Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lichschwerter-Duelle als Sportart

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Deiji, 10. September 2005.

?

Würdet ihr euch in der LS Sportart anmelden ?

  1. Ja

    71 Stimme(n)
    82,6%
  2. Nein

    15 Stimme(n)
    17,4%
  1. Deiji

    Deiji Gast

    Also was haltet ihr wenn es eine Sportart mit Lichtschwerter geben würde. Ich sag euch mal wie ich es mir vorstelle:

    Und zwar muss es Lichtschwerter geben deren Klinge weder Hart noch Weich sind. Also Medium. Und natürlich sollten sie auch glühen. (Mit den Sounds, dass müsste man sich überlegen, wie man sowas machen würde).

    Zwei Kämpfer treten nun gegeneinander an und das Ziel ist es den Gegner 5 Mal am Körper zutreffen, damit man gewinnt. ^^

    Und beim Trainning müsste man die LS-Techniken und Formen lernen. ^^


    Und?... was haltete ihr davon ?
     
  2. Ja Da Blinkts

    Ja Da Blinkts Großinquisitor der SithLord-EmSL und in der Freize

    Bleibe dann doch lieber bei den normalen bewaffneten Kampfsportarten.
    Bei aller Liebe, dies würde doch etwas lächerlig wirken.

    :lukevader





    And now, dance the Wookie

    :wook1 wook1 wook1 wook1
     
  3. Deiji

    Deiji Gast

    Kommt drauf an wie man sowas macht oder?


    P.S.

    @ Ja Da


    Du trägst das EmSL-CLan Ava... willst du beitreten ?
     
  4. Ja Da Blinkts

    Ja Da Blinkts Großinquisitor der SithLord-EmSL und in der Freize

    Sischä dat!

    Wäre aber nur Kendo mit lichtergedöns, da wir Normalos eh keine Forcejumps etc. machen können. :braue



    Stattdessen tanze ich den Wookie!

    :wook2 :wook1 :wook1 :wook1 :wook2
     
  5. Cin Dralling

    Cin Dralling Podiumsbesucher

    Hört sich ganz lustig an , im allgemeinen mag ich Schwertkampf sehr ^^ habe mal mit LARPs gefechtet , macht echt fun ^^ . Aber aus welchem Material macht man eine glühende , nicht alzu harte Klinge ? Und noch mit Sounds , wäre natürlich geil aber beinahe unumsetztbar.. Schade eigentlich
     
  6. general-michi

    general-michi Botschafter

    ähm, ich würde mir das eher wie bei aikido vorstellen, es gäbe keinen wirklichen nwettkampf, sondern man trägt die kämpfe MITeinander aus. dieser ganze lasersound schnickschnack ist dabei ebenso unwichtig wie unrealistisch. man kann sich einfach darauf begnügen, das man die verschiedenen formen erlernen kann, gegen einen oder mehrere gegner kämpfen lernt und dabei ein laichtschwert typisches gefühl entwickelt, das heisst, die dazugehörige spannung, koreographie, haltzung und schrittfolge. in den prüfungen würde man zunächst alleine stehen und verschiedene techniken demonstrieren, makrobatische fähigkeiten werden zum späteren zeitpunkt ebenfalls erlernt und perfektioniert. eigentlich absolut6 realistisch, es hjätte neben kampf auch was von tanz unds schauspielerei (nicht im herkömlichen sinne). würde nicky eine schule eröffnen, wäre es absolut legetim, er würde den leute das beibringen, was er den schauspielern beigebracht hätte und meines erachtens wärte das sogar massentauglich, es muss sich nun nur jemand finden, der ein guter schwertkampfsportler ist, der sich ein/zwei jahre mit den gefühl und techniken des lichtschwertes auseinander setzt und dann eine schule eröffnet. wettkämpfe im gewinnen oder verleiren prinzip ist diesbezüglich ein dummer ansatzt, zumal soetwas nicht zwingend notwendig ist, s. aikido
     
  7. Ja Da Blinkts

    Ja Da Blinkts Großinquisitor der SithLord-EmSL und in der Freize

    Auf jeden Fall können wir uns darüber einig sein, daß die Sache mit den leuchtenden Lichtschwertern nur Show ist, und nicht gerade die Toleranz und Aktzeptanz im "normalen" Sport fördern würde.
    Die würden auch nur denken: "Was sind das denn für Freaks? SW-Nerds!"

