Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kundendienst mit Folgen

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Rijana, 24. Juli 2003.

  1. Rijana

    Rijana loyale Senatswache

    Die folgende Geschichte ist beim Kundendienst von Word Perfect passiert. Wie nicht anders zu erwarten, wurde dem Kundenbetreuer gekündigt; allerdings führt die betreffende Person derzeit einen Arbeitsgerichtsprozess auf Wiedereinstellung gegen Corel, weil die Kündigung ohne zureichenden Grund ausgesprochen worden sein soll. Das Telefongespräch, das zur Kündigung geführt hatte, wurde wie folgt mitgeschnitten:


    ?Hier ist der Kundendienst von WordPerfect, kann ich ihnen helfen??

    ?Ja, ich habe Probleme mit WordPerfekt?

    ?Was für Probleme sind das??

    ?Also ich habe gerade getippt, und plötzlich waren alle Wörter weg.?

    ?Wie das??

    ?Sie sind verschwunden.?

    ?Hmmm. Sagen sie, wie sieht ihr Bildschirm jetzt aus??

    ?Da ist nichts.?

    ?Nichts??

    ?Der Schirm ist leer. Da kommt auch nichts, wenn ich tippe.?

    ?Befinden Sie sich noch in WordPerfect, oder haben sie Windows beendet??

    ?Woran merke ich das??

    ?Sehen sie C:/Eingabe vor sich??

    ?Was ist eine Seheingabe??

    ?Lassen wir das. Können Sie den Cursor über den Schirm bewegen??

    ?Es gibt keinen Cursor. Ich hab ihnen doch gesagt, nichts was ich eingebe, wird angenommen.?

    ?Hat ihr Monitor eine Anzeige für die Stromversorgung?

    ?Was ist ein Monitor??

    ?Das ist das Ding mit dem Bildschirm, das wie ein Fernseher aussieht. Gibt es da ein kleines Licht, das Leuchtet, wenn der Schirm an ist??

    ?Weiß ich nicht.?

    ?Gut, dann sehen Sie doch bitte auf der Rückseite des Monitors nach und suchen die Stelle, wo das Stromkabel herauskommt. Können Sie das sehen??

    ?Ja, ich glaube schon.?

    ?Sehr gut. Folgen sie jetzt dem Stromkabel und sagen sie mir Bitte, ob es eingesteckt ist.?

    ?....Ja, ist es.?

    ?Als Sie hinter dem Monitor standen, haben sie da auch gesehen, ob zwei Kabel eingesteckt waren und nicht nur eines??

    ?Nein.?

    ?Da müssen zwei Kabel sein. Wenn Sie bitte noch einmal hinter den Monitor schauen, ob es da ein zweites Kabel gibt.?

    ?....Okay, das Kabel ist da...?

    ?Folgen sie bitte dem Kabel und teilen Sie mir dann bitte mit, ob es fest in ihrem Computer eingestöpselt ist.?

    ?Ich kann mich nicht so weit rüberbeugen.?

    ?Aha. Können Sie wenigstens sehen, ob es eingesteckt ist??

    ?Nein.?

    ?Vielleicht, wenn sie sich mit dem Knie abstützen und etwas vor lehnen??

    ?Gas liegt nicht an meiner Haltung - es ist dunkel hier.?

    ?Dunkel??

    ?Ja - die Büroleuchten sind aus, und das einzige Licht kommt durch das Fenster.?

    ?Gut, schalten Sie dann bitte das Licht in ihrem Büro an.?

    ?Kann ich nicht?

    ?Nicht? Wieso??

    ?Weil wir Stromausfall haben.?

    ?Ein Strom... Stromausfall? Aber dann haben wir´s jetzt. Haben Sie noch die Kartons, die Handbücher und die Handbücher und die Verpackung, in der ihr Computer ausgeliefert wurde??

    ?Ja, die habe ich im Schrank.?

    ?Gut. Gehen sie hin, bauen Sie ihr System auseinander und verpacken sie es bitte so, wie sie es bekommen haben. Dann nehmen sie es bitte zu dem Laden zurück wo sie den Computer gekauft haben.?

    ?Im Ernst? Ist es so schlimm??

    ?Ich befürchte, ja.?

    ?Also gut, wenn sie das sagen, Und was erzähle ich denen??

