Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Job oder Liebe?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Winter, 6. Juni 2005.

?

würdet ihr eine Beziehung wegen den Job aufgeben?

  1. ja, Karriere zumachen ist mir wichtig

    5 Stimme(n)
    20,0%
  2. nein , die Beziehung ist mir wichtiger

    16 Stimme(n)
    64,0%
  3. würde versuchen eine Fernbeziehung zuführen

    4 Stimme(n)
    16,0%
  1. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    was wäre euch wichtiger ,eine feste Beziehung zuführen und evl. arbeitslos zusein oder ein 400 ? Job zuhaben. Oder ein gut bezahlten Job mehre hundert 100 km weit weg oder sogar im Ausland.
     
  2. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ist ziemlich schwer die Frage, weil ich job-mäßig was ziemlich Großes vorhab und mein Leben diesem widmen will, aber die Liebe ist antürlich auch sehr wichtig, deshalb enthalte ich mich...
     
  3. -Sh4dow-

    -Sh4dow- Senatsmitglied

    Wenn es richtige Liebe ist, kann auch der beste Job dagegen nicht ankommen imo...
     
  4. Bahajinbo

    Bahajinbo Count Shadow, Rollenspieler, Vocalist bei "Svarted

    Wenn es nach meiner momanten Lage gehen würde, wäre mir der Beruf wichtiger. Wobei in meinen Augen auch beides zugleich gut möglich ist.
     
  5. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ganz einfach:
    Wenn ein Job so gut ist, dass ich dafür wegziehen würde, dann verdien ich auch bestimmt genug Geld in diesem Job, um meine Partnerin mitzunehmen.

    Ich denke mal, eine Arbeit sollte in gewisser Weise schon über der Liebe stehen, denn von Luft und Liebe kann man nunmal nicht leben und ich will ja meiner Partnerin auch einen gewissen Lebensstandard bieten.
    Aber wie gesagt, wenn die Liebe stark genug ist, um einen Job abzulehnen, warum soll sie dann nicht stark genug sein, dass BEIDE auswandern/umziehen ?
     
  6. streubi

    streubi Dienstbote

    Also, zum Glück stand ich noch nie vor solcher Entscheidung, aber ich denke mal schon, dass ich eine Fernbeziehung probieren würde oder aber den Job ablehne...

    Greetz
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium


    stimmt eigentlich - Heuli's Lösung ist in meinen Augen die sinnvollste.

    Ansonsten, naja, ich halt eh nich viel von der Liebe - der Job ging vor
     
  8. Lizzy2

    Lizzy2 Senatsbesucher

    dem schließe ich mich an. Es kommt darauf an wie stark die Liebe ist.
     
  9. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Ganz einfach der Job deswegen ziehe ich auch nach Frankfurt. Praktisch ist es auch das da auch mein Freund wohnt. Also habe ich beides unter einem Hut gebracht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2005
  10. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Na Super, und ich wünsche dir viel Glück.

    Meine erfahrung is aber: die Freundinnen gehen (oder auch ich) und der Job bleibt.

    Also da müsste schon einiges kommen das ich meinen Job hinschmeiß und wo anders anfang.
    Klingt hart, is aber so.

    mfg
    colonelveers
     
  11. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Sehr schwierige Entscheidung, weil man beides zum Leben braucht, wie ich finde.

    Mir würde es sehr schwer fallen, das eine für das jeweils andere aufzugeben, deshalb habe ich für Fernbeziehung gestimmt.

    Nachteil:
    Fernbeziehungen kosten Nerven und Geld und erfordern ein hohes Maß an Vertrauen, Leidensfähigkeit und Enthaltsamkeit.

    Vorteil:
    Wenn man das eine für das andere aufgibt kommt früher oder später der Punkt, an dem man das bereut und sich fragt, was hätte sein können wenn....
    Entscheidet man sich für den Job, und es läuft dort nicht mehr, macht man sich selbst Vorwürfe, daß man dafür den Partner hat sitzen lassen.
    Entscheidet man sich für den Partner und es gibt später mal Streit, dann macht man sich nicht nur selbst Vorwürfe, sondern hält es dem anderen unter Umständen noch vor, seinetwegen auf die Karriere verzichtet zu haben.
    Läuft eine Fernbeziehung trotz der widrigen Umstände über einen längeren Zeitraum gut bis sehr gut, dann kann man sich zudem ziemlich sicher sein, den/die Richtige(n) gefunden zu haben.
    Geht sie doch schief, dann hat man aber wenigstens die Gewißheit, es versucht zu haben, ohne von vorneherein das eine für das andere aufgegeben zu haben.

