Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VI Lando befreit Han nicht...wieso?!

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von KyleKartan, 20. April 2013.

  1. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Bei hören der neusten RebelForce Radio Episode wurde darauf eingegangen, dass Harrison Ford für Ep VI ein großes Fragezeichen war, da er im Gegensatz zum Rest des Maincast einen Vertrag je Film schloss und für Ep VI vorerst nicht zur Verfügung stand. Dann hätte Lando die Rolle Hans einnehmen sollen (das soll alles im Rinzler Making RotJ Buch genauer erklärt werden).

    Da kam mir der Gedanke: WARUM befreit eigentlich nicht Lando den guten Han aus dem Carbonit und aus Jabbas Palast? Er hat sich als Wache in Jabbas Festung geschlichen, hilft dort dem Rest der Rebellen, als diese kommen, um Han zu befreien, selber tritt er aber auf dem Skiff an der Sarlaac Grube in Aktion.

    Also warum warten? Wieso nicht direkt selber den Befreiuungsversuch unternehmen?
     
  2. Skiatar

    Skiatar Revan-Anhänger

    Weil er es alleine garnicht geschafft hätte.
    Ich glaube dass er nur als Plan B dort sein sollte,und falls etwas aus dem Ruder läuft eingreifen sollte.

    Naja,es IST alles aus dem Ruder gelaufen xD

    Glaube ich.... :D
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Es war davon auszugehen, dass Han nicht unbemerkt befreit werden kann. Jabba wäre dumm, nicht entsprechende Vorkehrungen getroffen zu haben, und als Leia es letztlich versuchte, ist sie auch ertappt worden.

    Lando war bereits zuvor im Palast stationiert; hätte er versucht, Han zu befreien, und wäre erwischt worden, dann hätte die Gruppe kein Ass im Ärmel gehabt, um ihnen in einer brenzligen Situation beizustehen. Dann hätten sie sich mit Jabbas Truppen konfrontiert gesehen, welche die Lage genau überschaut hätten, es hätte keinen Überraschungseffekt gegeben. Und der ganze Plan baute maßgeblich auf Überraschungen auf, wenn man an Lukes verstecktes Laserschwert denkt. Kurzum: Lando war schlicht ein Trumpf, den sie ausspielen konnten, weil sich Jabbas Truppen nicht darauf eingestellt hatten. Hätte Lando an Leias Stelle gehandelt, wäre das wohl nix geworden. Vor allem, da Jabba wohl Lando nicht im Bikini an seiner Seite angekettet hätte...
     
  4. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Made my day :D

    Sorry für den Spam ^^
     
  5. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Plan C wäre gewesen mit Blasterschüssen Gewalt anzuwenden, was schief gegangen wäre, da Jabba vorbereitet war. Luke Skywalker mit seiner Erscheinung erst als Hologramm, dann in echt rettet den Tag und die Ballerei beginnt erst später. Nein Lando konnte in Jabbas Palast absolut nichts machen um den Helden wie Han, Luke, Leia R2 oder C-3PO zu helfen.:zuck:
     
  6. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Wird dieses RotJ Buch auch auf deutsch erscheinen?
     
  7. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Weil Lando sich wie alle anderen an Lukes Plan hielt und der sah vor Jabba dazu zu veranlassen zusammen mit seinen Gefangenen, den Hofstaat und dem Rest von Lukes Truppe den sicheren Palast zu verlassen um dann in der Wüste Jabba und Bande zu massakrieren.

    Alles andere diente nur der Vorbereitung dieser finalen Konfrontation. Luke platzierte seine Figuren, er schleuste seine Freunde in den Palast ein, damit diese bei der entscheidenden Konfrontation dort waren, wo er sie haben wollte und sie ihre Rollen spielen konnten.
     
  8. Rain

    Rain fluktuiert zwischen Hell und Dunkel


    Wobei Jabba eigentlich weder Lea noch Lando sexuell anziehend finden dürfte, es sollte ihm also egal sein, wen er da ankettet. Andere Spezies, andere Pheromone, usexy Körperbau, völlig uninteressant....
     
  9. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    Mir "gefiel" das Bild von Lando in einem Bikini in meinem Kopf :konfus:
     
  10. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Meinst du wirklich, das war Lukes Plan?

