Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Komische Wandlung!

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Jk3zocka, 28. Dezember 2005.

  1. Jk3zocka

    Jk3zocka Gründer des RtdR,Jedi-Ritter des LiSC, Mitglied de

    Eigentlich kommt die Wandlung von Anakin zu Darth Vader viel zu schnell.
    So leicht lässt sich doch niemand bekeren und schon garnicht wenn man ein Jedi ist!

    Ich meine damit das du doch auch nicht z.B. vom Dach springst wenn ich es dir befehle.
    Erst macht er total auf gut und loial und im nächsten Moment ist alles umgekehrt!
     
  2. RC-1309

    RC-1309 Zuküntiger StUffz

    HAst du dir die PT komplett angesehen???
    Als erstes war Angst in Anakin, Palpi hatte dann schon ein klein wenig hand angelegt.
    In EP II war Haß ihn ihm, weil die Tusken seine Mutter ermordeten, Palpi sorgte dafür das sich dieser Haß in ihm vermehrte.
    Er sah hinter den Haß als sein antrieb, blieb jedoch bei den Jedi.
    Dann sah er das Padme stirbt, wollte das aber nicht.
    Palpi erzählte ihm die Gesichte seines Meisters, voraufhin anakin später der annahme war das er der Republik den Frieden bringen könnte und padme retten könnte.
    Aber das war falsch...
     
  3. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Zu plötzlich? Anakins Wandel begann schon in Episode2
     
  4. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    dem schleiße ich mich an.

    Anakin hatte Angst um seine Frau und überhaupt Leute die er liebt zu verlieren (seine Mutter) und Palpatine wusste davon. Das hat er sich zu nutze gemacht, indem er ihm die geschichte erzählt hat und dann noch die Jedi ziemlich geschickt als Verräter dargestellt hat.

    Also zu plötzlich ging das sicher nicht, um es mal kurz zu halten
    MFG
    Darth (<-einer von VIelen)
     
  5. Bly

    Bly Senatsbesucher

    Stimmt das eigentlich was Palpatine Anakin erzählt, dass er Padme retten kann?
     
  6. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Möglich ist erst mal alles...kann gut sein, dass Sidious es von Plagueis gelernt hat, bevor er diesen ermordete.

    Aber da ich mir nicht sicher bin, antworte ich lieber mit einer Gegenfrage:
    "Stimmt es, was Sidious Vader antwortet, als er ihn fragt, ob es Padmé gut geht?"

    ;)
     
  7. darth rg

    darth rg DJ in den angsagtesten Clubs auf Coruscant

    anakin will eigentlich schon sein ganzes leben lang, diejenigen beschützen die ihm was wert sind (zb. shmi, padme, obi-wan,...). und in dieser verwirrenden zeit, wo viel von ihm verlangt wird, und er durch palpatins lügen tatsächlich den eindruck bekommt, dass die Jedi nicht mehr seine Freunde sind, erscheint ihm das einfach die beste alternative, sich palpatin anzuschließen um wenigstens seine Frau zu retten. (zitat von anakin in EP3: "ich kann ohne sie nicht leben")
    er hats ja eigentlich nur gut gemeint. er will ja die dunkle seite beherschen um so stark zu sein wie er das gern sein würde, um alle retten zu können. Außerdem glaube ich, dass die dunkle Seite einem seine Gedanken auch etwas vernebelt (was er natürlich nicht merkt).
    und so kommt halt alles zusammen, und fast alles war so von palpi geplant, doll ne?

    also im Roman zum Film kam der wandel meiner meinung nach ziemlich gut rüber. ich empfehle diesen zu lesen!
     
  8. LegendlHalo

    LegendlHalo Dienstbote

    Nö. nicht wirklich .e r willl nur das er noch wütender wird :)
     
  9. AnakinSolo

    AnakinSolo Jedi Premium

    Ich weiß es nicht ganz genau, aber Palpatine kennt im EU wohl eine Technik mit der er seinen Gesit in andere Körper transferieren kann... Fragt mich nicht, ich habe das nur mal irgendwo im Netz gelesen. Jedenfalls kommt doch diese Technik der, von der er Anakin erzählt ziemlich nahe, oder? Ich denke er sagt die Wahrheit. Mächtig ist er ja genug, also warum Anakin was vormachen?! Es gäbe auch andere Lockmittel. Es hätte Anakin ja nur noch loyaler gemacht, wenn Palpatine ihm diese Technik tatsächlich gelehrt hätte, und Padme überlebt hätte...

