Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lachnummer des Tages-FPÖ-Spaltung

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Sun Tsu, 4. April 2005.

  1. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Endlich ist es soweit, oder um es poetisch zu formulieren" Mit Haider beginnts, mit Haider hörts auf, das ist der FPÖ lauf..."
    Jörg Haider, seine Schwester sowie Vizekanzler Gorbach haben die Sezession bekanngegeben und die BZÖ-"Bündnis Zukunft Österreich" gegründet.

    Damit ist die Partei gespalten, Chaos herrscht und bei den nächsten Wahlen werden wohl beide zugrundegehen, wenn man hoffen darf. :)

    Die FPÖ hat mehr oder wneiger ganz Vorarlberg, Oberösterreich und Kärnten verloren, aber wofür die BZÖ eigentlich stehen soll, hat noch keiner wirklich gesagt...

    Mehr dazu:

    http://www.orf.at/050404-85471/index.html

    Abgesehen von der grundsätzlichen Erheiterung steht jetzt Wilmar Kabas, bekannt durch die Tortenaktion und den Präsidentenbeleidigungsskandal, als neuer FPÖ-Parteichef da.

    Ich nominiere das als heutige Lachnummer des Tages für Österreich... :rolleyes:
     
  2. Juhhu!!! ich kann nur hoffen, dass die FPÖ dort nten bleibt wo sie ist ... hat jetzzt haider schon seine eigene parte gegründet? die liste oragne?
     
  3. Die FPÖ hat jetzt endlich den Parteichef der ihr gebührt...

    ...den Kasperl...
     
  4. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    @Luce: Der Kasperl beleidigt aber nur böse Zauberer usw., keine Presidenten. ;)

    @Starwarrior: Wie ich schon geschrieben habe, hatt er die BZÖ kreiert. Sag mal, liest du eigentlich mehr als die Überschrift? :D

    Mit etwas Glück gibt es Neuwahlen,bei denen sowohl FPÖ als auch BZÖ unter 5% bleiben und so beide Weg vom Fenster sind... *träum*
     
  5. @Sun: srry, hab eine extreme leseschwäche, ist mir heute auch bei der dg (=darstellende geometrie) aufgefallen .... hab einfach einen kegel statt eines prismas konstroiert ...

    ^^ naja, ich überflieg zumindest alles ....

    mfg
     
  6. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Schlimmer als die FPÖ von vorher kanns auch nicht mehr werden. Immerhin sind die Kasperln jo de gleichen geblieben :D
    Irgendwie freue ich mich ja auch über die BZÖ, da hab ich dann im Donnerstalk wieder was zu lachen :D

    Walter
     
  7. *gg* ich wette das wird so ne partei wie das "liberale forum" (okay schlecht vergleich) ... die sich vor wichtigen fragen drücken und ein eher beschränktes programm haben ("wir wollen krueze in leder klasse") okay ich weis dass man haier und das lf ned vergleichen kann, wollte aber nur ausdrcken, dass haider anstatt auf deie wichtigeen fragen antworten gibt nur populismus betreibt, und das eher rechtsgerichtet :-(
     
  8. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Mir wurscht...
     
  9. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Das erinnert mich an die Partei Rechtstaatlicher Offensive hier in Hamburg, die ebenfalls nur durch ihren Parteichef Ronald Barnabas Schill und ihren destruktiven Populismus aufgefallen ist. Trotzdem konnte sie- wie beich euch die FPÖ- Überraschungserfolge verbuchen, wurde Hamburger Regierungspartei, zerstritt sich mit der den Bürgermeister stellenden CDU (wieder durch Schill), verursachte so Neuwahlen und spaltete sich auf... Schill verließ die PRO und schloss sich der Pro DM an, einer Partei, die wie der Name suggeriert die Wiedereinführung der D-Mark als einzig erkennbares Parteiziel hat, machte aus dem DM allerdings flugs das schöne Wortkonstrukt "Deutsche Mitte".

    Heute kräht glücklicherweise kein Hahn mehr nach Amtsrichter und Herpespatient Schill, sowohl die PRO, als auch die Pro DM sind in der Versenkung verschwunden und PRO-"Spitzen"politiker Mettbach hat zu seiner alten Heimat CDU zurückgefunden... :rolleyes:

    Ihr seht also, nicht nur im Süden, sondern auch im hohen Norden können solche Clowns großen Schaden anrichten und das jeweilige Land/Bundesland zum Gespött des Restes machen. :(
     
  10. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    @Xanatos: Danke zu diesem umfangreichen Beitrag. ;)

    @tear: Dir kann es ja sowieso egal sein, die Voraarlberger FPÖ geht ja den dritten Weg und spaltet sich von beiden ab.

    @SW:Das ist ja fast das einzige, das der Haider kann. Irgendwie kommt mir jetztd er Vergleich zum politischen Facehugger...

