Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Komödie/Serie] Der bewegte Mann / Bewegte Männer

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von S-3PO, 23. August 2006.

  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Der bewegte Mann (D 1994)
    [​IMG]

    Regie: Sönke Wortmann
    Buch: Ralf König
    Cast:
    Axel Feldheim:.......................................Til Schweiger
    Norbert Brommer:.................................Joachim Król
    Doro Feldheim:......................................Katja Riehmann
    Walter "Waltraud":................................Rufus Beck
    Metzger:................................................Armin Rohde

    In weiteren Gastrollen: Horst Scheel, Heinrich Schafmeister, Martin Armknecht

    FAZIT:
    Für mich zählt "Der bewegte Mann" zu einer der besten deutschen Komödien der 90er Jahre! Der Situationshumor steht dabei an erster Stelle, alles ist so genial gespickt, dass es nur lustig werden kann und dem fiebert man dann immer wieder entgegen, bis es dann kommt - und zwar noch lustiger als erwartet! Ein zweiter Punkt ist die rolle Besetzung: Til Schweiger als Axel und Rufus Beck als Waltraud sind die passen einfach perfekt! :D

    ---------------------------------------------

    Bewegte Männer (D 2003-2005 und weiter)
    [​IMG]

    Regie: Oliver Berben, Rochus Hahn etc.
    Buch: Ralf König
    Cast:
    Axel Feldheim:.......................................Michael Härle
    Norbert Brommer:.................................Oliver Muth
    Doro Zöllner:.........................................Carolina Vera-Squella
    Walter "Waltraud":................................Victor Schefé
    Frank Hilsmann:.....................................Ingo Naujoks
    Margarethe Brommer:...........................Ingrid van Bergen
    Rebecca:...............................................Ninon Held

    In weiteren Gastrollen: Tom Gerhardt, Ingolf Lück und viele mehr

    FAZIT:
    Die gleichnamige Serie zum Film (bzw. zu den Comics) finde ich auch sehr lustig und hab sie eine Zeit lang auch regelmäßig geguckt. Die Schauspieler der Serie wurden sehr dem Bild der Original-Stars angepasst so z.B. drastische Ähnlichkeit haben die Darsteller von Axel und Norbert zu den Stars Schweiger und Król. Ein schauspielerisch bzw. komödiantisch gesehen großer Pluspunkt der Serie ist Victor Schefé, der praktisch die Rolle von Rufus Beck als "Waltraud" einnimmt und die ebenso genial spielt! Hinzu kommen auch neue Gesichter wie Ingo Naujoks als Waltrauds Freund oder Ingrid van Bergen als Norberts Mutter, die immer nichts von dessen Homo-Sexualität weiß...


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Film = 5 Sterne / Serie = 5 Sterne
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2006
  2. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Was soll denn das bitte heißen? Welche "Schwulenkomödien" fallen dir denn bitte ein, bei denen Heteros nichts zu lachen haben?

    Was die Serie anbelangt: Sie schafft es nicht einmal annähernd dem Witz und der Selbstironie der Vorlage von König gerecht zu werden. Lediglich eine störende Aneinanderreihung von Zoten und Klischees, und wo die Vorlage diese gezielt auf Korn nimmt und ins Lächerliche zieht, erfüllt die Serie jedes einzelne dieser Klischees und reiht sich damit nur als ein weiteres trauriges Erzeugniss in einer langen Reihe niveauloser und auf reiner Lächerlichkeit fussender "Schwulenkomödien", in denen man nicht mit sondern stets über Schwule lacht.
    Ist aber nicht weiter verwunderlich, da man, um der Vorlage etwas abgewinnen zu können, ein gewisses Mass an Toleranz für und Kenntniss der Schwulenszene mitbringen sollte, und man soetwas dem geneigten Publikum ja nun wirklich nicht zumuten kann. Da ist es viel einfacher und smoit quotenträchtiger einfach solch einen massentauglichen Tuckenbrei zu kochen.
     
  3. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Naja ich habs doof formuliert. Also ich meine allgemein Schwulenfilme, die auch so Leute gut finden können z.B. "Brokeback Mountain" haben sich alle für geschämt den Film zu gucken, während der hier einfach genial ist und jeder ihn kennt!
     
