Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedi Orden / Ein Leitfaden

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Jedi OL, 17. September 2011.

  1. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  2. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken

    ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DEN ORDEN

    GRUNDLEGENDES ÜBER DIE JEDI IN DER GALAXIS UNSERES ROLLENSPIELS

    [​IMG]

    Wie viele Jedi gibt es insgesamt?
    Eine genaue Anzahl ist nicht festgelegt. Davon ausgehend, dass der Orden wie die Republik eine Schwächephase hinter sich hat, wird er auf eine Größe von 800-1000 Rittern (was höhere Ränge einschließt) in der ganzen Galaxis geschätzt. Hinzu kommt eine unbekannte Zahl jener Jedi, die sich während der Hochphase des Imperiums versteckt hielten oder nur im verborgenen wirkten und noch nicht zum Jedi-Orden zurückgekehrt sind.

    Wie viele Sitze hat der Jedi Rat?
    Die Plätze im Rat sind im Rollenspiel unbegrenzt, um allen Charakteren, die die notwendigen Voraussetzungen erfüllen, die Möglichkeit zu geben, in den höchsten Rang aufzusteigen.

    Wie groß ist der allgemeine Einfluss des Ordens?
    Dies ist nur schwer zu beantworten. Der Orden ist voll in die Republik integriert und mit einer offeneren und moderneren Version des Ordens zu vergleichen, den wir aus der PT kennen. Er arbeitet mit der Republik zusammen und hält enge Kontakte zu den anderen Organisationen, hier im RS natürlich insbesondere vertreten durch Senat, Militär und Geheimdienst. Selbst wenn nicht immer alles so ausgespielt wird, ist davon auszugehen, dass permanente Verbindungen bestehen. Der Jedi Orden trifft keine politischen Entscheidungen, steht aber durchaus beratend hier und da zur Seite.

    Welche Aufgaben nimmt der Jedi-Orden innerhalb der Republik eigentlich wahr?
    Sie leisten diplomatische Hilfe, "humanitäre" Hilfe, versuchen die Sith in Schach zu halten und beteiligen sich an Operationen wie Befreiungen und etwas aggressiveren Verhandlungen.

    Beteiligt sich der Orden aktiv am Krieg?
    Es gibt einige wenige Jedi in den Reihen des Militärs, allerdings sehen die Jedi sich nicht direkt als Krieger oder Soldaten. Dennoch greifen sie dort ein, wo sie es für notwendig halten, oft im Sinne des großen Ganzen.

    Wie steht der Orden finanziell da, und woher kommt das Geld?
    Der Orden nagt nicht am Hungertod, ist aber auch kein Luxushotel. Über genaue Summen und Bilanzen kann nur spekuliert werden. Da der Jedi-Orden die Republik unterstützt und in ihr integriert ist, finanziert diese den Orden (letztendlich wird dies wohl durch Steuergelder geschehen). Auch Spendengelder spielen eine große Rolle.

    Haben Jedi das Recht Personen festzunehmen und wenn ja, mit welcher Autorität?
    Wenn man sich grob an deutschem Recht orientiert, dann ist die bloße Festnahme an sich etwas, was jeder darf, sofern die betreffende Person auf frischer Tat ertappt wurde oder Beweise vorliegen und Fluchtgefahr besteht. Insofern haben in jedem Fall auch Jedi dieses Recht, vor allem da sie eine Art verlängerter Arm der Justizbehörden sind. Durch die Jedi festgenommene Personen werden (mit Ausnahme von Sith) an planetare oder republikanische Sicherheitskräfte übergeben.

    Welche Ausrüstung steht den Jedi zur Verfügung?
    Es gibt keine Aufstellung darüber, über welche Ausrüstung der Orden verfügt. Die Spieler haben viele Freiheiten. Man kann sich gerne an Filmen und Büchern orientieren, oder sich selbst angemessene Dinge ausdenken.

    Kann jeder in den Basen ein- und ausgehen?
    Teilweise. Grundsätzlich stehen die Türen des Orden allen offen, die seine Hilfe suchen, doch nur Teile der Lianna-Basis, darunter ein Teil der Bibliothek, stehen allen offen. Gesuchte Kriminelle und Bewaffnete werden grundsätzlich nicht in das Gebäude gelassen, entsprechende Vorrichtungen sind vorhanden.

    Ist es Jedi erlaubt romantische Beziehungen zu führen?
    Ja. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Orden entwickelt und besonders innerhalb der letzten Jahrzehnte von einigen alten Reglementierungen gelöst. Den Jedi sind sowohl Beziehungen zu Personen außerhalb als auch innerhalb des Ordens gestattet.

    Kann ich NPCs in meinen Posts benutzen?
    Das Spielen von NPC-Padawanen oder Anwärtern steht jedem frei, NPCs ab Ritter dagegen nur mit Erlaubnis der OL. Dazu möchten wir gerne vorab eine kurze Beschreibung mit konkretem Zweck und voraussichtlicher Dauer. Die Erlaubnis kann bei gegebenem Anlass auch zurückgenommen werden. Davon unberührt bleibt die Möglichkeit, NPC-Jedi aus Gründen der Atmosphäre zu erwähnen oder in der Vorgeschichte verwenden. Allerdings behalten wir uns vor, im Falle unangemessener Jedi-Darstellung einzuschreiten. Was wir grundsätzlich nicht sehen wollen sind die Erschaffung neuer Räte oder NPCs mit dem Zweck der Ausbildung des eigenen Charakters anstelle eines Spielers oder offiziellen Tutoren.


