Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Lord Vader & die Eclipse

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von MS-Hirsch, 26. Mai 2008.

  1. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Hi @ all!

    Glaubt Ihr das Lord Vader von dem Bau / der Existenz der Eclipse I gewusst hat?
     
  2. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    ich denke schon
    Vader war wahrscheinlich einer der wenigen, die in fast alle Projekte eingeweiht waren, die der Imperator auf gab
     
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Absolut... ich kann mir gut vorstellen, daß Vader die Eclipse als sein neues Flaggschiff auf's Auge gedrückt bekommen hätte, wäre sie noch zu seinen Lebzeiten vollendet worden... so wurde es halt das Flaggschiff von Palpatine höchstpersönlich.

    Vader war aber wirklich in fast alle militärischen Projekte eingeweiht, was den einfachen Grund hatte, daß er auch für die ganze Koordination und "Motivation" zuständig war ^^
     
  4. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Na sowas möchte ich auch mal auf´s Auge gedrückt bekommen *g* Nettes Geschenk, kann ich da nur sagen. Wenn man sich nur vorstellt was dieses Schiff in Vaders Händen hätte anrichten können...
     
  5. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    *Rofl* dieses Schiff hätte in fähigen Händen weit mehr anrichten können, als in den Händen Palpis oder Vaders.:D
     
  6. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Mal ne andere Frage: Wird dieses Schiff nach oder vor Thrawn fertig gestellt? Ich hab grad "Die Kundschafter" gelesen, und er scheint ja auch ein recht fähiger Kommandant zu sein (die Thrawn-Trilogie kenne ich leider noch nicht :(, also sorry falls es sich dort klären sollte).
     
  7. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    wenn ich mich richtig erinner verkriecht sich der Clon-Palps in den Core-Systems um sie wieder aufzubauen, während Thrawn die NR beschäftigt.
    Thrawn weiß also (offiziell) nichts vom auferstandenen Imperator und der Eclipse und macht einfach sein Ding.
    Wobei die Eclipse weniger zu Thrawns Strategie passt. er setzt ja meinst nur das Notwendige ein und vermeidet die Verschwendung von Ressourcen in Form von übermächtigen Schiffen.
     
  8. Frey Fogerty

    Frey Fogerty Empire

    Also Vader wusste von der Eclipse auf jeden Fall. Immerhin ist er der Schüler von Palpatine. Ich glaube aber nicht dass der Imperator Vader die Eclipse übergeben hätte. Ich meine der Imperator hätte sie gern für sich gehabt, wäre der tod ihm nicht in die quere gekommen.
    Der, der FoC gezoggt hat müsste auch wissen, dass es nach dem Spiel Zann gelingt die Eclipse in seinen Besitz zu bekommen. Das verwirrt etwas.(??)
     
  9. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    naja, was aber nichts heißen muss, da wir (glaub ich) nicht wissen, wann der Bau der Eclipse begann. Wenn der Bau erst nach Vaders Tod begann, dann kann er folglich auch nichts davon gewusst haben.

    Solange Vader gelebt hat, war Vader Palpis Handlanger. Palpi saß gemütlich im Trhonsaal, während Vader die Drecksarbeit machen durfte.
    Außer als mobilen Palast hatte Palpi gar keine Verwendung für die Eclipse (Einschüchterung und Terror natürlich außen vor gelassen ;) )

    Öhm... inwieweit Spielinhalte zum "logischen" Begründen von Antworten in-Universe herhalten können sei mal dahingestellt. Wenn sie zählen, kann Anakin aber nie zu Vader geworden sein, weil ich ihn bei Pod-Racer mehr als einmail gegen die Wand gefahren habe :konfus:
     
  10. Frey Fogerty

    Frey Fogerty Empire


    ich glaub du hast mich da etwas missverstanden:D. In FoC gibt's nen Kampagnenmodus in dem es vorbstimmt ist das Zann (der Gamer) die Eclipse während ner Schlacht entert und benutzt.( das Ende der Schlacht kann man sich ja ausrechnen;))

    So wie wir den Imperator kennen hätte es ihm wahrscheinlich ein höllisches Vergnügen bereitet auf der Brücke zu sitzen und zuzuguggen wie sein Schiff alles platt macht.
     
