Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lichtschwerter ausknipsen?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Lord Knasi, 21. April 2005.

  1. Lord Knasi

    Lord Knasi Gast

    Hi Leute

    Ich bin neu hier und da die suchfunktion nicht funktioniert dachte ich ich mache einen eigenen Thread auf

    Man könnte doch als Jedi/Sith einfach mitten im Kampf das Lichtschwert des Gegners mit der Macht "ausknipsen" oder? Ich meine Vader kann ja in Episode V ja auch die Pistole von Solo mit der Macht an sich ziehen, da dürfte es doch kein Problem sein kurz einen Knopf zu drücken?
     
  2. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Zu blöd das die meisten Lichtschwerter eine sogenannte Totmannschaltung haben.
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Einen Gegenstand in der Größe eines BlasTech DL-44 aus der Hand eines Gegners reißen ist etwas einfacher, als einen kleinen Aktivierungsknopf zu manipulieren ;) So leicht wie du dir das vorstellst ist das noch lange nicht.

    Und wenn man wirklich mächtig ist, dann läßt man das Lichtschwert seines Gegenübers einfach zerbröckeln und entwaffnet ihn so ^^

    PS: dein Avatar ist nix für Epileptiker o_O
     
  4. Kairyuu

    Kairyuu Jedi-Padawan /Verweigerer des Jedi Rates (Qui-Gon

    ja das was Minza sagt knlingt logisch, doch nicht einmal die mächtigsten Jedi konnten das und dass finde ich komisch
     
  5. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    Naja, die Jedi bewegen ja meist auch nur größere Dinge als solche winzigen Schalter. Im normalfall wäre das sicherlich kein Problem, aber mitten im Kampf fehlt wohl die Konzentration dafür, besonders da das Schwert und somit der auch der Schalter immer in Bewegung ist. Viel interessanter ist die Frage wieso nemand das Lichtschwert seines Gegner mit der Macht aktiviert, während es noch am Gürtel hängt und ihn somit um ein Bein kürzer macht. Das dürfte wohl doch schon zu bewerkstellien sein
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Was meinst du? Das Ausschalten oder das simple Zerstören?
     
  7. ich glaube da steckt ein wenig ehre und kräfte mässn mitdrinnen
     
  8. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Wie meinsten das?Das Lichtschwert hängt doch vertikal und somit parallel zum Bein. Da müsste der Gegner das Schwert doch aktivieren, soweit vom Gürtel lösen das er es horizantal drehen kann und dann noch am Bein vorbei bewegen. Stell ich mir etwas schwierig vor. Vor allem weil der Gegner bis dahin wohl reagieren würde, er merkt ja das der andere sein Schwert mit der Macht manipuliert.

    @ Lord Knasi
    Kann mich minza nur anschließen dein Avatar macht Kopf-Aua *auf dem Boden lieg und zuck* ;)
     
  9. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Ähm sorry wenn ich Euch das jetzt mal so sage aber ich glaube ihr seit alle auf dem Holzweg.

    1. Für mich ist das einfach einer dieser Film-Logik-Bugs die es gibt, mit der Begründung weil es einfach so ist ohne wikrliche Begründung wenn ihr versteht.

    2. Es heisst doch das man nur mit hilfe der Macht kann man ein Lichtschwert wirklich führen.

    3. Bezweifle ich das die Sith wirklich sich an sowas wie Ehre halten

    4. Zitat Luke: "Es ist einfach zu groß"
    Zitat Yoda: "Größe Bedeutet nichts"

    5. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher aber ist es nicht so das ein Lichtschwert eine Waffe ist die nicht nur rein technisch, sondern die man auch mit Hilfe der Macht zusammen bauen muss? Darum würd ich einfach sagen, die Macht würde es verhindern, das man das Lichtschwert so einfach "mechanisch" deaktiviert, weil in dem Moment wo das Lichtschwert aktiv ist, es ein Teil des Jedis wird und es somit in dem Sinne auf diese Weise unangreifbar ist.

    6. Wem diese Erklärung nicht schön mystisch genug ist, und irgendwie gehört doch Mystik zu der Macht und den Jedis/Sith dazu, dann erklärt man es einfach so... wie willst du was wirklich beeinflussen das du nicht siehst, während du auch noch mitten in einen Kampf bist?


    Zum Abschluss: Es mag ja immer wieder einige interessante Fragen geben. Nur einige Fragen werden nie eine wirkliche Antwort finden. Grund weil es im Film immer wieder Dinge gibt die jeglicher Logik, wissenschaftlichen Begründung ect. wiederspricht bzw. weil es diese nicht gibt. Und besonders im Genre SF/Fantasy und da zählt ja wohl SW voll dazu, oder?
     
  10. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Bug vielleicht nicht... aber einfach unergründet, ja.