    [​IMG]


    AUSBILDUNG UND KARRIERE EINES JEDI
    WAS EIN SPIELER ÜBER DIE ENTWICKLUNG SEINES CHARAKTERS WISSEN SOLLTE

    [​IMG]

    Nimmt der Orden nur Kinder als Padawane auf?
    Es werden sowohl Kinder als auch Erwachsene ausgebildet, sofern sie über das nötige Potential in der Macht verfügen. Dies ermöglicht einen Einstieg in die Orga unabhängig vom Alter des Charakters, ein gewisses Minimum vorausgesetzt. Entgegen alter Schauermärchen und fiesen Gerüchten entführt der Orden keine machtbegabten Kinder von ihren Familien. Kinder, die dem Orden angehören, wurden von ihren Eltern zur Ausbildung übergeben oder aus Waisenhäusern rekrutiert.

    Kann ich einen Jüngling bzw. ein Kind spielen?
    Nein, wir setzen das Alter eines Heranwachsenden bzw. jungen Erwachsenen der jeweiligen Spezies als Minimum voraus. um das Zusammenspiel mit anderen Charakteren zu erleichtern. Wir möchten, dass Spieler relativ schnell in der Lage sind, ihren Meister auf Stories zu begleiten. Wir finden, dass Kinder nicht in gefährliche Missionen gehören und auch außerhalb davon wären sie kaum in der Lage, Erwachsenen Mitspielern auf Augenhöhe zu begegnen, was ihre Möglichkeiten stark einschränken würde. Da ein Jedi-Ritter erwachsen sein sollte, wäre es zudem schwierig zu erklären, warum die Zeit für den Jünglings-Char so viel schneller vergangen ist als für sein Umfeld.

    Es ist allerdings möglich, einen ehemaligen Jüngling zu spielen, allerdings beginnt die wirkliche Ausbildung in Machtkräften und Lichtschwerttechniken aus Gründen der Chancengleichheit und da gemäß den Regeln jeder bei Null beginnen muss, erst als Padawan bzw. Anwärter. Jünglinge erhalten bei uns eine umfassende Schulbildung, lernen zu meditieren und betreiben Sport einschließlich Selbstverteidung. Sie erlernen nur die einfachsten Machttechniken und bekommen noch nicht den Umgang mit tödlichen Waffen beigebracht.

    Wie steige ich als erwachsener Jedi ein?
    Im einfachsten Fall weiß dein Charakter von seiner Machtbegabung und sucht deshalb von sich die Jedi auf Lianna auf. Die NPC-Droidin am Empfang kümmert sich um die Formalitäten und verweist ihn direkt an einen Jedi-Spieler oder NPC. Aber auch andere Möglichkeiten des Starts in das Spiel sind nach Absprache möglich. In jedem Fall brauchst du einen eigenen Charakterthread mit Vorgeschichte für deinen Char.

    Wie finde ich einen Meister?
    Normalerweise bekommen neue Anwärter nicht gleich am ersten Tag einen eigenen Meister. Bis dahin kannst du dich einer der Gruppen um einen ausgebildeten Jedi-Spieler anschließen oder dich von einem der Ausbildungs-NPCs betreuen lassen. Auch die Tatsache, dass auf Lianna an Padawane und Anwärter gegenwärtig nur Doppelzimmer vergeben werden eignet sich prima, um erste Kontakte zu knüpfen. Auf jeden Fall solltest du aktiv posten, um dich für einen potentiellen Meister zu empfehlen und nicht zu warten.

    Woraus besteht die Abschlussprüfung eines Padawans?
    Obwohl es einen groben inhaltlichen Plan gibt, welche Fähigkeiten ein Padawan während seiner Ausbildung zum Jedi-Ritter erlernen muss, steht es den Mentoren frei, die Ausbildung ihres Schützlings nach eigenem Ermessen zu gestalten. Gleiches gilt für die abschließende Prüfung, die in der Regel durch einen ausgewählten Rat erfolgt. Eine Abschlussprüfung kann somit aus ganz unterschiedlichen Aufgaben bestehen: zu bewältigende Prüfungen, bei denen sich der Padawan mit seinen eigenen Schwächen auseinander setzen muss, Trainingskämpfe oder auch das Abfragen von historischem Wissen, sowie das Aufsagen und die Interpretation des Kodexes sind möglich.

    Ich bin ein Ritter, was nun?
    Ein Ritter hat gelernt, was er wissen muss, um als vollwertiges Mitglied des Ordens angesehen zu werden, doch es gibt noch mehr, denn ein Jedi lernt ein Leben lang weiter. Es ist an der Zeit, sich selbst als Lehrer zu beweisen und einen Padawan zu unterweisen oder Missionen unter eigener Verantwortung durchzuführen, um daran zu wachsen und hinzuzulernen. Oder aber er erweitert sein Wissen, indem er eine Spezialisierung anstrebt. Diese wurden geschaffen, um den Spielern Entwicklungsmöglichkeiten und Ansätze für eigene Stories aufzuzeigen. Sie sind nicht verpflichtend und Spielern, die darauf verzichten, entsteht kein Nachteil. Allerdings entstehen durch die Spezialisierung zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten mit anderen Chars sowie die Gelegenheit, nach entsprechender Entwicklung als Koryphäe auf seinem Gebiet innerhalb des Ordens zu gelten.

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  3. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken
    WICHTIGE ORTE
    TEMPEL / BASEN / AUSSENSTELLEN / BÜROS / AKADEMIEN


    [​IMG]

    Die wichtigsten Standorte des Jedi-Ordens sind im Folgenden:



















    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  4. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken

    WICHTIGE NEBENCHARAKTERE
    IM JEDI-ORDEN


    [​IMG]


    Jedi-Rätin Eleonore
    Dieser NPC wird von der Jedi-Orgaleitung gesteuert.