    Allerdings die Kampftechnik, die vom SW-Stuntkoordinator entwickelt wurde, mit normalen Trainingswaffen zu erlernen, daß wäre doch recht geschmeiditsch! :D

    Ob man nun Wettkämpfe daraus macht, muss doch jeder selber mit sich ausmachen.

    Könnte mir dabei ein ähnliches System, wie beim Fechten denken, so mit den verkabelten anzügen, da diese Kämpfe ab einem gewissen Können doch recht schnell werden können.
    Müsste dann allerdings auch deutlich stabieler sein, um die Treffer auszuhalten, da es beim Fechten nur um einen Kampf mit einer Stichwaffe handelt und man nur mit der Spitze attakiert und nicht so wuchtig draufhaut, wie bei den Kämpfen in SW.
     
  8. Deiji

    Deiji Gast

    Ja das mit dem Leuchten bräuchte man nicht zu machen.... vllt. doch nur die Technik und Formen aus SW umsetzen.
     
  9. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Das habe ich mir schon öfters überlegt. Allerdings nicht als richtiger Sport, sondern mehr als eine Publikumsschau (ein bisschen auf American Gladiators): die beiden "Jedi", bzw. Kontrahenten, müssten in einer kleinen Arena (einer Umgebung, die bestimmten Locations aus den Filmen nachempfunden wurde) gegeneinander kämpfen. Um die Lichtschwert zu simulieren, müssten es harte, unbiegsame Stangen sein, die eine dünne Schaumgummi-Polsterung haben (damit man sich halt nicht die Schädel einschlägt). Das Ganze mit einer stark glühenden Farbe besprayt; die Arena wäre recht dunkel gehalten, damit die Glühstangen auch schön zur Geltung kommen.
    Und die "Jedi" kämpfen halt gegeneinander, mit speziellen Anzügen, die eben Treffer registrieren. Dabei sind sie an Kabel und Drähte gebunden, damit sie ein paar coole Jedi-Moves machen können (hohe Sprünge, etc.). Professionelle Kämpfer hätten dabei natürlich einen eingespielten Trainer, der die Drähte steuert und richtig auf die Bewegungen des eigenen Schützlings zu reagieren weiß. Eben ein eingespieltes Team.
    Und die Soundeffekte würde eben jemand machen, der an einem Pult sitzt und Tonkontrollen bedienen kann. Am besten mehrere Leute; einer für (De-)Aktivierungssounds und das konstante Brummen, einer für Treffertöne und einer für die Schwünge. Ein professionelles Tonteam sollte Wunder wirken können.

    So hätte ich mir das jedenfalls immer gedacht. Wird es zwar nie geben und ist ein lächerlich utopisches Wunschdenken, aber lustig wäre es schon. Und wenn schon nicht in der Realität, dann kann ich mir sowas ja in der Fantasie erlauben. ^^"

    P.S.: JA! Ich würde mitmachen!!!
     
  10. Helmut

    Helmut Jedi-Padawan des "Light Side Consortium"

    Ich fände das total cool!
    Am besten noch mit Tritten und sowas (wie bei Anakin vs.Obi-Wan).
    Würde berstimmt Spass machen! :konfus:
     
  11. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Hm, ein bißchen weit hergeholt, oder? Lichtschwertkampf als Sportart... mit leuchtenden Medium-Schwertern und unter Berücksichtigung der verschiedenen Kampfstile.

    Klingt nach einer Idee nach ner Überdosis Killersticks. :D

    Ach ja, beim Erlernen von Vapaad... viel Spaß und geratet mir nicht auf die Dunkle Seite.

    Gruß
    Darth Hahn
     
  12. Divine Guardian

    Divine Guardian Senatsmitglied

    Super Idee- so was ware bestimmt witzig (wo ich doch in meiner Freizeit sowieso gerne diese Kampfformen übe) - ich stimme Ja Da Blinkts zu, dass das mit dem Kabelgedönts schwierig wäre (ich kenne das von meinen Geschwistern - die sind Fechter)
     
  13. Mucki

    Mucki Jedi Meister

    ich finde die idee auch gut, aber ich glaube nicht, dass sie so viele fans finden wird...
     
