Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lebenserwartung

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Pel'Mar Tetevor, 30. Oktober 2005.

  1. Pel'Mar Tetevor

    Pel'Mar Tetevor Teilzeit-Jedi

    Sorry falls es so einen Thread schon gibt aber ich hab mit der Suchfunktion nichts gefunden.
    Mich würde mal interessieren wie alt die Lebewesen in unserer Lieblings-Galaxis so werden.
    Insbesondere die Menschen. Ein Alter über 100 Jahre dürfte doch nicht so ungewöhnlich sein? Natürlich nur, solange man nicht auf irgendeinem Hinterwäldler-Planeten lebt.
    Und welche Lebewesen leben eigentlich am längsten?
    Der älteste Charakter, den ich kenne ist Durge mit über 2000 Jahren an Lebenserfahrung :)
     
  2. Miron Lora

    Miron Lora ● verschollen zwischen den Sternen ●

    Über hundert zu werden dürfte schon relativ "normal" sein, aber genau weiss ich es nicht.

    Also die Neti ( diese Baumähnlichen Wesen ) können so ca. 4000 Jahre alt werden.
     
  3. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich würde sagen, für den stinknormalen Menschen auf Planeten wie Coruscant, Nar Shadda und Co. wäre so die Zeit des sterbens ab 150 Jahren. Allerdings werden wohl die meisten trotzdem nur so bis 100 Jahre bis 120, wegen irgendwelcher Unfälle oder Krankheiten. Da wir ja die Technik von Star Wars kennen, halte ich eine Zeit von unter 100 Jahren für vollkommen unrealistisch, die Medizin ist da so weit entwickelt, das Menschen und Aliens generell eine lange Lebenserwartung haben, was man allerdings von den kämpfenden Teilen in SW nicht behaupten kann, deren Lebenserwartung ist sicher ziehmlich niedrig.^^
     
  4. Brainless_Jedi

    Brainless_Jedi Abgesandter

    Yoda wurde 900 Ô.o
    außerdem sind das ja keine Menschen, sondern Aliens (und die halten sich fit ^^)
     
  5. G.Bruno

    G.Bruno Mit größerer Furcht verkündet ihr das Urteil, als

    Ich empfand das alter der Wesen schon immer als einen faszinierenden Aspekt in der SW Saga. So sehr, dass es ein wesentlicher Bestandteil meiner Geschichte "AUFBRUCH DER REPUBLIK" geworden ist. Aber auch die Frage nach der Unsterblichkeit...
    Als ich das erste mal Yoda hören sagte..........:

    "Jedi´s hab ich ausgebildet, 800 Jahre lang. Was weisst du schon..."

    ...........konnte ich meinen Mund nicht mehr zu machen!

    Ich denke auch, das bei einem Menschen eine Lebensspanne von 100 Jahren keine seltenheit sein dürfte. Bei der Technik...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2005
  6. Harry

    Harry Dunkler Ritter

    Es kommt natürlich darauf an wie man lebt.
    Wenn man die ganze Zeit auf einem Hinterwäldler Planeten wie Tatooine
    lebt, wie Obi-Wan dann ältert der Körper sicher schneller.
    Aber trotz der Technik bin ich der Meinung, dass die Lebenserwartung nicht so hoch wie oben erwähnt ist (jedenfalls bei Menschen).
    Ich würde etwa von ca. 80 Jahren ausgehen.
     
  7. JDP

    JDP der Teddy fürs Grobe

    ich denke mal, dass die meisten Menschen in SW schon über 90 werden, wenn nichts dazwischen kommt.
    und die langlebigsten Wesen sind wohl die Anzati, die Vampire der GFFA
     
  8. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Wenn man davon ausgeht das 80 Jahre bei unserer huetigen Medizin schon durchaus normal ist (wenn auch nicht die durschnittliche Lebenserwartung) dann stell dir mal vor wie weit man da in der GFFA, mit ihrer hochentwickelten Medizin und Technologie, kommt.

    Also ich schätze mal auf ca.120 - 130 Jahr. Statistisch gesehen dürfte das natürlcih weit drunter liegen, denn die ganzen Opfer von Gewaltverbrechen, Kämpfen, Sklaverei, inhumanen Arbeitsbedingungen usw. drücken da die durchschnittliche Lebenserwartung ganz schön.
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Im Buch Pakt von Bakura kommen sogar ein Mensch vor, der 160 Jahre als ist und wegen der Aufregung dann an einem Herzanfall (oder so) stirbt. Daraus würd ich mal schließen, dass da durchaus noch ein höheres Alter bei den Menschen in der GFFA drin ist. 180 Jährchen könnt ich mir schon vorstellen, aber ich möchte mal bezweifeln, dass das so häufig vorkommt. Auf Hinterwäldlerplaneten ohne fortschrittliche Medizin jedenfalls bestimmt nicht und bei kriegerischen Zivilisationen wohl eher auch nicht.
     
  10. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    Bei einem Jedi oder ähnlichem kommt doch auch noch mal ein "Bonus" drauf. Kann mich jetzt nicht mehr erinnern, wie alt Gethzerion war, aber die war doch auch schon ne alte Schachtel.
     
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Daher würd ich sagen, jemand mit gesünderer Lebensführung als unser aller Lieblingsschurke schaffts auch noch 10 bis 20 Jahre länger.
     