    • Berufung: Jedi-Visionärin
    • Rasse: Cereanerin
    • Geschlecht: Weiblich
    • Lichtschwertform: Soresu
    • Besondere Machtfähigkeiten: Energiebündelung und Empathie

    Die selbst nach cereanischen Maßstäben technikfeindliche Eleonore kam erst sehr spät zu den Jedi. Als angehende Soziologin hielt sie sich im Rahmen einer Arbeit im Orden auf, wo sie aus allen Wolken fiel, als ihr von einem Teilnehmer ihrer Untersuchung Machtsensitivität bescheinigt wurde. Nach reiflicher Überlegung und einer schweren Entscheidung entschloss sie sich zunächst, beide Ausbildungen parallel zu absolvieren, um das Studium ihrer Familie zuliebe aufzugeben und sich ganz den Jedi zu widmen. Sie hatte schließlich keine Chance mehr gesehen, ihrem Mann und ihren inzwischen erwachsenen Kindern die nötige Aufmerksamkeit zu schenken. Durch die Doppel- bzw. Dreifachbelastung blieb sie eher unauffällig, hielt sich vor allem im Tempel bzw. der Corellia-Basis auf, ohne an spektakulären Missionen teilzunehmen. In den Rang einer Rätin wurde sie auf Ossus infolge der Umwälzungen nach dem Verlust Corellias erhoben. Sie hält sich weiterhin vor allem auf den Stützpunkten der Jedi auf, was sie zu einer Art Hüterin der Lianna-Basis hat werden lassen.

    ________________________________________

    Jedi-Meister Tako Nori
    Dieser NPC wird von Wes Janson gesteuert.

    • Berufung: Jedi-Diplomat
    • Rasse: Mon Calamari
    • Geschlecht: Männlich
    • Lichtschwertform: Niman
    • Besondere Machtfähigkeiten:Empathie und Gedankenverschmelzung

    Die Zeichen des Älterwerdens spürend, entschloss sich der Jedi-Meister und frühere -Diplomat Tako Nori, den Ruf seiner Heimat Dac (Mon Calamari) zu folgen und sich auf den vakanten Posten des Vertreters der Jedi bei Senat und Regierung der Republik zu bewerben. Mit seinem Ruf als geschickter Verhandler und einem einstimmigen Votum des Jedi-Rats im Rücken, doch ohne konkrete Erfahrungen in der großen Politik reist er mit dem erklärten Ziel an, die Bindungen zwischen Jedi und Republik zu stärken und zu fördern.

    Es ist bekannt, dass Tako ein für sein Alter und seine Ausrichtung ordentlicher Lichtschwertkämpfer ist und Niman mit einer gelben Klinge implementiert. Er beherrscht Empathie sowie Gedankenverschmelzung und gilt als veranlagt im Hinblick auf Visionen. In früheren Jahren gab es Gerüchte, der Mon Calamari sei in der Lage, Gegner kurzzeitig in der Macht zu blenden und auch Kampfmeditation zu betreiben, doch da er selbst sich nie dazu geäußert hat, muss ihr Wahrheitsgehalt zumindest bezweifelt werden. Man weiß, dass er bereits in jungen Jahren ein Jedi wurde und bereits nach der ersten Rückeroberung Coruscants den Rang eines Meisters bekleidete, jedoch nie einen Sitz im Rat anstrebte. In den letzten Jahren hielt er sich sehr bedeckt und widmete sich der Padawanausbildung, sofern er nicht gerade in diplomatischer Mission unterwegs war.

    ________________________________________

    Jedi-Meister Zolk Nackl
    Dieser NPC wird von Sarid Horn gesteuert.

    • Berufung: Jedi-Forscher
    • Rasse: Sullustaner
    • Geschlecht: Männlich

    Der schrullige, alte Jedi-Meister Zolk Nackl betreut seit Jahrzehnten die Bibliotheken der Jedi, weshalb er umso frustrierter und unzufriedener ist angesichts der chaotischen und unsortierten, beengten Ansammlung von Daten, welche auf Lianna die Bibliothek der Jedi darstellt. Aufgrund seiner kleinen Körpergröße, ein bisschen über einen Meter, seinem Gehstock und den Sullustanern üblichen Hängebacken ist er nicht unbedingt eine sehr beeindruckende Gestalt. Allerdings nimmt er es sehr genau, wenn es um seine Arbeit und die Datenträger und Artefakte "seiner" Bibliothek geht. So mancher Padawan hatte sich schon von ihm eine Strafpredikt anhören müssen deswegen, weshalb es auch als eine Art Strafdienst angesehen wurde Meister Nackl in der Bibliothek helfen zu müssen. Am liebsten arbeitet er dort mit dem Bibliotheksdroiden, genannt Marvin zusammen, ebenfalls ein eher mürrisches und deprimiertes Wesen, welches es wie sein Meister vorzieht Unterbrechungen ihrer Arbeit möglichst gering zu halten. Wenn er die Wahl hat bevorzugt er im Übrigen die Zusammenarbeit mit ebenfalls haarlosen Jedi. Herumliegende Haare in Datenlesern oder Regeln sind ihm ein Graus.

    Wie bei Sullustanern häufig der Fall wird Meister Nackls Augenlicht immer schlechter, was er aber gut durch seinen hervorragenden Orientierungssinn ausgleichen kann. Sein Wissen über Macht ist überwiegend theoretischer Natur, denn der fast schon fanatische Bücherwurm sieht seinen Lebensinhalt darin das Wissen der Jedi zu erhalten und zu bewahren. Das wurde ihm ohnehin aufgrund der zwischenzeitlichen Schwäche der Republik, verbunden mit dem Fall Coruscants und Corellias nicht gerade einfach gemacht. Was an Daten wiedergefunden wurde muss erst nach und nach mühsam wieder in den bestehenden Bestand eingegliedert werden, was auch das Chaos in der Bibliothek erklärt. Der einzige Umstand, der ihn etwas milder stimmt ist die derzeitige Lage der Bibliothek, in einem eher dunklen, feuchten Kellerraum, welcher ihm als einen ursprünglich höhlenbewohnenden Sullustaner ein bisschen an sein altes Zuhause auf Sullust erinnert.

    ________________________________________

    Jedi-Ritter Ly’fe Jor
    Dieser NPC wird von Wes Janson gesteuert.

