Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kayl Xlour

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Kayl Xlour, 31. Januar 2006.

  1. Kayl Xlour

    Kayl Xlour Zivilist

    Angehörigkeit: Neue Republik, Jäger Regiment
    Name: Kayl Xlour
    Rang: Pilot Officer ( Anwärter )
    Alter: 26
    Geburtsplanet: Corrusant
    Wohnhaft:
    Beruf: Jägerpilot / Scharfschütze
    Spezies, Geschlecht: Mensch, männlich
    Körper: Breitschultrig
    Haare:Wuschelhaare
    Augenfarbe:Grün
    Hautfarbe:Hell
    Familie:
    Stief-Vater Techniker(Imperium Anhänger)
    Vater (unbekannt)
    Mutter Tot
    Geschwister ?vielleicht?
    Familienstand:
    Ledig
    Persönlichkeit:
    Locker,
    Freundlich,
    Adrenalin Junky,
    Pech-Glückskind:Bsp.Die Anzeige seines X-Wings fällt aus,er kriegt nen Schuss auf sein Heck, knallt mitm Kopf aufs Display,holt sich dabei ne Beule, zieht dabei nach unten und... displayläuft wieder, und der Verfolger liegt just genau in Kayl 's Schußbahn... Laughing

    Biographie:
    Kayl Xlour ist geboren auf Corrusant und verbrachte seine Kindheit bei seiner recht stillen Mutter und seinem Imp. fanatischen Stief-Vater. Dieser "Vater", den er aber nie anerkannte, bläute ihn schon seit jüngsten Jahren ein dass das einzig Wahre das Imperium sei, wen er nicht hörte mit den Fäusten.Von seinem echten Vater hat er nicht viel mitbekommen, außer von seiner Mutter die ihn bei jeder gelegenheit schlecht machte. Komischerweise haben ihm aber alle anderen die seinen Vater kannten nur gutes erzählt,mal wurde erzählt wie mutig er war,mal wie freundlich usw. aber eines kahm immer er war ein tollpatsch...DAS muss Kayl von ihm geerbt haben...Naja wir wolln ja nicht zu weit ausschweifen.
    Er hat dann irgendwann angefangen bei seinem Stief-Vater in der Werkstatt zu helfen, nicht ganz freiwillig aber... naja was soll man machen.
    Eines Morgens: Kayl geht wie jeden morgen missmutig zur Arbeit ,ist sich aber nicht zu schade der alten Nachbarin noch schnell die Tüten reinzutragen und den Krämer an der Straßen-Ecke zu grüßen. Und schwupps da löst sich doch glatt der kleine lederriemen an dem der Hydroschraubenschlüssel seines Stief-Vaters hängt.MISST! Er verfängt sich doch glatt in dem Getrieben eines Speeders der an ihm vorbei düst und ohhhhhh... der Speeder rast in den Marktstand und oh... das sieht böse aus , aber hey!!! da liegt ja der Hydroschraubenschlüssel oh... und einige Credits.Kayl fragt ob irgendwem die Credits gehörn und ob er helfen kann, aber keiner scheint ihn zu beachten...nach einigen weiteren versuchen sich aufmerksammkeit zu verschaffen gibt er dann auf(Glück gehabt)...schon so spät.und Kayl rennt zur Werkstatt ,dort langweilt er sich dann zu tode wie jeden tag und ist kurz vorm einschlafen als dies geschah:"Misst!dieser verflixte Hydroschraubenschlüssel, schon wieder runtergefallen". Kayl duckt sich lösst dabei ausversehen das Seil an welchem der Motor hängt und demoliert den teuersten Gleiter in der Werkstatt und verletzt dabei auch noch seinen Chef/ Stief-Vater.Dieser kriegt nen totalen ausrasster und Kayl fliegt hochkannt Raus.Von zuhause wie aus der Werkstatt.
    Von da an trieb sich Kayl eine weile lang auf der Straße rum und hat sich sein Geld mit einigen riskanten Sachen verdient, bis er dann irgendwann einen Aushang gesehen hat auf dem stand das die neue Republik neue Leute sucht.Klingt doch spannend also ab dahin...natoll Techniker, schon wieder...zu diesem Zeitpunkt war er 15 Jahre alt.
    Dort hielt es ihn aber auch nicht lange denn er ist nach einem Monat rausgeflogen und wurde doch glatt zu den Bodentruppen gestopft...Das war dann auch spannender aber es war ihm eindeutig zu anspruchslos, immer nur rennen marschiern schießen Ducken rennen... Irgendwann merkten seine vorgesetzten dann auch das er nen schnellen Finger hat und dass er der beste schütze in dem Regiment ist.Also ab zu den Scharfschützen.Dort gefiel es ihm auch.Als er eines Tages gut getarnt auf dem Dach eines Hochauses lag und sein Objekt im Visier hatte schoss ein X-Wing an ihm Vorbei und wosch...wow...dass war es! Genau das!Spannend anspruchsvoll und Kayl erfüllte alle anforderungen / Sehr Gute reaktionszeit, Gutes Auge und die Nerven...
    Nach der Ausbildung zum Piloten hatte er einige Einsätze.
     

Diese Seite empfehlen