Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

KOTOR-Probleme

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Darth Calgmoth, 2. Juni 2005.

  1. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Nachdem ich KOTOR I mittlerweile durchgespielt und bei KOTOR II im letzten Drittel sein dürfte, könnte es 'mal Zeit sein, sich mit Unklarheiten in dem Zusammenhang zu beschäftigen:

    - Dantooine: Ich lese parallel gerade die NJO und da ist Dantooine ein Planet, der nur von primitiven Eingeborenen bewohnt ist. Das sieht in KOTOR I & II, während der Klonkriege und zur Zeit der Rebellion ganz anders aus.
    Sollte's da tatsächlich nur eingeborene Stämme geben, ist ein Engagement gleich welcher Seite während der Klonkriege sinnlos gewesen.
    Und wenn's als Getreidelieferant benutzt wurde, hätte das impliziert, dass da - wie bereits zu Zeiten von KOTOR als es sogar Jedi-Enklaven dort gab und das Schicksal des Planeten für den Fortbestand der Republik verantwortlich war - Siedlungen und Infrastruktur gegeben.
    Davon finden Mara und Anakin bei ihrem Besuch aber nichts. Auch die Vong greifen nur an, weil die Flüchtlinge von Dubrillion dahin fliehen. Strategisch scheint Dantooine, wie schon Tarkin erkannt hat, eine absolute Nullnummer zu sein.

    - Sind die Rakata jene Spezies, die den Hyperantrieb erfunden hat?

    - Sith: Was zum Donnerwetter macht Naga Sadows Grab auf Korriban? Der alte Sack ist auf Yavin IV allem Anschein nach verhungert, wurde aber ganz sicher nicht von irgendwelchen eigentlich toten Sith - denn das Sith-Imperium wurde ja im Rahmen des Feldzugs gegen Sadow ja vernichtet - in allen Ehren in eine nicht vorhandene Grabstätte nach Korriban überführt.
    Als Grabstätte für Dunkle Lords dürfte Korriban erst in den Jahren des Jedi-Sith-Krieges (2000-1000 v. Y.), in dessen Verlauf der Planet wohl auch von Mitgliedern des Ordens besetzt wurde, wieder relevant werden.

    - Tatooine: Das Debakel ist ja recht einfach umschifft worden, wenngleich mir unklar ist, welche Planeten die Republik im 40. Jahrhundert vor Yavin noch nicht bekannt waren. Der ganze Äußere Rand scheint allgemein bekannt und kartographiert zu sein ;-).

    Ansonsten eben keine Unklarheiten, aber man könnte in dem Thread ja andere aufzählen ;-).
     
  2. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Ich dachte, Exar Kun wäre auf Yavin IV gestorben? Zumindest sein Körper...

    Was aus Sadow geworden ist...keine Ahnung. Er floh ja nach Yavin IV und versklavte die Massassi, wie er den Tod fand weiß ich leider nicht mehr genau...
     
  3. Darth Calgmoth

    Darth Calgmoth Senatsmitglied

    Über Exar Kun habe ich auch gar nicht gesprochen. Der ist ja auch auf Yavin IV gestorben, Zweimal. Sadow landet auf Yavin IV und geht da nicht mehr weg. Woher ich das weiß? Weil Nadd - der vierhundert Jahre zuvor da gelandet und von ihm gelernt und ihn umgebracht haben soll (Enzyklopädie) - Kun später Sadows Schiff zur Verfügung stellt, das all die Jahrhunderte da 'rumstand und mit dem Sadow auch hergekommen ist.

    Ich hoffe, dass nicht auch noch Kuns Grab im Tal der Dunklen Lords auf Korriban stand. Es waren vier, wenn ich mich richtig erinnere, Ajunta Pools, Marka Ragnos', Naga Sadows und Kuns? Doch hoffentlich nicht?! Könnte aber sein, dass ich das schon verdrängt hatte... ;-)
     
  4. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    Nee das ist das Grab von irgendeinem "nicht ganz so bekannten" Sith, das Gewölbe wo der komische "alte Meister" der Akademie wartet.

    Name leider vergessen, ( ach ja der soll so ein Super-Schwertkämpfer gewesen sein ) [ laut Kreia in Teil 2 ].
     
  5. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    War das net sogar Ludo Kressh?


    @Darth Calgmoth: Denk Dir einfach das Exar Kun in meinem Satz als kursiv, oder extra betont in der Aussprache.
    Mist-Internet lässt immer zuviel Raum für Missinterpretationen...
     
  6. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Vorsicht! KotorI und II spielen 4000 Jahre vor der Schlacht von Yavin.
    Da war Dantooine kolonisiert. Die Kolonien wurde später nochmals zerstört.
    Kurz vor den Klonkriegen wurde Dantooine wieder besiedelt. Nach den Klonkriegen war Dantooine der Schauplatz einer Imperialen Machtdemonstration. Die Kolonie wurde vollständig vernichtet.
    Die Eingeborenen beobachteten das spektakel und hielten die imp. Walker und T-Fighter für höhere Wesen. Sie verehrten Ihre Symbole später als göttliche Zeichen.

    Nein. Die Rakata haben mit dem Hyperdrive nichts zu tun.
     

Diese Seite empfehlen