Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Serie Legend of the seeker

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Sigil, 18. Dezember 2009.

  1. Sigil

    Sigil Senatswache

    Wollte hier mal eine Empfehlung los werden!

    Weitgehend unbeachtet von der fantasyliebenden Gemeinde,
    da der Sender Pro 7 Werbung für die Serie nicht für nötig hält,
    läuft seit einigen Wochen,
    leider serientötend unregelmäßig, und zur falschen Sendezeit,
    Sonntags um 16.30 Uhr,
    einer Zeit, zu der der Sender schon mal 10 Minuten! aus einer 45 Minuten!Folge rausschneiden muss,
    weil für das Publikum um 16.30 Uhr zu brutal, die geniale Fernsehserie

    LEGEND OF THE SEEKER

    Grob orientiert sich die Serie an den genialen Büchern von Terry Goodkind, wenn man die Bücher kennt, sollte man Serie und Buch aber deutlich trennen, sonst erwartet man zu viel!

    Nichtsdestotrotz ist die Serie das geilste, was zur Zeit im Sword & Sorcerer Stil zu sehen ist, sie läuft in Amerika schon erfolgreich in der 2ten Staffel und wird immer besser!

    Ich empfehle jedem, der einigermaßen englisch kann, sich die Serie im Original (da dann nicht zensiert) über diverse Lifestreams anzuschauen.

    Es gibt auch alle Folgen auf Youtube in annehmbarer Qualtität, da findet man auch die bisher gesendeten Folgen auf deutsch (und ungeschnitten).

    Wer HdR mag ist auf jeden Fall gut bedient.
     
  2. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

    naja, ich habs mir paar mal angesehen, aber meine sache ist das nicht. ich bin nicht so ein fan von leuten, die ständig durch den wald laufen und dumme zaubersprüche aufsagen :rolleyes: die ganze geschichte der serie ist vorhersehbar und an den haaren herbeigezogen. und schlecht geschauspielert
     
  3. Sigil

    Sigil Senatswache

    Naja, die Serie hat 8 von 10 Sterne in IMDB (mehr als SW:RotS übrigens) und ne 2te Staffel drehen die auch nicht, weil die Geschichte so schlecht ist und die Schauspieler auch.

    Aber gegen eigene Meinungen kann man nicht argumentieren, drum würde ich jedem, der es nicht kennt, einfach raten, sich die Sache selbst anzusehen.

    Informieren kann man sich hier:

    http://www.imdb.com/title/tt0844653/

    oder hier

    http://www.legendoftheseeker.de/index.php?news


    Ansonsten gibts auf YOUTUBE unter "Legend of the Seeker" jede Menge Fanmaterial, Ausschnitte und ganze Folgen, einfach mal einen eigenen Eindruck verschaffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2009
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Qualität war noch nie das Kriterium für ein Fortsetzung. Die Mummy Filme haben sauschlechte Bewertungen bekommen und trotzdem gabs 5 Fortsetzungen. Der erste Film hat auf Rottentomatoes gerade mal unterirdische 54%. Deiner Logik folgernd dürfte es nicht mal einen zweiten Teil geben.

    Selbst von Toxic Avenger gibts Fortsetzungen! :sad:



    Ich habe deinen Rat befolgt und mir auf Youtube eine Episode angesehen. Hilfe! Da hätte jetzt nur noch gefehlt das Xena durchs Bild hüpft!
     
  5. Sigil

    Sigil Senatswache


    ...mit dem Unterschied, daß die IMDB Wertung eine Publikumswertung ist, Rotten Tomatoes eine Kritikerwertung.

    Was bedeutet, die Leute mögen die Serie (und die Kritiker übrigens auch).

    Und Fortsetzungen werden immer genau dann gedreht, wenn genug Leute den Film oder die Serie so gut fanden, daß sie Geld dafür ausgegeben haben.