  11. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Ich hab das schon verstanden *g*
    Ich hab auch FoC gezockt. Man darf nur nie vergessen, dass in PC-Spielen vieles wegen dem Gameplay oder einfach der Coolness ("Geil ich kann mit der Eclipse feuern") eingebaut wird.
    Wir wissen dank der Dark Empire Comics, wie die Eclipse eingesetzt wurde und zerstört wurde.
    Und außer in FoC ist auch nie die Rede von einem "Tyber Zahn", weshalb ich einfach mal darauf schließe, dass er (außer im Spiel) gar kein so mächtiges Syndikat hatte wie es im Spiel gezeigt wird (sonst hätte man auch außerhalb des Spieles davon gehört ;) )

    Zu guter letzt zählen Canon-Infos aus Spielen eben "weniger" als solche aus Comics oder Büchern, eben weil dabei auf Spielbalance etc Rücksicht genommen werden muss

    Er hatte ja genug Leute, die die Arbeit für ihn machen konnten. Von daher musste er sich mit so Nichtigkeiten, wie dem Führen eines Schiffes oder einer Flotte gar nicht abgeben.
     
  12. Frey Fogerty

    Frey Fogerty Empire

    wer sagt denn hier was von führn?;)
    ich schätze ihn so ein dass er nur zuguggt und dabei denkt: "Mann, bin geil. Ne riesige Flotte, ne mobile Raumstation die Planete vernichtet. Jetzt nur noch zurücklehne und zuschaun."
    Leider hat er ja nicht mit der Rebellenallianz und Luke gerechnet.
     
  13. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    @ Opi's Wahn

    Wahrscheinlich meinst du damit die ach so fähigen Großadmiräle, wovon einer sich als Verräter, einer als drogensüchitg und wieder andere waren von Selbsthass zerfressen. Wenn man bedenkt das bei der Schlacht von Endor mehrere GA´s anwesend waren, haben die feinen Herren aber nicht sehr viel genutzt.

    Natürlich ist Vader kein so großer Stratege wie Thrawn (dafür aber wahrschein ein besserer Taktiker), aber schon die Kombination Vader+Eclipse wäre für die Rebellion Grund genug gewesen dieses Schiff nicht direkt anzugreifen.

    Imp. Palpatine war nie Flottenkommandant, sondern immer "nur" Politker gewesen. Er überlasst Vader vielleicht die "Drecksarbeit", aber dafür weiss Vader wie das geht.
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    @MS-Hirsch: Leider haben die IMPs das Problem, dass sie die "Bösen" waren und daher per se inkompetent.
    Diese Darstellung hat sich erst mit Thrawn (der genial, aber glücklos war ;) ) und Paelleon geändert.

    Insofern, nein, die anderen GA's halte ich nicht für fähige Hände. Aber fähiger als Vader in taktischen oder strategischen Fragen zu sein ist imho auch nicht schwer.
    Andererseits passt die Eclipse einfach zu Vader. Overwhelming Power und brutale Vorgehensweise. Bei so einem Schiff braucht man einfach kein militärisches Geschick.
     
  15. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Mal aus neugier gefragt, wie kommst du drauf?
     
  16. MS-Hirsch

    MS-Hirsch Weltenerklärer

    Eine Gute Frage. Viele scheinen den Eindruck zu haben das Vader nur draufhauen kann ohne Rücksicht auf Verluste. Das ist falsch; nehmen wir mal das Beispiel Hoth. Vader wusste das die Flotte nicht zu Nahe aus dem System hätte springen sollen. Er wusste was für rauhe Welt Hoth ist, und entschied sich Walker auszusenden anstatt "Fußtruppen". Im Gegensatz zu anderen Kommandeuren ist Vader immer nah an der Front, bei den Soldaten. Ein Grund warum er bei der "Truppe" beliebt ist. Natürlich verlangt er vollen Einsatz und das von jedem einzelnen, aber das gibt er auch selbst. Andere Befehlshaber sitzen in Bunkern, Kommandozentren und Raumschiffen.

    Trotz war Vader zum Ärger mancher Leute hier (und auch im Imperium) Oberbefehlshaber der Streitkräfte des Imperiums. Und die Führungsriege des Imp. gilt ja bekanntlich einem Haifischbecken. Jeder kleine Moff, Fleetadmiral, Gouvernor usw. verfolgte insgeheim seine eigenen Reglen; gut es gab Ausnahmen aber der Großteil war eben so und Vader wusste das. Warum sollte er also auf Stratgien setzen die fehlschlagen könnten (was jede Strategie kann), und sich dann von den Speichelleckern und Ar***kriechern beim Imperator diskreditieren zu lassen?
     
