Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jedis und die Liebe

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Ischas, 22. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Jedis und die Liebe *Spoiler*

    Wie ist das jetzt eigentlich? Dürfen Jedis lieben?

    Ich meine: Anakin hat sich in Amidala verliebt ... kommt auf die schiefe Bahn (zwar nicht deshalb, aber nun ja.)

    1 - *SPOILER* Jedi Padawan Band 14 und folgende!

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    9

    10 - Weiterlesen auf eigene Gefahr ;)

    Dann hat doch Qui-Gon auch gegen den Jedi-Kodex verstoßen, da er sich in Thal verliebt hat (Padawan-Serie). Aber das mit dem verstoßen war man ja vom Qui-Gon gewohnt ...
    Hätte er nicht bei den Jedis austreten müssen? Hat sich zwar nachher von selbst erledigt ... aber naja, andere Geschichte! ;)

    10

    9

    8

    7

    6

    5

    4

    3

    2

    1 - *SPOILER* Ende
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dezember 2001
  2. ich denke es kommt darauf an wen sie lieben. anakin verliebt sich in padme=keine jedi, deshalb verboten.

    Luke verliebt sich und heiratet dann auch mara jade=jedi, deshalb erlaubt.

    das kann aber auch daran liegen, das es nach der jedivernichtung keine diesbezüglichen aufzeichnungen mehr gab und deshalb luke und mara heiraten konnten.
     
  3. Jeane

    Jeane -

    Da es um Jedi-Padawan-Bände geht, die erst kürzlich auf deutsch erschienen sind bzw. noch nicht übersetzt sind, habe ich das Ganze mal mit einer Spoiler-Warnung versehen.
     
  4. Sel

    Sel loyaler Abgesandter

    @koron: ich glaube Luke und mara sind kein ernstzunehmendes beispiel, da Luke ja keine ahnung von den regeln der jedi hat. ihm war danach und er hat es gemacht ... ich glaube nicht das Yoda oder Ben zeit hatten ihm zu erklären wen er heiraten darf und wen nicht ...

    genau ...

    hmmmmmpf

    MTFBWY
    Sel
     
  5. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Also ich würde sagen Jedis sind mit Priestern zu vergleichen,eine Familie wäre eine Schwäche und eine Ablenkung.
     
  6. Sel

    Sel loyaler Abgesandter

    oh ja ... Frauen können einen manchmal ganz schön ablenken ...

    und stell dir vor ... ich habe eine schwäche für sie *g*

    ich bin ja ssssssooooooooooooooooooooo dumm

    MTFBWY
    Sel
     
  7. Solara

    Solara Gast

    @sel: Das ist das gute Daran, eine Frau zu sein! Naja, ich bin ja von Natur aus Männerfeindlich eingestellt, aber es ist doch schön, daß das "starke geschlehct" nicht immer GANZ so stark ist!:p :D

    Zu der Sache mit dem Heiraten: Luke und Mara sind tatsächlich kein gutes Beispiel. Im Comic "Union" sagt er auch zu Kam Solusar und Corran Horn was wie: "Wir wissen nicht, was der Jedirat erlaubt hätte (bezüglich des Heiratens)" und Coran sagt: "Mein Großvater war mit meiner Großmutter verheiratet!"
    Darauf Luke:" Nun, corellinaische Jedi sind nun mal.. Corellianer!"
    Das zeigt schon mal, daß die wirklich keine Ahnung davon haben.
    Aber irgendwer hier (ich glaube es war Jeane) hat mich aufgeklärt, daß das Heiraten unter Jedis früher erlaubt wurde (Man denke an Nomi Sunrider und ihren Jedi-Mann!), doch zu Zeiten der Neuen Trilogie verboten war.
    Wer den Epi 2-Trailer "Forbidden Love" gesehen hat, weiß was ich meine!

    Klare Himmel
    Solara
     
  8. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    @Jeane: Sorry, hab nicht gewusst, dass ihr hier so große Spoiler einbaut! :rolleyes: Ist mir auch erst nach der Post aufgefallen, dass das ein Spoiler ist und hab den wenigstens ein wenig markiert! ;)

    Also das wär ja eigentlich mal ne Frage an das Jedi-Counsil von sw.com ...
     
  9. Yade 085

    Yade 085 Vertreterin des ungewöhnlichen Lebensstils

    Ich glaube, dass Liebe zu Zeiten des Jedi-Rates auch nicht unmittelbar verboten war: Dass kann ja niemand kontrollieren. Allersdings wurde das dann sicherlich als eine Ablenkung angesehen und war daher nicht willkommen.
    Ich glaube auch (wie Solara) dass heiraten früher erlaubt war:
    z.B in "Planat der Verräter": Dort sagt eine Jedi vor dem Jedi-Rat (ich habe leider den Namen vergessen) "Du warst nie verheiratet Mace! Ich schon!" Es war dann wohl doch nicht so ungewöhnlich...
     
  10. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Aber wenn man logisch überlegt, dann sind die Jedi doch in erster Linie Schlichter in Konfliken (egal ob auf diplomatischer oder militärischer Ebene oder beides), die jederzeit bereitstehen müssen und sich auf ihre Aufgabe voll konzentrieren müssen. Stellt euch mal einen Jedi vor, der lauter privaten Problemen den Kopf nicht frei hat und deshalb Mist baut. Das ist schwer vorstellbar.
    Außerdem werden die Jedi-Padawane in der alten Republik zu früh wie möglich von ihren Familien getrennt.
    Und bei Anakin stellt der Jedi-Rat in TPM fest, dass wegen seiner Vorgeschichte viel Wut oder Furcht (ich mir grad entfallen) in ihm ist.
    Das vermittelt schon das Gefühl, dass bei den Jedi Familien unerwünscht sind.

