Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kann es ein Franchise wie STAR WARS noch einmal geben?

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Lothondo, 28. August 2013.

  1. Lothondo

    Lothondo Zivilist

    Hallo liebe Fans,

    ich bin neu hier und möchte mich gleich mit einem interessanten Thema hier angagieren.

    Nämlich stelle ich mir als riesengroßer Star Wars Fan (seit ich 8 bin, heute bin ich 20) eine schwierige Frage.

    "Kann es das Star Wars der nächsten Generation geben?"

    Was ich damit meine ist, ob es vllt. in den nächsten 10 - 30 Jahren ebenfalls wieder eine Film-Franchise geben kann, die im Weltall spielt und in der es viele verschiedene Planeten gibt, mit Raumschiffen, Robotern und viel Action (vllt. sogar noch mystischen Fantasy-Elemente).
    Denn Star Wars ist ja schon seit fast 4 Dekaden das Maß aller Dinge wenn es um Science-Fiction/Fantasy Werke geht, die im All spielen mit Raumschiffen und das ganze Zeug. Vor Star Wars gab es ja auch schon Star Trek und dort gab es ja auch schon Raumschiffe und verschiedene Planeten und Spezien.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine, denn ich hab diese Frage schon vielen meiner Freunde gefragt, die ebenfalls große Star Wars Fans sind und die meinten, dass es niemals mehr sowas wie Star Wars geben wird/kann.

    Ich kann mir aber schon gut vorstellen, dass es in vielen Jahren schon nocheinmal eine episches Science-Fiction/Fantasy Saga geben kann, denn es kommt ja nur darauf an wie man es umsetzt. Außerdem gibt es ja auch einige Leute die Star Wars nicht mögen, aber trotzdem das Sci-Fi Genre.

    Lasst mich eure Meinungen hören.

    Euer Lothondo ;)
     
  2. Rain

    Rain fluktuiert zwischen Hell und Dunkel

    Gute Frage, meinst du die Zeit direkt nach 2019? Noch so Ep. 10ff? Schwer zu sagen, kommt wohl darauf an, wie E7-9 ankommen.

    Was mir seit längerer Zeit vorschwebt, dass wäre ein Reboot der Ep.4-6, vor allem aber ANH.
    Es gibt da z.B. etliche Stellen, an denen Leia wie die letzte Deppin agiert (so ihre Bemerkung zu Han Solo in TESB in Bespin-City, der Carlissian wegen des Verrates die Fresse polieren wollte-er könne wunderbar mit Menschen umgehen...*facepalm*). Und natürlich Luke: Die Ich bin dein Vater-Szene MUSS nochmal gedreht werden, Hamill ist da echt schlecht, seine Mimik ist das Allerletzte, so imho.

    Sollte meine bescheuerte Idee mal verwiklich werden, wird mich SW wortwörtlich von frühesten Kindheit bis zum Sterbebett begleiten.. :D
     
  3. Lothondo

    Lothondo Zivilist

    Ich glaube du hast meine Frage falsch vestanden. Mir geht es nicht um neue Star Wars Filme.

    Meine Frage bezieht sich darauf, ob es überhaupt in der Filmindustrie Filme bzw. eine Film-Franchise irgendwann geben wird, die ebenfalls so wie Star Wars im All spielt mit Raumschiffen und Science-Fiction/Fantasy Zeug und dergleichen. :)
     
  4. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja, von Avatar soll es ja noch einen zweiten Teil geben. Sollte dieser ähnlich erfolgreich werden wie der erste Teil, hätte man ja durchaus so was wie ein Franchise.
    Independence Day soll jetzt ja auch zu einem Dreiteiler ausgebaut werden so wie ich das verstanden habe. ID4 war damals ja auch ein extrem erfolgreicher Film.
    An die Erfolge von Star Wars heranknüpfen wird natürlich schwer, da müssen sich alle erst noch beweisen.


    Edit: Ich bin ja auch der Meinung dass es mal wieder Zeit für eine neue Umsetzung von "Dune" wird.
     
  5. Rain

    Rain fluktuiert zwischen Hell und Dunkel

    Ahhh, missverstanden deine Frage habe ich! :D

    Tja, diese noch allgemeinere Frage läßt sich noch schlechter beantworten... Da es seit 2005 noch weitere SF-Filme gedreht wurden (z.B. erwähnter Avatar), würde ich sie mit Ja beantworten.

