Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kultstatus verloren?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Reineke, 3. Januar 2004.

  1. Reineke

    Reineke Dienstbote

    Ich habe "Das Imperium schlägt zurück" damals im Kino gesehen und hab mich sofort verliebt. Nicht anders erging es mir dann mit "Die Rückkehr der Jedi-Ritter".

    Die interessanten Charaktere, beeindruckende Hintergründe und eine ausgefeilte Story machten die StarWars-Filme zu einem Meisterwerk.

    Man kann sich vorstellen, daß ich mich wie ein Waschbär gefreut habe, nachdem ich gehört hatte, daß die Klonkriege verfilmt werden. Man kann sich nicht vorstellen, wie enttäuscht ich war, als ich "Die Dunkle Bedrohung" dann gesehen hatte.

    Die Fähigkeit die Macht zu nutzen hängt doch nicht von einer spirituellen Einheit mit einem mystischen Energiefeld, das alles durchdringt, ab, sondern von einer Bande von Mikroorganismen, mit dem erbärmlichen Namen "Midichlorianer". Darth Vader war ein besserwisserischer Junge, der mit fünf Jahren ein Hochgeschwindigkeitsrennen gewann, bei dem selbst Veteranen Probleme hatten es überhaupt zu überleben. Sith-Lords sind überragende Lichtschwert-Kämpfer mit einer extrem langen Reaktionszeit. Yoda hat einen ziemlich lächerlichen Kampfstil. Und Boba Fett ist nur der Sohn eines hinterhältigen Söldners, der anscheinend zu erbärmlich ist sich eine Frau zu suchen, um für Nachwuchs zu sorgen.

    Die optische Dissonanz zwischen animierten Droiden und Aliens auf der einen und den wenigen echten Menschen auf der anderen sollte meiner Meinung nach wegen der akuten Gefahr Augenkrebs zu bekommen verboten werden. Die Animations-Technik ist noch längst nicht soweit mehr als gelegentliche Zwischensequenzen eines Films zu ersetzen.

    Die Besetzung der einzelnen Rollen ist teilweise so schlecht, daß ich vermute das Casting wurde von einer Lostrommel übernommen. Count Dooku hätte wirklich im Turm von Isengart bleiben sollen. Der einzige wirklich gut in Szene gesetzter Charakter ist meiner Meinung nach Obi Wan Kenobi.

    Die beiden neuen Episoden haben für mich viel von der ursprünglichen Legende entmystifiziert. Hätten sie nicht einen Bezug zur ersten Trilogie wären sie nicht mal eine kurze Bemerkung von mir wert.

    Ich habe dies nicht hierher gepostet habe, weil ich meine geistigen Ergüße gern im Internet bewundere, sonder weil ich gern die Meinung anderer StarWars Fans hören, besser lesen, möchte. Haltet euch also nicht zurück.
     
  2. Lesen hier einige nicht, bevor sie (zum ersten mal) was schreiben. :rolleyes:
    Das Thema OT/PT, ist die PT schlecht etc. , gibt es hier schon oft genug.
     
  3. Interceptor9

    Interceptor9 Bounty Hunter

    Lass ihn doch.Es ist nämlich eine Diskussion,die man immer wieder aufs neue führen kann.Außerdem hat er mit dem meisten ja recht.
    Episode I war total schlecht.Auf Ep II hatte ich dann große Hoffnungen und es ging ja eigentlich auch.Aber:
    Boba Fett bloß ein bedeutungsloser Kon!!!!!! Einer von Millionen!!!!Gut er wuchs zwar als einziger Klon richtig auf,aber die Figur des Fett macht doch gerade das große Mysterium aus!!!Keiner sollte wissen wer der Mann hinter der Maske ist und wie seine Vergangenheit aussah.Vor allem die neue Buchreihe über Boba Fett ist doch wohl n Witz und wahrscheinlich für Leser von 6-12 Jahren gedacht.......
    Aber sonst war Ep II gar nicht so schlecht,bloß das für meinen Geschmack noch ne richte Raumschlacht gefehlt hat.
     
  4. Ja, die Diskussion kann man immer wieder auf´s neue führen, was auch wahrscheinlich ein Grund ist, warum wir inzwischen einige solcher Threads hier haben und fast alle sind noch aktuell!
     
  5. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Die OT besitzt immer noch Kultstatus, auch, wenn dieser durch ein paar "unglückliche Umstände" verwässert wurde.
    PT - Kult, ja oder nein, wird die Zeit zeigen. Ich glaube nicht daran.

    Was das Casting betrifft, so finde ich, bis auf Jake Lloyd und Nathalie Portman, die Auswahl eigentlich gelungen. Christopher Lee hat mich nicht besonders gestört, aber auch nicht beeindruckt - unwichtig.
    Über die Story, Charaktere und überhaupt die gesamte Umsetzung der PT verliere ich besser keine weitere Zeile, da es diesbezüglich schon genug Hasstiraden von meiner Seite gab.
    Ich muß mir das nicht mehr antun, genauso wenig wie die beiden bisherigen Prequel-Filme.
     
