Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kaze

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Kaze, 24. März 2004.

  1. Kaze

    Kaze Scharfschütze vom Dienst

    • Name: Kaze
    • Spezies: Mensch
    • Geschlecht: Männlich
    • Augenfarbe: Blau
    • Haarfarbe: Kastanienbraun
    • Größe: 1,90 m
    • Gewicht: 71 kg
    • Statur: sehr dünn
    • Charakterbeschreibung:
      Kaze ist wenn es hart auf hart kommt sehr ernst. Und auch sonst ist er nicht besonders redseelig. Nur bei Menschen die er kennt, kommt er aus sich heraus und zeigt seine lockere Seite. Ansonsten ist er stark darauf bedacht, seine Aufträge zufrieden stellend zu erfüllen.
    • Aussehen:
    • [​IMG]
    • Besondere Fähigkeiten/Schwächen:
      Kaze ist ein ziemlich treffsicherer Kopfgeldjäger. Er ist nicht der Mann für den Nahkampf, sondern will seine Opfer meist schon aus großer Entfernung mit seinem Disruptor Gewehr ausschalten.
    • Beruf: Kopfgeldjäger - vorher: Rumtreiber/Taschendieb
      Familienstand: Waise, ledig
    • Waffe/n: E-11 Blaster, Disruptor Gewehr
    • Lebenslauf:

      Kaze wurde auf Corellia als Sohn eines Mittelständischen Kaufmanns geboren. Doch im Alter von vier Jahren, wurde er durch ein paar skrupellose Kopfgeldjäger zum Waisen gemacht. Was seine Eltern verbrochen hatten, dass sie sterben mussten, erfuhr er nie. Fakt war, dass er sich von da an alleine durchschlagen musste. Wie er es anfangs geschafft hat, war ihm auch später noch ein Rätsel. Ab dem sechsten oder siebten Lebensjahr fing er jedenfalls an zu klauen um durchzukommen. Lange Zeit lebte er im Untergrund Corellias, wo er auch die einzigen wirklichen Freunde seines Lebens fand. Unter ihnen Elleth, die Tochter eines reichen Militärs. Mit zunehmendem Alter fiel es Kaze schwerer vor Fremden seine wahren Gefühle zu zeigen - der Untergrund hatte ihn zu sehr abgehärtet. Nur vor Elleth und den anderen konnte er sein wahres Ich zeigen.

      Seit dem Zeitpunkt als er seinen ersten Blaster geklaut hatte, übte sich Kaze im Schießen. Da er nur ein Rumtreiber war, hatte er viel Zeit zum Üben, sodass er schon nach einiger Zeit ein ziemlich guter Schütze wurde. Später verdiente er sein Geld dann mit dem Kopfgeld jagen. Doch irgendwann bekam er trotz guten Ergebnissen keine Aufträge mehr. Zu dem Zeitpunkt hatte er zwar ein wenig Geld gespart, doch zum längeren Überleben reichte es nicht. Doch eines Tages meldete sich der AoBS-Boss Rem wieder bei ihm um ihn für einen Auftrag anzuheuern...
     

Diese Seite empfehlen