    • Berufung: Jedi-Forscher
    • Rasse: Bith
    • Geschlecht: Männlich
    • Lichtschwertform: Shii-Cho
    • Besondere Machtfähigkeiten: Droiden Ausschalten und Machtbruch

    Ly'fe wurde bereits als Kind zu den Jedi gegeben, als der Orden noch im Jedi-Tempel auf Coruscant beheimatet war. An seine Eltern und seine Heimat Clak'dor VII erinnert er sich nur vage, und er weiß auch nicht, wie sein Talent entdeckt wurde oder warum man ihn einen Jedi hat werden lassen. Im Laufe der Zeit verstand er, die den Bith inhärente Kurzsichtigkeit durch die Macht auszugleichen und entwickelte beträchtliches Geschick in Machtfertigkeiten wie Lähmung, dem Ausschalten von Droiden, Geistestricks und Machtbruch, womit er sein mangelndes Talent im Lichtschwertkampf zu kompensieren lernte.

    Es war der Verlust seines Meisters beim Fall Corellias, der ihn an seiner Berufung und Eignung zweifeln ließ, und beinahe hätte er in der Folge die Jedi verlassen. Dennoch war er einer der ersten Jedi in der Notfallbasis auf Ossus, und die dortige Ruhe sowie die Ausstrahlung der alten Ruinen in der Macht halfen ihm, sein inneres Gleichgewicht wieder zu finden, auch die Zweifel von Zeit zu Zeit zurückkehren. Der kurz nach der Ankunft auf der Notfallbasis zum Ritter ernannte Ly'fe interessiert sich sehr für die Historie der Jedi und altes Wissen, wodurch Ossus zu einem äußerst lohnenden Ort für ihn wurde. Während der ganzen Zeit hat er die Basis nur ein oder zweimal verlassen, dennoch wurde er nicht oft gesehen, da er meistens in die Überbleibsel der einstigen großen Bibliothek vertieft ist. Er hatte bereits zwei oder drei eigene Aufsätze über die Geschichte der Jedi geschrieben, die jedoch leider mitsamt der Corellia-Basis vernichtet wurden, und versucht inzwischen, sich das Wissen zur Erschaffung eines Holocrons anzueignen. Er ist ein Hobby-Poet und Komponist, spricht manchmal in Reimen und spielt den Leuten zur Begrüßung gerne ein Ständchen auf seiner Fizzz. Empfindliche Zeitgenossen meiden ihn deswegen.

    ________________________________________

    Jedi-Meisterin Calika Ebelin
    Dieser NPC tritt ausschließlich im Hort der Jünglinge auf Haruun-Kal in Erscheinung und kann von allen Spielern als Statist in den eigenen IP-Beiträgen erwähnt werden

    • Berufung: Jedi-Allrounderin
    • Rasse: Korunai
    • Geschlecht: Weiblich
    • Lichtschwertform: Soresu
    • Besondere Machtfähigkeiten: Meditation und Levitation

    Auf ihrem Heimatplaneten Haruun-Kal als Vorsteherin im Hort der Jünglinge stationiert zu werden, war das Beste, das Calika nach eigener Aussage passieren konnte. Die Jedi-Meisterin ist gut im Umgang mit Kindern, was vor allem daran liegen dürfte, dass sie sich nach dem frühen Tod ihrer Mutter um ihre vier jüngeren Geschwister kümmern musste, wodurch ihre eigene Kindheit entsprechend auf der Strecke blieb. Calika war bereits 13 Jahre, als die Familie endlich Unterstützung durch eine Wohltätigkeitsorganisation erhielt und sie selbst ihrem Traum folgen und sich zu einer Jedi ausbilden lassen konnte.

    Inzwischen befindet sich Meisterin Ebelin, wie die Kinder im Hort der Jünglinge sie nennen, mitten in ihren Dreißigern und kümmert sich um alles, was es auf dem noch recht jungen Standort des Jedi-Ordens zu erledigen gibt. Die Korunai hat ein ruhiges, diszipliniertes Wesen und wird als gute Zuhörerin beschrieben. Den ihr anvertrauten Jünglingen bringt sie mit einer natürlichen autoritären Art Manieren und den Umgang mit der Macht bei. Ihre Schwerpunkte liegen dabei in der Levitation und dem reinen, tiefen Verständnis der Macht und darin, diese zu erspüren.

    ________________________________________

    Jedi-Ritter Feliz Feb
    Dieser NPC tritt ausschließlich in der Adega-Basis in Erscheinung und kann von allen Spielern als Statist in den eigenen IP-Beiträgen erwähnt werden.

    • Berufung: Jedi-Kommandant
    • Rasse: Mirialan
    • Geschlecht: Männlich
    • Lichtschwertform: Niman
    • Besondere Machtfähigkeiten: nicht bekannt

    Als er noch jung war, war Feliz Feb einer der begabtesten Piloten, die das Jedi Flight Corps zu bieten hatte. Geschickt im Umgang mit Maschinen und mit einer Vorliebe für hohe Geschwindigkeiten stand der tollkühne Jedi jahrelang an der Spitze einer viel gefeierten Flugstaffel. Rund 50 Jahre später, Feliz ist mittlerweile über 70 Jahre, hat er sich aus dem aktiven Leben der Jedi zurück gezogen. Auf Adega bewohnt er zusammen mit seiner Frau Ruth einen kleinen Außenposten der Jedi, den der Orden vor dem Eingang einer Kristallhöhle errichtet hat. Feliz spürt das Alter in allen Knochen, vor allem sein Rücken macht ihm zu schaffen. Aus diesem Grunde ist er froh über die beiden Kampfdroiden, die man ihm zur Verteidigung der Höhle zur Seite gestellt hat, da er schon seit einer gefühlten Ewigkeit kein Lichtschwert mehr durch die Luft gewirbelt hat.

