Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Jüngster "Arena-Jedi"?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Geist, 25. Oktober 2004.

  1. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Hi, eine Frage zur Schlacht auf Geonosis: man sieht ja einige IMO recht junge, menschliche Jedi kämpfen. Weiß einer zufällig, wie alt die jüngsten Jedi, die mitgekämpft haben, ungefähr waren? Einige der Kämpfer kommen mir bspw. nicht älter als 18, 19, vielleicht 20, vor.
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Darüber gibt es leider keinerlei genaue Daten, da nur sehr wenige Namen bekannt sind. Ich schätze mal, daß der jüngste Mensch so an die 16 Jahre alt gewesen sein dürfte, da man einem Jedi Master und seinem Padawan in diesem Alter schon einen solchen Kampf zumuten könnte. Jünger wäre auch vorstellbar aber in meinen Augen unverantwortlich gewesen... aber das ist vieles, was der alte Orden gemacht hat *schulternzuck*
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Okay, so in der Art habe ich mir das auch gedacht. Hat mich nur ein wenig gewundert, dass man so jung eigentlich schon so kämpfen kann. Einige der sehr jungen Kämpfer gehören ja auch zu den Überlebenden, wie man sieht. :)
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Welche genau meinst du?
     
  5. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Hm, hab' mich ein wenig in der Szene vertan vorhin; es gibt eine Szene, wo ein Jedi erschossen wird, der auch neben einem sehr jungen kämpft. Ich dachte, das wäre schon die Szene, bevor sie eingekreist werden; aber dazwischen passiert noch einiges.
    Die jüngere Jedi der Überlebenden ist wohl Bultar Swan, obwohl die nicht *so* jung ist wie manche andere. Wurden denn alle Jedi, die nachher nicht im Kreis stehen, bevor Yoda auftaucht, getötet? Oder sind auch welche gefangen genommen worden oder befinden sich außerhalb der Arena?
     
  6. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Die eingekreisten waren nicht die einzigen Überlebenden. Es gab auch viele Jedi, die an anderen Plätzen der Arena gefangen genommen wurden. Die eingekreisten sind nur die, die direkt in der Mitte der Arena gekämpft haben, denke ich.
     
  7. Lord_Vader

    Lord_Vader Jedi Adept

    auf jedenfall sind 200 Jedi in diesere schlacht draufgegangen!!
     
  8. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Also ich würde keine Jedis unter 18 Jahren einsetzen,dass der Jediorden das überhaubt verantworten kann!Immerhin sind sie doch noch keine erfahrenen Jedis bzw. Padawane!
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Tja... ist aber so. In vielen Schlachten (nicht in dieser hier aber in anderen) wurden sogar 14jährige Padawans eingesetzt (Stark Hyperspace War zum Beispiel). Und auch in der Realität schickt man 14-16 jährige Neurekruten in den Krieg. Schau die den WW2 oder Vietnam an... da sind viele gerade erst in die Pubertät gekommen und schlagen sich dann schon durchs Schlachtfeld. Im Krieg ist das leider oft so :/
     
  10. lord_aragorn

    lord_aragorn König von Gondor, jetzt neu, mit Machtkräften

    Wie gesagt, alle Jedi, die zur Verfügung stehen ...
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich find's eigentlich cool, dass in der Schlacht auch die jungen Jedi ihre Chance mal gekriegt haben. Ein paar von denen haben sich bestimmt durch dieses Ereignis später zu guten Jedi gemausert.
    Aber es ist eigenartig, dass Yoda die Klone befehligt hat statt in der Arena mitzukämpfen. Er hätte sicherlich das eine oder andere Leben durch seinen Einsatz retten können...
     
  12. BriaTharen

    BriaTharen Kopfgeldjägerin

    Ich find's ganz ok, dass jüngere Jedi mitgekämpft haben.
    In Bücher liest man doch auch von Padawanen, die schon viel mitmachen müssen.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das hielt nur leider nicht lange an :/


    Ich denke, daß er mit seinen Truppen mehr Leben gerettet hat, als wie wenn er von Anfang an in der Schlacht gewesen wäre... er wär mit Mace der letzte stehende Jedi gewesen aber dennoch wären ohne die Klone alle Jedi getötet worden. Das denke ich jedenfalls...
    Seine Entscheidung, auf Kamino nach dem Rechten zu sehen war insofern doch ausschlagsgebend.
     
  14. BriaTharen

    BriaTharen Kopfgeldjägerin

    Ich finde auch, dass Yoda besser auf dem Schiff war
    mit dem Einsatz der Klone hat er ja genügend Droiden vernichtet,
    udn somit vielleicht auch den einen oder anderen Jedi gerettet
     
  15. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Das liegt daran, dass Yoda und Mace sich nicht abgesprochen haben/absprechen konnten, bevor die Schiesserei los ging.
    Mace führte die Jedi nach Geonosis. Yoda holte die Klone und kam dann nach.
     