    Wieso, hast Du Drehbuchentwürfe in der Nachttischschublade liegen?? :braue


    @Sol: Schon wieder Dune?? Ohhneeehy...dadurch wird der Sch...stoff auch nicht besser....
     
  6. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Ich habe da keine große Hoffnung in Hollywood...vielleicht ein neuer George Lucas der auf eigene Faust etwas großes auf die Beine bringt...
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der Stoff soll ruhig so bleiben wie im Buch... würde mir seeehr gefallen :braue


    Ich glaube schon, dass da was neues kommen wird. Die nächste Generation wird schon ihr eigenes Franchise zelebrieren, so wie jede Generation bis her das ein oder andere Werk hatte, das besonders gehyped durch aller Munde ging. We'll see...
     
  8. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Ein prominentes Beispiel dafür wäre Harry Potter...oder *würg* twilight.

    Und dafür hat man ihm in den letzten 15 Jahren Jahren nur in den Arsch getreten und teilweise Rufmord begangen.
     
  9. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Hollywood könnte da tendenziell auch immer weniger mitzureden haben in Zukunft. Ich warte ja nur noch drauf, dass sich einer der Großen im Filmgeschäft vom Kaliber eines Spielberg von Hollywood und den Kinos lossagt und seinen ersten Film direct-to-web dreht. Das könnte einen Erdrutsch für die Industrie nach sich ziehen.

    @OP:
    Klar wird's sowas immer wieder geben, herausstechende Werke kommen wohl jede Generation vor. Und Scifi wird halt gewissermaßen auch nie alt, weil man sich immer nach den Technologien und Möglichkeiten von morgen sehnt... ebenso wie nach dem Fantastischen der Fantasy.

    Ich würde also definitiv Ja sagen, aber wann und in welcher Form? Keine Ahnung. Wird vermutlich ein Zeiterl dauern, bis wieder etwas vom Durchbruchskaliber Star Wars auftaucht.
     
  10. Lothondo

    Lothondo Zivilist

    Eigentlich die einzigen Film-Franchises, die ich kenne, die diesem großen epischen Format von Star Wars nahe kommen sind:

    Avatar von James Cameron (da werden wir ja noch 2016, 2017 und 2018 die Fortsetzungen erhalten, obwohl Teil 4 ein Prequel werden soll)

    Der Herr der Ringe-Trilogie / Der Hobbit-Trilogie von Peter Jackson

    Harry Potter

    und vllt. Star Trek (haben ja auch ne richtig große Fan-Base, obwohl die Filme nicht grade so erfolgreich waren und auch nicht besonders gut)

    Dies sind die einzigen großen Sci-Fi/Fantasy Franchises, die eine eigene Welt haben und in einem großen, epischen Format sind. ;)
     
  11. Saull

    Saull Zivilist

    ihr macht euch zuviele sorgen wenn die star wars 7-9 ein wevolg werden dann wierd das einen Bumm auslösen und das Gren neu beleben.
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    @Saull: Willkommen im Forum. Bitte achte auf Rechtschreibung.

    MfG, Sol
     
  13. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    tT.:
    Ob man je diesen einstigen, ursprünglichen Star Wars-Erfolg wird wiederholen können, glaube ich nicht.
    Dennoch denke ich auch, dass Star Wars ebenso wie einige andere langjährige Sci-Fi-Produktionen durchaus auch Zeitlosigkeits-Potenzial besitzen.
    Nicht alles im SW-Universe mag stimmig sein, aber manches hat sich trotz anfänglicher Kritik daran tatsächlich bis heute - z. B. astrophysikalisch - nicht als kompletter Humbuck erwiesen.
     
  14. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ein Kult oder Franchise entsteht nicht so ohne weiteres. Harry Potter scheint schon abzuflauen, nach Twilight kräht in ein paar Jahren eh keiner mehr und die Versuche, neue Filmreihen zu etablieren, scheiterten größtenteils. City of Bones, Eragon, Der goldene Kompass... alles Flops.

    Star Wars ist zum richtigen Zeitpunkt entstanden und hat eben etwas neues (bzw. altes in neuer Verpackung) geboten. Heutzutage gelingt das nur wenigen Filmen, in den US-Studios herrscht eine gewisse Mutlosigkeit. Dem Publikum wird selten etwas aufregendes neues vorgesetzt und die Zeit ist insgesamt schnellebiger geworden. Es geben sich ähnlich gestrickte Blockbuster die Klinke in die Hand, da latscht das Publikum von einem Unterhaltungsfilm zum nächsten in die Kinos, ohne nachhaltig beeindruckt zu sein.

