Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Jedi und Heiraten ?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Noghriator, 8. Januar 2003.

  1. Noghriator

    Noghriator Senatsbesucher

    Hi Leute

    Ists möglich, das mein Account gelöscht wurde ?
    Nur so ne Frage nebenbei ;) !
    Also meine eigentliche Frage ist :
    Bei Ep II wird so ein Drama drum gemacht, dass Padmé und Anakin sich lieben und ich meine Luke (Skywalker;) ) und Mara Jade heiraten ja auch, wie ist das nun mit dem Lieben bei Jedis, dürfen sich nur Jedis gegenseitig Lieben-> heiraten ?
    Bis bald
    Noghriator
     
  2. slain

    slain junger Botschafter

    Als Luke und Mara geheiratet haben, gab es aber auch den ganzen Jedi Orden nicht mehr, wie es ihn bei Anakin und Padme gegeben hat.
    Ich denke mal, dass Luke den Jedi Kodex nicht ganz kennt bzw der veraltet ist und deswegen nicht mehr so achtet. Außerdem wer sollte es ihm den verbieten? :D
     
  3. Toby

    Toby junger Botschafter

    Die Jedi aus dem "alten" Orden durften nicht heiraten, aber die "neuen" unter Luke dürfen heiraten...frag mich nur nicht warum das so ist...:D
     
  4. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Aus den Filmen hat man imho den Eindruck bekommen das es den Jedi verboten ist eine Beziehung zu führen, geschweige denn heiraten.

    Aber Im EU ist das ja wieder anders.

    Ich bin mal gespannt wie GL das in E III umsetzen wird. Dann werden wir erfahren ob es den Jedi erlaubt ist zu heiraten.
    Mal sehen ob Ani dann richtig ärger bekommt....
     
  5. Noghri

    Noghri Podiumsbesucher

    ich denke mal dass es so ist wie es slain gesagt hat.
    Luke kennt einfach nicht alle regeln des alten jedi ordens!
     
  6. Noghriator

    Noghriator Senatsbesucher

    ich denke aber mal, dass Luke die Geschichte seines Vaters ziemlich genau kennt, das geht auch aus einigen Büchern hervor !Und ich nehme an, dass er den (alten) Jedi Kodex im grossen und ganzen kennt ! Und deshalb frage ich mich wieso er ihn nicht befolgt !
    Und noch was anderes, ich habe in der Star Wars Chronik schon mal was von ner anderen Jedi Hochzeit gelesen und deshalb finde ich es komisch, dass es bei Anakin wieder verboten war, hmmmmm verworren diese ganze Sache ;) The dark side clouds everything :D

    Bis bald
    Noghriator
     
  7. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Zumindest bei den Padawanen ist es ziemlich logisch dass sie nicht heiraten dürfen.
    Die müssen erst mal die Prüfung bestehen.
    Wie das dann aussieht wenn man Ritter oder Meister ist, ist dann wieder ne andere Frage....
     
  8. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    In der Zeit, in der Luke die Führung der Jedi übernommen hat, gibt es nicht mehr besonders viele. Warum sollte er seinen Schülern dann verbieten, Familien zu gründen, nur weil das früher so war? Er selbst war ja auch mehrmals verliebt und wusste, dass Jedi fühlende Wesen sind, die ihre Schwächen haben.
    Das Heiratsverbot der alten Jediordens hatte den Sinn, zu verhindern, dass die Jedi-Ritter sich abhängig machen und beeinflussbar werden über ihre Familie. Zur Zeit der Neuen Republik sieht das ganz anders aus, und was Luke und Mara angeht: Ihre Heirat war das Pendant zu Han und Leia. Erst zoffen sie sich, dann ist es die große Liebe. :D
     
  9. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    Die Jedi aus dem alten Orden durften nicht heiraten, aber die neuen aus dem Orden dürfen heiraten.
    Aber die neuen sind ja nur EU und so würde ich sagen,das Jedi nicht heiraten dürfen.:ani
     
  10. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Wer sagt denn das die Jedi aus dem altem Orden nicht heiraten dürfen?
     