    Allerdings wäre dann wieder dieses Schicksalsproblem und das mit der Prophezeiung gewesen, denn im Prinzip musste Padme ja sterben... :konfus:
    Naja... jedenfalls denk' ich, dass das ausnahmsweise kein Lüge war. :verwirrt:
     
  10. Blade51

    Blade51 Dienstbote

    Ich würde sagen, dass Anakin die dunkle Seite der Macht bzw. die Macht von Palpatine unterschätzt, denn er sagt ja zu Padmé (ich glaube auf Mustafar) das er sich das Wissen von Palpatine holen will, diesen dann töten und der Galaxie Frieden bringen will. Und natürlich Padmé retten, aber in Wirklichkeit hat Palps schon mehr Macht über ihn als er selber glaubt.

    Carpe Diem
    Blade51
     
  11. MorlaSith

    MorlaSith Gast

  12. prophet

    prophet Prophet der 42

    Was ich nur irgentwie zu schnell fand, war der erste befehl den darth Vader empfing "töte alle Jedi".

    vor 5 minuten noch ein jedi (wenn auch nur auf den Papier), und dann tötet er sdie alle.

    das finde ich zu schnell.
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich sehe das nicht so. Sorry!
    Aber ich schätze, man darf ohne falsche Bescheidenheit agen, dass Anakins Wandlung durch bestimmte Ereignisse begünstigt wurde, wobei ich jetzt mal die Entführung seiner Mutter als wichtigsten Wegweiser hervorhebe.

    Desweiteren meine ich, dass man bereits in Ep. I gewisse Signale hat aufnehmen können, die auf die Wandlung von Anakin hindeuten. Etwa die Verbissenheit, mit der der kleine Anakin sich im Podracer-Rennen durchgesetzt hat. Allein schon die Idee, sich auf dieses gefährliche Abenteuer zu stürzen, zeigt das in Anakin mehr steckt, als es für einen guten Jedi von Nutzen ist. Und wie er Wattoo ausgetrickst hat, einfach nur göttlich und so gar nicht jedi-like.
    Mit der Hinwendung zu Padme war dann klar, dass sich Anakin eines Tages von seinem Saubermann-Image lösen würde. Ich finde es von Anakin aber sehr mutig, dass er sich nicht schon früher von den dunklen Kräften in ihm hat verführen lassen. Andernseits finde ich es nicht ganz logisch, warum er Palpatines bösen Absichten nicht eher durchschaut hat.

    Gruss, Bea
     
  14. spookymulder

    spookymulder Zivilist

    Die entwicklung ging so schnell,weil es so schnell gehen musstr

    Versetzt man sich in die lage von Anikin:
    -Windou auf dem Weg zu Palpetine,der wie es scheint der einzige ist,der ihm helfen kann padmes leben zu retten.
    Man kann ja schon darauf schließen,dass es zwischen Mace und Palpetine zum Kamp kommen wird Jedi-----Sith
    -Den Glauben an den Codex und den Prinzipien der Jedi verloren,sogar seine Vaterfigur Obi Wan verlagt unsittliches von ihm


    Also musste Anikin sich nun entscheiden,ob er den Jedi treu bleibt und einer organisation angehört,die wenn es die lage erfordert alle prinzipien über board wirft oder seine geliebte frau rettet,die ihm alles bedeutet und ohne sie er nicht mehr leben kann.

    In diesem Moment entscheidet sich Anikin nicht für die dunkle seite sondern nur dafür padme leben zu retten
     
  15. [GLT]Legislator

    [GLT]Legislator Sünder, Verabscheuer des Mainstreams und Nonkonfir

    Wieder einmal wird die Macht der dunklen Seite nicht ehrfürchtig genug verstanden ;) Gibt sich eine Person dem unendlichen Hass und der unglaublichen Kraft der dunklen Seite hin, so kann man von ihm so viel Rationalität erwarten wie von jemanden, der sich in einem Drogenrausch befindet. Das dürfte zumindest auf jene zutreffen, die die dunkle Seite der Macht noch nicht beherrschen.