    @CK: Ich hoffe, es ist bei uns jetzt auch Zeit für die Versenkung von FPÖ, BZÖ und Haider...
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich würde erstmal abwarten,wie die sache sich entwickelt.
    Man hat herrn Haider schon einmal verlacht.
     
  12. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Einmal? ;)
    Ist aber eigentlich ein guter Einwand...

    Ich denke es hängt viel davon ab, was die BZÖ letztenendes als Programm vorstellt. Es wird zwar mit sicherheit populistisch werden, aber wie stark sie sich von der FPÖ unterscheiden wollen kann ich nicht einschätzen.
     
  13. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Populistisch... glaube ich nicht. Was die Leute denken und was dann im Endeffekt tun, sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Ich denke da zum Beispiel an einen äußerst erfolgreichen Finanzminister, der sich seine politische Ideologie grad so richtet, wies ihm am besten in den Kram passt.
    Ich halte Haider für viel zu intelligent, um eine stark rechtspopulistische Partei zu gründen. Mir stellt sich auch die Frage, wie Gorbach innerhalb der BZÖ agieren wird? Hat man da schon irgendwas gehört?

    Für gefährlich - ich interpretier das mal Jedihammers post hinein - halt ich die BZÖ allerdings nicht...

    Walter
     
  14. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Ich meinte ja auch allgemein populistisch, nicht rechtspopulistisch... ;)

    Denn das wird mit dem Strache die FPÖ schon übernehmen, da besteht kaum Zweifel. *seufz*
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Nicht unbedingt gefährlich Tear,dazu dürften auch in Österreich die demokratischen Schutzvorrichtungen zu stark sein.
    Aber erfolgreich möglicherweise.
    Man muß,wie gesagt,abwarten.
     
  16. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Das Erfolg am Beginn noch keinen Erfolg danach bedeutet musste die FPÖ schon feststellen... 1999 noch zweitstärkste Partei, und jetzt vor dem Desaster...
    Auch die Amerikaner mussten im Irak feststellen, dass ihr Sieg nicht viel wert war.

    Vor allem hat die FPÖ mit diesem ganzen Theater nun sicher wirklich alles an Protestwählern und Unentschlossenen verloren.
     
  17. Sol Deande

    Sol Deande junges Senatsmitglied

    Wenn ihr mich fragt ist die politische Situation in Österreich seit Jahrzehnten eine Farce. Österreich war jahrzehntelang weniger eine Demokratie als eine Zwei-Parteiendiktatur bis Herr Haider kam und dem unerträglichen Proporz einmal ein bisschen auf die Pelle rückte. Dummerweise sehr populistisch und noch dümmer sehr rechts (wobei ich das linke Spektrum in genau dieselbe Ecke schiebe: absolut verzichtbar :rolleyes: ).

    Die einen haben sich vor Haider ins Hemd gemacht (wie gut kann ich mich noch an hysterisch geführte Diskussionen an unserem Familientisch erinnern) die anderen unterschätzen das Stehaufmännchen mit schöner Regelmässigkeit.

    Meine Meinung war schon immer: lasst sie einfach machen. Der Politiker der sich in unserer schnellebigen Zeit nicht selber herunterwirtschaftet, muss erst noch geboren werden (beinahe ein Naturgesetz).

    Die Frage ist nur: Was kommt nach?
    Eine schwarze Alleinregierung? Rot wieder an die Macht? Grün mal was anderes als Röter als Rot oder halbseidene, überakademische Bonmonts eines Herrn van der Bellen? Orange als Alternative zu Braun?
    Neuwahlen? Sicher, werfen wir wieder Milliarden zum Fenster hinaus, wir haben es ja. Müssen sich halt die Familien wieder einschränken...

    Ich fürchte man merkt mir eine gewisse Politikverdrossenheit an... und ich bin erst 34. Wir Naturwissenschaftler sind traditionell unpolitisch. Vielleicht weil wir mehr ein Auge auf das große Ganze haben, in dem die Spezies Mensch nicht einmal als Fußnote zur Fußnote verstanden werden kann...

    :rolleyes:
     
  18. Hoffentlich nicht wieder das selbe wie beim letzten Mal...

    Nun, mal sehen wohin das Ganze führen wird... JH ist ja ned...wirklich... berechenbar. Die Rest-FPÖ wird wohl ziemlich schnell in der Versenkung verschwinden, ob es das BZÖ bei der nächsten Wahl (wann immer diese auchsein mag) in den NR schaffen wird weiß ich nicht, aber durch den Faktor Haider ist dies sehr Wahrscheinlich...
     
  19. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    @Sol: Meine Verdrossenheit beginnt jetzt schon, und das mit 19... Wenn man jedes Mal den Wahlzettel anschaut, und sich denkt: "Eigentlich will ich keinen von denen."

    Aber du hast recht, wer gewählt wird macht in der Praxis keinen wirklichen Unterschied...

    Naturwissenschafter? Welches Fach? *Neugier*
     

Diese Seite empfehlen