Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Katanas, Wakizashis, Tantos usw

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Khabarakh, 12. Juni 2003.

  1. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    ich wollte mal einen thread zu traditionellen japanischen waffen eröffnen. sagen euch die oben genannten namen was? habt ihr vielleicht sogar japanische waffen? was haltet ihr von der kunst des schwertkampfes?

    also, hier meine meinung: ich habe große ehrfurcht vor der schwertkampfkunst. mich fasziniert der respekt vor einfach allem, die disziplin und die philosophie der schwertkämpfer (samurai). ich kann mich stolzer besitzer eines katanas sowie eines wakizashis nennen. ich trainiere selbst und weiß wie schwer es ist solche waffen korrekt zu führen.
     
  2. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Natürlich sagen mir diese Begriffe etwas.
    Ich besitze selbst ein Katana (leider kein handgeschmiedetes).
    Da es aber bei mir in der Nähe keinen Kendo-Verein oder so etwas gibt kann ich aber leider nicht damit umgehen :-(

    Ich habe ebenfalls größten Respekt vor dem Weg der Samurai und ihrer Art zu kämpfen (Ken-jutsu).

    PS: Im Anhang ein Bild meines Katanas.
     

    Anhänge:

  3. Khabarakh

    Khabarakh chaotischer Träumer mit Hang zum Psychopathen

    ich hab auch leider kein handgeschmiedetes. das wär fast unbezahlbar. und nebenbei: ich bin auch (noch) nicht in einem verein. mein dad hat mir erlaubt auf ner einsamen wiese selber zu trainieren. ich musste ihm aber versprechen vorsichtig zu sein. trainieren im freien kann ich nur empfehlen. das entspannt unheimlich und man kann aggressionen abbauen. aber: GRÖSSTE VORSICHT ist geboten. die schwerter sind keine spielsachen und scharf.
     
  4. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

  5. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Also mich faszinieren auch die alten Samurais und Ninjas.
    Bald werde ich 18 und werde mir wahrscheinlich ein Katana und Wakizashi kaufen. Am besten noch einen schönen traditionellen Holzständer für die beiden.

    Am liebsten wäre es mir, wenn das Katana nicht richtig scharf wäre. Denn ich bin nicht einer, der interessantes Zeug kauft und einfach nur sein Zimmer stellt. Ich muss mit den Sachen immer was machen.
    Und ich werde dann damit auch trainieren.
    Theoretisch würdes es auch ein Shinai oder Bokuto tun, aber das ist einfach nicht das selbe. ;)
    Natürlich muss man extrem vorsichtig sein.
    Und gerade als Kampfkünstler interessiere ich mich allgemein für traditionelle Waffen (im Vergleich zu Pistolen, Gewehren - die unehrenhaften und feigen Waffen, würde ungefähr ein Samurai sagen).
    Z.B. ein Nunchaku habe ich auch zu hause rumfahren. Und mit einem Schaumstoff-Nunchaku übe ich auch.
     
  6. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Eine solche klinge birgt eigentlich eine eigene Religion. Ich selber habe ein Katana und ein tanto aber auch sai gabeln sind mein eigen.

    Wer sich damit befassen will oder befasst sollte das buch

    "Musashi"

    lesen ein muss für alle samurai fans

    Handgeschmiedete (gefaltete) Katanas sind sehr teuer geworden da ein einziger nicht japaner bei den großen schmieden lernen durfte und keinen nachkommen hinterlies. Dieser stellt auch japanische sägen her die sehr sehr teuer sind. Aber um an ein handgefaltetes Katana zu kommen muss man schon n paar tausender hinlegen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2003
  7. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Du weißt aber schon dass die Dinger nach deutschem Waffengesetz verboten sind?
     
  8. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    soft nunchakus sind in manchen bundesländern erlaubt zu trainings zwecken, es gibt in der brd auch tuniere mit diesen

    greetz to Kim Silver

    The dark Lord: bei www.kwon.de wirste was finden aber bestell dir lieber den katalog von denen da sind mehr drin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2003
  9. Darth Croon

    Darth Croon winziger Riese

    Also ich nennen auch ein Katana mein eigen. (leider auch nicht handgeschmiedet *g*)
    Zu meinem Glück ist es nicht all zu scharf und ich trainiere damit meistens im freien auf einer Wiese.
    Ich find das Trainieren mit solch einem Schwert einfach wie schon gesagt wurde super beruhigent und auch Stressabbauent.
    Bis jetzt bin ich auch noch in keinem Verein.

    Ich wollte mal hier in der Runde fragen ob jemand ne Seite kennt wo genauere Schritte und Hiebe gezeichnet oder erklärt sind, denn es ist langsam öde nur nach eigenen "Regeln" oder Schritten zu trainieren.
     
  10. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    auch du schauen bei www.kwon.de vorbei bestellen katalog und da sein viiele bücher darin oder ganz einfach *gg* wenn du nich so weit weg wohnst können wir ja ich habe mein katana in die Karate-Katas von Gojo Ryu mit einstudiert ;)
     
  11. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert


    Ja, die sind erlaubt, aber aus

    schließe ich dass er auch ein richtiges hat. Wollte ja nur drauf hinweisen. Ich kann diese Regelung sowieso nicht nachvollziehen.



    Ich empfehle www.budoshop24.com
    Die haben eine riesen Auswahl an allen möglichen asiatischen Waffen. Mein Katana habe ich auch von dort.
     
  12. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Budo?? geh ma weg von denen hatte ich meinen ersten katalog, naja geschmack sache halt
     
  13. Darth Arthious

    Darth Arthious deprimiert

    Man hat zumindest ziemlich viele verschiedene Schwerter (in allen Preisklassen) online und kann in Ruhe ein wenig stöbern.
     
  14. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Ja schon klar, Budo gibt es auch glaub länger wie kwon, aber als ich mir das erste mal eine ausrüstung für ein tunier von dort bestellte,(unterleibschutz, faustschutz und so) war ich gar nicht von der qualität zufrieden von denen und wie gesagat es ist geschmacksache.
     
  15. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    @ The Dark Lord:

    Eine Waffe ist eine Waffe ist eine Waffe und nichts anderes!
    Der einzige Zweck einer Waffe ist Schaden anzurichten und das möglichst effizient!

    Dir ist schon klar, dass Ehre im Zusammenhang mit Waffen sehr schwammig ist?
    Desweiteren waren Samurai auch als Attentäter beschäftigt und bereit auf Befehl ihres Herrn zu töten!
    So edel und nobel waren die Samurai demnach auch nicht!
     
  16. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Bullet: erst in der hand desjenigen wird ein Katana oder was auch immer zu dem werkzeug für das es benutzt wird.
     

Diese Seite empfehlen