    Anakin war in diesem einen Moment ein nervliches Wrack, dass alles tun würde was notwendig ist um jene Macht zu erhalten, die notwendig ist um Padmé zu retten. Da wirken einfach Kräfte, die über den normalen Zustand einer jeden Person weit hinausgehen. Außerdem begann sein Verrat an den Jedi bereits in dem Moment, indem er sich entschieden hat den Jedi-Tempel zu verlassen, ganz gleich was er hinterher jammernd und winselnd von sich gegeben hat. Er wusste genau, dass vier Jedi-Meister ganz bestimmt nicht mit einem Sith-Lord Kaffee trinken würden. Ebenso wusste er, dass Palpatine sich keinesfalls ohne Kampf ergeben würde.
     
  16. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Anakin war schon immer dafür bestimmt eines Tages ein Sith zu werden - Plagueis oder Sidious hatten schon vor Jahren dafür dafür gesorgt.;)- allerdings hatte sich Sidious/Palpatine etwas anderes als Schüler gewünscht als so einen Krüppel wie es Anakin am Ende von Episode III wurde. Aus Sidious' geliebten Schüler (der Auserwählte ...) wurde nur noch ein Wrack.

    *EDIT*
    Anakins Wandlung war vorbestimmt, weil Palpatine genau wußte, was Anakins' Hoffnungen waren . Wer würde nicht alles tun um geliebte Menschen vor dem Tod zu bewahren, und dafür seine Seele zu verkaufen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2005
  17. darth majel

    darth majel SL- 7150

    Komisch finde ich das schon, dass nach E III alle von einem " Wrack" sprechen. Vorher war Vader doch das absolute Machtwesen des STAR WARS Universums.:verwirrt:
    Das die MACHT nichts mit körperlicher Beschaffenheit zu tun hat sollte man doch am alter/ der Körpergröße von Meister Yoda sehen.
    Und war da nicht noch der Spruch von Obi Wan??? " Wenn du mich schlägst, werde ich mächtiger werden..." .
    Nein, die Macht hat meiner Ansicht nach nichts mit der körperlichen Beschaffenheit zu tun!
    Sidious wird sich wohl das Gleiche gedacht haben. Sonst hätte er Ani einfach fallen lassen.
     
  18. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds


    Sidious wollte sich bei Anakin für seine "Hilfe" bedanken (Windu töten, den Jedi-Tempel zu säubern, die Jedi-Kids zu ermorden, die Anführer der Separatisten zu entsorgen ...) Jetzt ist Sidious Kaiser eines Imperiums und Anakín hat ihn dabei geholfen. Ohne die Hilfe des Auserwählten wäre das vielleicht nicht möglich gewesen. Aus Dank dafür, hat Sidious aus Anakin eine Kampfmaschine gemacht, die laut offiziellen Quellen nicht das Niveau Anakins vor den Kampf mit Obi-Wan erreicht. Die Verwendung von Machtblitzen ist Vader jetzt für alle Zeiten untersagt, da er seine künstlichen Arme damit zerstören könnte. Akrobatisches Herumspringen wie bei einen perfekten Killer wie Darth Maul ist Vader auch nur begrenzt ermöglicht, da die Rüstung und die Lebenserhaltungs- und Rettungssysteme den bereits schwer lädierten Körper Vaders ?ersticken? lassen könnten.
     
  19. darth majel

    darth majel SL- 7150

    Ein Sith bedankt sich???
    Tut mir leid, dass kann ich nicht glauben.
    allerhöchstens zeigt ein Sith sich erkänntlich, und wie das aussieht, haben wir ja in E III gesehen.;)
    Davon mal abgesehen. Wer war am Schluß denn derjenige der die Macht in Gleichgewicht gebracht hat?
     

Diese Seite empfehlen