  6. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    *gähn* Die langweiligste Diskussion seit Erscheinen von EPI und außerdem schon 100mal dagewesen.
     
  7. Reineke

    Reineke Dienstbote

    Verstehe schon warum ElfeDerNacht sich beschwert. Ich habe durchaus das Forum gelesen, wenn auch nicht alles. Allerdings will ich mich nicht über bestimmte Szenen oder einzelne Details beschweren. Die beiden neuen Episoden sind nicht schlecht. Ich hab beide auch gekauft und seh sie mir ganz gern an. Der Punkt ist nur, daß sie der OT (ich hoffe ich hab die Abkürzung richtig verwendet) viel von dem nehmen, was StarWars zum Kult Film gemacht hat.
    Viele Filme und Bücher werden heute viel zu schnell als Kult-Objekt gefeiert. Aber echter Kult braucht Zeit, um seinen Status als solchen zu bestätigen. Darth Vader ist seit "Krieg der Sterne" DIE Science Fiction Kultfigur. Trotz diverser Umfragen, die ergeben haben sollen, daß Hannibal Darth Vader als bösester Film Charakter aller Zeiten abgelöst haben soll, glaube ich daß erst, wenn die selbe Umfrage in zehn Jahren das selbe Ergebnis bringt. Ich gehe davon aus, daß Darth Vader immer noch auf dieser Liste sein wird, wenn Hannibal längst vergessen ist. Kultpersonen überleben jeden Trend, das macht sie erst zu Kultfiguren.
    Die beiden neuen Episoden beschädigen das Image der StarWars-Figuren und nehmen ihnen damit langsam aber sicher das, was sie unsterblich gemacht hat. Ich frage mich, ob der Erfolg von Lucas´s Merchandising Kampagne diesen Verlust wert war.
     
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Wir haben uns bereits oft "nicht zurückgehalten".

    Leider gibt es Threads über diesen Streitpunkt wie Sand am Meer.

    Schau dich einfach mal um und du wirst sie finden!;)

    Ansonsten: willkommen im Forum!:)
     
  9. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Alle Themen rund um SW wurden bereits unzählige Male angeschnitten. Ich begreife nicht, wozu du überhaupt einen Beitrag zu dem Thema postest, wenn es dich so langweilt. Ich umgehe uninteressante Threads für gewöhnlich, anstatt diese vollzuspammen.
     
  10. Lord_Malakai

    Lord_Malakai Sith Lord und Sith Kämpfer

    man

    jetzt könnte man sich wieder dumm und dämlich schreiben, aber wer will das schon...:D

    wenn GL erst die Ep1 bis 3 so wie damals die OT gedreht hätte ( wäre dies einigermassen möglich gewessen ), dann würden alle jetzt über die "neue"OT herziehen......

    ich find bisher alle SW teile super, aber bin jeweils aus andren gründen fan der PT und OT.

    OT fan bin ich nicht wegen vader ( find den total langweilig und kein bischen böse ) und auch nicht wegen luke, oder han...

    nein, ich find bei der OT ledeglich die raumschlachten, raumkreutzer, schlachtschiffe, bodenfahrzeuge, etc.. gut. das machte mich damals zum fan von SW und der OT. die macht und die lichtschwertduelle fand ich zum *gähnen* .

    anders jetzt bei der PT.

    dort ist es genau anders rum. dort fazsinieren mich die lichtschwert duelle ( darth maul besonders ) und der umgang mit der macht. den in der PT find ich die schlachten, raunschiffe,etc. total langweilig. die specialeffekts sind das nonplusultra, das was man von SW damals, wie heute gewöhnt ist.

    das einzige was ich mich halt stört ist die tatsache das die PT wesentlich neuerer und moderner wirkt als die andere ( was ja auch logsich ist ), aber genau das nimmt einem irgendwie das bild das die PT vor der OT spielen soll.... man hätte besser weitere SW teile gedreht die nach der OT spielen.. dann hätte dies sinn ergeben..

    aber trotzalledem bleibt SW mein ein und alles....:ani

    mfg

    Lord M
     
  11. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Oh, ein ganz neues Thema!


    Auch wenn es einige nicht gerne hören, die PT wird nicht den Status der OT erreichen.
    Ich finde es selber schade weil ich es gehofft hatte, aber ich habe da so meine Zweifel.

    Es werden gute Filme bleiben, nicht mehr, nicht weniger.
    Kult hat die PT knapp verfehlt IMO, dafür wurde zu viel *******e gebaut (Jar Jar etz.).

    Eine Trilogie hat es geschafft den Begriff Kult zu ergattern, und das ist die LotR Trilogie von PJ.
    Sie hat die Klasse der OT erreicht.

    Zwar kann Episode3 noch dazu beitragen die PT etwas mehr glänzen zu lassen als sie es jetzt tut, aber in den Kult retten kann Episode3 die PT glaube ich nicht mehr.

    Wie gesagt finde ich es schade, weil ich mich als Star Wars Fan natürlich darüber gefreut hätte eine 100%ig geile Trilogie zu sehen, aber naja ihr kennt die Leier.