  17. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Das "Führen von vorne" hat ja schon beim preußischen Militär funktioniert. Hatte halt einfach den Vorteil, dass der Befehlshaber den perfekten Überblick hatte und die Lage gut einschätzen konnte. Also wurden die Soldaten auch nicht sinnlos verschwendet, indem in auswegloser Lage weitergekämpft wird ( es sei denn es ist zwecks Ablenkung etc. notwendig). Dementsprechend war die Motivation der Soldaten auch höher. Nachteil war nur der relativ hohe Verschleiß von Offizieren.
    Aber bei Vader ist das natürlich was anderes. Da gibts es quasi keine bessere Alternative. Denn ob ich nun Vader, oder ne Garnision ST vor mir hab, das macht keinen großen Unterschied.

    Wenn man sich mal seine Karriere bewusst macht, dürfte auch klar sein, dass er gewisse Fähiggkeitten besaß. Ich meine der Kerl war bei seinem Tod rund 25 Jahre lang in führenden militärischen Positionen.
    Und wie man in Epi IV sehen kann, ist er auch kein großer Fan der Superwaffen, sondern vertraut auf subtile Vorgehensweisen.

    IMO war er mit der Executor perfekt bedient: riesiges Schiff, seiner Position angemessen; modernste Technik, aber nicht so mega overkill wie der Todesstern.
    Der DS war ja ne enorme Bedrohung, er war also nen Angriffsziel. Die Executor konnte auch ziemlich viel anrichten, stand aber vmtl nicht so hoch auf der Prioritätenliste der Rebellen.
     
  18. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Naja... mit einer Flotte (Death Squadron) einen abgelegenen Planeten anzugreifen und dann so gut wie alle Rebellen entkommen zu lassen zeugt für mich jetzt mal nicht von herrausragendem strategischen oder tajtischen Geschick ;)

    Vader war bestimmt gut auf seinen Gebieten. Als Pilot, Schwertkämpfer, Anführer und wohl auch als Intrigant... aber als Flottenbefehlshaber war er imho keiner der besten.

    man könnte allerdings auch einfach sagen, dass ich Vader nicht mag ;)
     
  19. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Soviele Transporter schienen mir das gar nicht gewesen zu sein. Davon abgesehen glaube ich zwar, dass die Death Squadron so gut gegen die Rebellen vorgegangen ist wie es ihr Möglich war, doch wenn würde ich eher bei Piet die Schuld suchen. Denn der hatte ja wohl das Kommando, während Vader so schnell er konnte runter auf den Planeten gegangen ist.
    Aber selbst dann klebt noch ein kleiner Rattenschwanz dran, denn die Zielsetzung beruhte nicht alle Rebellen auszulöschen, sondern Luke Gefangen zu nehmen. Was natürlich einige taktische Möglichkeiten terminiert.

    Ah okay... daher weht der Wind. :D
     
  20. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    gerade weil es so wenig Transporter waren, die dort waren find ich es ja so schlimm, dass sie die haben entkommen lassen.
    Irgendwo hieß es mal ein ISZ wäre in der Lage einen Planeten abzuriegeln. Tjo, Vader hatte 8 davon plus die Executor und hat es trotzdem nicht geschafft :rolleyes:

    Auch das seh ich etwas anders. Es war Vaders Flaggschiff. Es war Vaders "persönliche" Flotte mit seinen persönlichen Lieblings Sturmtruppen darauf. In letzter Konsequenz hatte er das Oberkommando und die ganze Sache ja auch irgendwie unter seiner Verantwortung.
    Wäre er wirklich derüberragende Stratege sollte er mit der masse an SChiffen doch einen Plan entworfen haben, den selbst der größte Stümper nicht so sehr vermurksen kann. Noch dazu, wenn er diesen Stümper grad erst befördert hat ;)

    Aber das ist das Leid der ganzen Star Wars-Geschichten bis lange nach Endor. Die Imperialen sind die Bösen und daher letztendlich immer zum Scheitern verurteilt ;)

    Ich gebs zu, das ist wenig Objektiv, aber ich finde halt nicht unbedingt, dass es zum guten Führungsstil gehört Untergebene zu erdrosseln, während man vorher schön stil zugeschaut hat, wie sie den Fehler gemacht haben *g*
     

Diese Seite empfehlen