Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kanzler/in Kandidat/in der Union?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Gandalf der Weiße, 6. April 2004.

?

Wer ist der/die geeinigste Mann/Frau

  1. Angela Merkel

    1 Stimme(n)
    6,3%
  2. Edmund Stoiber

    4 Stimme(n)
    25,0%
  3. Roland Koch

    1 Stimme(n)
    6,3%
  4. Wolfgang Schäuble

    3 Stimme(n)
    18,8%
  5. Friedrich Merz

    1 Stimme(n)
    6,3%
  6. Ein/e ander/e

    2 Stimme(n)
    12,5%
  7. Keiner

    4 Stimme(n)
    25,0%
  1. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Moin, moin

    Wer wäre der/die beste Kandidat/in der Union für das Kanzleramt?
    Es sind sich wohl fast alle einig, dass 2006 ein Regierungswechsel kommen wird?
    Also wer wirds werden?
     
  2. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich denke das erneut Stoiber antreten wird.
     
  3. Remus

    Remus Gast

    Zunächst einmal ist auf einen Regierungswechsel nicht zu hoffen und auch, wenn es im Moment schlecht für die SPD aussieht, ist es bis zu den Wahlen noch viel Zeit.
    Von den angegebenen Antwortmöglichkeiten entscheide ich mich für Friedrich Merz. Ist zwar ein Schwätzer ohne Ende, für die Kandidatur jedoch denkbar.

    Zu Frau Merkel: Nur über meine Leiche!
     
  4. Nerun

    Nerun loyale Senatswache

    Also Koch und Merz sind mir absolut unsympatisch. Angela und Edmund hätten da eher Chancen, weil ihre Reden anscheinend ankommen. Ich glaub auch nicht das Schäuble als Kanzler antreten will. Das Kanzleramt wäre auch nicht unbedingt sein Millieu....

    Ich hoffe, niemand von denen wird Kanzler:p
     
  5. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Naja ich hoffe auch nicht, dass die Union gewinnt. Aber man muss es realistisch sehen. Die Menschen wollen Veränderungen. Merz ist kompetent kommt aber wegen seiner schmierigen art nicht an Stoiber hat eigendlich seine Chance gehabt. Ich demke deswegen, dass Merkel es wird. Hoffe aber auf Schröders Wiederwahl.
     
  6. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Letztendlich ist egal wer dran kommt.

    Der Futtertrog bleibt der selbe, nur die Schweine wechseln sich.
     
  7. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Oh Gott, bei den Alternativen würde ich sogar lieber unseren Gerhard noch mal vier Jahre behalten.
    Im übrigen würde es den kleinen Leuten - so schmerzhaft die anstehenden Reformen auch sein mögen - unter den Schwarzen garantiert noch mieser ergehen, als jetzt.

    C.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir ist jeder recht,solange es keiner aus der SPD ist.
    Am liebsten wären mir Edmund Stoiber ober Roland Koch.
    Leider hätten wir dann auch wieder die FDB mit auf der Bank.
     
  9. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Wenn die Merkel Kanzlerin wird dann wander ich aus. Dann doch lieber Edmund Stoiber.
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Angela Merkel wäre vermutlich noch die beste, aber auch nur, weil die anderen noch schlechter sind. Das Auftreten von Edmund Stoiber ist einfach zu lächerlich, Friedrich Merz hätte es eh nicht drauf und Roland Koch ist irgendwie zu farblos. Wolfgang Schäuble wäre vielleicht noch eine Idee. Allerdings ist es mir ziemlich egal, denn wenn ich mir die aktuelle Regierung und die genannten Alternativen ansehe und morgen Wahl wäre, wüßte ich bei der derzeitigen Situation und der schlechten Auswahl nicht einmal mehr, was ich überhaupt noch wählen soll. :rolleyes:
     
  11. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ganz großes Dito.

