Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Krimikomödie] Tricks

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Arodon, 19. Juli 2007.

  1. Arodon

    Arodon Gast

    [​IMG]

    Ich würde Euch gerne einen besseren Film der letzten Jahre vorstellen, der leider 2003 ziemlich untergegangen ist. Dennoch dürften einige von Euch das Werk kennen, denn schließlich führte niemand geringeres als Ridley Scott Regie.
    Anscheinend hatte Scott nochmal Lust auf einen "kleineren" Film mit keiner epischen Ausgangssituation oder einem großen Thema als Aufhänger.

    Inhalt:
    Roy (Nicolas Cage) und Frank (Sam Rockwell) sind Trickbetrüger, die sich an einen ganz großen Coup ranwagen wollen. Roy leidet allerdings unter Ticks/Neurosen/Phobien, und als seine Tabletten dahin sind, setzt ihm sein neuer Psychiater in den Kopf, doch bitte mal mit der Vergangenheit aufzuräumen. So kommt es zum Kontakt zwischen ihm und seiner 14jährigen Tochter Angela, die er zum ersten Mal sieht, da er seine damals schwangere Verlobte sitzengelassen hat. Sie entwickeln eine Beziehung zu einander und Angela wird unvermittelt in den Coup mit einbezogen. Dieser entwickelt sich anders als geplant.

    Kritik:
    Meines Erachtens zeigt Cage hier die beste schauspielerische Leistung seit Leaving Las Vegas. Es muss furchtbar gewesen, sich diese Marotten anzutrainieren, denn es dürfte sich als nicht einfach erwiesen haben, einen bestimmten Tick wieder losgeworden zu sein.
    Zudem bin ich froh über Scotts Performance, denn er kann immer noch einen eher beschwingten Film drehen, ohne sich mit Nebenkriegsschauplätzen zu verheben. Der Film funktioniert gut, es gibt ne nette Wendung, und handwerklich ist dieses Werk wie die anderen seiner Filme makellos.

    Man kann stellenweise herzhaft lachen, das Gefühl wird mitunter auch angesprochen, und gegen Ende wird es sogar spannend.

    8 von 10 geschlossenen Fenstern

    englische Seite von WB zum Film
     

Diese Seite empfehlen