  14. Deiji

    Deiji Gast

    @ Mucki

    O, doch das glaub ich schon... :cool:
     
  15. Death Fire

    Death Fire Soldat

    Ich weiß nicht, ob du schon einmal was vom Life-Rollenspiel gehört hast.
    Es wurde ja in diesem Beitrag bereits einmal angesprochen. Es gibt also Life-Rollenspiele in denen verschiedene Genres gespielt werden. Ich zum Beispiel bin in einer Gruppe, die Fantasy spielt (Herr der Ringe-Style). dabei wird mit gepolsterten Waffen gekämpft, die nicht gefährlich sind, aber natürlich auch nicht soviel wiegen, wie ein Eisenschwert. Darum kommt es auf die Spielerische Klasse an, das ganze realistisch aussehen zu lassen.

    Ein Lichtschwert ist logischerweise sehr leicht, da nur der Griff etwas wiegt. Man könnte es also mit leichten Schaumstoff-Waffen (mit Kernstab natürlich) super nachspielen. Farbig könnte man sie auch machen. Muss ja nicht immer grau sein, wie im LARP.

    Allerdings gibt es nur wenige Leute, die so etwas machen. Ne lustige Idee ist es auf jeden Fall. Und die Kampftechniken zu üben macht sicherlich extremen Spaß. Man müsste das nur von langer Hand organisieren.

    Und ich wäre dafür, dass man, wenn es sowas denn geben sollte, hin und wieder mal ein Turnier machen sollte ^^
     
  16. Streetfly

    Streetfly Dunkelster Sithlord allerzeiten!dunkler gehts nich

    Hey ho Deiji.Das ist echt keine schlechte Idee von dir.Also mit den 5 Treffernd as wäre schon nen bissel lächerlich.Aber ansonsten wäre sicherlich ne nette Sportart bei der ich mich auch beteiligen würde.Aber da reden wir mal am Dienstag drüber nachdem wir das Spiel gewonnen haben *g*


    Mfg Matze
     
  17. zero

    zero children of bodom

    Mein Kollege und ich haben mittlerweile unseren eigenen Stil entwickelt, wir holen uns die Stöcke aus dem nahegelegenen Wald. Die gehen nach etwa 3-4 Stunden Training kaputt, kommt aufs Holz an.
     
  18. NaareYecc

    NaareYecc Spruun K'el - Hyyn D'Ling

    Ich finde die Idee klasse!

    Wo man jedoch drauf achten solte, ist das man die Griffe ähnlich denen aus den Filmen gestaltet!
    Ich muss jedoch auch sagen, dass das mit dem leuchten vernachlässigbar ist!
     
  19. THX1138

    THX1138 ---

    Ich finde, dass Bambusstöcke aus´m Baumarkt immer gut als schwerter funzen, oder Eisenstangen von von billigen aufpustekanus, die werden nur schnell dellig und sind ein bisschen kurz.

    Aber die Idee is klasse, das mit den Seilen für prünge muss nicht umbedingt sein, wenn es nicht perfekt funzt, allein Schwertkampf macht schon spass.
     
  20. Elocin Halcyon

    Elocin Halcyon Jedi der Republik

    Also wenns bei mir in der Nähe so einen "Verein" gäbe, wäre ich sicher mit dabei.
    Allerdings würde ich anstatt die Stöcke zu Polstern eher an eine Schutzausrüstung denken, mit gepolsterten Stöcken hab ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht, da die Polsterung nach einigen Schlägen weg war. Bambusstöcke splittern meiner Meinung nach zu sehr, das hab ich nämlich auch schon ausprobiert.
    Ich nehme immer Buchenstöcke aus dem Baumarkt, die halten eigentlich immer je nach Belastung, und je nach dem wie fest man sie "eingeschlagen" hat, ein halbes bis zwei Jahre und kosten nur 3,50 Euro.
     

Diese Seite empfehlen