Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Leia´s Fehler gefährdet komplette Rebellion

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Def Star, 12. April 2013.

  1. Def Star

    Def Star Toromto gosh toromto gosh

    Nach der Befreiung Leias vom Todesstern weiß sie, dass ein Peilsender am Falken angebracht wurde (Zitat Leia zu Han: "They´re tracking us").

    Wieso wird dennoch Yavin direkt angeflogen? Wäre es nicht weitaus klüger gewesen, unterwegs das Schiff zu wechseln? Probleme, ein Schiff zu bekommen hätte sie wohl kaum gehabt. Warum also wissentlich das Imperium zum Rebellenstützpunkt führen??
     
  2. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Sie weis gar nichts von einem Peilsender, woher auch?
    Das sie Verfolgt werden ist nur ein Logischer Schluss, schließlich sind sie gerade vom Todesstern geflohen, da ist es nur Logisch davon auszugehen das sie verfolgt werden.
     
  3. Def Star

    Def Star Toromto gosh toromto gosh

    Siehe Zitat. Aber auch wenn sie es nicht weiß: Auch dann ist es ein kapitaler Fehler unterwegs nicht das Schiff zu wechseln um die Spuren zu verwischen.
     
  4. kakulukiam

    kakulukiam Zivilist

    Es könnte doch sein, dass man der Prinzessin unmittelbar nach ihrer Flucht von Todesstern gefolgt ist, und die Schiffe den Falken einfach noch auf dem Radar hatten, der Peilsender also dafür gar nicht nötig war.
    Davon ausgehend glaube ich nicht, dass irgendjemand auf dem Falken durch den Angriff der imperialen überhaupt auf den Gedanken gekommen ist, dass man sie durch einen Peilsender entdeckt haben könnte.

    Naja, einmal im Hyperraum kann man, wenn man nicht von einem Peilsender ausgeht, eigentlich doch sicher sein dass man entkommen ist. Wo hätten sie denn auf die Schnelle noch ein anderes Schiff hernehmen sollen? Und hätte Han dann den Falken zurückgelassen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2013
  5. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Im Zitat steht nichts vom Peilsender, sondern nur das sie Verfolgt werden, was nun mal nach einer Flucht die bei weitem nicht Geheim war, normal ist.

    Hinzu kommt das Han der Pilot ist und nicht Leia und er wird nun mal sein Falken nicht gegen ein anderes Schiff Tauschen.
     
  6. Def Star

    Def Star Toromto gosh toromto gosh

    Alles schön und gut. Es sind aber schlechte Erklärungen für das Verhalten. Aber wie dem auch sei: es ist einfach unklug, mit dem Wissen verfolgt zu werden, den direkten Weg zum Stützpunkt zu nehmen.
     
  7. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Luke, Leia und Han wollten den Todesstern nach Yavin IV locken, damit die Allianz ihn dort mit den Sternjägern angreifen konnte. Ansonsten hätten sie ihn irgendwo in der Galaxie suchen müssen und dem Galaktischen Imperium Zeit gegeben weitere Planeten zu zerstören.

    Außerfiktional wurde damit eine "Alles-oder-Nichts-Situation" erschaffen. Entweder die Jäger-Geschwader schaffen es den Todesstern zu zerstören oder die Basis ist dahin und die Rebellen haben komplett verloren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  8. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Tarkin als arroganter Herrscher, dachte vielleicht er würde die Rebellen einfach so besiegen können und den Todesstern gegen die Rebellen einsetzen können. Er irrte sich ... Die Rebellion war viel stärker als er sich das vorgestellt hat. Die Feinde waren erheblich stärker und er verlor den Todesstern - Symbol des Imperators gegen alle Feinde des Imperiums. Die kleinen Jäger der Rebellen besiegten das riesen Teil durch rafinesse und selbst Darth Vader wurde fast getötet durch den Abschuss von Han Solo. Der TIE Advanced X1 wird ins All geschleudert und Anakin überlebt nur durch super Kontrolle über seinen Jäger. :)
     
  9. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Naja, das war dann allerdings wirklich riskant, da ja während der Flucht noch nicht klar war, ob die Pläne der Todessterns überhaupt eine Schwäche offenbaren würden. ;)

    Sehen wir es mal so: Leia weiß genau, dass das Imperium sie verfolgen wird, sie sagt ja sogar, dass ihre Flucht zu leicht war. Als sie auf Yavin ankommen, sagt sie ebenfalls, dass keine Zeit zu verlieren sei, die Daten in R2 auszuwerten. Ich gehe mal davon aus, dass sie wirklich den TS dahin locken wollte, wo die Rebellen diesen - eine Schwachstelle vorausgesetzt - vernichten können. Hätte sich beim Auslesen der Daten keine Schwachstelle gezeigt, dann wäre vermutlich immer noch genug Zeit gewesen, die Basis zu evakuieren, anstatt einen Angriff vorzubereiten.