    So wohl auch bei der Mumie, die hat wohl auch ganz vielen Leuten gefallen, um noch 2 Sequels zu bekommen (obwohl die nur 6.8 Sterne auf IMDB hat ;) )

    Das ist dann immer so wie bei McDonald, alle findens ******** und keiner geht hin, man fragt sich immer, wie die Geld verdienen können ;)

    Aber, und das sag ich noch einmal, wem Grundsätzlich das "Sword & Sorcery" Thema nicht gefällt, ist auch eigentlich falsch bei LotS.

    Aber wer was mit Pen & Paper RP, Fantasyromanen und HdR anfangen kann, der sollte es sich einfach mal anschauen, wenns nicht gefällt ist auch nicht schlimm, es gibt genug, denen es gefällt ;)
     
  6. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Habe die ersten drei Episoden gesehen. Vom Produktionsaufwand her find ich nicht schlecht, was da auf die Beine gestellt wurde. Die Geschichte allerdings - Klischee von vorne bis hinten. Zudem nervte mich die x-te Zeitlupe, wenn der Protagonisten dramatisch den nächsten Bösewicht aus den Socken gehauen hat. Man kann es auch übertreiben ... :rolleyes:

    Alles in allem nimmt sich die Story irgendwie selbst zu wichtig. Die Ernennung des Hauptdarstellers im Pilot bspw war m.A. nach höchst lächerlich. Aber gut. Ich stehe ohnehin nicht auf die typische Fantasy-Sache, von daher war es abzusehen, dass mir auch Legend of the Seeker nicht gefällt. Da freue ich mich um einiges kräftiger auf die kommende A Song of Ice & Fire-Verfilmung. :D
     
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Ich muss gestehen ich finde Legend of the Seeker ganz unterhaltsam (wenn auch nur im OT, ich kann mir Sachen die synchronisiert werden einfach nicht mehr antun), fand ich die Xena und Hercules Serie bei Zeiten allerdings auch, vor sie etwas zu peinlich wurden. Sicher die geringen Produktionskosten machen sich bemerkbar und die Geschichte klingt etwas nach schon öfters da gewesen, aber sein wir ehrlich, wann gab es die letzte Serie/Film in der Art zu sehen? Doch schon wieder ne Weile her und so besonders waren die auch nicht, vor allem verglichen mit LotS.

    Die Charaktere sind sympathisch, die moralischen Dilemmas gut präsentiert, die Erzählungswelt ist auch ziemlich interessant und als Fantasy RPG-fan finde ich doch ziemliche Freude daran, vor allem weil sich die Serien vom Fluss sehr den Reisen einer Abenteuergruppe ähnelt. :)
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich habe mir ein paar Minuten angesehen, machte einen recht billigen Eindruck und wirkte auf mich unfreiwillig amüsant. Immerhin spielte Bruce Spence mit, aber ich war dennoch der Meinung, mehr will ich nicht sehen.
     
  9. Sigil

    Sigil Senatswache

    Leute, das ist ne Fernehserie....schon klar oder, also bitte fair bleiben und nicht mit ner Filmproduktion vergleichen!

    Von "Heroes" oder "Smallville" erwartet auch niemand "Batman returns" oder "Spiderman" Standard, oder?

    Übrigens, wem´s ein bißchen gefällt, sollte sich bis Folge "Denna" (dt. Stilles Leid") durchschauen, danach nimmt die Serie deutlich Fahrt auf und es wird bis Folge 22 immer besser.
    Die 2te Staffel wirkt dann noch deutlich erwachsener und ist auch in der Darstellung brutaler.

    Ich kann nur jedem empfehlen, die 2 ersten Folgen nicht als Maßstab zu nehmen, die dienen nur zur Charaktereinführung, die Serie entwickelt sich wirklich weiter, wie das bei vielen Serien so ist.

    Ich kann nicht mehr sagen, als daß die Serie weltweit sehr erfolgreich ist und eigentlich vom Publikum und den Kritikern gelobt wird, wem´s persönlich nicht gefällt, den kann man auch nicht zwingen.

    Ich versuch sie euch hier nur näher zu bringen, weil es wirklich eine der besten Serien ist, die in den letzten Jahren produziert wurden - aber eben nur für Leute, die auf Fantasy Romane stehen,

    Apropos, die Bücher, nach denen die Serie adaptiert wurde, das sind die "Schwert der Wahrheit" Bücher von Terry Goodkind, eine der meistverkauften Fantasy-Romanserien der Welt, die inzischen aus 9, sehr dicken, Büchern besteht.