  11. Noghri

    Noghri Podiumsbesucher

    blos weil es im EU steht dass Jedi heiraten dürfen heisst das noch lange nicht dass es NICHT wahr ist!
    Solange GL nicht das gegenteil behauptet gilt für mich und viele andere das EU. Und selbst wenn GL was sagt ist das nicht bindend so oft wie der sich verspricht!;)
     
  12. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Und vergesst nich das Anakin kein Jedi, sondern nur Padawan ist.:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2003
  13. Noghriator

    Noghriator Senatsbesucher

    Eure Antworten sind ja schön und gut, aber was zum Teufel heisst/ist "EU" ?
     
  14. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    E xpanded U niverse, also alles, was es zu Star Wars gibt, außer den fünf Filmen.
     
  15. Noghriator

    Noghriator Senatsbesucher

    AAAAAAAAHHHHHAAAAAAAAAAAAA!
    Schon lange kein so grosses Aha Errlebnis mehr gehabt (sarcastic) !
    Hmmmmmmmm, ich meine wir dürfen ja auch erst mit 18 Heiraten :D !!
    Übrigens ist mir auf einer Kellogs Packung aufgefallen, das Anakin darauf dummerweise gleich mit 2 verschieden farbenen Lichtschwertern ist !:ani
    Ich nehme an, das ist so weil er bei dem Kampf in der Arena ja ein neues bekam !
    :cool:
    Also dann bis bald !
     
  16. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Die gaaaaaaanz alten Jedi (5000 bis 4000 Jahre vor den Filmen, "Tales of the Jedi"-Comics) durften heiraten.
    Später wurden neue Regeln im Jedi-Orden eingeführt, nach denen ein Jedi nicht heiraten darf. Es gibt bei dieser Regel aber auch Ausnahmen, z.B. Ki-Adi-Mundi, weil auf seinem Heimatplaneten ein großer Frauenüberschuß existiert, nur ein Mann auf 20 Frauen. Auch die corellianischen Jedi halten sich nicht an das Zölibat, aber der Jedi-Rat läßt sie gewähren, denn Corellia hält sich sowieso sehr unabhängig von der Republik.
    Nach der Ausrottung der Jedi und dem Sturz des Imperium gründet Luke einen neuen Jedi-Orden. Viele der Lehren und Gebote der Jedi sind inzwischen verlorengegangen, und werden erst nach und nach wiederentdeckt (z.B. die Meister/Padawan-Lehren usw). Es ist sehr wahrscheinlich, daß Luke nichts von dem Heiratsverbot wußte.
     
  17. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Andererseits kann man es auch wieder so hinbiegen, dass Luke ja die Bekanntschaft einiger Jedi gemacht hat, die nach dem alten Kodex gelehrt wurden wie Ikrit und Callista. Insofern könnte er es auch erfahren haben, aber abgelehnt haben. ;)

    BTW, da dieser Thread langsam aber sicher in eine EU-Diskussion zu werden scheint, verschieb ich das Ding mal dahin, wo es hingehört. :)
     
  18. Jeane

    Jeane -

    @ Noghriator:

    Ich erinnere mich noch an Dich, Du warst lang nicht mehr da. Wir sind zwischenzeitlich umgezogen (das PSW), möglicherweise ist Dein Account dabei verschüttet gegangen.

    Weißt Du ungefähr noch, wieviele Beiträge Du hattest? Wenn ja, dann könntest Du Sparkiller oder einen anderen Admin mal fragen, ob Du sie wieder bekommen kannst.

    Ach ja: Willkommen zurück! :) Und bleib dieses Mal länger. *g*

    Zum Thema:

    Jedi dürfen meines Erachtens nach weder nicht heiraten noch ist es ihnen verboten, eine Beziehung zu haben.

