Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Leliel

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Leliel, 6. August 2007.

  1. Leliel

    Leliel Killfrenzy! Killfrenzy! Killfrenzy! Killfrenzy! Ki

    Name:
    ::| Leliel

    Spitzname:
    ::|Wurm/Unwürdige/Schwächling/Made/Geschmeiß/Ungeziefer und viele andere ‚Titel’ die ihr von den anderen, den wahren Sith gegeben wurden.

    Rasse:
    ::|Unbekannt

    Geschlecht:
    ::|Weiblich

    Geburtsplanet:
    ::| Unbekannt

    Alter:
    ::| Unbekannt

    Größe:
    ::| 1.72m

    Augenfarbe:
    ::| Weiß

    Haarfarbe:
    ::| Blond bis weiß

    Hautfarbe:
    ::| Hell

    Zugehörigkeit:
    ::| Sith

    Rang:
    ::| Dunkle Jüngerin

    Waffe/n:
    ::| Leicht stumpfes Messer

    Jäger/Schiff:
    ::| Keiner

    Verwandte(im RPG):
    ::| Keine


    Charakter:
    ::| Leliels Charakter ist um es kurz zu sagen: labil. Es gibt Tage da ist sie sich nicht einmal sicher ob Leliel wirklich ihr richtiger Name ist. Erinnerungen an die Zeit bevor sie zu den Sith kam hat sie keine, ab und an tauchen in ihren Träumen, oder einfach so, irgendwelche Fetzen auf die möglicherweise ihre Erinnerungen an früher sein könnten, aber in wie weit die nun von ihrem Verstand vorgegaukelt werden, von der Aura des Ordens beeinflusst oder ihre eigenen sind kann sie nicht sagen. Zugleich ist das, wonach sie sich am Meisten verzehrt auch ihr größtes Verhängnis. Die Dunkle Seite der Macht. Leliel ist eine der Dutzenden, wenn nicht gar hunderten Jünger die im Sith Orden auf Bastion vegetieren. Und die nur danach gieren aufzusteigen endlich unterwiesen zu werden, den Weg eines wahren Sith beschreiten zu dürfen. In dieser Gruppe von Nichtsnutzen kann sie sich dadurch hervor tun, das sie eine der wenigen ist, die stärker ist als andere, man könnte gut sagen sie sei Teil der ‚Oberen Schicht’. Würde man in solche Sparten unterteilen. Leliel ist selbstverständlich nichts besonders wenn man sie mit einem Adepten vergleicht, selbst die Jünger die zugelassen werden sind ‚strahlende Sterne’ im Vergleich zu ihr, doch in den Reihen der Jünger ist sie ein glimmendes Licht das sich langsam aber sicher den Weg nach oben bahnt. Und das verschafft ihr den Vorteil, dass sie auch Zugang zu den Geschossen im oberen Bereich bekommt. So darf Leliel beispielsweise die Bibliothek besuchen und die Trainingsräume nutzen, sowie sich generell ‚oben’ aufhalten. Doch die meiste Zeit hat und wird sie wohl in den Katakomben des dunklen Gebäudes verbringen. Diese Katakomben, die von so vielen Geistern heimgesucht werden sind fast schon der ‚Hort’ der Jünger. Doch Gemeinschaft gibt es nicht. Nicht wirklich jedenfalls. Nur vereinzelte kleinere Gruppen. Hin und wieder kommen diese Gruppen miteinander aus, oft nicht. Es gibt jedoch eine Regel die gilt allumfassend in der ‚Unterwelt’ des Ordens.
    Das Recht des Stärkeren. Wenn man zu schwach ist sich selbst zu beschützen, dann wird man untergehen. So wurde es ihr eröffnet als sie hier ankam und so ist es noch immer, ist sie selbst doch ein derjenigen, die zu den ‚Untergegangenen’ gehört.

    Mit dem Leben das sie in dieser durchaus extremen Umgebung führt, ist jedoch einiges von ihrer alten Persönlichkeit zu Bruch gegangen und Menschen die sie vorher – vor den Sith – kannten, würden sie nicht wieder erkennen. Leliel ist überaus misstrauisch geworden, wird gerne und schnell wütend, schnappt schnell ein und sieht hinter jeder Ecke ein Wesen das ihr auflauert. Zeitgleich fühlt sie sich anderen mehr als überlegen, tröstet sich sogar hin und wieder mit dem Gedanken das sie in den nächsten Tagen aus dem ‚Loch’ wie sie es nennt gerettet würde und ist sonst auch alles andere als psychisch stabil. Doch eines werden andere niemals bei ihr finden. Schwäche.
    Nur wenn sie allein ist, allein in den Katakomben des Ordens und die Verzweiflung sie überkommt, dann gestattet sie sich diese zu zeigen. Wobei dann ihre andere Seite zu ihr spricht. Ein umstand der ihr diffuses Innenleben nur noch komplizierter macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2007

Diese Seite empfehlen