-Padawan #1?) der Trick bei einem Hutt gewirkt hat.

    Ich glaube nicht, dass "geistig starke" die Anwendung des Gedankentricks "spüren". Der Trick hat einfach keinen Einfluß auf sie. Watto hat nur gesehen, dass Qui-Gon das typische "Handgewedel" gemacht hat und Jabba hat wahrscheinlich Lukes Verhalten und die Wirkung des Gedankentricks auf Bib Fortuna bemerkt.
     
  5. Shari Ma

    Shari Ma The lost Jedi

    Nun, bei Watto und Jabba denke ich liegt es dadran, daß sie eben keine Menschen sind und eventuell sind ihr Gehirne nicht so 'kompatibel', als daß es klappen könnte. Zumindest wäre das meine Erklärung.

    @BH (nicht der zum anziehen *rotfl*)
    genau um die geht es ja...
    hmmm... das kann sein.
    Aber solche Abwehrtechniken lernt man ja nicht in der Grundschule. Der Trick soll ja generell bei 'Starken' nicht funktionieren und ich bezweifle, daß jeder von denen so eine Technik - die sicher auch nicht einfach zu lernen ist - beherrscht.
    Naja, ich hab das schon so gemeint, daß derjenige die Macht manipulieren kann so wie ein Jedi halt. Kenobi's Aussage war mir schon klar.
    Trotzdem ist es eindeutig, daß dieser Trick nur mit Hilfe der Macht funktioniert. Aber alleine durch die Tatsache, mit der Macht in Verbindung zu sein (wie halt alles, was lebt), können die 'Starken' doch sowas nicht abwehren. Das kann ich mir jedenfalls nicht vorstellen.

    Und, äh, Mandalore - sagt mir nix, gehört das ins EU? Da bin ich leider nicht so bewandelt - öhöm... ;)

    @Teishu
    Könnte natürlich gut sein, daß sie es nicht spüren, aber irgendwie glaub ich, sie tuns doch. Denn die 'Schwachen' merken es ja nicht und bei ihnen funktionert es wunderbar!
    Ich glaube, daß diese Beeinflußung sich im Unterbewußtsein abspielt und denjenigen als scheinbar eigene Gedanken/Impulse etc bewußt werden.
     
  6. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Nun, die erklärung ist ganz einfach: Watto denkt als Toydarianer einfach nicht so wie Qui-Gon, ihre Denkmuster sind so unterschiedlich, dass der trick nicht funzt. Aber ein Toydarianer könnte einen Toydarianer beeeinflussen! Bei denn Hutts scheint die Denkwiese auch von der menschlichen entfernt zu sein, aber nicht so weit, dass es unmöglich wird, sie zu beinflussen.
    Bei den geistig Starken sieht es so aus: Sie selbst haben einen festen Willen etwas zu tun, es wird daher logischerweise schwerer sie dazu zu bewegen davon abzulassen. Im EU sagt Luke einmal, dass es einfacher sei, sich vor Leuten zu verbergen, die einen nicht suchen, als sich vor einem Sturmtruppler zu verstecken, der einen sucht. Ein Jedi könnte vermutlich auch den Geistigstarken seinen Willen aufzwingen - aber dann begibt er sich auf die dunkle Seite.





    mtfbwy
     
  7. Chris Jedi

    Chris Jedi Jedi-Master

    Das muss aber nicht sein es kann ja auch solche geben die er [Obi-Wan zB.]beieiflussen kann die auch ein anderes Denkmuster haben eine Andere Rasse eben die völlig verschieden denkt und trotzdem zu manipulieren sind! Für mich wäre das nicht so einleuchtend...
    Ich denke schon das wesen durch die Macht einen Forteil erlangen dann es ist ja so wie gesagt die Macht durchfliest alles aber es sind eben nur die Jedi nehmen sie wahr oder spüren sie deutlich dadurch denke ich hat man schon einen gewissen vorteil auch gegenüber der Manipulation.
     
  8. Obi - Wahn

    Obi - Wahn Senatsbesucher

    Daß glaube ich nun wieder nicht !
    Die "geistig Starken" merken daß nicht da sie den Unterschied zur Realität merken würden so oder so ähnlich steht es jedenfalls im "Schattenjäger" .


    glaub ich oder ??
    aber kein Bock jetzt nachzusehen..
     
  9. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    das mag sein, das die geistig starken dass merken, nichts destotrotz liegt Gedankenmanipulation sehr dicht an der dunklen Seite. Darüber denkt Luke im Buch Zu ROTJ auch nach, als er diese auf dem Weg zu Jabba einsetzt. und mal ehrlich: Was soll denn daran noch gut sein, einen anderen seinen frieen Willen zu nehmen? Wenn das nicht zur dunklen Seite gehört, dann weis ich auch nicht weiter.



    mtfbwy
     
  10. moses

    moses Botschafter

    das könnte einen aber vor schaden bewahren.
    hätte jabba sich seinen willen nehmen lassen würde er ROTJ überleben.
     
  11. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens


    Schon, das ist aber eine moralische Frage. Wer gibt dir das Recht besser beurteilen zu können, was ein anderer zu tun hat, als dieser selbst? Fehler sind da um gemacht zu werden, damit man eben von ihnen lernt. Und solange sie nicht zwangsweise tödlich enden, würde ich als Jedi niemanden zwingen, vor seinen Fehlern bewahrt zu bleiben.




    mtfbwy
     
  12. moses

    moses Botschafter

    schon, aber wenn du siehst das einer in sein unglück rennt wirst du ihn doch davor bewahren wollen und die jedi sind dazu ja quasi verpflichtet andere zu schützen. im zweifel auch vor sich selbst.
     
  13. Darth Layne Staley

    Darth Layne Staley loyale Senatswache

    Ein Beispiel für eine Szene wo ein Jedi jemanden mit Hilfe der Macht im Geist beeinflußt und ihn dadurch vor Schaden bewahrt:
    Ach ja,

    ACHTUNG AOTC SPOILER!!!***


    Typ ( ich hab den Namen vergessen: "You wanna buy some death sticks?" Obi Wan:"You don't want to sell me Death Sticks. You want to go home and rethink your life!"
     
  14. Chriss

    Chriss Zivilist

    Ich denke es funktioniert ungefähr so:


    Dummer Mensch:"Zeig mir Deinen Ausweis!"
    Jedi:"Du brauchst meinen Ausweis nicht zu sehen!"
    Dummer Mensch(in Gedanken):"Mensch, eigentlich brauche ich seinen Ausweis ja gar nicht zu sehen..."
    Dummer Mensch:"Ich brauche Deinen Ausweis nicht zu sehen!"

    Int. Mensch:""Zeig mir Deinen Ausweis!"
    Jedi:"Du brauchst meinen Ausweis nicht zu sehen!"
    Int. Mensch(in Gedanken):"Eigentlich brauche ich seinen Asuweis ja gar nicht zu sehen...hmm..was war das denn gerade für ein blöder Gedanke?? Natürlich muss ich seinen Ausweis sehen!"
    Int. Mensch:"Zeigen Sie mir Ihren Ausweis! Sofort!"
     

Diese Seite empfehlen