    Also noch viel Stoff für hoffentich noch viele Staffeln ;)
     
  10. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Du brauchst hier weder mit Publikumswertungen oder Verkaufszaheln ankommen. Was willst du damit erreichen.
    Ich guck den ganzen Big Brother, Bauer sucht Frau usw Mist auch nicht, nur weil es scheinbar jeder Idiot in Deutschland tut. Das macht es für mich aber nicht besser.
    Wenn hier jemand aufzählt was ihm an der Serie nicht gefällt, dann änders du es nicht wenn du ihm irgendwelche Zahlen auftischts wie gut die Serie doch ankam. Dann mochten die Leute die Serie eben trotz dieser Aspekte!
    Vor allem redest du hier von knapp 2000 Stimmen, die lotS bewertet haben. Was nun bei weiten keine representative Zahl ist.

    Mal als Vergleich:

    Battlestar Galactica: 9 von 10 bei fast 30000 Stimmen
    Smallville: 7,8 von 10 bei 21000 Stimmen
    Firefly: 9,5 von 10 bei 32000 Stimmen
    24: 8,9 von 10 bei 34000 Stimmen
    Stargate: 8,6 von 10 bei fast 13000 Stimmen

    So nun kommst du mit popeligen 2000 Stimmen als Argument. Das waren dann ein paar Fanboys und dazwischen ein paar Hateboys, die das rating dann wieder etwas drückten (rein Hypothetisch)

    Und zum Thema Vergleich mit Filmproduktionen: Vergleichen wir es doch mit den Serien da oben. Die Serien haben Tricktechnisch, Schauspierisch und Storytechnisch die Nase sehr viel weiter vorn.

    UIch möchte nun nicht sagen LotS ist schlecht. Finde es bisweilen sogar sehr unterhaltsam und gucke es ganz gerne (sogar eine DVD Anschaffung hab ich mir überlegt) aber ein großer Geniestreich in Sachen Serien ist es in keinerleich Hinsicht. Weder bei den Schauspielern, bei den Effekten oder bei der Story. Es ist leichte, spaßige Unterhaltung! Mehr nicht!
     
  11. Sigil

    Sigil Senatswache

    Firefly hat die Nase qualitativ und schauspielerisch vorne......das ist....autsch!
    Wieviel Staffeln hatte die Serie?
    Wer ist hier der Fanboy? ;)

    Und an was bitte würdest du denn eine erfolgreiche und gute Serie festmachen, wenn nicht an Publikumswertungen udn Kritikerwertungen, hmmm? Wie soll man jemandem etwas empfehlen, wenn man soche Punkte nicht anbringen darf, weil sie ja deiner Meinung nach völlig ohne Aussagekraft sind?


    Aber nein, ich will hier niemanden überzeugen, wers nicht gucken will ist selbst schuld, und Geschmäcker sind auch verschieden.

    Wer trotz Miesmacherei noch interessiert ist, hier noch ein Teaser zum selbst ein Bild machen.


    YouTube - Legend of the Seeker - Season 2 Preview - Richard
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2009
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Firefly wirkt wie ein Kinofilm. Was man von Legend of the Seeker nicht behaupten kann. Mal davon abgesehen das du ja selbst einräumst das Legend of the Seeker nicht so toll aussieht und das die Serie gar nicht mit einem Kinofilm mithalten kann:

    Es gibt sogar sehr viele Serien die so manchen Kinofilm locker in die Tasche stecken.

    :konfus: Das ist doch vollkommen irrelevant. Band of Brothers hat gerade mal 10 Episoden, was in etwa einer halben Staffel entspricht, und ist trotzdem eine der besten Serien die jehmals gedreht wurden. Da kann man an sich so gut wie alle HBO Serien anführen. Die haben meistens nur wenige Episoden (10 bis 12 pro Season), ein hohes Budget und sehen optisch aus wie Big Budget Kinofilme.