    Stoiber und Koch scheiden für mich persönlich schon mal vollends aus, da ich nicht nur ihre Ausrichtung sondern auch ihr öffentliches Auftreten für sehr fragwürdig und abenteuerlich halte... aber gerade das scheint bei den CDU-Wählern ja auf positives Feedback zu stoßen, weswegen zumindest eine Kandidatur Stoibers, selbstverständlich auf Merkels Kosten, sehr wahrscheinlich scheint.
    Letztendlich möchte ich allerdings keine dieser Gestalten im Kanzleramt sehen...
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Vor allem Roland Koch ist für mich eine absolute Reizfigur und daß dieser "brutalstmögliche Aufklärer" noch in Amt und Würden ist, ist ein schlechter Witz. Möglich, daß ihm rein juristisch in der Spendenaffäre nichts nachzuweisen ist, aber da sind in der Vergangenheit schon ganz andere wegen harmloserer Dinge zurückgetreten, allein schon weil der politische Anstand das vorsah.

    C.
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Du scheinst zu vergessen,daß wir hier in Hessen Roland Koch mit
    absoluter Mehrheit im Amt bestätigt haben.
     
  14. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Das mag sein (euer Problem), allerdings war die Spendenaffäre der Hessen-CDU ca. 4 Jahre vor der letzten Wahl und wie der Mann sich da gewunden und verbogen hat, um im Amt zu bleiben war haarsträubend. Daß jemand nach so einem Vorfall überhaupt im Amt bleibt und dann auch noch wiedergewählt wird, wirft ein bezeichnendes Licht auf die politische "Elite" (egal ob nun rot oder schwarz) im Deutschland dieser Tage und auf die Alternativen, die sich dem Wähler bieten, bzw. nicht bieten.
    Ein Willy Brand z.B. ist damals noch zurückgetreten, weil er ausspioniert wurde, obwohl er vermutlich dennoch wiedergewählt worden wäre.

    C.
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Crimsom
    Du wirst mir doch wohl jetzt nicht Willy Brand,der nicht einmal Willy Brand hieß,als politischen Saubermann anbieten wollen ?
     
  16. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Ob es in der Politik überhaupt "Saubermänner" gibt, sei mal dahingestellt. Ich wollte mit dem Beispiel auch nur andeuten, daß es zu dieser Zeit noch eine andere Art des politischen Anstandes gab und daß zu dieser Zeit ein Roland Koch (zurecht) politisch erledigt gewesen wäre.
    Heutzutage kommt es viel zu oft vor, daß sich die oberen 10.000 krampfhaft an ihr Amt klammern, egal wie groß der Bockmist ist, den sie verzapfen, und dieses Aussitzen auch noch als "Standhaftigkeit" gefeiert wissen wollen.

    C.
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    @Crimsom
    In dieser Zeit gab es politischen Anstand ?
    Wie konnte ein Herr Wehner Fraktionsvorsitzender der SPD sein ?
    Jener Wehner,der in seiner Moskauer Zeit etliche Genossen dem Tode ausgeliefert hatte.
    Roland Koch hat gelogen daß sich die Balken bogen,Wehner leistete Beihilfe zum Mord.
    Helmut Kohl verstieß gegen das Parteiengesetz,Joschka Fischer half bei einem Mord.

    Was ist schlimmer ?
     
  18. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Weisswurst-Fraktion

    Als Sympathisant der "Weisswurst"-Fraktion votiere ich ganz klar für Master Ed-(al)-Mundi....

    Und bevor mir Crimson jetzt wieder den Mund verbietet (weil Ausländer!!) sage ich gleich: als Mezzo-Deutscher wird einem das Recht wohl vergönnt sein, für den zukünftigen Kaiser von Bayern die Fahne zu hissen.:D

    *greetz*

    Bea
     
  19. Gandalf der Weiße

    Gandalf der Weiße loyaler Abgesandter

    Das musst du jetzt erläutern! Sowas kann man nicht so behaupten.
     
  20. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Gegen Herrn Josef Martin Fischer wurde ermittelt im Falle des Mordes an dem hessischen Wirtschaftsministers Heinz Herbert Karry.Fakt ist,daß die Mordwaffe in Joschka Fischers Auto befördert wurde. "Natürlich wußte Brandbomben-Joschka nichts davon."
    Die Ermittlungen gegen Brandbomben-Joschka wurden eingestellt,weil man ihm keine Schuld beweisen konnte,NICHT WEGEN ERWIESENER UNSCHULD.
     

Diese Seite empfehlen