    Lasst uns trotzdem auf Episode3 freuen!;)

    Time will tell.


    (So jetzt könnt ihr mich steinigen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2004
  12. God of Gamblers

    God of Gamblers The Trooper

    Naja, als ich den Titel gelesen habe, dachte ich, dass könnte vielleicht ´ne neue Diskussion sein, aber dann wars wieder der alte Kram.
    Aber wenn es dich beruhigt: Ich werde in diesen Thread nicht mehr posten...;)
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Bleib realistisch. Lucasfilm castet immer ziemlich gut. Natalie Portman zeigt einige Schwächen in AOTC, keine Frage. Zudem hat sie als Padmé das Problem, daß man sie in zu viele verschiedene Klamotten steckt, weshalb sie einfach nicht zu Geltung kommt. Natalie wirkt und spielt immer dann am besten, wenn sich nicht in kiloschweren Kostümen steckt und drei Pfund Make-up im Gesicht hat. Leider ist das vor allem in TPM zu oft der Fall.

    Ewan McGregor ist gut besetzt, Liam Neeson ebenfalls (auch, wenn mir seine Rolle im Magen liegt). Sogar Ahmed Best hat einen tollen Job gemacht, nur hat er das Pech, daß Jar Jar ein Fehlgriff war. Und das schauspielerische Highlight in TPM war ohne Zweifel Ian McDiarmid (im englichen Original).
     
  14. Ermüdet euch das nicht auch? Ein Thread...aber immer die gleichen Meinungen...die gleichen Kommentare...und was hat man am Ende davon? Die vorhersebare Gewissheit, dass die einen die PT mögen, und die Anderen nicht.
    Es gibt irgendwo in den Weiten des PSW einen Thread, der nennt sich: "Episode II: Die Meinungen". Warum kann man das nicht da diskutieren, und muss immer für das Gleiche einen neuen Thread aufmachen?:alien
     
  15. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Alle Nase lang wird doch auch nach der Höhle gefragt, oder nach technischen Dingen. Vielleicht sollte man einfach einen Thread eröffnen, in dem diejenigen, welche Probleme mit OT oder PT haben, ihrem Frust jederzeit Luft verschaffen können, ohne sich jedesmal für ihre Ansichten rechtfertigen zu müssen. User, die nichts zu beanstanden haben bzw. Kritik an den Filmen nicht ausstehen können, verzichten dann darauf, diesen Thread zu lesen. Funktioniert im TFN-Board bestens (Bashers Sanctuary).
     
  16. Die Idee finde ich alles Andere als schlecht. Ganz im Gegenteil, dass wär doch mal eine Alternative zum ewigen Flame-War zwischen PT-Fans und OT-Fans.
     
  17. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Fragt sich nur, ob die Mods dabei mitspielen würden. Wenn ein PT-Bash-Thread eröffnet würde, dann im Episode I und II-Forum. Master Kenobi und flavaflav müßten damit einverstanden sein, Regeln festlegen und ein Auge auf den Thread werfen. Mir würde das gefallen, keine Frage.
     
  18. Hmmm...folgendes Problem hab ich aber. Es ist ja nicht so, dass es jetzt die beiden Extreme gibt: HASSE OT, VERGÖTTERE PT und umgekehrt. Das wäre ziemlich krank.

    Ich bin auch fähig zur Kritik, mir passt auch nicht alles an der PT: Das ich Ben Burtts Arbeit nicht leiden kann, wird ja auch in "Ben Burrt zurück im Schneideraum"-Thread deutlich. Aber uns jetzt in eine "PT-Keine Kritik erlaubt" Zone, und die anderen in eine "OT-We hate the PT eternaly" Zone einzuteilen ist Schwachsinn. Das ist Schwarz/Weiß denken.
     
  19. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Ich rede von einem Thread, in dem sich kritische Fans ganz normal austauschen können, ohne, daß eine Meute von Usern, die überhaupt nicht deren Meinung sind, über sie herfallen und angreifen kann. Genau das passiert hier tagtäglich, und ich persönlich bin es ganz einfach leid, mich für meine Ansichten weiterhin rechtfertigen zu müssen. Kritik sollte sachlich bleiben, das ist keine Frage. Aber nach dem zehnten "Du machst ja eh alles schlecht, die PT rult!!!:ani :clone"-Posting kommt mir das Essen hoch, ich kann nicht länger an mich halten und lege erst richtig los. Eine Gesprächsrunde abseits solcher geistigen Ergüsse wäre eine wirkliche Wohltat und würde das Klima hier erheblich verbessern.
     
  20. ...aber im Grunde nichts bringen. Die Kritiker werden weiter kritisieren, und die PT-Anhänger sich entweder langweilen, oder Threads mit dem Titel "Wie oft dreht sich Yoda in der Luft?" eröffnen. Bis jetzt habe ich in meinen "Pro-PT" Post auch immer versucht, die Vorzüge der PT den Kritikern aus meiner Sicht etwas näher zu bringen.
     

Diese Seite empfehlen