Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedi und Sith, ein moderner Glaubenskrieg?

Dieses Thema im Forum "Community Bereich" wurde erstellt von Purify, 31. Dezember 2005.

  1. Purify

    Purify Psychopath und Foren Wahnsinniger

    Nabend Dudes

    Ich sitze hier grade vor meinem Pc um 3:46, habe gerade aufgehört Kotor zu zocken und dann kommt mir die Idee mal in die Menscheitsgeschichte zurück zu blicken.
    Jedis...Sith...gabs da nichtmal schon sonen Fanatismus?
    Richtig!
    Mittelalter!
    Der Glaubenskrieg zwischen Christen und Moslems, ausgelöst vom Papst und Inquisition..

    Jedi und Sith sind im allgemeinen doch nur eine ver-modernisierte Version des ganzen.
    Wenn man mal die Sache mit der Macht wegdenkt ..der Schwachsinn von wegen "Dunkle Seite"/"Helle Seite"...dann bleiben schluss endlich 2 Religionen wenn man so will......Da sich die "Dunkle Seite" ja von der Hellen abgespalten hat also wie Protestanten und Katholiken, aber zurück zur Kernaussage.
    Es sind also 2 Religionen mit versch. Glaubensansichten:
    Die Sith wollen Macht über die "Macht", oder sich über sie stellen wie auch immer..die Jedi als Hüter der "Macht"...die eine Religion steht der jeweils anderen im Weg; beide wollen vorherrschend in der Galaxis sein..
    So versucht nun also die Jeweils andere Seite seinen Kontrahenten aus dem Weg zu räumen

    Nehmen wir an die "Galaxis" aus Star Wars wäre Jerusalem des Mittelalters, die Sith wären die "Kreuzritter des Papstes" und die Jedi die "Sarazenen oder Moslems" ...die Kreuzritter kommen nach Jerusalem und erobern die Stadt von den Moslems...Jahre später kehren die Moslems zurück und erobern Jerusalem zurück.. AKA Darth Sidious vernichtet die Jedi und etabliert die Sith in der Galaxis....Jahre später werden die Sith durch Luke Skywalker vernichtet ..selbiger etabliert die Jedi wieder..

    So fragt man sich ob die Menschheit in all ihren Jahren nichts gelernt hat?
    Wenn man all die großen Ideale und Weisheiten der Jedi und Sith vorweg nimmt sind und bleiben es nur Fanatiker ihres Glaubens die im ständigen Konflikt mit dem jeweils anderen Glauben stehen...

    Die größten und verheerendsten Kriege im Star Wars Universum wurden durch diese Glaubensfanatiker geführt...wer sind also die Kriegs-treibenden Narren im Star Wars-Universum? Jedi und Sith oder Regierungen und einfaches Volk?

    Purify
     
  2. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Interresanter Denkansatz. Allerdings sehe ich den Vergleich der Moslems mit dem "Guten" nur ungern denn sie haben, im Gegensatz zu den modernen Christen, immer noch nichts dazu gelernt und führen ihren Glaubenskrieg munter weiter.

    Aber ansonsten finde ich ist diese Überlegung wirklich nicht schlecht. Sie hat nur einen kleinen Haken. Wir reden hier über Fiktion in einer "Das ist so" Welt. Über SW kann man prächtig diskutieren, aber ob das jetzt so zutreffend ist oder nicht wie du es in den Raum gestellt hast, muß jeder für sich entscheiden, denn die eingentliche SW Story besagt ja sehr klar wer die Guten und die Bösen sind. Denn die Jedi kämpfen ja nicht für sich sondern sind die Hüter des Friedens und kämpfen damit frei von Selbstzweck, wogegen die Sith nur für den Selbstzweck kämpfen.
    Und da ist der Haken(IMHO).

    Frohes neues Jahr alle miteinander und feiert schön.
     