    Macht zwar Sinn, denn wenn Leia Han bereits befreit hätte, wären die Droiden und Chewbacca noch bei Jabba geblieben. Das war bestimmt nicht der Plan.
    Hat Luke geglaubt, er kann Jabba dazu bringen die Gefangenen einfach frei zu lassen, so wie er es ihm vorschlägt? Er sollte wissen wie Jabba reagiert, passt also auch zu deiner These.

    Aber ein Jedi plant doch kein Massaker, auch wenn es sich um den Hofstaat eines Gangsters handelt.
     
  11. Geist

    Geist greiser Botschafter

    In diesem Falle wohl doch. Leia mit einem Thermaldetonator reinzuschicken und sein Laserschwert per R2 zu schmuggeln zeugen durchaus von Lukes Gewaltbereitschaft. Und in der Situation ist es auch absolut glaubwürdig, auch mit unserer heutigen Welt verglichen. Stell dir vor, dein bester Freund befindet sich in der Hand eines weltweit operierenden Gangsterbosses. Auf einen Handel will sich der Ganove nicht einlassen, auf die Hilfe der Justiz ist nicht zu hoffen und unbemerkt entwischen ist auch keine realistische Option, da in der Lage nahezu unmöglich. Nein, es war klar, dass das Ganze im Endeffekt mit Jabbas Ermordung enden muss; denn wären sie mit Han entkommen und hätte Jabba überlebt, dann hätte er nur umso mehr Geld und Ressourcen darin investiert, sich an ihnen zu rächen und der "Fluch" Jabbas hätte die Gruppe weiter heimgesucht. Ergo musste Jabba sterben - oder sie aus freien Stücken gehen lassen, was Luke ihm auch mehrmals anbot (wenn auch nicht immer aufrichtig). Wenn sie jedoch wissen, dass sie Jabba töten werden, dann ist das gesamte Hofstaat-Kollektiv rundherum ebenfalls davon betroffen - denn jeder Zeuge würde dazu beitragen, dass letztendlich rauskäme, wer für Jabbas Tod verantwortlich ist. Und in der Galaxis gäbe es sicher einige einflussreiche Leute, die sich für dieses Verbrechen wiederum an ihnen rächen wollen würden.

    Kurzum, alle Zeugen mussten zum Schweigen gebracht und alle Spuren beseitigt werden. Daher auch die komplette Vernichtung des Segelgleiters.

    Na und? Gerade, weil er ein Alien ist, muss man nicht davon ausgehen, dass er diesbezüglich so tickt wie ein Mensch und andere Spezies und Körperbauten unattraktiv finden muss. Abgesehen davon gibt's auch unter uns Menschen genug Nerds mit Furry-Fetischen und dergleichen... und manch anderen schmutzigen Kram solcher Art. So undenkbar ist das also keineswegs.
     
  12. Rain

    Rain fluktuiert zwischen Hell und Dunkel

    Na, das ist wohl Fun, um sexuellen Fetischismus handelt sich hier eher nicht.
     
  13. Kwarrush

    Kwarrush Mos Eisley Gaukler

    Doch, natürlich handelt es sich um einen solchen. Aber eben den von Lucas, Marquand, Kasdan und der Kostümdesignerin Rodgers, und nicht den Jabbas :D
     
  14. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Jabba is hier in der Tat anormal und wird auch von diversen Mitgliedern seines Volkes für diese „Perversion“ als seltsam empfunden. Einige Hutten haben allerdings ähnliche Neigungen oder halten sich auch Sklavenmädchen (bzw. Sklavenjungs) allerdings oft nur als Statussymbol und/oder um ironischer weise Humanoiden zu imponieren mit dennen sie Geschäfte machen.
     
  15. StefanB

    StefanB Senatsbesucher

    Das sagt im Film übrigens auch Luke zu Han, als sie auf dem Weg zu ihrer "Hinrichtung" sind. Er erklärt Han, dass er Jabba dazu veranlassen wollte, ihn aus dem Palast zu schaffen und dass alles genau nach Plan verläuft. ;)
     

Diese Seite empfehlen