Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lesterchicks strikes back

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Zero´s Girl, 2. Februar 2005.

  1. Lesterchicks strikes back - Angriff der Lesterhüner

    Hiho,

    ich wollte nur ma fragen, wie ihr über die Menschen denkt, die über alles und jeden etwas wissen, und sowieso den Durchlick in allem haben. Eine Bekannte von mir, die fette Elke, ist einer dieser Menschen, das was sie einen niemals ins Gesicht sagen würde, tritt sie hinterm Rücken breit! Da werden bestimmte Dinge gnadenlos ausgeschmückt, einige werden ganz und gar weg gelassen, andere dazugedichtet. Ich hasse solche Lesterweiber!!

    Ich mein ich ag auch ma was hinterm Rücken von anderen, aber das ist eigendlich immer nur alberei und ich sage es ihnen genau so ins Gesicht!!

    Wie denkt ihr über Lesterchicks? Kennt ihr welche? Könntet ihr euch darüber aufregen?
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    "Lästerchick" schreibt man übrigens mit "ä"..... ;)

    Unabhängig vom Geschlecht mag ich solche Leute auch nicht. Sicherlich unterhält man sich schon einmal in Abwesenheit einer Person über sie, redet auch über ihre Fehler (und Verfehlungen) - eine wenig lästern ist das ja schon - aber ich würde die Fehler den Menschen auch ins Gesicht sagen, wenn nötig. Natürlich kann man sich über solche Lästermäuler aufregen, insbesondere wenn sie Halbwahrheiten verbreiten.
     
  3. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Die Lästerzungen von Francois Villon

    Von Klaus Kinski bearbeitete Fasssung
    der Nachdichtung von Paul Zech:
    Die Ballade von den Lästerzungen


    In Kalk, noch ungelöscht, in Eisenbrei,
    in Salz, Salpeter, Phosphorgluten,
    in dem Urin von rossigen Eselsstuten,
    in Schlangengift und in Altweiberspei,
    in Hundeschiß und Wasser aus den Badewannen,
    in Wolfsmilch, Ochsengalle und Latrinenflut:
    In diesem Saft soll man die Lästerzungen schmoren.

    In eines Katers Hirn, der nicht mehr fischt,
    im Geifer, der aus den Gebissen
    der tollen Hunde träuft, mit Affenpiß vermischt,
    in Stacheln, einem Igel ausgerissen,
    im Regenfaß, drin schon die Würmer schwimmen,
    krepierte Ratten und der grüne Schleim
    von Pilzen, die des Nachts wie Feuer glimmen,
    in Pferderotz und auch in heißem Leim:
    In diesem Saft soll man die Lästerzungen schmoren.

    In dem Gefäß, drin alles reingerät,
    was so ein Medikus herausholt aus dem schwieren
    Gedärm an Eiter und verpestetem Sekret,
    in Salben, die sie in den Schlitz sich schmieren,
    die Hurenmenscher, um sich kalt zu halten,
    in all dem Schmodder, der zurückbleibt
    in den Spitzen und den Spalten
    (wer hätte nicht durch solchen Schiet hindurchgemußt!):
    In diesem Saft soll man die Lästerzungen schmoren.

    Meine Herren, packt all die saubren Sachen
    (gehen sie in den verfaulten Kürbis nicht hinein)
    in eure Hosen, um den Bottich voll zu machen,
    gebt auch den Arschgeruch von einem Schwein hinein,
    und hat's vier Wochen lang gegoren:
    In diesem Saft solln eure Lästerzungen schmoren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2005
  4. Tellerie

    Tellerie Gast

    Ich mag solche Leute net, es ist nicht in ordnung hinter dem Rücken schlecht über einen zu reden weil man nicht den "Arsch" hat das einen ins Gesicht zu sagen!!
     

Diese Seite empfehlen