    Dieser Satz wiederspricht sich... :konfus:

    Wie oft versuchst du jetzt noch jeden davon zu überzeugen das er sich diese Serie unbedingt anschauen muss? :konfus:
     
  13. Sigil

    Sigil Senatswache

    Was ich nicht wirklich verstehe......

    ...hier empfiehl jemand eine Serie, dafür ist dieser Thread da, jeder kann sich von der Serie ein eigenens Bild machen, jeder sollte wissen, daß Geschmäcker verschieden sind.

    Als Referenz nimmt derjenige die Erfolge der Serie in den USA und Weltweit, weil es sonst keine anderen Referenzen gibt, wie gesagt, Gschmäcker sind verschieden.

    Was dann hier passiert ist das vollkommene niedermachen der Serie, das vollkommene negieren jedweden Erfolges der Serie und persönliche Angriffe gegen den Threadsteller, wenn er weiterhin versucht, Leuten die Serie nahe zu bringen, denen die Serie vielleicht gefallen könnte?

    Wenn mir was nicht gefällt, dann schau ich mirs nicht an, aber wie man dann hier etwas so niedermachen kann, nur weil es seinem persönlichen Geschmack nicht entsprich, und dann noch mit rein subjektiven Behauptungen wie "schlechte Schauspieler", "schlechte Geschichte" und sonst so allem negativen um sich hauen kann, was einem so einfällt, versteh ich nicht ganz.

    Das ist eine komische Forenkultur, schliesslich geht es hier um Informationen, die man weiter geben will, man will etwas mit anderen Teilen, weil man es fpr gut und wertvoll und beachtenswert hält, und anstatt sowas zu respektieren wird reingehauen und beleidigt, als hätte man ein Verbrachen begangen, die Serie zu empfehlen.

    Sicherlich war das meine letzte Epfehlung einer Serie, eines Films oder eines Buches in diesem Forum, und damit wäre deine letzte Frage auch beantwortet.
     
  14. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

    meiner meinung nach hat hier niemand irgendwen beleidigt. und die serie runtergemacht hat auch niemand. wir haben hier nur unsere meinung zu der serie gesagt.

    dazu muss ich sagen, dass es das beste forum ist, dass ich kenne, weil hier ein sehr netter umgangston herrscht. und das äußern der eigenen meinung hat nichts mit beleidigen oder so zu tun.

    nochmal zum thema. auf die bewertungen der zuschauer würde ich nicht allzu viel geben. und das die serie in den usa anscheinend erfolgreich läuft ist kein wunder, da die amis sowieso total auf ritter und zauberkram abfahren. das ist ja allgemein bekannt.

    aber ich bleibe dabei, dass mir die serie nichts ist. vor allem schon wegen der klischee-mäßigen story und der ganzen aufmachung.
     
  15. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Nein, das ist eine ganz normale Forenkultur. Definition eines Forums: "Ein Internetforum (lat. forum, Marktplatz), auch Diskussionsforum, ist ein virtueller Platz zum Austausch und Archivierung von Gedanken, Meinungen und Erfahrungen."

    Eben weil die User verschiedener Meinung sind, nennt man das ja auch Diskussionsforum. ;) Nur weil nicht jeder die Serie gut findet, will Dir ja niemand was böses.
     
  16. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    Lass Dich da nicht entmutigen, Empfehlungen auszusprechen oder Dich an anderen Diskussionen über Film & Fernsehen anzuschließen. In diesem Falle scheint die Mehrheit im Forum nichts bis wenig mit Legend of the Seeker anfangen zu können - wie ich ja schon schrieb, ich selbst auch eher wenig -, aber sich gleich ganz aus einem Unterforum zurückzuziehen, wäre etwas überstürzt.