    Nein. Man kann ein Lichtschwert auch als "Machtloser" führen... die perfekte Kontrolle erhält man damit allerdings nur durch Anwendung und Verständnis der Macht. Ohne sie wären deine Reflexe und Reaktionen nicht schnell und flexibel genug, um richtig auf die Angriffe eines (machtbegabten) Gegners zu reagieren oder etwa Blasterschüsse abzuwehren.
    Erschwerend kommt hinzu, dass die Energieklinge nur sehr wenig Gewicht hat und man daher quasi nur das Gewicht des Metallgriffs zur Hebelwirkung oder Verlagerung verwenden kann... dadurch wird der Schwung der Klinge wilder und unkontrollierbarer, vergleichbar, als würde man statt einem Eisenschwert (das du aufgrund seines Gewichts recht ausgewogen handhaben kannst mit der nötigen Übung) lediglich eine Taschenlampe herumschwenken. Ohne Übung und Macht kann da schnell mal ein Körperteil ab sein.

    Zwar gehört der Lichtschwertbau, bei dem auch afaik meistens die Macht eingesetzt wird, zur Ausbildung eines Jedi, aber zwingend notwendig ist der Einsatz der Macht wohl nicht, da ein Laserschwert ansich noch keine "magische" Waffe oder so ist, sondern eigentlich auf (Star Wars-)physikalischen Gegebenheiten beruht.

    Da stimm ich absolut zu... es muss auch nicht alles immer hinterfragt und abgeklärt werden. Star Wars hat eine in sich geschlossene Logik, und so etwas wie am Gürtel hängende Schwerter oder Schwerter in der Hand des Gegners zu manipulieren/(de)aktivieren würde einfach dieser Logik nicht entsprechen...
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    @Igi: was hat das nur irgendwie mit dem Thema zu tun? Uns wurde etwas gefragt und wir haben uns bemüht, die Fragen sinnvoll und ausfürhlich zu beantworten.

    Wenn dir solche "Erklärungen in der Fiktion" nicht gefallen, dann versuch das bitte einfach zu ignorieren, wenn jemand danach fragt und wiederrum andere darauf antworten...
     
  12. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Versuchst du also auf alle Fagen eine antwort zu finden, egal wie "blöd" die Antwort ist, damit die Frage beantwortet ist, auch wenn die beste Antwort keine wäre um die Sache auf die sich die Frage bezieht besser wirkt?
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich gebe die Antworten, die in der Fiktion gegeben werden, um einen Sachverhalt zu erklären. Eine Fiktion besteht auch aus den fiktiven Erklärungen und diese sind Teil des Ganzen. Und ich versuche dieses Ganze einzubeziehen... dafür gibt es die Hintergrundinfos zu den Filmen und dergleichen.
     
  14. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Das ist auch Ok.
    Weil sonst könnten wir in vielen Dingen nicht riklich diskutieren weil ja die Grundlagen fiktiv sind.

    So könnte man zum Beispiel die Schlagkraft der Rebellenflotte und der Imperialen Flotte bei Endor vergleichen, in dem man die Bücher wälzt, die entsprechenden Szenen genau ankuckt und zählt und dann mittels der fiktiven technischen Daten aus entsprechenden Technical Readouts das ganze vergleicht.

    Aber eine solche Frage, ist in MEINEN Augen, so interessant sie auch sein mag, nicht wirklich zu beantworten, da diese für mich zu solchen Fragen zählen, die einfach im Film so gemacht worden sind, ohne das die Macher sich darüber groß Gedanken geamcht haben.

    Und ich kann mich an keine Stelle erinnern wo irgendwo irgendwas in dieser Richtung erwähnt wird. Oder Dinge die als Ausgangpunkt für eine logische Schlussfolgerung dienen könnten.

    Deine ursprüngliche Antwort ist sogar für mich nicht korrekt, immerhin hat Yoda doch gesagt das größe nichts bedeutet. Ausserdem halte ich es für simpler einen Knopf durch die Macht zu betätigen als einen Gegenstand einen Gegner zu entreissen und sich zufliegen zu lassen. Ausserdem wenn das mit einen Blaster geht, sollte es dann nicht mit einen Lichtschwert auch gehen? Warum macht das dann niemand? Wenn ja wohl zwei Lichtschwertträger miteinander treffen dann ist das ja wohl die typische Konstilation Jedi/Sith. Ich bezweifle das die Jedi da irgendwie auf Ehre achten und das die Sith sowas überhaupt kennen.

    Und was die Aussage angeht die Waffe des Gegners durch die Macht zu zerstörren... warum tun das nicht Palpi oder Yoda? Immerhin sind sie doch die mächtigsten der beiden Seiten, oder?

