Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Jedikenner gefragt

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 29. Mai 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Ich hab mal ne Frage ähnlich der Adrians. Wenn in SW ein Kleinkind Machteigenschaften hat, die Eltern aber eine andere Zukunft als eine Jedizukunft für das Kind haben wollen, wie können sie dann das Kind beeinflussen? Die Situation spielt im Imperium, weshalb ja zu befürchten is dass das eigene Kind sich später als Dark Jedi gegen die Eltern oder das Imperium wenden könnte. Könnte man z. B. den Medichorianeranteil des Kindes durch ne OP senken oder so? Oder im Tal der Jedis die Macht vom Kind nehmen lassen? Wär schön wenn mir da einer mit ner ernsthaften Antwort weiterhelfen könnte. Ich sag gleich, das Kind sollte den Vorgang unbeschadet überleben können, hab aber keine Idee wie man das machen könnt, so sw-mäßig.

    MfG, Kennon
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Jedikenner gefragt

    Wie wär's mit... geheimhalten?
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Jedikenner gefragt

    Ich denke nicht, daß sich so etwas verhindern läßt. Wer "übersinnlich begabt" ist, merkt das früher oder später - auf die ein oder andere Weise. Und spätestens dann wird diese Person diese Fähigkeiten auch einsetzen (sofern sie das nicht schon vorher unbewußt getan hat).
    Zum Thema Midichlorianer enthalte ich mich mal wohlweislich. ;)
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Jedikenner gefragt

    Luke war sich seiner Fähigkeiten nicht sonderlich bewusst, weil es seine Adoptiv-Eltern geschickt geschafft haben, ihn von 'Test-Möglichkeiten' und Versuchungen fernzuhalten, und er ist schließlich der Auserwählte...
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Reduktion des Medichlorianergehaltes

    Im SW-Universum dürfte es angesichts der Erfolge auf dem Gebiet der Gentechnik ein Klacks sein den Midichlorianergehalt gezielt herabzusetzen. Soweit so gut. Bromin hat es bereits geschrieben, dem Kind wird der medizinische Eingriff nicht verborgen bleiben und spätestens ab einem gewissen Alter wird es alles andere als begeistert sein, in Folge der Enttäuschung seine dunkle Seite entdecken, seine eigenen Eltern verklagen, den medizinischen Eingriff rückgängig machen und ein übler Zeitgenosse werden. ;)

    JC
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Reduktion des Medichlorianergehaltes

    Bloß weil man Midichloriane messen kann, heißt das noch nicht, dass man auch mit ihnen 'arbeiten' kann (ausgenommen die Jedi-Symbiose).
    Auch haben die mit Gentechnologie nichts zu tun... denn wären sie genetisch bedingt (und man wüsste die Schlüsselfolgen), denkt ihr nicht, dass es schon längst Super-Jedi gegeben haben würde?
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Reduktion des Medichlorianergehaltes

    Wenn die Midichloriane künstlich zu beeinflußen währen hätte der Imperator nicht solche Probleme gehabt andererseits braucht er das Blut der Skywalkers um den Verfall seines Körpers aufzuhalten anscheinend ist es nicht das Blut allein das einen Jedi ausmacht sondern etwas anderes wie könnte sonst Exar Kun in Steien "überleben" und in Palpatines Auge ist Callista im Waffensystem und Mingla schenkt Callista ihren Körper und sie kann die Macht nur mehr im Zorn einsetzen.
    Was bedeutet das??
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Was sind eigentlich Midichloriane?

    Ich weis nicht was Lucas sich unter Midichloriane vorstellt, ich meine mich aber dunkel daran erinnern zu können, dass Midichloriane eine Anlehnung an den Mitochondrien in unseren Zellen sein sollen. Hmm, allerdings kann es sich hierbei aber auch nur um eine Vermutung von dritter Seite handeln. Mir ist sowieso schleierhaft was Lucas für ein Affen gebissen hat, dass er in Episode I versucht die Macht auf eine wissenschaftliche Grundlage zu stellen. Wenn die Midichloriane nun aber aus Materie bestehen sollten, gibt es auch Möglichkeiten deren Anzahl zu regulieren.

    JC
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Ich hoffe das Lucas solche Erklärungen in Zukunft unterläßt den haben die Reb. beim Wiederaufbau von Coruscant nicht ein Gerät gefunden das die Aura der Personen darstellt. Und Luke hat doch auch eine Methode gefunden wo er ins Unterbewußtsein eindringt.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Aber das ist ja EU, und was Lucas davon hält, ist ja bekannt...
    Interessant, mir ist gerade eingefallen, dass wir gar nicht genau wissen, was MCs sind. Man kann mit ihnen das Machtpotential messen, schon klar, aber das mit der Symbiose usw. hat Qui-Gon zu einem _Kind_ gesagt... vielleicht ja vereinfacht...
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Die MC's sind mikroskopisch kleine Wesen, wie Qui-Gon erklärte in TPM. Sie dienen IMHO als Verbindung der Jedi zur Macht. Betonung auf "Verbindung". Damit ist nicht die Macht *selbst* erklärt. Die oft beklagte Entmystifizierung ist also etwas unbegründet.

