Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Kuriana

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Arteron, 20. November 2003.

  1. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana
    ____________________________

    [ Zugehörigkeit: Neutral ]

    ___________________________

    Namhafte Lokalitäten

    Kuriana – Der namensgebende, vierte Planet des Systems an der imperialen Grenze ist eine blühende, grüne Welte, die wenig mehr als einer Milliarde Bürger eine Heimat bietet. Der Planet lebt vor allem durch Landwirtschaft und ist durch seinen beeindruckenden Lebensmittelexport sehr wohlhabend und so etwas wie der Brotkorb seines Sektors. Das Volk ist bestrebt den eigenen, nicht allzu beeindruckenden Industriezweig in anderen Sparten zu vergrößern, ist jedoch darauf bedacht die Umwelt nicht zu beschädigen. Man ist sich seines isolierten Status‘ als neutrale Welt sehr bewusst und ist sehr stolz darauf unabhängig und autark zu sein. In der Vergangenheit gab es immer wieder Bestrebungen diesen Status Quo durch militärische Aufrüstung gegenüber dem nahen Imperium zu erhalten, weshalb die Regierung eine schlagkräftige Flotte, eine außerordentlich disziplinierte Armee und einen kompetenten Geheimdienst unterhält. Besonders im Zuge imperialer Landgewinne während des Krieges, wie nach der Eroberung Corulags, wurden Kurianas Städte einem umfangreichen Aufrüstungsprogramm unterzogen. Dazu gehörten vor allem Verteidigungstürme, Bunker und Luftabwehrstellungen, die in allen größeren Ansiedlungen errichtet wurden. Abseits davon verfügt der Planet über einen natürlichen Schutzwall in Form eines dichten Asteroidenfelds in seinem Orbit. Sichere Routen sind bekannt, werden von der Regierung jedoch eifersüchtig gehütet und Zoll für eine Passage erhoben. Am Rand des Feldes wurden Sensorstationen errichtet, die die Aufgabe haben alle Eindringlinge früh genug aufzuspüren, um im Zweifel die planetare Schlagkraft aktivieren zu können.

    Baal – Als zweiter Planet des Systems befindet sich Baal knapp außerhalb der habitablen Zone, nahe der Sonne. Die Vulkanwelt ist jedoch äußerst Rohstoffreich, weshalb hier das Bedürfnis einer Strafvollzugsanstalt mit Schwerindustrie und Bergbau zusammenläuft. Gefangene müssen Rohstoffe abbauen und bekommen abhängig von der Menge des gelieferten Materials Nahrungsrationen aus dem Orbit zugesandt. Das System funktioniert derart automatisiert, dass die Besatzungen der Wachschiffe im Orbit das einzige benötigte Personal sind. Die Gefangenen organisieren sich selbst und haben so etwas wie eine eigene Regierung entwickelt, die Arbeiter einteilt und sich um effektiven Abbau kümmert. Die Nahrungszuteilung und das Liefern neuer Gefangener wird über unbemannte Fähren abgewickelt. Die Exekution ist derart erfolgreich, dass es in der Geschichte der Strafkolonie noch keinen registrierten Ausbruch gegeben hat. Nur die wenigsten Gefangen überleben bis zum kompletten Vollzug ihrer Strafe.

    ___________________________

    Besonderheiten
    Obwohl Kuriana an der imperialen Grenze (L-8) liegt und ein potentiell lohnendes Ziel zur Angliederung ist, hat es vor allem aufgrund des natürlichen Verteidigungspotentials noch keinen Versuch zur Einnahme gegeben. Die Neue Republik hat sich in Verträgen zur Wahrung Kurianas Neutralität verpflichtet, was seinen Status zumindest in Friedenszeiten sichert.

    Kuriana gilt außerdem als Führerin der sogenannten "Kuriana Koalition", einem lokalen Wirtschafts- und Verteidigungbündnis benachbarter Sternensysteme. Das eigene Militär sorgt für Sicherheit und wird im Gegenzug von den anderen Welten finanziell und materiell unterstützt. Verglichen mit anderen Fraktionen, die unabhängig von den beiden interstellaren Supermächten bestehen, besitzt diese Organisation jedoch höchstens im eigenen Sektor eine gewisse Reputation.

    ___________________________

    Söhne & Töchter
    Jarek Arteron | Politiker

    Stand: Beitrag #11, 03.12..2017
    Arlen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2018
  2. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana-Regierungssitz-Ratssaal

    Arteron blickte in die Runde.Die Vertreter der anderen Mitgliedswelten sahen ihn erwartungsvoll an. Die Nachricht hat sich bestätigt,Corulag ist gefallen.
    Vertreter:Verdammt,wie lange sollen wir noch untätig herumsitzen?Das Imperium ist bald mit der Republik fertig,wie lange mag es dauern bis sie ihre Klauen nach uns ausstrecken?Wir müssen jetzt angreifen. Warf einer der Vertreter ein. Wie stehen unsere Chancen?Was sollen wir gegen die imperiale Kriegsmaschienerie ausrichten?Wir würden unser Ende nur zur Gewissheit machen.Alleine auf Kuriana leben eine Milliarde Bürger.Wollen sie sie in einem unbedachten Angriff opfern? Der Mann schwieg und Arteron fuhr fort. Ich kann auch ihre Beweggründe verstehen,aber sich blindlings in den Kampf zu stützen wäre unser Verderben.Wir müssen auf eine Gelegenheit warten.Lassen sie die planetaren Verteidigungsstreitkräfte die Städte befestigen.Es sollen Flugabwehrstellungen errichtet werden,Bunker und Verteidigungstürme.Die Flotte wird jedes Raumschiff kontrollieren und der Geheimdienst behält das Imperium im Auge.Eine große Flotte,die hierher unterwegs wäre würden wir bemerken.Das Gaia Projekt wird verschoben und die Gelder zur Rüstung verwendet.Das wäre alles. Die Verteter verließen den Raum.Arteron blieb sitzen und starrte finster auf das Galaxishologramm.
     
  3. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    Nesh´Tak hatte sich die ganze Zeit über im Hintergrund gehalten, stand aber nun auf und ging zu Arteron rüber.

    Wir sollten einem Bewaffneten Konflikt mit dem Imperium besser aus dem Weg gehen. Wir könnten ihnen nichts entgegen setzen was einen direkten Angriff aufhalten würde. Im moment sie sie einfach zu mächtig.
     
  4. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana Ratssaal

    Ich weiss,aber wenn es zu einem Kampf kommen sollte will ich darauf vorbereitet sein. meinte Arteron.Er stand auf und drehte sich zu Nesh`Tak um. Sie bringen die Flotte in Bestform.Machen sie alle Arten von Manövern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2003
  5. James Reed

    James Reed Gast

    [ Holocomnachricht nach Kuriana, Präsident Arteron (hohe Priorität und Sicherheitsstufe) ] REAR ADMIRAL JAMES REED

    (> Start Transmission

    Sehr geehrter Präsident,
    Ihnen ist sicher nicht entgangen, dass das Imperium der Neuen Republik schwere Verluste zugefügt hat. Wir sind nun an einem Punkt angelangt, an dem wir aus dem ersten, betäubenden Schlag aufgewacht sind und nun aufstehen müssen, um uns zu verteidigen.
    Aufgrund unserer zahlreichen Handelsabkommen, sowie der Tatsache, dass das Imperium auch vor Ihrer Heimatwelt und zugehörigen Welten wohl kaum Halt machen wird, bitte ich Sie zu einem Gespräch nach Bilbringi. Ersuch ist das Finden eines Abkommens bezüglich einer Verbündung, doch auch andere Dinge können besprochen werden.
    Ich bitte Sie, in einem Tag dort zu erscheinen.

    Mit freundlichen Grüßen
    James Reed
    Rear Admiral der Neuen Republik

    End of Transmission <)

    [ / Holocomnachricht nach Kuriana, Präsident Arteron (hohe Priorität und Sicherheitsstufe) ] REAR ADMIRAL JAMES REED
     
  6. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    Arteron bemerkte die Mitteilung und sah sie sich an.Dann wandte er sich an Nesh`Tak.
    Kommando zurück.Sie begleiten mich nach Bilbringi.Lassen sie die Raptor und die Tyrant bereit machen,wir starten in einer Stunde.Lassen sie ausserdem zwei Correlianische Korvetten als Eskorte holen.
     
  7. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]
    Nesh´Tak zog aus seiner Jackentasche einen kleinen Kommunikator, in den er leise einige kurze Befehle sprach.
    Dann wandte er sich wieder an Arteron.

    "Die Schiffe werden bald bereit stehen. allerdings würde ich gerne wissen um was es eigentlich geht.
    Ich schätze um das Imperium und seine Eroberungspläne. Nicht wahr?"
     
  8. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    So könnte man es sagen.Wir treffen uns mit dem Oberkommandierenden der republikanischen Streitkräfte.
     
  9. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]
    Nun gut. Wenn dem so ist, sollten wir uns zu den Shuttles begeben und an Bord unserer Schiffe gehen.
    Wir wollen die Vertreter der ehrenwerten Republik ja nicht warten lassen.
     
  10. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    In der Tat. sagte Arteron und verließ den Raum,um alle Vorkehrungen zu treffen.Eine Stunde später saß er auf der Brücke der Raptor und das Schiff sprang in den Hyperraum.
    [Raptor-Hyperraum nach Bilbringi]
     
  11. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]

    Nesh´Tak verließ ebenfalls den Saal und begab sich auf die Brücke der Tyrant , die kurz danach in den Hyperraum sprang.

    [Brücke der Tyrant - Hyperraum nach Bilbringi]
     

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.