    ________________________________________

    Jedi-Ritterin Ruth Feb
    Dieser NPC tritt ausschließlich in der Adega-Basis in Erscheinung und kann von allen Spielern als Statist in den eigenen IP-Beiträgen erwähnt werden.

    • Berufung: Jedi-Agentin
    • Rasse: Mirialan
    • Geschlecht: Weiblich
    • Lichtschwertform: Ataru
    • Besondere Machtfähigkeiten: Visionen

    Es war Liebe auf den ersten Blick, als die junge Ruth den vielgelobten Jedi-Piloten Feliz Feb zum ersten Mal sah. Das war vor über 40 Jahren. Die Abgeschiedenheit der Adega-Basis, in der die beiden gemeinsam ihren Lebensabend verbringen, ist der perfekte Rückzugsort für die Mirialan. Hier kann sie sich in aller Ruhe ihren biologischen Studien widmen und an lauen Abenden gemeinsam mit ihrem Mann auf der Terrasse ihres Heims sitzen, um den Sonnenuntergang zu betrachten. Andere Jedi und junge Padawane, die in den tief gelegenen Höhlen nach Kristallen für ihre Lichtschwerter suchen, sind zu jeder Zeit gern gesehene Gäste, die die fürsorgliche Ruth mit warmen Mahlzeiten und köstlichem Pudding versorgt.


    ________________________________________

    Jedi-Rat Rornan Elliundi
    Dieser NPC wird von der Jedi-OL gesteuert und findet hauptsächlich in Pressemitteilungen in den Holonet News Erwähnung.

    • Berufung: Jedi-Diplomat
    • Rasse: Quermianer
    • Geschlecht: Männlich
    • Lichtschwertform: Shii-Cho, Makashi
    • Besondere Machtfähigkeiten: Telepathie und Reflektieren

    Rornan Elliundi ist der Sprecher des Jedi-Rates, der Entscheidungen und Lageberichte nach außen kommuniziert. Der Quermianer gilt als hoch intelligent und vorausschauend. Auf Coruscant geboren wurde er schon sehr früh in die Obhut des Jedi-Ordens gegeben, wo er als wissbegieriger und fleißiger Jüngling schnell auf sich aufmerksam machte. Vielseitig interessiert hat er im Laufe der Jahre neben seiner Tätigkeit im Jedi-Orden verschiedene Studiengänge belegt, unter anderem für Sprachwissenschaften. Darüber hinaus darf er sich Doktor der Psychologie nennen. Rornan Elliundi hält sich selten abseits des Hauptsitzes des Jedi-Ordens auf. Als Sprachrohr des Rates ist er bei allen wichtigen Entscheidungen anwesend und zeichnet sich für Pressemitteilungen verantwortlich.



    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  5. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken

    RANGSYSTEM UND BEFÖRDERUNGSKRITERIEN
    WEITERENTWICKLUNG UND AUFSTIEG EINES JEDI-CHARAKTERS

    [​IMG]

    1. Inplay vs. Outplay

    Für das Mitspielen bei den Sith und Jedi setzen wir die Einhaltung der Foren- und Rollenspielregeln sowie ein konstruktives und angemessenes IP- und OP-Verhalten voraus. Alle im Folgenden aufgelisteten Kriterien sind als Anhaltspunkte zu sehen, anhand derer die OL über eine Beförderung entscheidet und von denen sie in begründeten Fällen abweichen kann. Sollte z.B. jemand ständig Pech mit seinen Schülern gehabt haben, weil diese abgesprungen sind, dann wird das selbstverständlich berücksichtigt werden.

    Die nachfolgenden Ränge sind keine festgelegten Stufen für die Entwicklung der Fähigkeiten und der Kampfstärke, sondern Gradmesser der Erfahrung eines Charakters (unabhängig davon, worin diese besteht, vgl. weiter unten Berufungen). Kämpfe und deren Ausgang unterliegen der Absprache der Beteiligten. Der erspielte Rang kann neben der Anzahl der Posts, der Zeit im Rollenspiel und vor allem der inplay erspielten Fähigkeiten sowie der jeweiligen Situation als Anhaltspunkt dienen. Im Konfliktfall, sind die Spieler gebeten, das Gespräch untereinander zu suchen und, sollten sie zu keiner Einigung gelangen, den Rat und die Hilfe von ihren Orgaleitern sowie letztinstanzlich der Moderation in Anspruch zu nehmen.


    2. Das Rangsystem

    • Padawananwärter (noch ohne Meister)
    • Jedi-Padawan
    • Jedi-Ritter
    • Jedi-Meister
    • Jedi-Rat


    Jedi-Ritter:

    Ein Padawan, der die grundlegenden Machtanwendungen und die Handhabung eines Lichtschwerts beherrscht sowie ein eigenes gebaut hat und zudem die Voraussetzungen in charakterlicher Hinsicht mitbringt, kann vom Rat zu einem Jedi-Ritter befördert werden. Ein festgelegtes Prüfungsritual gibt es nicht; vielmehr stellt der Meister die Eignung fest, welche ggf. vom Rat überprüft wird, der die Beförderung auch ausspricht.

    Der Lernprozess ist damit allerdings noch keinesfalls abgeschlossen. Die Vertiefung und Spezialisierung der eigenen Fähigkeiten in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Meister oder anderen Jedi, der eigenverantwortliche Abschluss von Missionen, die den eigenen Stärken bzw. der eigenen Berufung entsprechen sowie vor allem die erfolgreiche Ausbildung eines eigenen Padawans werden gemeinhin als Voraussetzung angesehen, um ein wirklich kompletter Jedi zu werden.