    Auf den Punkt gebracht: Erstmal versuchen, beides unter einen Hut zu bringen; ob es geht oder nicht stellt man dann irgendwann von selbst fest.

    C.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2005
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Spontan würde ich klar "Nein" sagen - nur wegen einem Job würde ich eine Beziehung nicht aufgeben. Da habe ich für mich klare Prioritäten gesetzt, Liebe ist mir sozusagen wichtiger als Geld! :)
     
  13. Alienmaus

    Alienmaus Mitbegründerin des inoffiziellen "Club des süßen F

    Irgendwie stimmt das schon, dass die Liebe wichtiger ist.
    ABER... so pauschal kann man das nicht sagen. Was ist z. B. wenn es dein absoluter Traumjob ist, auf den du seit Jahren hingearbeitet hast?

    Ein Fernbeziehung klappt nur bei den wenigsten und ich würde sicherlich nicht dazu gehören!
    Und wie bereits gesagt wurde kann man von Luft und Liebe nicht leben, darum finde ich Heuli's Lösung auch am logischsten.
     
  14. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Wie man es macht, ist es eh falsch...
    Irgendwann macht man sich immer Vowürfe (oder man muß sich Vorwürfe anhören) , die falsche Entscheidung getroffen zu haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2005
  15. Kiran

    Kiran Podiumsbesucher

    Geld macht nicht glücklich.
    Da kann ich noch so viel verdienen, wenn die Person die ich liebe nicht bei mir ist, fehlt da einfach etwas.
    Da hab ich lieber weniger und bin mit der Person die ich liebe glücklich.
     
  16. Da stimme ich dir ganz offen zu. Ich habe auch keine Ausbildung und jetzt wo mein Mann nicht mehr lebt mache ich eine.
    Aber ich würde mich warscheinlich für die Liebe entscheiden. ;obi
    Denn neimand möchte alleine Leben.
     
  17. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Ja, Geld macht nicht glücklich, kein Geld zu haben aber erst recht nicht !
    Glück wird zu großen Teilen auch durch Geld definiert, denn du brauchst einfach für fast alle Freizeitgestaltungen GELD.
    Du Brauchst GELD um zu leben, um ein einiger maßen gutes Leben zu führen.
    Was bringt dir deine große Liebe, wenn du von HARZ 4 leben musst, dir kaum was leisten kannst und zu allem Überfluss auch noch der Sozialgemeinschaft auf der Tasche liegst ?
    Ich hab für den Versuch einer Fernbeziehung gestimmt, die als Übergangslößung, und wenn die Frau dann oicht hinter her zieht nach ner Weile muss man soch wohl oder übel neu orientieren,...., denn der Job ist wichtig, wie Heuli es sagte man braucht einen guten Job, vor allem in der heutigen Zeit.
     
  18. Kiran

    Kiran Podiumsbesucher

    Ich sehs anders.
    Ich bin Student, hab also auch nich grade viel Geld, komm damit aber ganz gut über die Runden und bin trotzdem sehr zufrieden.

    Als ich vor drei Jahren noch gearbeitet hatte, das Mädel, in das ich verliebt war, aber 400 KM weg gewohnt hatte, hatte ich zwar deutlich mehr Kohle auf Tasche, aber dadurch, dass ich sie vielleicht grad ma 1x im Monat gesehen habe, war ich nicht wirklich glücklich zu dieser Zeit.
     
  19. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Hmm, schwierige Frage. Spontan würde ich aber sagen, daß mir die Beziehung wichtiger ist.

    Ich würde eher für die Fernbeziehung tendieren und dann muß man sehen, was man evtl. noch ändern kann.
     
  20. Skykiller

    Skykiller Dienstbote

    Ich habe für die Liebe (so dachte ich !) schon so mache Chance auf eine gute Arbeit ausgeschlagen und auch für einen guten Job (so dachte ich !) eine Beziehung beendet. Beides hielt kein Jahr und ich war jedesmal ziemlich fertig.

    Zuletzt bin ich für die Liebe nach Deutschland gezogen, ich habe oft Heimweh aber wenn ich meine Lebensgefährtin und unseren Sohn sehe, dann spüre ich das es die richtige Entscheidung war.
     

Diese Seite empfehlen