    Irgendwann wirds schon mal wieder so eine kultige Filmreihe mit Fanbasis geben, die länger als ein paar Jahre existiert. Aber genau genommen kam das in der Vergangenheit ja auch nicht ständig vor.
     
  15. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Meinst du jetzt außerhalb von Star Wars?
    Na, jedenfalls bin ich mir da nicht so sicher.
    Dass die Marke Star Wars in den kommenden Jahren "ausstirbt", ist kaum zu erwarten und trotz der seinerzeitigen teils harschen Kritik an der PT muss man GL zugestehen, dass er die jüngeren Generationen nach und nach wieder zu packen verstanden hatte.

    Weshalb ich nicht an einen derartigen neuerlichen Erfolg anderer Reihen bzw. Filmreihen glaube?
    Weil sich schlichtweg die Zeiten doch sehr verändert haben.
    Star Wars (OT) kam seinerzeit gerade noch so in den Zuge einer gewissen, mit Sicherheit durch die 69er Mondlandung zusätzlich gepushten, allgemeinen und relativ unkritischen Sci-Fi-Technologie-Begeisterung und -faszination. Es bediente dabei thematisch nicht nur diese Faszination, sondern auch Interessenten an anderen Themen (Religion, Philosophie, Psychologie usw.).

    Heutzutage werte ich jedoch eine größere Allgemeinheit überall auf der Welt als noch weitaus Technologie-realistischer und wenn eine Marke noch immer was das betrifft IMO das größte Potenzial zur Abdeckung verschiedener Themen außer reiner, purer Sci-Fi hat, dann Star Wars.
    Und andere Reihen werden eher die Schwierigkeit haben, entweder nichts wirklich interessantes Neues darbieten zu können oder als "Nachmacher"-/"Trittbrettfahrer"-Werke zu Star Wars (od. beispielsweise auch ST) zu gelten.

    Auch ist sicherlich eine Frage, ob nicht auch von Autoren- und Macher-Seite heutzutage die Zeiten vorbei sind, in denen man noch fast schon fanatisch Begeisterung für solche Fiktiv-Welten-Ungetüme und den Aufwand, den es bedeutet, sie auszuarbeiten, aufbrachte.
    Was das anbetrifft, hatte Tolkien mit seinen HdR-Büchern einiges ausgelöst gehabt, was - wie mir scheint - i-wie tatsächlich mit Jacksons Film-Versionen davon (inkl. nun auch "Der keine Hobbit") zu enden scheint.
    Wie das jedenF mit dem Bemühen hinsichtlich bemüht innovativer Reihen ausseiht, kann man an der Matrix-Trilogie sehen - und wie man die beiden Fortsetzungen von Matrix I bis heute bewertet.
     
  16. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Die Batman Trilogie halte ich schon für sehr stark und auch nachhaltig. The Hunger Games hat Potenzial, genau wird sich das allerdings erst zeigen wenn der 2. Teil angelaufen ist, was daraus wird. Fluch der Karibik macht sich ja irgendwie selbst kaputt. Der vierte Teil und die Abnabelung von Gore Verbinski und die jetzt geplante Bruckheimer Ablösung, setzten das Franchise irgendwie komplett in den Sand.

    Ich bin ganz bei Master Kenobi wenn ich da auf Ursachenforschung gehe. Das Kino hat Probleme. Der Filmszene ging es wirklich mal besser. Die Blockbuster bringen nicht die erwünschten Zahlen und man bekommt das Gefühl immer mal wieder was "Großes" hingeschmissen zu bekommen. Es ist momentan alles recht lieblos. Eigentlich eine gute Zeit für eine neue SW Trilogie - sollte sie halten was die Welt von ihr erwartet. Und das ist bekanntlich nicht gerade wenig...

    Ein neues Sci-Fi Franchise abseits von SW und ST halte ich für möglich. Mich würde da eine Filmreihe interessieren die mehr vom gegenwärtigen Standpunkt der Raumfahrt ausgeht. Vielleicht ein wenig weiter. Reisen in unserem Sonnensystem als Urlaubsreisen. Planeten Mythen, Hobbyforscher auf der Suche nach Antworten auf Sinnfragen. Aber kein Star Trek, wo damals große Zeitsprünge gesetzt wurden um überhaupt Sci-Fi zu erzählen
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2013

Diese Seite empfehlen