    Befugnisse eines Jedi-Ritters:
    • Ausbildung eines Padawans
    Beförderungskriterien für Jedi-Ritter:
    • Mindestens 100 Inplay-Posts, davon mindestens 50 als Padawan eines ausgebildeten Spieler-Jedi
    • Volljährigkeit (bei Menschen also die Vollendung des 18. Lebensjahres)
    • Nachweis der Fähigkeiten und charakterlichen Eignung für eine Beförderung
    • Prüfung durch mindestens ein Ratsmitglied

    Jedi-Meister:

    Nach einigen Jahren im Dienste der Galaxis und der Demonstration seines weiterentwickelten Verständnisses der Macht durch die erfolgreiche Ausbildung eines jungen Padawans zum Ritter kann der Rat den Jedi mit der Beförderung zum Meister ehren. Hierbei wird die erfolgreiche Teilnahme an Missionen oder entsprechende Arbeit innerhalb des Ordens vorausgesetzt, in der Regel sind die Betreffenden beim Rat auch aufgrund ihrer gewählten Berufung oder speziellen Talente bekannt. Zudem wird eine gewisse Lebenserfahrung vorausgesetzt, so dass z.B. Menschen nur sehr selten vor dem 25. Lebensjahr diesen Rang erreichen.

    Jedi-Meister verfügen über die Autorität, im Namen des Ordens zu sprechen und für ihn bindende Verpflichtungen einzugehen. Der Rat zieht daher den Einsatz eines Meisters den eines ähnlich begabten Ritters vor, wenn er der Meinung ist, dass die Tragweite einer Situation den Einsatz eines erfahreneren und allgemein höheren Respekt genießenden Jedi erfordert.


    Befugnisse eines Jedi-Meisters:
    • Ausbildung eines Padawans (zwei mit Einverständnis der OL)
    • Repräsentation des Ordens der Jedi in der Republik
    Beförderungskriterien für Jedi-Meister:
    • 300 Inplay-Posts, davon mindestens 150 als Ritter
    • Ausbildung eines Padawans zum Ritter
    • Vorhandensein den notwendigen tieferen Einblicks in die Macht und der entsprechenden charakterlichen Reife
    • Mindestens drei Monate vor der Beförderung aktive Teilnahme am Spielbetrieb

    Jedi-Rat:

    Ein Jedi, der sich als Meister bewährt und für die Belange von Jedi und Republik eingesetzt hat, kann nach einigen Jahren in den Rat berufen werden. Die Entscheidung wird in diesem Falle nicht nur von einem oder wenigen Räten, sondern vom Gremium in seiner Gesamtheit getroffen. Mehrheitsentscheidungen sind hierbei möglich, aber selten.

    Da die Kandidaten sich das notwendige Vertrauen unter den Räten erst im Laufe der Zeit erarbeiten muss und eine gewisse geistige Reife unabdingbar ist, haben diese in aller Regel bereits ein gewisses Alter erreicht (bei Menschen geht man z.B. etwa vom 30. Lebensjahr aus). Zudem müssen diejenigen, die ausgewählt werden wollen, sich den Idealen der Jedi gegenüber zutiefst verpflichtet fühlen und dürfen ausschließlich der hellen Seite der Macht zugetan sein.

    Die Größe des Gremiums ist nicht von vornherein festgelegt, der Rat beruft neue Mitglieder, wenn er Bedarf dafür sieht (OP heißt das, dass unabhängig von der Anzahl jeder Spieler Rat werden kann).


    Befugnisse eines Jedi-Rats:
    • Ausbildung von zwei Padawanen
    • Ernennungen der Ritter und Meister
    • Sitz im Rat
    • Repräsentation des Ordens der Jedi in der Republik
    Beförderungskriterien für Jedi-Räte:
    • 500 Inplay-Posts, davon mindestens 150 als Meister
    • Ausbildung von zwei Padawanen zum Ritter
    • Willen und Eignung, auf die Zukunft des Jedi-Ordens lenkend und gestaltend Einfluss zu nehmen, insbesondere kein Hang zur dunklen Seite
    • Mindestens drei Monate vor der Beförderung aktive Teilnahme am Spielbetrieb

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  6. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken

    BERUFUNGEN - JEDI JOBS
    SPEZIALISIERUNGEN, EXPERTISE UND ANREGUNGEN (NICHT NUR) FÜR JEDI-RITTER-CHARAKTERE

    [​IMG]

    Die Jedi Jobs sind vom Jedi-Rat spezifizierte Tätigkeitsfelder, die dazu dienen, Missionen besser zu koordinieren und Jedi gemäß ihrer besonderen Fähigkeiten einzuteilen. Dies hilft dem Rat, den Überblick zu bewahren: wer kann eigentlich was? Wer ist worin gut? Wen kann man zu Konfrontationen mit Sith entsenden? Wer ist für eine Raumschlacht geeignet? Wer hat Erfahrung im Umgang mit Politikern? Den Fokus eines Charakters auf ein bestimmtes Gebiet zu legen bedeutet nicht, dass er automatisch für andere Dinge ungeeignet ist. Ein als Jedi-Diplomat eingetragener Jedi kann genauso das Militär bei einer Schlacht unterstützen wie ein Jedi-Wächter oder ein Agent. Die Jedi Jobs sind in erster Linie nur eine Entscheidungshilfe für den Rat und helfen außerdem, wissbegierigen jungen Jedi einen Ansprechpartner für spezielle Machtfragen zu bieten. So lebt der Orden davon, dass alles Wissen miteinander geteilt und an die nachkommenden Generationen weiter gereicht wird.

    Sobald der Charakter die entsprechende Erfahrung bzw. die Fähigkeiten auf einem Gebiet erworben hat (ab dem Rang des Ritters), kann ihm vom Rat der entsprechende Titel verliehen werden, welcher dann auch in der Mitgliederliste geführt wird. Wie bisher soll sich ein Char eigenverantwortlich entsprechend seinen Talenten weiterentwickeln und entsprechende Missionen im Rahmen von Stories absolvieren. Es ist auch möglich, mehrere Titel zu haben, wenn das IP gerechtfertigt ist und der Charakter entsprechendes Engagement und Erfahrung auf mehreren Gebieten über einen angemessenen Zeitraum hinweg vorzuweisen hat.