  3. SkyRenson

    SkyRenson Kopfgeldjäger

    Definitiv nicht. Zum einen werden die Jedi und die Sith beide durch die Macht (was du als Schwachsinn bezeichnest aber nun mal so in Star wars ist) geleitet und geführt und zum anderen haben Jedi sowie auch Sith nicht so viel Anhänger. So viele bescheuerte Menschen die einer Religion nacheifern und das zum Fanatismus machen sind Jedi und Sith nicht. Im Star Wars universum gibt es nun mal die Macht wenn du das nicht akzeptieren kannst solltest du es weder spielen noch anschauen.
     
  4. Lützow

    Lützow preußischer General, Verehrer Friedrich des Großen

    Wenn das alles hier so wäre, würde ich mich aber fragen, welche Seite nun wirklich welcher Religion entspricht. Und das ist vielleicht ein wenig ungerecht, wenn man sagt, Jedi sind die Religion und Sith die. Ich würde da vorsichtig sein.
     
  5. *Aayla Secura*

    *Aayla Secura* Attraktive Jediritterin, Stolzes Mitglied des Aayl

    Was sollen immer diese Vergleiche zwischen Religion und Star Wars...Es ist Fantasy, da muss es nicht immer eine Paralele zur Wirklichkeit geben!
     
  6. Purify

    Purify Psychopath und Foren Wahnsinniger

    Also zuerst möchte ich sagen dass ich als ich die Jedi mit den Moslems verglich nicht darstellen wollte das sie wie selbige handeln oder denken.
    Nein ..das sollte vielmehr eine bildliche Darstellung zum besseren Verstehen sein.

    @Sabermaster: Warum bist du soo darauf bedacht dass die Jedi die guten sind?
    Gut und Böse ist immer eine Ansichtssache. Jede Seite hat seine Ziele, so wurden z.b. Die Christen in Europa geschätzt und die Moslems als Gottlose abgetan.
    Es ist also immer nur Ansichtssache, deshalb würde ich mit dieser Behauptung aufpassen jemand strickt in eine "Gute" oder "Böse" Fraktion einzuteilen..schließlich kommt es auf den einzelnen an und wie dieser zu den jeweiligen Fraktionen in Beziehung steht!

    @Skyrenson: Fanatismus entsteht nicht durch pure Masse der Anhänger, sondern dem uneingeschränktem Eifer, welcher auch bereit ist Opfer zu bringen, egal welchen Ausmasses, zu bringen.
    Die Jedi und Sith werden also wie du sagst durch die Macht geführt? ..nun gut wurden die Kreuzritter und die Sarazenen nicht durch Gott geführt? ..wie war der Satz der Kreuzritter für ihre Kriegsbegrübndung? "Gott will es!" ...ist es nicht auch der Wille der Macht der ja ständig zu ihnen spricht?
    Und ich akzeptiere dass es die Macht gibt, aber du solltest akzeptieren das die Macht und deren Mediume (Jedi / Sith) Kriege auslösen, so würde doch die Galaxis ohne sie besser dran sein..

    @Lützow: Ich lege keine Religion den Jedi oder Sith entsprechend zu, ich wollte nur einen Bildlichen Vergleich schaffen..wie ich es oben bereits aufgeführt habe.

    @Ayla: Muss nicht aber kann, und hier gibt es scheinbar einen, wenn du mal genauer über meine Worte nachdenkst...denn ein wenig wahrheit ist an Allem^^


    purify
     
  7. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium


    Kann ich dir sagen:

    Meine Ansicht ist das jemand dessen ganzer Zweck zu handeln der ist den Frieden zu erhalten meiner Meinung nach der Gute ist während jemand der einzig zum Zweck der Gewinnung von Macht handelt der Böse ist. Jetzt kann man natürlich sagen das man auch Macht gewinnen könnte um damit die Menschen zu etwas besserem zu führen. Aber: Das Imperium ist ja wohl eindeutig eine Diktatur in der Rassismus herrscht. Und damit ist die Macht die die Sith sich genommen haben nicht für Gutes benutzt worden sonder einzig zum Zweck Macht über andere auszuüben. Und das sehe ich nicht als Gut an sondern eindeutig als Böse. Ich denke mal die allermeißten werden sich dieser Definition vom Handeln der Jedi und der Sith anschließen können.

