Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kampf der Titanen mit Star Wars-Helden

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Darth Saber, 25. Juni 2009.

  1. Darth Saber

    Darth Saber Der Tabasco unter den Sith

    N´Abend!

    Ich hab gerade gesehen, dass nächstes Jahr eine Neuverfilmung des Historien-Schinkens "Kampf der Titanen" ansteht, u.a. mit Liam Neeson als Göttervadder Zeus (der alte Schlingel!) und die süße Natalie Cox ("Juno Eclipse") ist als Artemis zu sehen.

    Sam Worthington ("Terminator: Salvation") spielt den Perseus und auf dem Bild, was ich gesehen habe, erinnert er mich ganz stark an den "Gladiator" Russell Crowe.
    Sieht interessant aus.
    Regie führt Louis Leterrier ("Der unglaubliche Hulk", "Transporter II").
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Davon habe ich letztens auch einige Bilder gesehen und mich gleich gefragt, inwieweit sie die Effekte in den Sand setzen könnten. Letztendlich ist das Orginal vom Altmeister Ray Harryhausen umgesetzt worden und das ist in meinen Augen nur gaaaaanz schwer zu toppen :kaw:

    Und naja... die Story war schon damals nebensächlich. Mal schauen, ob sie die beibehalten, aufwerten oder ins Bodenlose ziehen werden ;)
     

    Anhänge:

  3. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Der Unglaubliche Hulk und Transporter 2 sind also die Referenzen. Also ein Bay oder Emmerich kriegt den titanischen Kampf bestimmt besser hin, da geht die Welt gleich mit unter. XD
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich liebe das Original und habe die Ankündigung eines Remakes mit wohlwollenden Interesse aufgenommen, zugleich schätze ich das Risiko eines Scheiterns aber doch als verhältnismäßig hoch ein.

    Sam Worthington empfinde ich erstmal als angenehme Wahl für Perseus (den Original-Perseus mag ich überhaupt nicht) und Liam Neeson ist ohnehin für jeden Film eine Bereicherung. Die Bilder, die ich bisher gesehen habe, waren zudem doch recht stimmungsvoll.

    An der Geschichte scheint man gründlich was gemacht zu haben, wie schon ein kurzer Blick in die Cast-Liste erahnen läßt, wo Hades (der im Original nichtmal dabei war) von Ralph Fiennes verkörpert wird.
    Scheinbar geht es um einen Machtkampf zwischen Zeus und Hades, - da darf man wohl gespannt sein wie um dieses Gerüst die Elemente der Perseus-Mythologie eingebaut werden.

    Die Referenzen des Regisseurs sind für "Kampf der Titanen" nicht unbedingt vielversprechend.
    "Hulk" war für mich ein unglaublich teurer C-Movie und so genial ich "Transporter II" auf seine Art auch finde, zeichnet er sich doch durch eine ganze andere Stimmung aus, als ich mir für "Titans" erhoffe.

    Zudem scheint mir 70 Mio (sollte das wirklich stimmen) mit Blick auf das Original, das ein stilvolles Effektspektakel war, kein angemessenes Budget zu sein.

    Tja, also wenn Ridley Scott oder Peter Jackson mit einen Budget von etwa 100 oder 120 Mio an "Kampf der Titanen" arbeiten würden, könnte ich den Film kaum noch erwarten, so heißt es jetzt erstmal Daumen drücken und das Beste hoffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2009
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Nachem The Mummy ein gutes Remake wurde sehe ich dem ganzen sehr hoffnungsvoll entgegen. Allerdings habe ich schon die Befürchtung das sie das in den Sand setzen werden. Abwarten und Tee trinken. Ein Remake des Films ist nämlich gar nicht nötig. Allerdings habe ich ein Faible für Sandalenstreifen.

    cu, Spaceball
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich verfolge die sporadische Berichterstattung über dieses Remake eines Harryhausen-Meisterwerkes (genaugenommen war das der letzte gute, als großes Spektakel angelegte Stop-Motion-SFX-Film) jetzt auch schon eine Weile. Mal schauen, egal wie gut er wird, an das legendäre Original, das eine feste Größte in der Kino-Geschichte ist, kann er eh nie heranreichen. Aber vielleicht wird er ja qualitativ nicht schlecht.
    Wenn sie's allerdings vergurken sollten, kann ich immernoch das heißgeliebte Original in den DVD-Player schieben, bei meinem nächsten Berlinbesuch ins Filmmuseum am Potsdamer Platz pilgern und dort in Gegenwart der ganzen Original-Puppen und -Modelle aus "Kampf der Titanen" meine Wunden lecken... :cool:
     
  7. Darth Saber

    Darth Saber Der Tabasco unter den Sith

    Das Budget nur 70 Mio.? Das ist wirklich arg wenig im Vergleich mit anderen Blockbustern allein in diesem Jahr. Gut, Leterrier ist kein begnadeteter Regisseur, aber letzten Endes müssen die Amis ja wissen, was sie verzapfen.
    Mir ist das nur unter die Augen geraten, als ich mal geguckt habe, was Nathalie Cox außer TFU noch so gemacht hat.
     

Diese Seite empfehlen