  16. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Das meinte ich nicht. Die Klone waren für den "Sieg" natürlich unentbehrlich!
    Aber hätte nicht statt Yoda irgendein anderer 08/15-Jedi, der in der Arena sowieso niedergeschossen worden wäre, die Klone holen können? Als eine Art Rollentausch?
    Wenn nämlich statt irgendeinem nicht so "guten" Jedi Yoda mitgekämpft hätte, dann wären vielleicht mehr Überlebende übrig gewesen, welche die Klontruppen retten konnten.

    P.S.: Ich bezweifle, dass Dooku es gewagt hätte, Anakin vorsätzlich zu töten. So wie ich das sehe, spielt der junge Skywalker bereits zu diesem Zeitpunkt eine nicht unwesentliche Rolle in den Plänen der Sith.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das stimmt schon. Da war aber Yodas Entscheidung als Senior Member des Jedi Councils im Weg, der der Sache höchstpersönlich auf den Grund gehen wollte und mit der ganzen Authorität des Ordens aggieren wollte.
    Das war einfach ein Sabbac Spiel, das gerade noch "gut" ausgegangen ist...

    Zu Dookus Vorhaben Anakin zu töten: ich denke schon, daß er es durchgezogen und seinem Meister dann eben eine etwas andere Version der Dinge vorgelegt hätte. Er will schließlich auch keine Konkurenz haben und konzentriert sich persönlich lediglich auf Kenobi, um ihn auf seine Seite zu ziehen.
    Sith sind da in der Ausfrührung ihrer Befehle immer etwas unberechenbar... eine "Wild Card" als eigenen Schüler/Meister zu haben muß auch sehr "entspannend" sein *fg* Aber wir wissen ja, was aus diesen Vertrauenssachen der Sith im Endeffekt wird :D
     
  18. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Wenn die Jedi nicht solche Idioten gewesen wären, dann hätten fünf von ihnen ausreichen sollen, um Padme, Anakin und Obi-Wan zu retten und den Krieg zu verhindern - wenn diese fünf sich mit Mace auf die Tribüne geschlichen hätten.

    Aber nein, BMF- Sam Jackson muß da ganz allein hoch und die restlichen Jedi verteilen sich über die gesamte Arena :mad:

    Der jüngste Teilnehmer dürfte zwischen 12-14 Jahren gewesen sein. Gibt da so ein Bild ...
     
  19. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich schätze schon, dass Dooku Anakin lebend haben wollte. Als er gegen ihn kämpfte, hätte er ihn leicht umbringen können, hat ihn aber stattdessen "nur" entwaffnet. Er deaktiviert danach sogar noch sein Laserschwert - zu Ende bringen will er es anscheinend nicht.
    Und auch beim Kampf gegen Yoda lässt er die Säule auf die beiden stürzen, weil er weiß, dass Yoda versuchen wird, sie aufzuhalten. Statt den grünen Gnom also gleich zu erschlagen, als er ungeschützt ist, flüchtet er auf sein Raumschiff und fliegt weg!
    Vermutlich hat er auch damit gerechnet, dass Anakin in der Arena - ohne das ungeplante Eingreifen der Jedi, wohlgemerkt nicht umkommen wird. Er hält auch Jango zurück, als Gunray diesen anweist, einzugreifen. Ich denke also, dass Dookus perfides Spiel noch ein bisschen verwinkelter ist, als man meinen sollte!

    P.S.:
    @FTeik:
    Noch Monate nach Geonosis hadert Mace Windu mit den Geschehnissen in der Arena. Es gab für ihn nur eine wirkliche Alternative: Count Dooku sofort niederstrecken und den Krieg damit beenden. Nur wäre er dann sofort von Jango Fett erschossen und Anakin & Co. von den Droiden unten getötet worden.
    Es dauert eine Weile, bis Mace erkennt, dass seine Entscheidung, Jango oben auf der Tribüne "matt" zu setzen, die Jedi zu retten und Dooku zu verschonen, die richtige Entscheidung war: sie kostet zwar etliche Leben und führt Krieg herbei, aber ist die einzig wahre Entscheidung, die ein echter Jedi in dieser Situation getroffen hätte. Denn Anakin der Auserwählte, sollte leben: diese Mission stand und steht während des Krieges über dem Überleben aller anderen Jedi des Ordens.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2004
  20. Justen

    Justen Good Old Fashioned Lover Boy

    @Fteik: 5 Jedi und Windu hätten afaik IMHO nicht ausgereicht, um Dooku,Jango und die von hinten anmarschierenden Super-Kampfdroiden zu besiegen... wie man später noch gesehen hat, kann Jango sehr wohl einen Jedi mit 2 Blastern besiegen, und wenn Dooku Yoda aufhalten kann und fliehen (man bemerke: ganz sicher nicht besiegen!) kann wird er Windu besiegen können... oder eben fliehen. Außerdem hätten, wenn die einzigen Jedi in der Arena Windu und 5 andere, oben auf der Tribüne, hätten dass die Geonosianer alle gesehen, und schon wären sie wie wild in die Arena geflogen, zusammen mit Millionen von Droiden und dann wären Anakin, Obi und Padmé matsch.

    PS: Sehe grad dass Kaat offenbar schon geantwortet hat... ganz sicher, ich habe NICHT abgeguckt :D ;)
     

Diese Seite empfehlen