    Und nochwas, versucht das EU bei solchen Topics rauszuhalten. Es ist ziemlich sicher, daß GL sich nicht daran hält und deswegen bei einer Diskussion über die Filme nicht wirklich relevant.

    MTFBWY, Jeane
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Ja, klar. Aber Qui-Gon hat das einem 8?-jährigen erklärt... selbst als Auserwählter versteht man da keine komplizierten Dinge, also ist die MC-Sache wohl stark vereinfacht dargestellt. Auch ist der Obi-Wan aus TPM so gar nicht mit dem "other point of view"-Ben zu vergleichen, Qui-Gon würde ich das aber zutrauen, und hier hätten wir den Beweis.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Erstma danke für die Antworten, wenn ich das jetzt richtig seh kann man vielleicht den MC-Gehalt senken, dann aber eher unter großen Aufwenden und mit fraglichem Erfolg. Geheimhalten bzw. versuchen eine Anwendung der Fähigkeiten zu unterbinden dürfte auch schwer sein, bei Luke hats ja eigentlich auch nix geholfen. Gibs aber z. B. ausser den Ysalamiri noch etwas, was die Macht verdrängt oder unterdrückt? Dann könnte man doch relativ human vorgehen, also statt ner Operation Ysalamiri herranholen und das Kind langmöglichst so schützen, wobei ich mich frag wie bekannt die Sache mit den Ysalamiri ist und wie groß der Aufwand... Könnte eventuell ein Jedi die Macht absorbieren und das Kind ohne sein Wissen zum normalen Kind werden lassen?
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Die Macht absorbieren nein aber Nomi hat Ulric von der Macht abgeschirmt ihn "geblendet" er konnte die Macht nicht mehr einsetzen war aber doch ein Jedi wie man in "Die Erlösung" (Sonderband von Dino) nachschlagen kann. die Frage ist nur wer kennt diese Technik noch da es Jahrtausende vor ANH war.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Was sind eigentlich Midichloriane?

    Ich glaube, dass das mit den Ysalamiri keine gute Idee ist, denn dadurch wird dem kind erst bewusst gemach, dass es etwas besonderes ist. Allerdings gibt es auch Beispiele, dass wenn ein Kind einfach nicht ausgebildet wird, sich die Kräfte nicht besonders entwickeln, sonst wäre die Suche nach machtfähigen Personen nicht so schwer.

    Die Idee mit dem Blenden ist meiner Meinung nach die beste, was allerdings das Problem mit sich bringt, dass man dazu einen Jedi braucht.

    PS: ich habe auch "Die Erlösung" gelesen. Aber nicht die Teile davor, wurde Ulic nur von Nomi geblendet oder von einer ganzen Gruppe Jedi?
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Blenden

    Nomi hat Ulric strafen wollen und (ich will nicht das Ende vorwegnehmen es ist spannend) hat eben gehandelt.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Blenden

    Hi

    Hiernochma Dexter, diesma mit anderem Nick, net wundern. Hab nochma 2 dumme Fragen.

    1. Wer müsste blenden? Nen heller Jedi oder nur nen dunkler bzw. Sith? Bei letzteren wären mir die Gefahrenaspekte zu groß, da müsst ich doch was anderes überlegen.

    2. Wie genau kann ich mir diese Blendung vorstellen? Blenden... bedeutet doch den Sehnerv unbrauchbar machen. Heisst das jetzt das Kind könnte die Macht garnichtmehr nutzen oder nur noch ungezielt oder... tja, weiss halt net recht. Und wie sicher ist es dass die Blendung endgültig is?
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Blenden

    Also Nomi war eine "helle" Jedi, die Ulic geblendet hat. Mit seinen Augen konnte Ulic noch gut sehen, die Macht konnte er jedoch überhaupt nicht mehr einsetzen.
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Jedikenner gefragt

    Bei Ulric war das Blenden entgültig und er ist durch die Galaxie gereist ohne seine Kräfte zurück zu bekommen, ja ich bezeichne das als entgültig!
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Blenden

    Hallo denn, aus der Versenkung von Ungers Rechner spricht ein längst entschwundener Geist, den es ans Mondlicht der Nacht drängt:

    Das Talent eines Individuums zu blenden, indem man ihm Ysalamiri als Haustiere schenkt, mag zwar hinhauen, ist aber arg offensichtlich, irgendwann wird derjenige schon darauf kommen, das diese eckligen fiependen Viecher noch einen anderen Zweck haben, als das Trommelfell zu nerven.

    Irgendwo hab ich stattdessen von einer Art Behandlung gelesen, die darauf abzielt, den "Ysalamiri"-Faktor ständig im Organismus der fraglichen Person zu verankern, indem man das entsprechende Macht-absorbierende Material dort permanent anreichert (mittels Gentechnologie, etc.)
     

Diese Seite empfehlen