    Mir selbst ist die Darstellung der Serie zu klischeehaft, aber ich bin auch kein großer Freund klassischer Fantasy (selbst wenn ich in dem Genre schreibe), egal ob jetzt in Film oder Buch. Selbst meine frühere Begeisterung für DEN Klassiker überhaupt, den Herrn der Ringe, hat sich in den letzten Jahren arg gelegt. Wahrscheinlich geht es vielen anderen ähnlich, dass eine gewisse Übersättigung an der typischen Fantasy eingesetzt hat und man sich nach differenzierteren Herangehensweisen an das Genre sehnt. So ist es mir mittlerweile sehr zuwider, in irgendeiner Form jedwede "Auserwählten-Geschichten" zu verfolgen. Und wie Du siehst, scheidet Legend of the Seeker in dem Punkt schonmal aus. Dass die Serie handwerklich ganz gut ist, habe ich nie bestritten. Mir gefielen die Darstellung und auch die Schauspielerei durchaus, aber die Story an sich ist einfach nicht mein Ding. Zudem nervten mich gewisse Stilmittel nach einer Weile. Als Beispiel sei hier nur der übermäßige Einsatz von Slowmotion genannt, die ja wirklich bei jedem noch so kleinen Scharmützel kommt.
     
  17. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Nein, das ist nicht Autsch, dass ist einfach so ;)
    Du willst nicht wirklcih behaupten, dass die Effekte von LotS besser sind als die von Firefly. Dann würd ich dir dringend zu einer Brille raten.
    Auch Schauspielerisch können die aus LotS niemals mit Nathan Fillion oder Alan Tudyk mithalten.

    Was hat die Staffelzahl nun mit der Qualität der Serie zu tun?
    Vielleicht erstmal Informieren warum sie nur eine hatte.
    Der Sender war von Anfang an unzufireden mit dem Konzept, da sie vom Buffyschöpfer etwas anderes wollten, desshalb wurd die Serie auch Unchronologisch ausgestrahlt. Der Sender hat also von beginn an gegen die Serie gearbeitet. Dafür sorgten die DVD Verkäufe und Fanpetitionen dafür, dass es nun einen Kinofilm zu der Serie gibt.
    Du gibst doch so viel auf die Zuschauerresonanz und hier hast du das Perfekte Beispiel für eine sehr beliebte Serie, bei der der Fandom für eine Fortsetzung sorgte.
    Wieviel Kinofilme hat den Legend of the Seeker?
    ERin von der Fanresonanz hat Firefly eben die Nase auch noch vorne.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Ich habe nicht gesagt, das die Publikumsmeinung keine Aussagekraft hat. Ich habe lediglich gesagt, das es gerade mal 2000 Leute sind, die LotS so gut bewertet haben. 2000...das ist nichts. Rechne dir das doch aus. Um mal bei deiner Hauptproblemserie zu bleiben. Firefly hat 15 mal so viel Stimmen und eine höhere Bewertung. Du musst die Relation sehen. Wo sind die 2000 Stimmen wenn nun 28000 Leute nur einen Stern geben? Eben nirgends. Alle Serien da oben haben 20000 Stimmen oder mehr. Desshalb sind 2000 Stimmen einfach nicht aussagekräftig. Das und nicht mehr hab ich gesagt.

    Dein Problem ist, dass du dir oft auch selbst ein Bein stellst, mit deiner Argumentation. Du bringst als Argument, dass man die Serie nicht mit Filmen vergleichen soll, stellst dann eine Behauptung auf, dass nun aich niemand von Heroes oder Smallville soewtas erwartet. Beide Serien sind Qualitativ auch sehr viel höher als die von Legend of the Seeker.

    Das hält dir auch keiner vor, das kannst du doch gerne tun. Musst aber dann damit leben, wenn der Großteil sie eben nicht mag. Du predigst doch ständig, dass Geschmäcker verschieden sind!

    Als Referenz nahmst du eben nur 2000 Stimmen, die in der Masse von "Weltweit" so ziemlich nichtssagend sind.

    Nein, die User haben lediglich ihre Meinung zur Serie kundgetan und deinen Aussagen wiedersprochen, die ihrer Meinung so nicht stimmten. Ihr gutes Recht, gerade wenn Dinge gehyptet werden.

    Wenn die User die Schauspieler nunmal für schlecht halten und die simple Geschicht kritisieren, musst du damit leben. Ich mein bei Schauspielern ist das immer sone Sache von Subjektivität, aber das die Geschichte nunmal 08/15 ist und es solche eben schon unzählige male gab, ist nunmal so.
    Zumal hier einige, unter anderem ich, der Serie sogar einen kurweiligen UNterhaltungsspaß zugesprochen haben.