  4. Sabé

    Sabé Geheime Jedi-Meisterin, Beschützerin und Double vo

    Ich find den Film auch super, hab ihn Sonntag erst wieder geguckt als er im TV kam ... die Serie kenne ich nicht, hab nur mal was von gehört, aber sieht nicht so sehr viel versprechend aus ...
     
  5. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Geht jetzt nicht an dich, ist nur eine allgemeine Feststellung: Solche Leute haben mein Mitleid.
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Der Film "Der bewegt Mann" war definitiv großartig und eine der besten deutschen Produktionen der 90er Jahre (wenn auch für mich sich "Knockin on Heavens Door" und "Bang Boom Bang" unangefochten den ersten Platz teilen.

    Die Serie habe ich nur beim zappen mal gesehen, allerdings greult es mir alleine schon, wenn ich die Verbindung Sat1 und Serie höre (allgemeine habe ich keine besonders hohe Meinung von deutschen TV-Serien). Das war auch mein Eindruck, als ich Ausschnitte davon sah. Einfach nur der Versuch, eine tolle Idee und einen großartigen Kinofilm kommerziell für's TV auszuschlachten.

    Ach ja, und was Brokeback Mountain angeht. Mag ja ein toller Film sein, das möchte ich nicht leugnen, aber mich interessiert der Film nicht die Bohne. Nicht weil es ein "Schwulenfilm" sondern weil es eine bestimmte Art von Film ist, die nur selten meinem persönlichen Geschmack entsprechen.... ;)
     
  7. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Was schreibst Du da eigentlich für einen Schwachsinn zusammen? :crazy

    Ist "Schwulenfilm" jetzt schon ein eigenes Genre? Wer sind "so Leute"? Warum sollte sich jemand schämen, Brokeback Mountain anzugucken? :verwirrt:

    Zum Thema: Der Film ist sehr gut und wirklich witzig, was vor allem daran liegen dürfte, daß er sich sehr genau an die Vorlage von Ralf König hält.

    Die Serie hingegen ist ein lauter, dummer und ärgerlicher Hirnwichs.

    C.
     
  8. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Wie jetzt? Haben die Serie und der Film etwas miteinander zu tun, außer der Namengebung? :konfus:

    Ich habe die Serie auch nur beim durchzappen gesehen, das hat mir allerdings auch gereicht. Nur eine Anreiung von Klischees... ich konnte der Serie überhaupt nichts witziges abgewinnen.

    Der Film hingegen ist hingegen ein Aushängeschild für den deutschen Film. Den könnte ich mir immer wieder anschauen :kaw: ...
     
  9. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Also bei mir war es ein sehr großes Tabu-Thema, echt so! Niemand hat sich ins Kino getraut. Ich persönlich hab mir den Film angesehen, hab mich auch nicht geschämt dafür, aber es gibt viele hier die ihn sich aus bestimmten Gründen nicht anschauen.

    @ Nomi:

    Klaro es handelt sich ja zumindest bei Axel, Doro, Norbert und Waltraud um die Film-Charaktere! :) ;)
     
  10. Elex Kratos

    Elex Kratos weises Senatsmitglied

    also ich habe jjetzt endlich den film angeguckt(haleluja :D )
    ja er war nicht so schlecht.ich habe da ein paar mal gelacht.die handlung gefiel mir :D
    die darsteller waren ja überhaupt der knaller lol
    trotzdem war der film nicht perfekt, aber sehenswert.normalerweise mag ich überhaupt keine deutschen filme.nein ich habe nichts gegen deutsche, sondern die meisten deutschen filme gefallen mir überhaupt nicht.aber dieser film ist gut gewesen, daher:
    8 von 10 Points

    Serie:
    also ich habe viele folgen angeguckt von der Serie.war echt witzig.
    die darsteller gefielen mir alle.jeder war witzig und jeder hat seine arbeit gut gemacht :D
    aber ich habe schon lange nicht mehr die serei angeschaut, weil ich es jedes mal vergesse:rolleyes:
    aber die serie gehört zu meinen lieblingsserien :)
    mhm, wird wieder mal zeit die folgen wieder anzugucken^^

    10 von 10 Points
     

Diese Seite empfehlen