Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Liza Elyzar

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Liza Elysar, 12. August 2013.

  1. Liza Elysar

    Liza Elysar Zivilist

    - Ein Traum, in alle Winde verstreut - Eine verblassende Erinnerung. Eine verblassende Erinnerung, wie ein in alle Winde verstreuter Traum. –

    [​IMG]

    Name: Liza Elysar

    Geschlecht: Weiblich

    Herkunft: Dantooine

    Alter: 18

    Sprachen: Basic

    Augenfarbe: Blau-Grün

    Zugehörigkeit: Neue Republik

    Größe: 1,58 Standardmeter

    Gewicht: 48 Kilogramm

    Haarfarbe: Blond

    Kleidung:

    - weißes Top

    - Dunkelgraue Mechanikerhose

    - Schwarze Stiefel

    Familie:

    Cara Elysar: Mutter - verstorben

    Gale Elysar: Vater – verstorben

    Aalya Elysar: Schwester - unbekannt

    Die Geschichte von Liza Elysar beginnt auf dem Planeten Dantooine. Sie wurde als 2. Kind einer bis dato Dreiköpfigen Familie geboren. Da wären zum einen Lizas Mutter und Vater welche ein kleines Transportgeschäft besaßen weshalb Sie und ihre Zwillingsschwester Aalya welche einige Minuten früher geboren wurde die meiste Zeit ihrer Kindheit auf Transportschiffen verbrachten. Liza interessierte sich sehr für das fliegen und war vom Weltraum fasziniert, weshalb ihre Eltern ihr während ihrer Flüge dem jungen Mädchen die grundlegenden Dinge erklärten und sie langsam an das Steuern eines Raumschiffs heranführten. Hätte man sie damals nach ihrem Wunschberuf gefragt hätte sie geantwortet dass sie wie ihre Eltern Pilot werden wollte.
    Ganz anders jedoch ihre Schwester die sich selbst wenig für das fliegen begeistern konnte. Dies war aber auch das einzige wobei Liza und Aalya uneins waren. Im Alter von 12 Jahren durfte Liza dann unter Aufsicht ihrer Eltern das erste Mal ein Raumschiff steuern. Doch knapp zwei Jahre später kam dann schon der erste herbe Schlag für die Familie. Während eines normalen Transportflugs in Richtung Nar-Shadaa wurde das Transportschiff mit der gesammten Familie an Bord von Piraten gekapert und entführt. Anschließend wurden sie zu einer Raumstation der Piraten gebracht wo sie gegen Lösegeld freigelassen werden sollten. Da nach Monaten jedoch noch kein Geld überwiesen wurde nahm die Familie den Fluchtversuch selbst in die Hand.
    Dieser verlief auch gut, sie kamen sogar bis zu einem Raumschiff mit dem sie fliehen konnten. Jedoch wurden Ihre Mutter und ihr Vater bei dem Fluchtversuch getötet. Es war für die beiden Schwestern sehr Traumatisch da sie nichts tun konnten und es mit eigenen Augen sahen. Sie starteten das Raumschiff und flogen davon. Nun war Liza mit ihrer Schwester allein und sie hatten keinen Plan wie sie nun klarkommen sollten. Die beiden schlugen sich Jahre als Tagelöhner durch und versorgten sich gegenseitig bis Aalya sich als Liza 17 Jahre alt war dazu entschloss ihr eigenes Leben zu leben und ihren eigenen Weg zu gehen, also war Liza nun ganz Allein und wusste nicht wo sie hin sollte, so schlenderte sie durch die Straßen Nar-Shadaa´s, wo sie im Flüchtlingssektor untergekommen ist. Sie war Krank geworden und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Sie verlor das Bewusstsein. Als sie erwachte lag die auf einem Provisorischen Bett. Liza hatte keinerlei Erinnerungen an ihr Leben, sie wusste lediglich noch ihren eigenen Namen aber weder wieso sie hier war noch was mit ihrer Familie geschehen war, es ist als wären die letzten Jahre ihres Lebens ausradiert.
    Nun als sie wach war bemerkte sie das Neben ihr ein eindeutig älterer Mann in einer Robe die sie schon einmal irgendwo gesehen hatte saß. Kurz darauf gab sich der Unbekannte als Jedi zu erkennen und versicherte ihr das es ihr schon bald wieder gut gehe. Sie blieb noch einige Stunden, doch als sie gehen wollte hielt er sie kurz an und erklärte ihr das sie sich zum Jeditempel auf Liana begeben solle, da er spüren konnte das sie für die Macht empfänglich ist und es verschwendetes Talent währe wenn sie es nicht tun würde.
    Ein Jahr lang gingen Liza die Worte des Jedi nicht aus dem Kopf und als sie resümierte wo sie im Leben jetzt stand mit 18 Jahren fasste sie den Entschluss der Bitte nachzugehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2013

Diese Seite empfehlen