Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Könnt ihr dem Opfer nachempfinden?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Leonie Sims, 25. Juni 2008.

  1. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

  2. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ich würde an seiner Stelle auch die Entschuldigung ablehnen. Ein solches assoziales Verhalten ist meiner Meinung nach unentschuldbar.
     
  3. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Nur schade das die Täter wieder mit sehr kleinen Strafen davonkommen.

    Die hätten Lebenslänglich mehr als verdient.
     
  4. Death Fire

    Death Fire Soldat

    Zwar handelt es sich hier nicht um Mord oder ähnliches, aber ich finde, dass das Verbrechen, was hier stattgefunden hat, dennoch eines der Schlimmsten ist und aufs empfindlichste bestraft werden müsste.
    Und das das Opfer die Entschuldigung ablehnt ist wohl noch das Mindeste...
     
  5. Ysanne Isard

    Ysanne Isard Mrs. Talon Karrde

    Wenn es eine aufrichtige und ernstgemeinte Entschuldigung wäre, würde ich sie vielleicht annehmen. Sollte sich der/die Täter nur entschuldigen, um vielleicht eine mildere Strafe zu bekommen... dann kann ich es keinem verübeln, wenn er diese Entschuldigung nicht annimmt.
     
  6. Jediknight94

    Jediknight94 Chefkoch auf der Executor

    Ja, das finde ich auch. Wir hatten auch schon mal so einen Fall. Ein Typ, der allgemein als assozial bekannt ist, ist in unseren Laden eingebrochen (Schloss aufgebohrt) und hat dann die erbeuteten Klamotten bei sich im Garten verbgraben....ich meine: Wie dumm ist der???
    Vor Gericht will er sich dann auch bei meinem Opa entschuldigen. Und der wiederrum:

    "Ist schon recht".

    Ich kann ja schon hier verstehen, dass man die Entschuldigung im ersten Moment seiner Rage wohl kaum annimmt, also finde ich es auch mehr als natürlich, dass man Leuten, die einem einen 3-fachen Schädelbruch beibringen nicht so leicht vergibt.

    JK94
     
  7. Darth Bandon

    Darth Bandon gaaanz,gaanz dunkler,fast schon richtich richtich

    Ich kann das sehr gut nachvollziehen!Ich wurde auchmal von sonem Ar*** verkloppt,ganze zwei Mal,einmal sogar bei mir aufm Grundstück.Ich war total fertich und n Monat später kam er auf mal an und meinte ja schuldige ,freunde? Also da hab ich in ganz zackig rausgejagt!
     
  8. Thurgan

    Thurgan Opfer der Pizzasucht

    Ich hätte die Entschuldigung 100%ig auch nicht angenommen. Schließlich wussten die Täter, in dem Moment, wo sie den Mann zusammenschlugen, was sie da taten und die möglichen Konsequenzen waren ihnen garantiert auch klar, auch wenn sie das hinterher nicht zugeben wollten. Entschuldigungen nehme ich nur an, wenn ich wirklich das Gefühl habe, dass sie ehrlich gemeint sind und das kann ich mir in dem Fall nicht vorstellen.
     
  9. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Ich find nichts zu dem Urteil, was haben die denn nun bekommen?
     
  10. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Diese Entschuldigung ist in meinen Augen nichts wert, weil praktisch erzwungen. Der Täter hat skrupellos und unmoralisch gehandelt, er hätte seine Meinung nicht geändert, wenn es nicht zum Prozess gekommen wäre.
     
  11. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2008
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich finde es gut, daß das Opfer die Entschuldigung nicht akzeptiert. Auch ich würde diese Entschuldigung auf keinen Fall annehmen. Niemals. Im Gegenteil, ich würde versuchen, die Täter juristisch so fertigzumachen, wie es nur geht.
     
  13. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Natürlich würde auch ich diese sogenannte Entschuldigung ablehnen, da ich dem Täter einfach nicht glauben könnte.
    Außerdem war es den Tätern zu dem Zeitpunkt sehr wohl bewusst, was sie da taten, das zeigt auch der von Leonie Sims gepostete Link. Da merkt man, wie "ehrlich" diese "Entschuldigung" gemeint war: Einfach nur Mittel zum Zweck.
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Du kannst auch nichts finden, denn es ist ja noch kein Urteil gefällt worden.


    Ich persönlich würde die Entschuldigung, die ohnehin nur aus strategischen Gründen abgegeben wurde auch nicht annehmen.

    Aber es wird wohl, wie Aztlan befürchtet, mit einem milden Urteil enden.
     
  15. Tribun97

    Tribun97 junges Senatsmitglied

    Gleiches mit Gleichem, sag ich da nur.
    Gewalt erzeugt Gegengewalt und Unschuldige sind in beiden Fällen betroffen.

    Wenn Entschädigung gezahlt würde, würde ich die Entschuldigung (vieleicht) annehmen.

    Man muss sich ja nicht gleich mit ihnen anfreunden...
     
  16. Leonie Sims

    Leonie Sims Charmante treue Jedi

    Alzuexreankder, was willst du uns mit deinen ersten 2 Zeilen eigentlich sagen? Hä? Ich verstehe zumindest kein Wort oder sehe einen Zusammenhang zum Thema!?
     
  17. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    Warum sollte man solchen Leuten glauben? Sie haben nicht aus Angst oder Bedrohung gehandelt. Auch hätten sie keinen Grund gehabt aus Affekt zu handeln.

    Leuten die aus so "unechten" Gründen ( Spaß, Machtdarstellung, was auch immer ) Gewalt anwenden, kann man auch keine Reue abnehmen.
    Ich würde so eine Entschuldigung auch nicht im Traum annehmen.
     
  18. Put Put

    Put Put weiser Botschafter


    Ok danke, hatte dann den Kommentar von Aztlan Falsch verstanden, der klang als stünde das Urteil schon fest.

    On Topic:
    Auf keinem Fall würde ich die entschuldigung annehmen, die Täter gehören Juristisch gnadenlos niedergemacht.
    Was ist eine Entschuldigung wert, die vor Gericht gemacht wird? Nichts!
     
  19. Aztlan

    Aztlan Ciudadano de Aztlan. Guerrero del Ejército Azteca

    Einer der beiden Täter war zur Tatzeit sogar minderjährig, ich bin zwar kein Jurist aber mehr als 5 Jahre werden es sicher nicht. Ich denke sogar eher weniger. Bei solchen fällen sollte der Staat ein exempel statuieren. Völlig egal welche Nationalität die Täter haben.
    Lebenslänglich wäre das beste gewesen was ich Ihnen gegeben hätte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2008
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich auch... weil ich genau weiß, was für ein Mensch dieser "Hubert" ist... er ist nachtragend, störrisch, fremdenfeindlich, feindseelig, sadistisch und auf all das genannten auch noch wirklich stolz.

    Insofern weiß ich schon, warum er jetzt keine Entschuldigung annehmen wird. Alles andere würde auch nicht zu ihm passen ^^
     

Diese Seite empfehlen