    Also all diese Dinge bringt mich wiederum zu dem Punkt das es im Grunde keine logische Begründung gibt und das die beste Antwort wohl ist, das es durch die Macht einfach nicht geht... und es wäre eine sehr schöne mystische Antwort die zu den Jedi/Sith passt. Zumindest in meinen Augen.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Aber können wir das nicht einfach in einem anderen Thread diskutieren, indem niemand direkt eine Frage gestellt hat weil er eben eine Antwort wissen will? Können wir das nicht in einem Thread diskutieren, wo es dann alleine um das Thema "sollen wir oder sollen wir nicht" geht und wir nicht den ganzen Ablauf stören?

    Weil so ist das ein bisschen unfair und stört wirklich nur die Fragestellung und ihre Beantwortung :(
    Die Leute kommen extra her, um ihre Fragen beantwortet zu bekommen und dann in den Thread zu platzen und das zu kritisieren bzw einen Denkanstoß in eine andere Richtung ohne Beantwortung zu geben ist dann meines Erachtens nicht ganz begründet.

    Dann können wir ja auch gleich alle Frage Threads und somit den größen Teil des Forums zumachen und immer nur sagen: "Das zu beantworten wäre ein Fehler... darauf sollten wir nie eine Antwort finden."


    Also zurück zum Thema :)
     
  16. Darth Sauron

    Darth Sauron Unverbesserlicher Besserwisser

    So meinte ich das auch gar nicht. Ich meinte nur, dass der Gegner das Lichtschwert mit der Macht aktiviert.Da die Klinge so nah am Körper getragen wird, würde die aktivierung eine Verletzung hervorrufen
     
  17. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    @ Igi:

    Zu der " Größe bedeutet nichts"- Sache. Damit wollte Yoda Luke nur klarmachen, dass so gut wie alles machbar ist, wenn man sich seiner Kräfte sicher ist und Vertrauen auf die eigenen Fähigkeiten hat.

    Wie wir in Episode II gesehen haben bedeutet Größe (oder nennen wir es besser mal Masse) doch etwas.
    Yoda hat keine Probleme seinen Stock oder sein Lichtschwert zu sich wirbeln zu lassen. Doch bei der Höhlendecke, die Dooku auf ihn niederprasseln lassen will, und auch bei der Säule die Anakin und Obi-Wan zu zerquetschen droht, sieht man auch einen so erfahrenen Jedi wie Yoda in Schweiß ausbrechen.
    Deswegen bedeutet Größe schon etwas.

    Vielleicht sollte man bei alten Philosophen und Weisen nicht immer alles wortwörtlich nehmen.

    @ Thema: In einem Kampf in dem sich 2 machtbegabte Gegner (wohl gleichstark) stellen ist es wohl die größte Dummheit sich auf einen so kleinen Knopf wie den Lichtschwertschalter zu konzentrieren. Wie willst du den auf die Aktionen deines Gegners reagieren, wenn du versuchst dieses kleine Ding während es hin und hergeschwungen wird, zu drücken.

    Bei verschieden starken Gegnern sieht die Sache ganz anders aus. Sieh dir mal den Kampf Dooku - Ventress in der 2ten Staffel der CloneWars-Reihe an. Da spielt Dooku erst ein wenig mit ihr und entreißt ihr dann am Ende so mir nichts dir nichts mal ihre Lichtschwerter und zertrennt sie.

    Fazit: Wenn du dich auf deinen Gegner konzentrierst und dabei auch noch die Macht durch dich fließen soll, ist es sehr schwer kleine präzise Machtschübe zu bewerkstelligen. Damit würde sich für den Gegner ein Vorteil ergeben und wahrscheinlich wäre man geteilt, bevor man das Lichtschwert des Gegners nur kurz erlöscht.
     
  18. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Da magst du recht haben.
    Aber das heisst ja dann auch, das keiner der Jedis soviel Vertrauen auf seine Fähigkeiten hat, oder?

    Also ich finde die Antwort das man in einen Kampf nicht die konzentration auf einen versteckten kleinen schalter viel besser, auch wenn das keine wirkliche Antwort auf Grund von belegten Tatsachen der Fiktion ist.
     
  19. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger


    Hä, das verstehe ich jetzt nicht. Was meinst du?

    Ich nehme nicht an, dass Yoda diesen Spruch bei allen Jedi-Schülern angewandt hat. Man sollt hier eher eine Parallele zu "Vergessen musst du alles was du gelernt." ziehen. Kinder können sich leichter vorstellen wie sich ein X-Wing (oder was anderes) einfach so von "allein" erhebt. Bei einem Erwachsenen gilt hier eher die Devise "Das ist unmöglich".

    Noch ein kleines Zitat aus: New Jedi Order: (Mara zu Anakin Solo:) "You quote Master Yoda's aphorism that "Size matters not", but that was used to tell Luke that he had to banish self-doubt. You are using it as an excuse, or a challenge."
     

Diese Seite empfehlen