    ?Sagen sie ihnen, Sie wären zu blöd für einen Computer!?
     
  2. Gen. Inf. Alpha

    Gen. Inf. Alpha General der SFA

    Ne unverschämtheit find ich.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Prinzipiell hast Du ja recht, aber andererseits verstehe ich auch den Typen von der Hotline.
    Muß man Dummheit denn unausgesprochen lassen? :rolleyes:

    EDIT
    In einer Kneipe, in der ich gelegentlich bin, hatte ein Bedieung an einem Abend mal ziemlich viel zu tun.....was jeder gesehen hat. Die arme Frau rannte da rum wie verrückt....

    Natürlich dauerte es etwas länger mit den Getränken als üblich, insbesondere bei den Heißgetränken, wie der Espresso, der von diesem einen Kunden bestellt wurde.

    Als der Gast dann bezahlte, gab er keinen Cent Trinkgeld und verabschiedete sich mit den Worten:
    "Wenn Du im Bett genauso langsam bist, kannst Du wenigstens etwas....."

    :eek: Das nenne ich richtig unverschämt und sie war kurz dafür, ihm das Tablett über den Schädel zu ziehen.....was wir alle verstanden hätten!

    Aber über die Service-Wüste Deutschland gibt es ja eh viele Geschichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2003
  4. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    @Horatio Wäre ich die Kellnerin gewesen hätte der das Tablett auf dem Schädel gehabt da grantiere ich für. Boah solche Gäste hasse ich ja den geht mir ja die Hutschnur hoch.
     
  5. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Irgendwie kann ich den Kundendienstmitarbeiter verstehen. Und die vom Horatio angesprochene Kellnerin hätte ruhig zuschlagen können - wäre eine angemessene Reaktion gewesen.

    mtfbwy,
    Yado
     
  6. Rijana

    Rijana loyale Senatswache

    Jepp, wenn ich diese Kellnerin gewesen wäre, dann hätte der Typ nix mehr zu lachen, nie mehr. Ohne Zähne lachts sich nähmlich nicht so gut!!
     
  7. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich habe übrigens letzte Woche in einem Supermarkt eine schöne Szene hingelegt, als die Kassiererin meinte, mich anschnauzen zu können für etwas, was ich nicht getan habe.

    Hab' mir an der Kasse Zigaretten gezogen, eine Schachtel blieb hänge, ich greife rein, hol' die Schachtel heraus und plötzlich schießt die Hand dieser "Dame" :rolleyes: vor, reißt mir die Zigaretten aus dem Griff, legt sie beiseite und schauzt mich an, ich dürfte die nicht wieder reinschieben, davon gehe der Automat kaputt.
    Ich (hundemüde weil ich nicht geschlafen hatte) lächle freundlich zurück, daß ich das auch nicht getan habe, sie beseteht aber steif und fest drauf, es gesehen zu haben.
    Ihr Tonfall: Unhöflich und ziemlich laut werdend.

    :mad:

    Dann habe ich meine Ruhe verloren (wie gesagt : übermüdet) und habe in schönster BW-Tonlage zurückgeschnauzt, sie solle sich mal einen anderen Ton angewöhnen, es wäre ziemlich unverschämt von ihr, zumal ich die Schachtel ja rausgeholt habe (warum hätte ich sie sonst in der Hand gehabt, wenn ich sie wieder reingeworfen haben soll!!!!!!!!!).
    usw. usw.
    Am Anfang hat sie noch versucht zu wiedersprechen.....am Anfang..... :D

    An der Bahn habe ich dann noch eine Frau getroffen, die an der Kasse hinter mir stand. So etwas unverschämtes und unhöffliches wie von der Kassiererin hätte sie schon lange nicht mehr erlebt.

    Fazit: Ich gehe trotz der für mich günstigen Lage nicht mehr dahin. Der Supermarkt ist mir nämlich schon häufiger durch solche Dinge aufgefallen....
     
  8. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Dummerweise denken die wenigsten Leute in Deutschland so. Würden wir das genau so konsequent treiben wie unsere lieben Freunde in den USA, dann sähe hier manches anders aus.
    (Das mit den Dienstleistungen gehört zu den wenigen Angelegenheiten, die drüben wirklich viel besser sind als hier.)

    mtfbwy,
    Yado
     

Diese Seite empfehlen