    Aber fragt mich bloß nicht, wo der Jedinachwuchs herkommen soll. Vielleicht von Leuten, die zwar Machtpotential besitzen, aber nicht ausgebildet sind. Aber das ist bloß eine Theorie.
     
  11. Jeane

    Jeane -

    @ Ischas: Mit Spoilern zu Büchern, die es nur auf englisch bzw. noch nicht ein Jahr auf Deutsch gibt, nehmen wir es ziemlich genau, noch strenger verhält es sich mit Episode II-Sachen, die hier eigentlich gar nicht hingehören.

    Da es allerdings in den Episode II-Boards nicht gerne gesehen wird, wenn man in eine Prequel-Diskussion das EU mit einbringt, kann man hier schon mal über die nächsten SW-Episoden reden. Mit fetter Spoiler-Warnung natürlich ;)
     
  12. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    @Yade: Den Namen sag ich dir, wenn ich da bin! Hab gerade angefangen das Buch zu lesen!

    @Sarid: Also das mit dem Jedi-Nachwuchs ... da melden sich doch die Eltern, die vermuten, dass ihre Kinder macht-sensitiv sind. Aber, soweit ich weiß, haben die elterlichen Gene nix damit zu tun. Wenn nicht, steinigt mich! ;)

    @Jeane: Bezeichnest du das mit der Liebe zw. Anakin und Amidala noch als Spoiler? Weil das war ja im Trailer! Oder darf man selbst das nicht wissen?
     
  13. Wie schon gesagt, ich denke das ehen zwischen jedis erlaubt sind da ja beide jedis sind, gibt es da auch keine probleme.
    aber ehen zwischen jedi und nichtjedi sind nicht erlaubt, da es dort sehr leicht zu problemen kommen kann.
     
  14. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Das ist kein Spoiler. Genausowenig wie Informationen aus den anderen Trailern und AOTC (eine Woche nach Erscheinen, haben die Mods sich mal geeinigt, obwohl ich auf eine längere Zeit plädiert hatte)...
     
  15. Luke

    Luke Gast

    Ich will ja ncht nerven, aber da muss ich meinen Senf auch zugeben.
    Ich habe mir diesen Thread mal durchgelesen und weiß nicht, wie man darauf kommt, dass irgendwas zu Episode 2 vorweggenommen wird, da man mit etwas Kompinationfähigkeit schon bei Episode 1 erfahren hat, was zwischen Anakin und Amidala vor sich geht. - Also, ich wusste es, nachdem ich das erst mal Episode 1 gesehen habe (, bei der Vorprimäre :)).
     
  16. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    *räusper*
    Es geht hier darum, dass es den Jedi verboten ist, zu lieben...
     
  17. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Die Jedis sind wirklich so eine Art Mönche wie in einen Kloster,
    die nciht lieben dürfen.

    Vielleicht haben sie es deswegen eingeführt das die Galaxie nicht mit Machtbegabten Wesen überhäuft wird. Stellt euch vor
    Jedis würden heiraten und immer mehr Machtbegabte Kinder
    bekommen. Normale Menschen könnten Angst bekommen
    das diese "neue Rasse" ihnen überlegen ist da sie ja durch die
    Macht besondere Kräfte bekommen. So könnte sich ein Hass auf
    die Jedis richten.

    Und vielleicht haben die Jedis um diese Tatsache zu überbinden das es nciht zu viele Machtbegabte wesen gibt ihnen die Liebe
    verboten. Und so kann man auch besser aufpassen das niemand der dunkeln Seite verfällt.

    Aber was ist nun wenn ein Kind Machtpotenital hat aber die Eltern wünschen sich das, ihr Kind mal die Familie weiterführt und Kinder bekommt. Halten sie dann geheim das er ein Jedi werden kann ? Und würden die Jedis die Familie zwingen das Kind
    in den Rat zu bringen ?

    Fragen über fragen. Viel stoff für Bücher und Fanfictons und wir
    werde hoffentlcih noch ein bischen darüber erfahren wie
    das mit der verbotenen Liebe ist das andere schätze ich eher
    das wir das eher in Büchern erfahren.
     
  18. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    In einem Padawan-Buch sollten Qui-Gon und Obi-Wan ein Kind auf die Machtsensitivität testen, weiß nimmer genau, welches. Dort wurde gesagt, dass man die Eltern nicht zwingen kann, das Kind abzugeben.
     
  19. Yade 085

    Yade 085 Vertreterin des ungewöhnlichen Lebensstils

    @Ischas Wegen "Planet der Verräter": Diese Stelle ist auch so ziemlich am Anfang! Ich glaube ihr Name war Thracia!!
    Zum Thema: Nein, Jedi können Eltern definitiv nicht zwingen ihr Kind den Jedi zu überlassen! Wäre ja furchtbar für die Eltern und es würden sich sicher auch keine mehr melden!
    Weiß eigentlich irgendeiner wann Jedi-Padawan Band 15 rauskommt???? Ich kanns nicht mehr abwarten :confused:
     
  20. Ischas

    Ischas Jedi-Yeti

    Laut SWU:

    Jedi-Padawan #15: Das Ende der Hoffnung (The Death of Hope): Februar 2002
    Jedi-Padawan #16: Der Schrei nach Vergeltung (The Call to Vengeance): Februar 2002

    Jedi-Padawan #17: The Only Witness: Juli 2002
    Jedi-Padawan #18: The Threat within: Juli 2002
    (noch keine deutschen Titel)

    Jedi-Padawan - Special 1: Deceptions und Special 2 (noch kein Titel): November 2002
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen