Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Kuriana

Dieses Thema im Forum "Projekt Star Wars Rollenspiel" wurde erstellt von Arteron, 20. November 2003.

  1. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana
    ____________________________


    [ Keine offiziellen Infos zum Planeten ]

    [ Zugehörigkeit: ~ ]


    . . . . .​


    Kuriana ist eine blühende und grüne Welt mit etwa einer Milliarde Einwohner.
    Auf dem Planeten wird hauptsächlich Landwirtschaft betrieben und die Nahrungsmittel werden exportiert.Seit der Gründung der Koalition hat sich eine mäßige Industrie entwickelt und man hofft diese noch weiter ausbauen zu können ohne die Umwelt des Planeten zu zerstören.Hier befindet sich auch das Zentrum der Koalition.
    Der Planet ist von einem Asteroidengürtel umgeben,durch den die Koalition einen sicheren Tunnel aufrecht erhält,den man für eine Gebühr benutzen kann.Am Rand des Feldes sind Sensorstationen platziert,um Eindringlinge aufzuspühren.
    Kuriana ist der vierte Planet des Systems,auf dem zweiten,Baal,befindet sich eine Strafkolonie.Baal ist eine Vulkanwelt voller Rohstoffe,die von den Gefangenen abgabaut werden.Die Wachschiffe im Orbit senden regelmäßig einen unbemannten Frachter nach unter,der mit den Erzeugnissen der Gefangenen gefüllt wird.Nach der Fördermenge wird die Nahrungszuteilung berechnet,die nach Erhalt der Rohstoffe,macnchmal mit neuen Gefangenen, nach unten geschickt wird.Bisher konnte niemand von Baal entkommen und nur wenige leben lange genug um entlassen zu werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2013
  2. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana-Regierungssitz-Ratssaal

    Arteron blickte in die Runde.Die Vertreter der anderen Mitgliedswelten sahen ihn erwartungsvoll an. Die Nachricht hat sich bestätigt,Corulag ist gefallen.
    Vertreter:Verdammt,wie lange sollen wir noch untätig herumsitzen?Das Imperium ist bald mit der Republik fertig,wie lange mag es dauern bis sie ihre Klauen nach uns ausstrecken?Wir müssen jetzt angreifen. Warf einer der Vertreter ein. Wie stehen unsere Chancen?Was sollen wir gegen die imperiale Kriegsmaschienerie ausrichten?Wir würden unser Ende nur zur Gewissheit machen.Alleine auf Kuriana leben eine Milliarde Bürger.Wollen sie sie in einem unbedachten Angriff opfern? Der Mann schwieg und Arteron fuhr fort. Ich kann auch ihre Beweggründe verstehen,aber sich blindlings in den Kampf zu stützen wäre unser Verderben.Wir müssen auf eine Gelegenheit warten.Lassen sie die planetaren Verteidigungsstreitkräfte die Städte befestigen.Es sollen Flugabwehrstellungen errichtet werden,Bunker und Verteidigungstürme.Die Flotte wird jedes Raumschiff kontrollieren und der Geheimdienst behält das Imperium im Auge.Eine große Flotte,die hierher unterwegs wäre würden wir bemerken.Das Gaia Projekt wird verschoben und die Gelder zur Rüstung verwendet.Das wäre alles. Die Verteter verließen den Raum.Arteron blieb sitzen und starrte finster auf das Galaxishologramm.
     
  3. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    Nesh´Tak hatte sich die ganze Zeit über im Hintergrund gehalten, stand aber nun auf und ging zu Arteron rüber.

    Wir sollten einem Bewaffneten Konflikt mit dem Imperium besser aus dem Weg gehen. Wir könnten ihnen nichts entgegen setzen was einen direkten Angriff aufhalten würde. Im moment sie sie einfach zu mächtig.
     
  4. Arteron

    Arteron Gast

    Kuriana Ratssaal

    Ich weiss,aber wenn es zu einem Kampf kommen sollte will ich darauf vorbereitet sein. meinte Arteron.Er stand auf und drehte sich zu Nesh`Tak um. Sie bringen die Flotte in Bestform.Machen sie alle Arten von Manövern.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2003
  5. James Reed

    James Reed Gast

    [ Holocomnachricht nach Kuriana, Präsident Arteron (hohe Priorität und Sicherheitsstufe) ] REAR ADMIRAL JAMES REED

    (> Start Transmission

    Sehr geehrter Präsident,
    Ihnen ist sicher nicht entgangen, dass das Imperium der Neuen Republik schwere Verluste zugefügt hat. Wir sind nun an einem Punkt angelangt, an dem wir aus dem ersten, betäubenden Schlag aufgewacht sind und nun aufstehen müssen, um uns zu verteidigen.
    Aufgrund unserer zahlreichen Handelsabkommen, sowie der Tatsache, dass das Imperium auch vor Ihrer Heimatwelt und zugehörigen Welten wohl kaum Halt machen wird, bitte ich Sie zu einem Gespräch nach Bilbringi. Ersuch ist das Finden eines Abkommens bezüglich einer Verbündung, doch auch andere Dinge können besprochen werden.
    Ich bitte Sie, in einem Tag dort zu erscheinen.

    Mit freundlichen Grüßen
    James Reed
    Rear Admiral der Neuen Republik

    End of Transmission <)

    [ / Holocomnachricht nach Kuriana, Präsident Arteron (hohe Priorität und Sicherheitsstufe) ] REAR ADMIRAL JAMES REED
     
  6. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    Arteron bemerkte die Mitteilung und sah sie sich an.Dann wandte er sich an Nesh`Tak.
    Kommando zurück.Sie begleiten mich nach Bilbringi.Lassen sie die Raptor und die Tyrant bereit machen,wir starten in einer Stunde.Lassen sie ausserdem zwei Correlianische Korvetten als Eskorte holen.
     
  7. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]
    Nesh´Tak zog aus seiner Jackentasche einen kleinen Kommunikator, in den er leise einige kurze Befehle sprach.
    Dann wandte er sich wieder an Arteron.

    "Die Schiffe werden bald bereit stehen. allerdings würde ich gerne wissen um was es eigentlich geht.
    Ich schätze um das Imperium und seine Eroberungspläne. Nicht wahr?"
     
  8. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    So könnte man es sagen.Wir treffen uns mit dem Oberkommandierenden der republikanischen Streitkräfte.
     
  9. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]
    Nun gut. Wenn dem so ist, sollten wir uns zu den Shuttles begeben und an Bord unserer Schiffe gehen.
    Wir wollen die Vertreter der ehrenwerten Republik ja nicht warten lassen.
     
  10. Arteron

    Arteron Gast

    [Ratsaal]
    In der Tat. sagte Arteron und verließ den Raum,um alle Vorkehrungen zu treffen.Eine Stunde später saß er auf der Brücke der Raptor und das Schiff sprang in den Hyperraum.
    [Raptor-Hyperraum nach Bilbringi]
     
  11. Nesh´Tak

    Nesh´Tak Gast

    [Ratssaal]

    Nesh´Tak verließ ebenfalls den Saal und begab sich auf die Brücke der Tyrant , die kurz danach in den Hyperraum sprang.

    [Brücke der Tyrant - Hyperraum nach Bilbringi]
     

Diese Seite empfehlen