Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

(Lord) Hoth

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Renegat 35, 11. Januar 2003.

  1. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Zur Erklärung:
    -Hoth ist jedem bekannt
    -Lord Hoth war ein Jedi-Lord, der die Armee des Lichts 1000 v.S.Y. auf Ruusan anführte.

    Nun zu meiner Frage:
    Lord Farfalla sagt einmal, dass er ein Herz habe, dass so kalt sei wie ein Eisplanet.
    Könnte es also sein, dass Hoth nach ihm ihm benannt wurde?
    Vielleicht, damit ein so großer Krieger nicht in Vergessenheit gerät?
    (Ruusan war die letzte Schlacht gegen die Sith bis zur PT; man glaubte, dass keiner überlebt hat)
     
  2. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Hoth ist ja nun wirklich nicht die Art von Welt mit der man einen Kriegshelden wie Lord Hoth ehren kann.
    Natürlich ist eine derartige Anspielung des Autors denkbar,aber wäre IMHO ziemlich schwachsinnig.
    Wahrscheinlich hatte der Planet schon zur Zeit von 1000 v.Sch.Y.
    seinen Namen,deshalb dieses Wortspiel von Farfalla.
     
  3. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Irgendwie muss ich da Kenix Kil recht geben, es wäre in der Tat schwachsinnig gewesen....
     
  4. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Vielleicht war ja Hoth 1000 Jahre vorher noch kein Eisplanet, oder steht da schon etwas zu dessen Frühzeit fest?
     
  5. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    In älteren Drehbuchversionen von TESB steht etwas von einer ausgestorbenen Zivilisation. Es sind aber wie gesagt nur Drehbuchentwürfe. Die müssen nicht unbedingt was zu sagen haben...
     
  6. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Realistisch gesehen machen tausend Jahre bei einem Planeten keinen so großen Unterschied. Außer eine weitentwickelte Zivilisation mischt sich ein, aber das ist auf Hoth unwahrscheinlich......
     
  7. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Es gibt zwar schon so Beispiele, wo blühende Planeten zu einem Eisblock wurden (z.B. Quella), aber das ist ein Prozess über viele 100.000 Jahre, also viel zu lang als dass Hoth nach so einem bekanntlich Kriegsheld hätte benannt werden können und so Lord Hoth geehrt gewesen wäre. :rolleyes:
     
  8. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Ich hatte es so gemeint, dass Hoth vielleicht erst später entdeckt wurde.
    Noch was zum ehren:
    Lord Hoth ließ 99% seiner Männer+der von Farfalla draufgehen (absichtlich, da er von der Gedankenbombe gewusst hat). Da waren auch (halbe) Kinder dabei... (ca. 12 Jahre)
     
  9. Jim Kenobi

    Jim Kenobi Lord of Nentan

    Er hatte doch zu Lord Kaan gesagt er sei des Kämpfens müde und wollte genau so wie der Lord eine endgültige Entscheidung. Ich bezweifel sehr , das die Bombe auch los gelassen worden wäre, wenn nur Hoth zu Kaan gekommen wäre. Desweitern waren bei der Armee des Lichts nicht nur Jedis dabei, anders als bei der Armee von Kaan. Es sind nur alle Personen gestorben die stark genug in der Macht waren um von der Bombe zerfressen zu werden.
    Und damals schienen die Jedis wohl eh ehr deorganisiert zu sein. Hatte Hoth nicht lange auf Farfalla warten müssen.
     
  10. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Die Jedi wären trotzdem gestorben (wie die Sith-Dame)...

    Sie durften aber auch nicht zu stark sein (siehe Bane)...

    Jap. Er hat ihn aber auch wieder weggeschickt... (die beiden konnten sich eh nicht leiden...)
     
  11. Jim Kenobi

    Jim Kenobi Lord of Nentan

    Hm mir war so das sich Bane außerhalb der Reichweite der Bombe befand. Und die Sith Dame die erst zerfallen ist ,wie er da war hatte sich ja der Wirkung ausgesetzt und konnte die Zerstörung ihreres Körpers nich aufhalten.
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wenn mir keiner zuvorkommt, schaue ich heute Abend nach der Arbeit mal im Comic "Jedi vs. Sith" nach, wer wo war und wie der Gedankenbombe ausgesetzt war..... ;)
     
  13. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Ich hab da mal ´ne grundsätzliche Frage :
    Warum heißt es eigendlich Lord Hoth ? Ich dachte immer, das wäre ein Sith-Titel :confused:

    Und, wenn es ein 'echter' , weltlicher Adelstitel war, hätte Hoth in doch bei seinem Eintritt in den Orden ab- bzw aufgeben müßen. So wie Graf Dooku, der ja auch erst nach seinem Austritt ( wieder ) Graf war.
     