    Ich weiß gar nicht mehr von wem der Spruch kam, aber folgender:
    "Man kann einen Thron aus Bajonetten errichten. Aber man kann darauf nicht sehr lange sitzten." Ich glaube das hat B. Jelzin gesagt, weiß aber nicht mehr so genau. Ich finde diese Aussage trifft auf das Imperium der Sith sehr gut zu. Denn der thron Palpatines war eindeutig einer der Gewaltherrschaft. Und Unterdrückte tendieren dazu sich irgendwann zur Wehr zu setzen.
     
  8. Winston Turner

    Winston Turner Der mit dem Lattenschuss!!

    Muß nicht......aber ich denke in Fall SW gibt es sie durchaus.
    Sicherlich sind die meisten Vergleiche Interpretationssache, bzw. viel wird von den Fans hineininterpretiert, was eigentlich nie so gedacht war.....
    Allerdings GRAD in Sachen Jedi Orden (seien es nun die Taschenlampen des Lichts [Jedi], oder die Meister der Unterbelichtung [Sith/Dark Jedi]) fallen mir eklatante Ähnlichkeiten zu "irdischen" Religionen auf. Sei es von den Ansichten der Jedi, deren Lebensart oder was weiß ich......

    Nur weil es Fantasy ist (mir gefällt allerdings der Ausdruck Sci-Fi besser), heisst das noch lange nicht, das es KEINE Parallelen zu unserer Welt geben muss...Ich bin eher der Meinung, GRAD bei solchen Universen sind die Ähnlichkeiten beabsichtigt.......
     
  9. Coleman Trebor

    Coleman Trebor Perfect By Nature

    Eigentlich ein interessantes Thema, aber auch heikl. Man kann nicht irgendwelche Religionen "gut" und "böse" zuordnen, denn jede Glaubensgemeinschaft hat ihre eigenen Ansichten, was Götterverehrung und so angeht (was jetzt nicht heißen soll, dass ich gute Stücke auf die Moslems halte).
    Ich denke, man sollte da vorsichtig sein.
     
  10. Purify

    Purify Psychopath und Foren Wahnsinniger

    Gut es ist eine Diktatur geführt von den Sith, diese ganze Diktatur richtet sich nach den Idealen der Sith, welche Macht über alles ausüben wollen, das ist von mir aus ihr Glauben ..ihre "Religion" ..und zu der Sache mit gut und böse Sage ich jetzt das es Ansichtssache ist ...denn die Sith werden wohl kaum von ihrer Herrschart schlecht reden oder? Das was du oben als Gut abgetan hast ist allein deine Ansicht der Sache, was sie aber nicht gleich zu den Guten und Bösen macht..verstehst du?^^"
     
  11. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium


    Ich dachte ich hätte meinen Post mit den Worten "Meine Ansicht ist" begonnen. Und dann habe ich argumentiert warum ich das so sehe. Und noch einmal: Meiner Ansicht nach sind es die Bösen weil: s.o.! Das ist meine Ansicht der Sache und ich denke das ich in meiner Sichtweise auch gut und böse definieren kann. Wenn das jemand anders nicht so sieht dann ist das ja schön und gut. Trotzdem denke ich das die meißten User hier im Forum sich meiner Argumentation im großen und ganzen durchaus anschließen würden(wenn auch nicht in allen Details).

    Aber hier noch das absolute Totschlagargument: GL hat das Imperium und die Sith zum Bösen gemacht also sind sie das dann auch*gggg*!!!
    :verwirrt:
     
  12. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Die "Paralelen" zwischen SW und Religion kommt nicht von ungefähr.
    GL hat ja bekannterweise von allen möglichen Quellen kopiert. Unter anderem auch von verschiedenen Religionen wie das Christentum, der Buddhismus und der Taoismus.
    Die ganze SW Geschichte ist ja nix neues. Nur ne Bunt ausgeschmükte Variante von schon vorhandenen Geschichten.

    mfg
     

Diese Seite empfehlen