    Die möglichen besonderen Titel
    Diese Titel werden vom Rat der Jedi verliehen und auch in der Mitgliederliste geführt.


    Jedi-Heiler / Jedi Healer

    Tätigkeitsfeld: in der Krankenstation, auf Lazarettschiffen oder krisengeplagten Welten
    Voraussetzung: Machtheilung und/ oder entsprechende medizinische Ausbildung
    Zusammenarbeit: Militär

    Die Heiler spezialisieren sich auf das Heilen von körperlichen Leiden, Verletzungen und Krankheiten mit Hilfe der Macht. Sie werden als besonders aufopferungsvoll und hilfsbereit empfunden und sind, durch ihre natürliche Bindung an das Leben und ihre hilfsbereite Ader, besonders widerstandsfähig gegenüber Verlockungen der dunklen Seite. Fachwissen auf medizinischem Gebiet oder eine Ausbildung in diesem Bereich ist von Vorteil. Erfahrung und Interesse an alternativen Naturheilkunden wird gerne gesehen.


    Jedi-Diplomat / Jedi Consular

    Tätigkeitsfeld: in der Diplomatie, Politik oder allgemein Streitschlichtung und Verbessern von Beziehungen
    Voraussetzung: entsprechende Erfahrung als Vermittler
    Zusammenarbeit: Senat

    Jedi-Diplomaten sind stets gut informiert über die aktuellen Geschehnisse der Galaxis, die wirtschaftliche Lage der Republik und die politischen Bewegungen. Sie interagieren mit dem Senat, stehen als Berater zur Verfügung oder werden in Krisengebiete entsandt um zu vermitteln. Diplomaten verhalten sich eher passiv, was sich auch in der von ihnen gewählten Lichtschwertform wider spiegelt und beweisen großes rhetorisches Geschick. Einige von ihnen greifen auf empathische Fähigkeiten zurück, um ihr Gegenüber besser zu verstehen, oder verwenden, in besonders heiklen Situationen, Illusionen und Gedankentricks, um Gesprächspartnern zu helfen, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.


    Jedi-Forscher / Jedi Scientist

    Tätigkeitsfeld: alles Wissenschaftliche und/oder Technische
    Voraussetzung: Erwerb der für das jeweilige Fachgebiet erforderlichen Kenntnisse
    Zusammenarbeit: verschieden, nach Bedarf

    Fast jeder Forscher hat ein spezielles Interessengebiet, z. B. Archäologie, Entdecken unbekannten Raumes, Jedi-Holocrons, Gewinn neuer machtbezogener oder philosophischer Erkenntnisse, Alchemie oder historische Schriften. Manche von ihnen sind auch schlicht Technik-Experten. Man arbeitet eher alleine bzw. mit eigenen Schülern/Mitarbeitern. Im Vordergrund steht der Gewinn neuer Erkenntnisse, oder aber der Erhalt von besonderen Funden und Wissen. Jedi-Forscher haben die Tendenz, viel durch die Galaxis zu reisen und scheuen auf der Suche nach neuen Erkenntnissen wenig Gefahren, daher können offensive oder defensive Macht- und Lichtschwertkenntnisse von Vorteil sein. Sie eignen sich auch gut zur Teilnahme an Einsätzen, bei denen sie mit ihrem Fachwissen unterstützend aushelfen können.


    Jedi-Visionär / Jedi Visionary

    Tätigkeitsfeld: Aufspüren von Machtbegabten, Hilfestellung für Bedürftige
    Voraussetzung: Talent für Visionen, Empathie oder Telepathie
    Zusammenarbeit: verschieden

    Langfristiger Frieden in der Galaxis ist das Ziel der Jedi-Visionäre. Um diesem Ziel näher zu kommen kümmern sie sich darum, den Orden der Jedi zu vergrößern, indem sie neue Machtbegabte aufspüren, diese dem Orden als neue Mitglieder zuführen und die Lehren der Jedi verbreiten. Dazu reisen sie oft durch die ganze Galaxis. Sie sehen sich aber auch als Schutzengel der Unschuldigen und helfen unscheinbaren Bürgern bei der Bewältigung von persönlichen Krisen, da sie glauben, dass galaxisweiter Frieden bei jedem einzelnen beginnt. Dabei lassen sie sich oft von Visionen oder Eingebungen leiten. Jedi-Visionäre müssen kontaktfreudig und einfühlsam sein und legen in der Regel wenig Wert auf Kampffertigkeiten. Einige von ihnen sind sogar Pazifisten.


    Jedi-Agent / Jedi Agent

    Tätigkeitsfeld: Aufspüren von Piratenbanden und anderen Gesetzlosen, Aufklärung von Verbrechen, Beschaffung von Informationen
    Voraussetzung: Erfahrung und/oder entsprechende Kontakte, Undercover-Spezialist, Talent für Visionen u. ä. hilfreich
    Zusammenarbeit: Geheimdienst, u. U. Black Sun

    Viele Jedi-Agenten haben sich vor allem der Wahrheitsfindung verschrieben, andere ziehen es vor, Operationen mit dem Geheimdienst durchzuführen oder sich an lokalen Widerstandsgruppen gegen das Imperium zu beteiligen. Gemeinsam ist ihnen, dass sie sich nicht scheuen, in zwielichtigen Gegenden oder auf feindlichem Territorium zu agieren, um ihre Ziele zu erreichen, und geübt darin sind, unerkannt zu bleiben und Informationen zu beschaffen, sei es durch Kontakte oder mithilfe der Macht, z.B. durch die Fähigkeit der Psychometrie. Manchmal schließen sich Jedi-Agenten auch undercover ihren Zielen an, eine gewisse Wandelbarkeit und Talent zur Schauspielerei sind daher nicht unwichtig.