  14. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Sieh Dir Jedi-vs.-Sith doch einfach an: die Jedi dort haben so gut wie nichts mit ihren Vorfahren aus den goldenen Nomi-Sunrider-Tagen zu tun und noch viel weniger mit ihren Nachfahren in den letzten Tagen der Republik. Ihr Krieg gegen die Sith ist eine seltsame Mischung aus brutalem Materialkrieg, wie ihn später Rebellen, Separatisten, Republik und Imperium betreiben werden, und edlem Zweikampf der Onderon- und Skywalker-Art. Da ist es nur konsequent, daß sie auch Ehrentitel führen, finde ich.

    Ganz nebenbei: imho ist Jedi-vs.-Sith der desillusionierendste Comics überhaupt. Mich jedenfalls hat das Teil völlig deprimiert (weshalb ich diese Story auch nicht in meinen persönlichen Kanon überführt habe). :rolleyes:
     
  15. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

    Apropos Lord Hoth:
    Er hätte seine Leute in das Schiff Farfallas evakuieren und im Orbit oder sonstwo darauf warten können, dass die Sith durch den Aufbau der Gedankenbombe vergehen.
    Wäre die Luft wieder rein gewesen, hätten sie dann die übrigen Sith bezwingen können.
    Aber nein, dass dauerte ihm ja zu lange...

    Daher finde ich, dass L. Hoth eine falsche Entscheidung gefällt hat. Und nur weil er meinte, dass das Licht mit der Dunkelheit vergehen müsste, hat er, völlig unnötig, alle Jedi auf Ruusan in den Tod geführt.
     
  16. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Damals (ca. 1000 v.S.Y.) gab es Jedi-Lords. Die Waren Anführer von Armeen...

    Das muss nicht immer zählen:
    Laut Tomcat mussten Jedi etwas besonderes sein... (wie in der PT) An den Liedern müsste schon ein Fünkchen Wahrheit sein...
    Man darf auch eines nie vergessen:
    Die Jedi, die man in Jedi vs. Sith sieht sind Soldaten, keine Hüter des Friedens...

    Ich finde, es ist einer der besten SW-Comics, die ich kenne... einfach nur geil!
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Zur Klärung:
    In dem Comic "Jedi vs. Sith" war Darth Bane übrigens zu weit weg, um von den Auswirkungen der Gedankenbombe betroffen zu sein. Hingegen hatten sich alle anderen Jedi und Sith in oder um die Höhle, dem "Epizentrum" der Bombe versammelt.
     
  18. Peace

    Peace Senatsbesucher

    Aber was war dann mit Tomcat? Er stand doch auch inmitten der Explosion und seine Jedi-Kräfte sind glaub ich auch nicht so schwach, dass er deshalb verschont wurde.

    Dem kann ich mir nur anschließen. Ich bin zwar nicht so ein großer Comic-Leser(hauptsächlich,weil die so teuer sind), aber "Jedi vs. Sith" hat mir wirklich gut gefallen. Obwohl ich den Comic beim ersten Lesen ein wenig zu brutal fande, aber die düstere Story hat einen einfach umgehauen...:cool:
     
  19. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Schon mal dran gedacht, daß Tomcat kein Jedi war und die Kräfte, die er vermeintlich hatte, nur zwei Menschen verdankt, wenn auch unterbewußt? :D ;)
    Und jetzt rate mal, welchen....

    Und was den Comic angeht, auch wenn er von Zeichenstil nicht so rüberkommt, er ist brutal, düster und mächtig desiliousionierend (schwieriges Wort. Hoffe, es ist richtig geschrieben :D ). Mir fällt kein anderes, entsprechendes Star Wars Comic spontan ein, welches mit diesen Worte beschrieben werden kann.....
     
  20. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Fand ich eigentlich nicht. ich hatte mich nur gewundert, warum die Technologie ein wenig prmitiv ist und das Jedi-Lager eine gewissen ähnlichkeit mit Römerfestungen (oder wie heißen die Dinger nochmal) hat... Das hat mich später aber nicht mehr gestört. Eher im Gegenteil: Ich finde es geil, dass die jedi mal nicht "unbesiegbar" und "Hüter des Friedens", sondern einfache Soldaten sind.

    Zur Desillusionierung:
    Im Comic wird dargestellt, dass die jedi nicht besser sind als alle anderen Aliens (schließt Menschen ein) sind... sie sind eigentlich genau wie alle anderen (mal davonn abgesehen, dass sie die Macht aktiv einsetzen können)...
     

Diese Seite empfehlen