    Du verhälst dich hier infantil und destruktiv. Die einzigen "Anfeindungen" in den letzten Tagen hier in Foren, fanden in Diskussionen mit dir statt. Du solltest einfach mal deine Diskussionsweise überdenken und weniger empfndlich auf alles reagieren.
     
  18. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Sigil
    Ich kann mich hier Put Put prima anschließen, was deine Reaktion hier betrifft.
    Nimm dir nicht zu sehr zu Herzen, wenn einige hier die Serie nicht mögen. Wie du selbst sagst sind Geschmäcker einfach verschieden. Auch die aussagekraft von 2000 Stimmen, ist praktisch nichts. 20000 m.M.n. zwar auch nicht so wirklich, aber dass das schon das 10fache ist, sollte man auch nicht unter den Teppisch kehren.

    Meine Meinung zur Serie. Mir gefällt sie. Finde sie sehr unterhaltsam. Wie Lord Garan schon sagte, hat was von Hercules oder Xena bevors zu kitschig wurde. Als Vorprogramm zu TCW ist sie m.E. auf jeden Fall zu empfehlen (auch wenn die Kämpfe offenbar zerschnitten sind).
    Eine Anschaffung auf DVD wäre zumindest was mich betrifft denkbar. Aber auch ich muss sagen, dass LotS meilenweit davon entfernt ist, um als beste Serie aller Zeiten zu gelten. Sie ist nicht schlecht. Sogar gut genug um als Kandidat für meine DVD-Sammlung zu taugen. Ein Must-Have ist sie i.M.A. aber nicht.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Umfragen im PSW zeigen eigentlich ganz deutlich, daß viele Leute offen zugeben, beim McD regelmäßig futtern zu gehen :D

    Alle drei Aspekte treffen auf mich zu (P&P spiele ich zB seit 15 Jahren fast wöchentlich und meistere gerade eine wirklich schönen D&D Kampagne), LotS hat mir dennoch nicht gefallen. Dazu muß ich aber sagen, daß ich damals auch schon Xena und Herkules (und die ganzen anderen Serien dieser Art) nie gemocht habe und LotS für mich einfach eine Neuauflage von Stil und Konzept ist. Die schauspielerische Leistung gefällt mir nicht, die Ausstattung ist mir zu "kalt" und "leer" und die ganzen Geschichten kann man in genau dieser Form in vielen anderen Serien wiederfinden. Befreiung einer holden Dame, Kampftraining mit dem gebeutelten Dorf... zu solchen Geschichten lasse ich mich seit 10 Jahren ja nichtmal mehr im Rollenspiel hinreißen ^^

    Angeschaut und für nicht minza-tauglich befunden... 3 von 10 polierten Schwertern
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2009
  20. Sinaan

    Sinaan x.X

    Gibs zu, das hast du jetzt wieder extra nachgeschaut, was?

    Egal, Back to topic:

    Ich habs mir unabhängig von dem Thread hier mal ne viertel Stunde angeschaut, konnte mich aber nicht so wahnsinnig damit anfreunden.
    Habs einfach nur lächerlich gefunden, dass bei dieser Folge gerade ein Kampf von einem vielleicht 20jährigen Halbstarken mit einem Deko-Plastikschwert und einer in einem strahlend weißen Flatterkleid (!) mit nem weißen Stab gegen mindestens zwanzig der natürlich besten Soldaten des bösen Herrschers irgendwie gewonnen haben.
    Niemand von den Helden hatte ne ordentliche Waffe oder Rüstung, sie waren Zahlenmäßig weitaus unterlegen und kämpften gegen ausgebildete Soldaten.
    Außerdem erinnerten die Szenen stark an Peter Jacksons Darstellung in HdR III.

    Deshalb geh ich jetzt Mittagessen und spiel danach Neverwinternights im klassischen D&D-Universum und bin mein eigener Held :kaw:.
     

Diese Seite empfehlen