    Jedi-Wächter / Jedi Guardian

    Tätigkeitsfeld: Kampfspezialist, Beschützer von Einrichtungen der Jedi, Leibwächter oder Soldat
    Voraussetzung: gute Kampffertigkeiten und Absolvieren kampfbezogener Missionen oder Einsatz in Schlachten
    Zusammenarbeit: Militär, Senat, Geheimdienst

    Die Wächter sind das, was unter den Jedi einem Soldaten am nächsten kommt. Sie glauben, dass völlige Gewaltlosigkeit gleichbedeutend damit ist, die Probleme der Galaxis zu ignorieren und obwohl auch sie die Macht oder ihre Waffen als reines Mittel der Verteidigung betrachten, schließen viele die aktive Verteidigung der Republik oder Unschuldiger mit ein. Andere beschränken sich dagegen rein auf Personen- bzw. Objektschutz oder die Ausbildung von Padawanen an Waffen oder Kampfkünsten. In der Regel sind sie sehr geübt im Umgang mit Lichtschwertern und potentiell anderen Waffen oder auch kampfbezogenen Machtkräften, dagegen eher selten in Machtfähigkeiten ohne Kampfbezug.


    Jedi-Kommandant / Jedi Commander

    Tätigkeitsfeld: Jedi-Raumjägerkorps oder in Einheiten der Flotte und des Militärs der NR
    Voraussetzung: militärische Grundausbildung oder Lehrgänge, u. U. Pilotenausbildung
    Zusammenarbeit: Militär

    Jedi-Kommandanten arbeiten eng mit den Einheiten des republikanischen Militärs zusammen, schließen sich Fliegerstaffeln an oder befehligen aus Jedi bestehende Kampftrupps, wie z. B. die Jedi Strike Force. Sie können auf verschiedenen Positionen eingesetzt werden, müssen dazu jedoch die benötigten Qualifikationen aufweisen. Jedi-Kommandanten müssen gute Teamfähigkeit mitbringen, sowie die Bereitschaft, sich beim Militär den Befehlen hochrangiger Offiziere unter zu ordnen. Die meisten von ihnen verfügen über wertvolles strategisches Geschick, einigen wenigen sagt man sogar nach, die seltene Kampfmeditation zu beherrschen. Nicht selten verbringen Jedi-Kommandanten viele Monate in Zusammenarbeit mit dem Militär, fernab des Ordens.


    Jedi-Schatten / Jedi Shadow

    Tätigkeitsfeld: Aufspüren und Bekämpfen der Dunklen Seite, Sicherstellen von gefährlichen Schriften und Artefakten
    Voraussetzung: Wissen und Disziplin zum Widerstand gegen die dunkle Seite, gute Kampffähigkeiten, mentale Stärke
    Zusammenarbeit: Geheimdienst, u. U. Black Sun

    Auftrag eines Jedi-Schattens ist es, die Dunkle Seite aufzuspüren und aktiv zu bekämpfen. Dabei bewegt sich ein Schatten meist losgelöst vom Rest des Ordens und berichtet direkt an den Rat der Jedi. Ein Schatten hat gelernt im Hintergrund zu agieren und auf sich selbst gestellt zu sein. Oft wird er an moralische Grenzen getrieben und ist gezwungen Entscheidungen zu treffen, die im Widerspruch zum Kodex der Jedi stehen. Schatten sind Einzelgänger und gute Kämpfer, die aggressive Kampfstile bevorzugen und gerne Doppelklingen-Lichtschwerter benutzen.


    Jedi Allrounder / Jedi Allrounder

    Tätigkeitsfeld: kann vielfältig eingesetzt werden
    Voraussetzung: Mitwirken an Missionen von unterschiedlicher Bandbreite, einen ausgebildeten Padawan, großes Allgemeinwissen
    Zusammenarbeit: verschieden, nach Bedarf

    Auf den ersten Blick etwas blass unter den vielen Spezialisten, ist der Allrounder tatsächlich ein wertvoller Bestandteil des Jedi-Ordens. Er ist vielfältig einsetzbar, hat ein breit gestreutes Wissen und findet sich schnell in neuen Situationen zurecht. Damit ist er universell einsetzbar und von großer Bedeutung für den Jedi-Rat, der sich immer auf ihn und seine Wandelbarkeit verlassen kann. Der Allrounder hat mindestens einen Padawan ausgebildet um seine vielseitigen Jedi-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, spricht im Idealfall mehrere Sprachen und kann mit dem Lichtschwert, sowie mit Machtkräften gleichermaßen umgehen.

    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016
  7. Jedi OL

    Jedi OL Orgaleiter-Account

    Veraltet - nur noch zu Archivzwecken

    SCHIFFE DES JEDI-ORDENS
    ÜBER DEN FUHRPARK DES JEDI-ORDENS

    [​IMG]


    Der Jedi-Orden verfügt über einen eigenen Fuhrpark verschiedenster Schiffe, die von allen Jedi für ihre diversen Reisen verwendet werden könnten.

    Die Liste befindet sich hier.

    Sie ist vollkommen optional und stellt nicht den gesamten Fuhrpark des Ordens dar. Neben einer Übersicht an allgemeinen Schiffstypen bietet sie auch namentlich genannte Schiffe, die im Spiel verwendet werden können.

    Inplay stehen alle Schiffe, die gerade nicht im Einsatz sind, am Raumhafen von Lola Curich auf Lianna bereit. In einem eigens für die Jedi reservierten Bereich des Hafens werden sie von Mitarbeitern und Droiden des Ordens bewacht, gewartet und, falls erforderlich, geflogen. Ab dem Rang eines Jedi-Ritters besteht die Möglichkeit, eines der Raumschiffe ganz unkompliziert über eine Kom-Nachricht startbereit machen zu lassen. Nur wenn man ein Schiff auswählt, das für die geplante Mission zu groß und personalaufwendig erscheint, sowie bei den wenigen Kampfschiffen, könnte es möglicherweise Nachfragen geben.


    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2016

Diese Seite empfehlen