    C.
     
  10. Gavin80

    Gavin80 Admiral der vierten Flotte der Allianz

    Ich find die Diskussion ja recht interessant, aber irgendwie "auf falscher Basis"
    Ich meine, ein Peilsender ist nicht am Falken. Sie werden lediglich verfolgt.
    Irgendwie geht mir durch dieses "Zerlegen" aber auch die Magie der OT abhanden :(
     
  11. Logrei

    Logrei Senatsmitglied

    Und außerdem, wozu sollte das Imperium einen Peilsender am Schiff anbringen. Das Imperium rechnet ja nicht damit, dass dieses Schiff wieder entkommen könnte.

    Weiters wusste das Imperium auch nichts von Obi Wans Vorhaben. Die gingen davon aus, dass ihr Traktorstrahl eh auch aktiv sein würde.

    Für mich persönlich wäre so ein Peilsender überflüssig.

    @ Gavin80

    Da muss ich dir zustimmen.
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Äh, Ihr habt den Film aber schon gesehen oder? :crazy

    Tarkin fragt Vader, ob dem Peilsender an dem Schiff auch sicher nichts passiert ist.

    C.
     
  13. Logrei

    Logrei Senatsmitglied

    Jetzt wo du das erwähnst, kann ich mich daran erinnern. Ja is wohl doch schon etwas länger her. o_O
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Und Leia ahnte es zumindest.
    Der Todesstern mußte in die Nähe einer Rebellenbasis um ihn anzugreifen und zu verncihten.
    Und selbst die Vernichtung von Yavin hätte die rebellion nicht komblett vernichtet.
    Viele maßgebliche politische und militärische Führer waren gar nicht dort.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Leia hatte doch gar keine andere Wahl... die erbeuteten Pläne mussten schnell weitergegeben werden und nicht noch dutzende Übergaben durchmachen. Der Death Star war fertig gestellt und hatte schon einen (bzw zwei) Planeten zerstört. Das war ein Risiko, direkt nach Yavin zu fliegen, aber ein gerechtfertigtes... und die Imps wussten das auch sehr wohl.
     
  16. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wieso hat man die Pläne eigentlich nicht per Funk schon mal nach Yavin geschickt?
    Das hätte der Rebellion mehr Zeit verschafft.

    Edit: ok, ist überhaupt geklärt ob Funkübertragung in der Gffa schneller ist als mit dem Schiff im Hyperraum zu fliegen?
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ist (zumindest) im EU geklärt... Übertragungen sind wirklich schneller, ja.
    Und ich glaube, dass sie einfach nicht die Möglichkeit hatten, auf die schnelle ein so grosses Datenpaket zu schicken, dass dermassen sicher in Artoos Speicher begraben war. Da mussten die Techs auf Yavin IV direkt ran...
     
  18. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Jein. Das Holonetz ist schneller als Schiffe im Hyperraum mit dem Problem das es wird vom Imperium unterhalten, betrieben und überwacht wird. Also dumme Idee. Subraum ist unter Umständen schneller aber braucht Relaystationen und eine Subraum Relaystation auf dem Yavinmond aufzustellen (welcher unbewohnt sein soll) ist ein sehr großes Ausrufezeichen für das Imperium, dass da plötzlich jemand ist. Kurierschiffe sind hier eindeutig sicherer, warum die Rebellion sie auch vorwiegend benutzt.
     
  19. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Ich stelle mir beim lesen des Beitrags vor, was aus Tarkin geworden wäre, hätte er die Schlacht von Yavin IV gewonnen und der Todesstern NICHT vernichtet worden wäre. Das Beste wäre ein Selbstmord seitens Moff Tarkin, da der Imperator solch ein Fehler nicht verzeiht hätte. So starb Tarkin, da er sich bewußt war, dass die Schlacht verloren ist. Ein Bleiben durch Ehre war das Beste. Er starb schnell und flüchtete nicht. Er blieb bis zum Knall! :)
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Garan
    darum meinte ich ja "auf die schnelle"... da erstmal das Holonet zu hacken hätte zu viel in Anspruch genommen.

    @Doublespazer
    Tarkin glaubte bis zum letzten Augenblick an einen imperialen Sieg...
     

Diese Seite empfehlen