    Verboten ist nur die Abhängigkeit von einem Partner und das man ihn oder sie vollkommen für sich haben will. Anakin sagt so etwas in Episode 2 - viele Fans meinen deshalb, Jedi dürften generell nicht lieben. Das halte ich für ein Gerücht. *g*
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2003
  19. X-Wing

    X-Wing Offizier der Senatswache

    ikrit lebte weit weit vor ep1.(war der nicht 3000 jahre alt?). zu seiner zeit gab es diese regel vielleicht noch gar nicht. außerdem, wenn du die jyk bücher liest, spricht ikrit nur im notfall und erzählt nicht allzu viel über die vergangenheit..mir fällt nur ein einziges mal ein.

    und zu callista...die ist für mich kein ernst zunehmender charakter. viellecith hat sie während ihrer isolation ein teil des gedächtnis verloren... wie auch immer callista ist für mich eh keine star wars charakter :p
     
  20. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Meines Erachtens ist der gesamte Jedi-Kodex Auslegungssache. "Es gibt keine Gefühle, Frieden gibt es" beispielsweise. Würde man das extrem auslegen, dürfte ein Jedi-Padawan seinen Meister nicht als Ersatz-Vater lieben. Er dürfte seine Freunde nicht als Freunde lieben. Er müßte den emotionalen Teil seiner Persönlichkeit herausreißen oder einfach ignorieren. Würde man dieser Extrem-Auslegung folgen, wären die Jedi auch nicht viel besser als Kampfdroiden, oder Droiden allgemein. So ist es aber - wie schon Obi-Wan und vor ihm Qui-Gon festgestellt haben - offenbar nicht. "Feel, don't think. Use your instinct.", rät Qui-Gon Anakin. "Act on instinct", lehrt Obi-Wan Luke. Die ganze Macht erschließt sich ja eigentlich nur durch Gefühle. Anfassen kann man sie nicht, riechen kann man sie auch nicht, schmecken, hören und sehen ebenfalls nicht. Die einzige Möglichkeit, an die Macht heranzutreten, ist der Geist, der Instinkt, die Fähigkeit, auf seine Gefühle zu hören. Der Satz "Es gibt keine Gefühle, Frieden gibt es", müßte folgerichtig eigentlich eher lauten "Höre auf Deine Gefühle, prüfe sie mit Gelassenheit und folge ihnen, ohne jedoch ihr Sklave zu sein". Hört sich bei weitem nicht so gut an und wurde deshalb ungenauer und poetischer formuliert.
    Genauso ist es letztlich mit allen anderen Regeln der Jedi. "Abhängigkeit ist verboten" könnte extrem so ausgelegt werden, daß ein Jedi, der zusammen mit anderen Jedirittern in eine Krisensituation gerät, nicht mit ihnen zusammenarbeiten darf, sondern das Problem selbst in die Hand nehmen und als Einzelgänger handeln muß. Das wäre Wahnsinn, könnte aber eine Folge dieser Regel sein. Denn was ist die Arbeit in einer Gruppe anderes, als Abhängigkeit voneinander? Wenn die Jedi einen Piloten brauchen, um mit dessen Schiff zu ihrem Einsatzort zu gelangen, sind sie von diesem Piloten und seinem Schiff abhängig. Die Jedi-Regel würde also im Extremfall alle Friedenswahrungsbemühungen der Jedi unmöglich machen.
    Die Erkenntnis, daß in Wirklichkeit auch hier wieder die sklavische, verunmündigende Abhängigkeit gemeint ist, muß man deshalb ebenfalls wieder durch Auslegung erringen. Und so könnte man das nun weiter und weiter und weiter führen.

    Fazit: Jedi dürfen durchaus lieben, wenn sie es nicht so ungeschickt anstellen wie Master A. Skywalker, der beim kleinsten emotionalen Problemchen gleich ein Massaker veranstaltet und deshalb meiner Meinung nach einfach noch nicht reif ist, zu lieben, weil er sich von jeder emotionalen Beziehung vollständig abhängig macht und darüber jede Geduld und Vernunft vergißt.
     

Diese Seite empfehlen