Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Koyi Ven

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Koyi Ven, 30. Mai 2005.

  1. Koyi Ven

    Koyi Ven Zivilist

    Name: Koyi?ven (Bedeutung: silberne Schlange)
    Spezies: Twi?lek
    Geschlecht: weiblich
    Größe: 1,78 m
    Alter: 25 Standardjahre
    Hautfarbe: rot
    Augenfarbe: eisblau
    Geburtsort: Ryloth / Kala?uun
    Sprachen: Basic, Ryl, Lekku
    Waffen: ein Vibrodolch, den sie versteckt am Körper trägt
    Sonstiger Besitz: eine Yacht der Baudo-Klasse, die Orchidee

    Eigenschaften: berechnend, gefühlskalt, herrschsüchtig, arrogant, stolz, leidenschaftlich

    Koyi Ven ist trotz ihres noch jungen Alters bereits Teilhaberin am Geschäft ihres Vaters und ihm eine wertvolle Partnerin. Sie ist die älteste von 5 (Halb)Schwestern, mit denen sie aber kaum etwas verbindet. Nur mit den ganz jungen kommt sie gut klar, da diese keine Konkurrenz für sie darstellen. Zu ihrer Schwester Sinya hatte sie kaum Kontakt, doch solange wie Sinya nicht versuchte, ihre Machtposition zu gefährden, kam Koyi ihr stets mit Wohlwollen entgegen.
    Etwas wie eine liebevolle Familie hat Koyi nie kennengelernt. Ihr Vater hat viele Frauen, daher weiß sie noch nicht einmal mit Sicherheit, wer ihre Mutter ist. Ihr Vater nahm sie schon früh auf Geschäftsreisen mit, so dass sie das Leben fern von Ryloth und die Geschäftswelt kennenlernte. Sie war immer seine Lieblingstochter, da sie eine schnelle Auffassungsgabe besaß und immer genau wusste, wie sie Dinge zu ihrem Vorteil nutzen konnte ? eine Eigenschaft, die sie von ihrem Vater geerbt hatte, und auf die er darum sehr stolz war.
    Insgesamt ist sie ihrem Vater sehr ähnlich. Projekte laufen unter ihrer Koordination immer besonders schnell und effektiv ab, außerdem hat sie oftmals eine große Wirkung auf Männer, was sie in nicht wenigen Fällen zu ihrem Vorteil nutzen kann.

    ***​

    Vor kurzer Zeit kam es zu einem offenen Konflikt mit ihrer Schwester Sinya. Da Sinya auch langsam ins Erwachsenenalter kam, begann sie sich mehr für die Geschäfte ihres Vaters zu interessieren und begleitete ihn auf einigen Reisen. Ihr Vater war davon sehr angetan und begann, auch Sinya tiefer in die Geheimnisse von Beziehungen und Intrigen einzuweihen. Koyi beobachtete diese gestiegene Position ihrer Schwester in der Familie sehr argwöhnisch. Sie fürchtete um ihren Einfluss und ihr Erbe, falls ihr Vater auf die Idee kommen sollte, ihre Anteile gleich zu berechnen. Aufgrund ihrer Teilhabe am Geschäft war sie der Meinung, dass sie auch den größten Teil des Familienvermögens übernehmen sollte, und dass dies ihr gutes Recht wäre.

    Als sich schließlich immer mehr abzeichnete, dass ihr Vater bald sterben würde, und tatsächlich plante, das Vermögen zu teilen, beschloss Koyi zu handeln. Ihre kleine Schwester musste aus dem Weg geräumt werden, und da sie gerade eine Reise antrat, die sie nah an Bastion vorbeiführen sollte, kam Koyi auf eine ungewöhnliche Idee. In einer anonymen Botschaft informierte sie die Imperialen, dass sich auf dem demnächst vorbeifliegenden Schiff eine Jedi-Padawan befinden würde, mit dem Namen Sinya Ven. In der Annahme, dass die Sith Sinya sofort töten würden, ohne zu fragen, freute sie sich über diesen vermeintlichen Geniestreich und kehrte nach Ryloth zurück um das Ende ihres Vaters abzuwarten.
     

Diese Seite empfehlen