  12. General_Fubar

    General_Fubar Jedi Meister

    Was bringt es den Menschen so Alt zu werden da können sie doch gar nichts mehr machen denn ich glaub, so gut wie die Medizinische versorgung auch ist, der Körper wird ja trozdem normal Altern.
     
  13. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Das stimmt so nicht ganz. Es hängt sehr wohl von der medizinischen Versorgung und den allgemeinen Lebensbedingungen ab, wie stark und schnell wir altern. Die Menschen im Mittelalter starben zu mancher Zeit schon mit Mitte 30 bis Anfang 40 und wenn man sich mal Bilder von da ansieht und Berichte über ihre Wehwehchen liest, sahen die aus, wie heute welche jenseits der 70 oder 80 und hatten ganz ähnliche Krankheitssymptome. Guckst Du mal in Länder der 3. Welt, findest Du das auch noch bei vielen heute dort. Jene die dort 60 sind und kurz vor ihrem Tode stehen (da z.T. Lebenserwartung von um die 55-60 Jahren) haben physisch den gleichen Zustand wie ein 80 Jähriger unserer bestens ausgestatten Weltgegend.
    Da die in SW noch wesentlich weiter sind, ist es nicht undenkbar, dass dort überdurchschnittlich viele (im Vergleich zu uns) 90 Jährige noch recht fidel sind. Zum einen können Knochenprobleme besser behandelt werden und damit Verschleißerscheinungen, zum anderen Infektionen bestens behandelt und damit das Risiko an ihnen zu verenden, Medikamente allgemein besser wirken und den Organismus jedes einzelnen stärker unterstützen. Dann natürlich noch die künstlichen Implantate, um Organausfälle zu kompensieren. Eine Hightechhand von Luke ist nur ein Beispiel, na und was sich heute schon manche mittels Klonen von Stammzellen erträumen, könnte da ein alter Hut sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2005
  14. General_Fubar

    General_Fubar Jedi Meister

    Aber hat das noch was mit Lebenserwartung zu tuhen. Das grenzt doch schon an künstlicher Lebenserhaltung?
     
  15. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Hat es etwas mit Lebenserwartung zu tun, wenn man heute Menschen eine neue Niere implantiert, oder gar das Herz von Verstorbenen einsetzt? Definitiv! Sie leben durch solche Möglichkeiten der Medizin länger und können ein längeres Leben erwarten. Früher wären Leute an bestimmten Krankheiten im Stoffwechsel und Blutkreislauf in wenigen Tagen gestorben, heute gehen sie alle paar Tage mal stationär in Behandlung, um sich das Blut an einer Dialysemaschine reinigen zu lassen und können damit einige Zeit länger überleben. Dank Herzschrittmacher haben Herzkranke die Möglichkeit noch Jahre zu leben und das recht mobil, sogar künstliche Herzen sind in Erprobung. Da redet jeder Mediziner von Möglichkeiten um die Lebenserwartung der Menschen zu erhöhen und ihre Bedingungen zu verbessern.
    Wir reden hier ja nicht von künstlicher Beatmung und intravenöser Ernährung hirntoter Körper.
    Mal abgesehen davon, haben die in SW noch extremere Schritte drauf, von Cyborgs wie Lobot bis hin zu Robotern, denen man die Erinnerungen von Lebewesen einpflanzt oder Replikanten die nahezu biologisch sind. Inwieweit das dann aus unserer Sicht künstlich ist, wäre ein weites Diskussionsfeld, aber darum gehts hier nicht mal, zumal man sicher davon ausgehen kann, dass die Wesen in der GFFA da nochmals ganz eigene Ansichten haben, wo sie das doch problemlos ohne Gewissensbisse anwenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2005
  16. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    An Gethzerions Alter erinner ich mich nicht mehr so genau, aber gabs in Courtship of Princess Leia nicht so eine uralte Dathomirhexe mit dem Namen Rell oder so ähnlich? Die war glaub ich an die 300 Jahre alt, nur lag das nach dem was im Buch stand an ihrer starken Verbindung zur Macht, dass der Geist den Körper nicht sterben lassen wollte, weil sie noch erleben wollte, dass irgendjemand die Datenkassetten abspielen konnte (oder was das war), die ihr Yoda gegeben hatte.

    Allerdings dürfte das selbst in der GFFA eine ziemliche Ausnahme sein, was die übliche Lebenserwartung der Menschen betrifft...
     
  17. Iella

    Iella nicht niedlich, aber trotzdem dekorativ Premium

    Naja sowas meinte ich ja: Machtbonus eben, wieso auch immer. Muss ja auch nen Vorteil haben. ^^
     
  18. Tarrin

    Tarrin Gast

    Also die Lebenserwartung liegt ja warscheinlich bei 150 Jahren aber bei den Jedi müsste sie länger sein.
    Denn sonst wären Joda usw. nicht älter geworden,.
     
  19. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Ist Jabba, dann auch ein Jedi mit seinen über 600 Jahren? Oder Chewbacca mit seinen über 200? Der Grund dafür ist, dass es Aliens sind. Es gibt manche Spezies, die werden von Natur aus so alt. Das hat nicht unbedingt was mit der Macht zu tun ;)
     
  20. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Hmm vielleicht ist Yodas Rasse auch einfach langlebiger und deswegen ist es keine Ausnahme, dass er über 900 Jahre alt ist.
    Dennoch kann man annehmen, dass menschliche Jedi bestimmt eine höhere Lebenserwartung als ihre Mitmenschen haben .
     

Diese Seite empfehlen